Neue Bilder der letzten 7 Tage

50 Einträge von 365. Seite 1 von 8.
Hallo, diese Singdrossel ist mir heute über den Weg gehüpft. Gruß Stefan
Mehr hier
Seit ein paar Tagen haben wir herrlichstes Frühlingswetter. Die Allee ganz in unserer Nähe hat sich in ein traumhaftes Blütenmeer verwandelt. Die kleine Biene lässt sich von all der Unruhe in der Welt nicht stören und verrichtet weiterhin fleißig ihre Arbeit....
gibt es gerade nur die Buschwindröschen.....
Mehr hier
Ausnahmsweise habe ich ein zweites Bild der Serie eingefügt, um zu sehen, ob das jetzt die richtige Schärfe wiedergibt. Ich würde mich sehr über Hilfe bei der Uploadfunktion freuen, ich komme nicht richtig klar, auch gerne über PM.
...so beginnt eine hübsche Kindergeschichte, die ich durch das viele Vorlesen schon fast auswendig kann. An so einem Nebeltag habe ich auch dieses Foto gemacht. Eigentlich bin ich ein Fan von gerade stehenden Bäumen, habe sie nachträglich in PS auch schon mal "ausgerichtet", aber hier stehen alle Bäume so verschieden schräg, dass ich davon Abstand genommen habe.
Mehr hier
In den Tiefen meiner Festplatte gefunden.
Mehr hier
Gänsesäger in Familie.
Der Kerl hat gerade sein Abendessen gefunden. Es ist erstaunlich was die Kormorane alles anschleppen. Hier habe ich ihn günstig erwischt. Er hat die Räude und sieht von der Seite grausam aus. Ich weiß nicht ob ich so etwas hier zeigen sollte?
Mehr hier
Hallöchen :) ich hoffe, Ihr seid alle gesund und munter! Ich vertreib mir die Zeit daheim mit dem Haushalt und der Kamera. Das klappt ganz gut. Das heutige Bild ist eher dokumentarischer Art. Und wo wir schon mal bei der Art sind, was für eine Bremse mag das wohl sein? Ich stalke sie seit gestern. Sie ist allerdings ziemlich wachsam. LG Juliane PS: Das Foto ist stark komprimiert.
Mehr hier
Diesen kleinen Fuchs habe ich auf meiner heutigen Erkundungstour entdeckt. Er scheint schon einige schwierige Situationen hinter sich zu haben!
Hallo zusammen, ich hatte euch neulich schon ein paar Eisbachbilder gezeigt und dazu möchte ich noch dieses ergänzen - in 2017 konnte man an vielen Stellen solche Szenen umsetzen, da es eine längere Periode mit sehr kalten Temperaturen gab. Viele Grüße, Thomas
Mehr hier
Hallo zusammen, dieses verschwommene Foto entstand an meinem Haussee. Ich habe hier einen ganzen Nachmittag versucht "verschwommene" Fotos zu machen. Dieses gefiel mir. Vielleicht gefällt es euch ja auch. LG Udo
Mehr hier
Hier habe ich mal gegen das Licht gearbeitet. Der Hintergrund ist die Oberfläche eines Sees, in der sich auf dem gegenüberliegenden Ufer der Schatten einer Nadelbaumgruppe spiegelt. Dadurch war es mir auf dem Boden liegend möglich den Lichtsaum zu betonen. Leider sind bei dem Sonnenstand einige Häärchen doch etwas überstrahlt. Mir gefiel es so gut, dass ich es hier trotzdem zeigen mag. Die neue Kamera mach schon Spass... Viele Grüße: Andreas
Mehr hier
... hat dieser Falter bzw. dieses Wesen und ich versuche seit einiger Zeit herauszubekommen, wie er benannt werden könnte. Bisher erfolglos, so von vorn ist es auch nicht leicht. Ich möchte aber trotzdem in die Runde fragen, ob mir jemand bei der Bestimmung helfen könnte?
Mehr hier
Schneckenposing auf meinem Grünschnitthaufen an der Terrasse. Es handelt sich im eine gefleckte Weinbergschnecke.
Mehr hier
...gestern früh an einer Waldkante entdeckt.
direkt am Freycinet Nationalpark. Das bekannteste des Parkes ist wohl die Wineglass Bay, der Park hat aber noch viele schöne Ecken mehr zu bieten wie die Coles Bay.....
