Den Zugang löschen oder stilllegen



Der Zugang kann in verschiedenen Stufen stillgelegt oder gelöscht werden, dabei können die Inhalte auf dem Server belassen werden oder auch nicht. Was davon Du tun willst, ist Deine Sache.

Inhalte oder das Profile zu deaktivieren stellt eine Einschränkung der Verarbeitung im Sinne der DS-GVO dar.


1. Inhalte deaktivieren.
Über "Zugang / Profil / Funktionen / Inhalte deaktivieren", kannst Du bequem und einfach alle Dir gehörenden Inhalte unsichtbar machen. Deaktivierte Inhalte, inclusive der Bilddaten, sind nur noch für den Eigentümer und die Systembetreuer sichtbar. Sie werden nach einiger Zeit automatisch gelöscht.

Manche Leute deaktivieren ihre Inhalte, manche nicht.

Dieser Schritt kann problemlos rückgängig gemacht werden, jedenfalls bis zur automatischen Löschung. Man sollte dies allerdings tun, bevor man den eigenen Zugang deaktiviert oder sperrt.


2. Inhalte löschen.
Wenn Du es für notwendig hältst, kannst Du über die Suchfunktionen des Forums oder das Profil Deine Inhalte ausfindig machen und jeweils über den Funktionsknopf löschen.

Das wird auf absehbare Zeit nicht automatisiert, und ist nicht rückgängig zu machen. Wer es für unbedingt erforderlich hält, dass seine Sachen sofort und vollständig gelöscht werden, weiß nicht, dass die Hälfte aller Benutzerabschiede reine Kurzschlussreaktionen sind, und hat wahrscheinlich keine Vorstellung davon, wie aufwändig das Einspielen von Daten aus Backups ist.

Apropos Backups: Wann irgendwelche Daten aus Backups verschwinden, ist nicht absehbar.

Du kennst http://waybackmachine.org? Da tauchen Daten gelegentlich auch auf, lange nachdem sie anderswo gelöscht worden sind… Daten im Internet verschwinden zu lassen ist nicht einfach (vielversprechender ist es, das Internet mit Daten zu überfluten).


3. Profil deaktivieren.
Damit machst Du die Informationen in Deinem Profil unsichtbar, und verhinderst, daß Dich noch irgendwelche Benachrichtigungen erreichen: Gehe ins eigene Profil, auf Funktionen, "deaktivieren".

Im Grunde genommen bist Du damit für die allermeisten Funktionen im Forum nicht mehr existent. Dein Name wird allerdings noch unter Bildern und Kommentaren angezeigt, und Suchen nach Dir - sowohl die interne Forumssuche als auch die über Bing und Google - liefern noch Deinen Namen im Zusammenhang mit Bildern und Kommentaren (vorausgesetzt, die Privatsphärenoptionen sind so eingestellt).

Manche Leute lassen ihr Profil aktiv, weil es Ihnen wichtig ist, daß Kunden oder Google sie über den Homepage-Link erreichen.

Dieser Schritt kann problemlos rückgängig gemacht werden: Anmelden, dann "Zugang / Profil / Funktionen / Aktivieren".

Die Deaktivierung des Profils bietet sich an, wenn Du nur mal eine Weile Forumspause brauchst oder für einige Zeit nicht erreichbar bist.


4. Zugang sperren.
Über "Zugang / Profil / Funktionen / Zugang sperren" und "Zugang stillegen" kannst Du den Zugang stillegen.

Damit kannst Du Dich dann nicht mehr anmelden. Die Daten in Datenbank bleiben aber erhalten.

Bitte keine Diskussionen über Datenschutz an dieser Stelle: Die Daten in der Datenbank werden nicht öffentlich. Das weitere Fortbestehen der Daten verhindert wenigstens, dass sich jemand Anderes mit demselben Namen anmelden kann.

Den Zugang zu sperren bietet sich für die Leute an, die zwar ihre Inhalte und ihr Profil sichtbar lassen wollen, aber sicher gehen wollen, dass niemand mit ihrem Zugang Unfug macht.


5. Benutzerdatensatz löschen.
Über "Zugang / Profil / Funktionen / Versteckte Funktionen / Benutzerdatensatz löschen" kannst Du Deinen Benutzerdatensatz löschen.

Die Funktion erzwingt eine Wartezeit von 24 Stunden (gegen Kurzschlussreaktionen). Nach Ablauf dieser Wartezeit besuchst Du sie nochmal und bestätigst die Rückfrage. Dann wird der Benutzerdatensatz gelöscht.

Wenn Du die Inhalte löschen oder deaktivieren willst, mußt Du das vorher machen.