Bildformular

Über das Bildformular steuern Sie alles rund um die Veröffentlichung Ihres Bildes. Dazu zählen neben diversen Angaben zum Bild (u.a. Bildtitel, Bildbeschreibung, technische Aufnahmedaten) ebenfalls einige weitere Optionen, z.B. das anonyme Einstellen von Bildern auf Zeit oder der Ausschluss Ihres Bildes vom Wettbewerb.

Das Bildformular wird Ihnen automatisch angezeigt, sobald Sie ein Bild in eine Rubrik einstellen. Sie können das Formular aber auch noch nachträglich, nach Veröffentlichen eines Bildes überarbeiten (siehe Bildangaben überarbeiten).

Das Ganze ist einfacher als es aussieht, es ist nur eben umfangreich. Lassen Sie für den Anfang einfach allen Schnickschnack wie Zugriffsrechte oder Attachments weg. Der Rest wird schnell genug Routine.

Das Bildformular gliedert sich in mehrer Abschnitte:


Objektdaten
/data/o/172/862013/Bildformular_Objektdaten.jpg

Name/Titel:
Ein griffiger Bildname.


Zu Serie:
Damit können Sie das Bild sehr bequem einer Serie zufügen. Sobald Sie beginnen, den Namen einer Serie in das Feld einzutragen, fängt die Software an, Ihnen Vorschläge zu unterbreiten. Wählen Sie einfach den passenden Seriennamen aus.


Beschreibung:
In diesem Textfeld können Sie das Bild näher beschreiben, Angaben zur Bildentstehung machen oder sonstige Gedanken zum Bild unterbringen. Die Zahl der Kommentare ist bei Bildern mit etwas längerer Beschreibung meistens etwas größer.


Technik:
Geben Sie kurz an, mit welcher Technik oder welchen Einstellungen Ihr Bild entstand, wie z.B. Kameramodell (oder Sensorgröße), verwendetes Objektiv, Brennweite, Blende, ISO-Wert, Belichtungszeit, ggf. auch die Verwendung eines Stativs, der Spiegelvorauslösung, Fernauslösung, Filter etc. Diese Angaben sind zum einen für Anfänger und auch Fortgeschrittene ganz nützlich, um daraus zu lernen; zum anderen kann man Ihnen ggf. konkret eine andere Einstellung vorschlagen, falls sich am Bild Kritikpunkte ergeben.

Darüber hinaus können Sie in diesem Feld auch Angaben zur Bildbearbeitung unterbringen.


Dokumentatorischer Anspruch:
Die Angabe "Naturdokument" weist darauf hin, dass das Bild dokumentarischen Ansprüchen genügt, ohne Arrangements, Beeinflussung oder Manipulation entstanden ist, und nicht sinn- und/oder situationsentstellend verfremdet wurde, sei es vor Ort oder nachträglich. Erlaubt sind nur solche nachträglichen Bearbeitungsschritte, die technische Fehler (wie beispielsweise falschen Weißabgleich oder Sensorflecken) und technische oder optische Unzulänglichkeiten der Aufnahmegeräte (beispielsweise Dynamikumfang, Rauschen oder mangelnde Schärfe) ausgleichen.

Falls dies zutrifft, können Sie das kennzeichnen, indem sie hier auf den Pfeil klicken und "ja" auswählen. Andernfalls lassen Sie einfach die Voreinstellung auf "--".


Keine Wettbewerbe:
Ein Häkchen (klicken) in dem Kästchen schließt das Bild von den monatlichen Wettbewerben im Forum aus.


Kein Bild des Tages:
Das Bild soll nicht "Bild des Tages" werden können.


Nicht auf Forumsstartseite:
Das Bild erscheint zwar in der ausgewählten Rubrik, wird aber nicht auf der Startseite angezeigt.



Angaben zur EBV
/data/o/172/862013/Bildformular_EBV-Angaben.jpg

Gestempelt:
Ein Häkchen im Auswahlkästchen gibt an, dass unerwünschte Bildelemente gestempelt wurden.


HDR:
Das Bild wurde mittels Techniken wie HDR, DRI oder Exposure Blending bearbeitet.


Schärfenteife verändert:
Die Schärfentiefe wurde per Bildbearbeitung verändert, etwa durch Fokus Stacking oder Weichzeichnen.



Metadaten
/data/o/172/862013/Bildformular_Metadaten.jpg

Schlagwörter:
Wenn Sie wollen, dass Ihr besser Bild gefunden wird, können Sie in dieses Feld Schlagwörter eingeben. Gerade die interne Suche des Forums berücksichtigt sie sehr stark; das ist aber auch hilfreich für externe Suchmaschinen wie Google & Co.