Dieses Jahr scheint ein gutes Jahr fürMauereidechsen zu sein... Letzten Samstag konnte ich etwas Zeit freischaufeln und bin mal zur Location gefahren... Etwas Körpereinsatz ist von nöten aber dann bekommt man klasse Szenen vor die Linse...
... setzt sich auch im Gebirge der Frühling durch. Dieser Alpenschneehahn hat bereits einige wenige Federn des Sommerkleides. Wieder einmal mehr kamen wir durch Geduld zu, für unsere Ansprüche jedenfalls, herrlichen Bildern. Tagwache hatte ich morgens um zwei Uhr, um fünf lagen wir bei den Birkhähnen, um acht Uhr stiegen wir hoch zu den Schneehühnern. Als wir dann endlich zwei Hähne entdeckten, begann die Luft bereits zu flimmern und da war an brauchbare Bilder nicht zu denken. So marschierten w
Mehr hier
Schon lange hatte ich vorgehabt diesen nahegelegenen Weiher zum Fotografieren zu besuchen. Da momentan der Himmel immer klar ist und keine Wolken zeigt, wollte ich zumindest den Sonnenaufgang nutzen und war also rechtzeitig an Ort und Stelle. Womit ich nicht gerechnet hatte war dann, dass aufgrund der morgens doch recht großen Kälte permanent Wasser verdunstete - was dann als die ersten Sonnenstrahlen den Weiher erreichten tatsächlich für einen sehr schönen, stimmungsvollen Effekt sorgte (auch o
Mehr hier
Hallo zusammen, nicht nur durch den Bach schwimmend konnte ich die Erdkröten ablichten, auch auf dem Landweg sind mir sehr viele dieser Doppelwopper über den Weg gerumpelt. Ab und zu mal was Neues
Mehr hier
... oder auch Kriechendes Netzblatt genannt. Nach dieser unscheinbaren und selten gewordenen Orchidee habe ich mehrere Jahre gesucht und bin dann das erste mal in Schottland fast darüber gestolpert, als ich nach was ganz anderem suchte! Unterdessen kenne ich auch eine Fundstelle in meiner näheren Umgebung, musste aber auch dort das Gebiet sehr gründlich absuchen, bevor ich sie zwischen vielem Wintergrün entdeckte. Die Moosorchis ist übrigens, so habe ich zumindest gelesen, die einzige immergrün
Mehr hier
Der Grünspecht ist ab und zu mal bei uns im Garten anzutreffen, aber ziemlich scheu. Daher war ich recht froh, als mir dieses Bild gelungen ist
Mehr hier
ich verfolge weiterhin von den Arten die häufig sind ansprechende Bilder zu machen.... hier habe ich die goldene Stunde genutzt die das Wasser in schöne Farben getaucht hat... Wie gefällt es Euch?
Mehr hier
Die Wendehälse sind zurück und besetzen ihre Reviere. Lautstark sind sie unterwegs und streiten um die besten Plätze. Sie sind sehr ortstreu und in meinen bevorzugten Gebieten sind sie schon an den Nistkästen und inspizieren diese.
Einbeinig gegen die Strömung. Der Altvogel gönnt sich mal eine Pause von der Brutversorgung mit Gefiederpflege und Dehnungen. Kurze Zeit danach ging der tägliche Stress mit der Versorgung der Erst- und Zweitbrut abwechselnd weiter.
Seit einigen Jahren gibt es wieder ein brütendes Weissstorch-Pärchen in Bern. In grosser Höhe kreiste dieser Storch über der Stadt: ob er einen Frosch gefunden hat?
no a Bleamal = noch ein Blümchen
Etwa eine Handvoll Königskerzen-Arten gibt es in Deutschland. Meistens bleiben die bis 1,5 Meter hohen Gewächse, die auch an Straßenrändern und auf Ödland wachsen, unbeachtet. Erst bei näherer Betrachtung kommen die leuchtend gelben Blüten richtig zur Geltung. Die Schwarze Königskerze (Verbascum nigrum), an der eigentlich nichts schwarz ist, fällt besonders durch ihre violett behaarten Staubgefäße auf. Sie kommt fast in ganz Europa vor und blüht etwa von Mai bis September.