Einzelne Schlagwörter trennen Sie mit einem Komma oder einem Leerzeichen. Falls Sie mehrere Wörter zu einem Begriff verbinden wollen, so verwenden Sie einen Unterstrich, z.B. Pfälzer_Wald.


Gebiet:
Da können Sie grob angeben, wo Sie das Bild aufgenommen haben. Geben Sie das besonders grob an, wenn das Habitat oder die Art gefährdet ist. Ich würde bei einer seltenen Art immer nur Landkreis oder Stadt angeben.



Zugriffsrechte
/data/o/172/862013/Bildformular_Zugriffsrechte_1.jpg

Ein Klick auf diese Schaltfläche öffnet das gesamte Menü, das sich hinter dieser Überschrift verbirgt. Das sieht dann so aus:
/data/o/172/862013/Bildformular_Zugriffsrechte_2.jpg

Hier finden Sie die folgenden Unterpunkte:

Lesenzugriffsrecht:
Wer darf das Bild sehen? Irgendetwas anderes als "0" oder "Alle Benutzer" anzugeben, ist im Allgemeinen eine weniger gute Idee. Wundern Sie sich nicht, wenn niemand das Bild sieht. "Alle Benutzer" schließt die Gäste aus, aber eben auch die Benutzer, die sich nur mal einloggen, wenn Sie ein besonderes Bild kommentieren wollen.


Schreibzugriffsrecht:
Voreingestellt ist die "0"; und falls Sie nichts an der Rechtevererbung verändert haben, so bedeutet dies, dass nur Sie das Bild und die Bildangaben nachträglich bearbeiten dürfen. Falls Sie hier etwas anderes eintragen, könnte es sein, dass Sie sich selber den Zugang zum Bild verwehren.


Gast-Schreibmodus:
Damit können Sie das Bild auch für Gäste zum Kommentieren freigeben. Das funktioniert aber sehr umständlich.


Stunden anonym:
Hier können Sie angeben, wie viele Stunden das Bild anonym sein soll.


Inaktiv anlegen:

Das ist ganz nützlich, wenn Sie noch jede Menge Attachments oder zusätzliche Dateien anheften wollen, bevor Sie das Bild öffentlich zeigen. Andererseits kann ein langer Zeitraum der Inaktivität dazu führen, dass Ihr Bild bereits aus der Startseite gerutscht ist, bevor sie es veröffentlichen.



Dateien
/data/o/172/862013/Bildformular_Dateien.jpg

Bilddatei:
Wenn Sie dem oben geschilderten Ablauf gefolgt sind, und sich nicht am System vorbei gehangelt haben, dann ist unter Bilddatei schon die richtige Datei ausgewählt.


Thumbnail:
In diesem Feld können Sie zusätzlich zur Bilddatei ein eigenes kleines Vorschaubild unterbringen, das an den Stellen angezeigt wird, an denen das Standard-Thumbnail erscheint.

Diese Möglichkeit verwenden wir beispielsweise für den jährlichen Adventskalender, damit in der Vorschau auf der Startseite anstelle des Bildes das Türchen mit der Nummer zu sehen ist. Falls Sie zum Beispiel ein Bild mit einem dicken, fetten Rahmen haben, aber nicht möchten, dass der Rahmen bereits in der Vorschauf auffällt, bietet Ihnen dieses Vorgehen eine Lösung.

Eine Thumbnail-Datei müssen Sie genauso wie ein Attachment zunächst in Ihren Zwischenspeicher laden. Das funktioniert über [Zugang] - [Upload/Dateimanager]. Am besten laden Sie diese Datei direkt zusammen mit dem Originalbild in den Zwischenspeicher.

Befindet sich die Thumbnail-Datei einmal in ihrem Zwischenspeicher, wird Sie Ihnen nun hier im Bildformular unter "Im Zwischenspeicher" angezeigt. Schreiben Sie den Namen der Thumbnaildatei (samt Endung, also im Regelfall ".jpg") einfach in das dafür vorgesehen Feld. Alterntiv können Sie die Thumbnail-Datei auch per Maus aus dem Bereich "im Zwischenspeicher" auf das freie Feld hinter "Thumbnail" verschieben. Das kann aber eventuell beim [Absenden] zu Problemen führen.

Bemerkung: Es gibt einige Stellen, an denen größere Thumbnails angezeigt werden, die aus dem großen Bild automatisch erzeugt werden; hier wirkt das eigen kleine Vorschaubildchen nicht.



Entwürfe
/data/o/172/862013/Bildformular_Entwuerfe.jpg

Ein Klick auf diese Schaltfläche öffnet das gesamte Menü. Dort können Sie die eingegebenen Formulardaten als Entwurf unter einem beliebigen Namen speichern und später wieder aufrufen.

Dieser Artikel geht ausführlich auf das Arbeiten mit Entwürfen ein.