Mehr hier
Auch heute morgen bin ich wieder auf Blaukehlchen-Suche gegangen. Ich bin ein großer Bewunderer der Blaukehlchen-Bilder von Jürgen Knöpfel (muss ich hier mal loswerden, ich hoffe es verstößt nicht gegen die Forums-Richtlinien), so spektakulär ist mir noch kein Foto gelungen. Aber dieses hier gefällt mir schon sehr gut und ich wurde für einige Stunden Ansitz belohnt.
Heute morgen, am Lac de Neuchâtel. Dass sich diese Szene in diesem Licht und an dieser Stelle abspielen würde, darauf hatte ich schon lange gehofft: heute war es so weit!
An "meinem" Waldkauzbaum sah ich einmal zum Sonnenuntergang Licht in der Höhle. Da staunte ich nicht schlecht. Eine beleuchtete Bruthöhle. Was es heutzutage nicht Alles gibt. Es wurde aber keine Elektrizität dahin verlegt. Nein, das Licht drang durch ein Fenster, ein ehemaliges Spechtloch, in die Höhle. Mal schauen, ob ich dann dadurch die Jungkäuze beobachten kann. Hoffe natürlich auch, dass Sie da auch mal ein Auge zeigt.
Mehr hier
Ich hatte die Grasfrösche leider verpasst, war aber noch rechtzeitig in Deutschland um die Erdkröten an den Teichen zu beobachten. Inzwischen haben auch sie die Gewässer größtenteils wieder verlassen und sich auf den Weg in den Wald gemacht.
Mehr hier
... am Rhein ist es bereits zu finden! Ziemlich früh, finde ich!
Früh morgens kurz nach Sonnenaufgang im Naturschutzgebiet
Bei eingesetzen 1200mm aus dem Schlafzimmerfenster, musste ich die Kamera leicht verdrehen, damit nichts abgeschnitten wurde. Freihand
Buschwindröschen tanzt zum Sonnenuntergang.
... sitzt eine "meiner Wamseln". Das eine Paar hat sein Junges schon groß und brütet bereits zum 2. Male in neuem Nest direkt nebenan. Viel Erfolg!
Mehr hier
Diese Szene habe ich vor einigen Jahren bei meinen Eltern aus der Haustür heraus fotografiert. Direkt neben ihrem Hof ist eine kleine Kapelle auf deren Spitze dieses Duett stattgefunden hat.
Ein Bild aus der Konserve! Braunkehlchen im Rapsfeld...mit etwas Geduld kommen sie auf Fotodistanz.
Mehr hier
Endlich werden die Kröten bei uns durch die wärmende Sonne jetzt auch langsam aktiv. Aber bevor es mit dem Ablaichen richtig los geht, wärmen sie sich lieber erstmal noch in Ruhe und relaxt an der Wasseroberfläche in der Sonne auf. LG André
Mehr hier
..die sie aber nicht mochte, heute morgen im Nebel.
Mehr hier
… ist sooo frustrierend !!!! Ein altes Bild noch mal ausgekramt … und in aktuellen Zusammenhang gestellt Ich wünsche allen eine gute Woche. Pascale
Mehr hier
... sind in diesen Tagen meine liebsten Motive und der Raps hat farblich schon sehr zugelegt. Im Gegensatz zu seinen Artgenossen in der Feldmark, hat er sich für dieses Rapsfeld an der Straße entschieden und hat wohl daher mit Autos keine Probleme. Die bisherigen Ergebnisse s. Homepage. Schönen Dienstag, Jürgen!
Mehr hier
Aber bitte Abstand halten, bleibt gesund. Lg. Peter
Mehr hier
Auf Jagd befand sich diese Rohrweihe.
Wasser ist Leben und es wird jede Möglichkeit genutzt zu trinken. Den Dorfweber konnten wir schon in verschiedenen Regionen in Gambia, im Senegal und Kenia beobachten. Wo Dorfweber oder auch Textorweber genannt auftreten, gibt es von früh bis spät ein dauerhaftes Gezwitscher, das nur bei einer Störung oder Gefahr verstummt. Hat sich die Lage beruhigt geht das Gezwitscher weiter bis zum Sonnenuntergang. Für Vogelliebhaber ein geeigneter Vogel, der sich in der Wildnis ausgezeichnet beobachten läßt
Mehr hier
50 Einträge von 365. Seite 1 von 8.