Neue Bilder der letzten 7 Tage

50 Einträge von 271. Seite 1 von 6.
Schwarzkehlchenweibchen mit Beute, fotografiert in Spanien.
putzt sich nach dem Regenschauer die Federn.
Experiment in der Sommerwiese
... am Wasserfall im Eistobel im Allgäu! Eine faszinierende Gegend, es gibt jede Menge wasserreiche Fotomotive !
Mehr hier
Kaum zu glauben: Der Kleine Wasserfrosch knabberte tatsächlich an der Glockenblume
In diesem Jahr hatte ich nur einmal das Glück, einen Großen Feuerfalter fotografieren zu können. Doch dafür in gutem Licht an einem sauberen Fluss im Naturschutzgebiet. Hoffen wir auf reichlich Nachwuchs, große Ampferpflanzen standen dort am Ufer für die hungrigen Raupen. Vielleicht kann ich die zweite Generation zahlreicher fotografieren. Wie immer nur ein Doku-Foto
Mehr hier
In der Einsamkeit des Rondane NP in Norwegen ...wer braucht da noch Kino ?
Mehr hier
Gerade noch vor dem Verblühen zeigt uns dieser Türkenbund seine Schönheit inmitten der üppigen Vegetation.
Da waren wir wohl beide etwas überrascht:)
Eine Biene mit rotem Pollenpaket habe ich noch nie gesehen- dass ich sie noch dazu im Flug festhalten konnte macht mich umso glücklicher. Hoffe es gefällt Euch.
Mehr hier
...nur Stängelchen für Weibchen. Und mal der Kamerablick nicht zum Himmel sondern zum Boden herab. Dies Paar zieht zwei Jungvögel auf. Gruß an Gunnar, Wolf
Hallo , Noch was von meinen Schwarzspechtbeobachtungen. Der Jungvogel, kaum gefüttert, krächzt schon wieder nach mehr und so sind die Altvögel im Dauerstress. Grüsse Mario
Mehr hier
Auch diese Aufnahme stammt von der Blauen Kuppe in Richtung hoher Meißner.
war dieser Schwarm Rosaflamingos unterwegs.
Der Wind stand günstig, so konnte die Ricke wenig mit mir anfangen und ließ mich reativ nah heran. Beste Grüße Thomas
Mehr hier
ein Schachbrettfalter ist,möchte ich auch mal ein BIld davon zeigen . Gruss Otto
Mehr hier
Die Flugzeit der ersten Generation des Großen Feuerfalters ist hier schon wieder vorbei. In Vorfreude auf die zweite zeige ich mal ein Foto, das ich von einem Männchen der Art vor ein paar Wochen gemacht habe.
Mehr hier
mit seinen Gaben ist nun auch schon wieder längst Geschichte. Aber in Anbetracht der kommenden Siebenschläfer-Wochen erinnert man sich doch gern ihn. Viele Grüße Wera
Mehr hier
gehört ebenfalls zu den heimischen Orchideen.
Wildlife in Mecklenburg Vorpommern.
Auch bei den Bienenfressern kommt es zu kleinen Streitereien.
im Verhältnis zu den vergangenen 4 Jahren könnte ich im Hinblick auf die Anzahl von Schachbrettfalter, die seit einer Woche auf der Wiese herumflattern fast sagen, ich habe Auswahl, während ich bei den bunten Faltern bisher noch gar keinen gesehen habe.. immerhin.. endlich wieder einige Schachbrettfalter, was mich freut Grüße Luise
Mehr hier
Eine Aufnahme vom Ternellbach. Ich hoffe sie gefällt euch! VG Eric
Mehr hier
Diese zwei kleinen Racker staunten nicht schlecht, was ihnen da gegenüberstand. Ich war auf Ansitz an einem Fuchsbau, leider ohne Erfolg. Neben dem Fuchsbau war ein Stapel mit Baumkronen. Auf dem Rückzug störte ich diese Zwei bei Sonnenbad, mit Radau flüchteten sie in den Kronenstapel. Ich blieb mit meiner Kamera versteinert stehen und wartete, bis sie wieder rauskamen. Leider im Gegenlicht, aber ich finde, durch das Licht hat es etwas Märchenhaftes.
Mehr hier
es ist schon wieder ein Monat her...eine kleine Erinnerung an meine Makrowiese
Mehr hier
Das könnte man meinen, wenn man diesen Scheckenfalter auf seinem Ruheplatz sieht. Mir gefiel hier vor allem der Kntrast zwischen dem orange-schwarzen Falter und dem fast uniformem HG, wo man die Pflanzen aber noch erkennen kann. Ehrenpreis-Scheckenfalter oder vielleicht Skabiosenscheckenfalter? Leider bin ich bei der genauen Bestimmung überfragt!
Östlicher Schmetterlingshaft - Libelloides macaronius
Hallo, auch von mir ein Beitrag zu den Nachtschwalben. Der Schnabel sieht recht klein aus, jedoch geht er von der Schnabelspitze bis fast an das Auge. Im Anhang kann man gut die Haare sehen die ihm bei seiner Jagd auf Insekten behilflich sind. Er benutzt den geöffneten Schnabel wie einen Kescher. PS: Nach dem Hinweis von Andreas habe ich noch die erwähnte Putzkralle angehangen. Schönen Gruß Ralph
Mehr hier
Diesen besonderen Frosch habe ich im letzten Jahr entdeckt. Zunächst fiel mir nichts besonderes auf, da er sehr sehr klein war. Beim genauen Auswerten war ich sehr überrascht. Dieser Frosch hat 2 unterschiedliche Augen. Ein grosses und ein kleines Auge. Die Ursache ist mir nicht bekannt. Von Euch ausgesehen links das grosse, rechts das kleine Auge. Gerne wollte ich Euch dieses besondere Bild zeigen!
Mehr hier
auf den kargen Böden der Oberlausutzer Heide- und Teichlandschaft gibt es auf den ersten Blick nur wenig Vielfalt. Doch dieser Eindruck wird immer wieder von der Realität widerlegt. Und so setzt dieser Saatmohn (Papaver dubium) einen Farbtupfer auf die Brachfläche.
Drei junge Uferschwalben werfen aus der Brutröhre einen Blick in die grosse unbekannte Welt.
Auf der tockenen Wiese blüht der Sumpf-Stendelwurz. Hier hat es schon eine lange Zeit nicht mehr geregnet, die Wiesen sind braun und die Teiche vertrocknet. Gestern war ich im Naturschutzgebiet, es gibt jetzt dort fast keine Schmetterlinge, die Knabenkräuter sind braune Stümpfe und die Bienenragwurz hatte sich dieses Jahr erst garnicht blicken lassen. Zu meiner großen Freude blühte jedoch zahlreich der Sumpf-Stendelwurz. Hier ein Bild von gestern.
Mehr hier
... Grüße aus dem Teich ... sendet euch Edith
Mehr hier
Bei einem spontanen Urlaubsabstecher auf die unbewohnte Felsinsel Sa Dragonera vor der westküste Mallorcas, habe ich Bekanntschaft mit den dort lebenden Eidechsen gemacht. Ich war überrascht, wie farbenfroh sie sind. Sie zeigen keinerlei scheu, sind neugierig und bei gefühlten 30Grad wuselig und schnell. Nach unzähligen Versuchen, konnte ich die Blaue ablichten.
Mehr hier
Ich war überglücklich als ich am Wochenende die kleinen Sandregenpfeifer entdeckt habe, war doch im letzten Jahr aus 10 Gelegen an den von mir kontrollierten Strandabschnitten nicht ein Küken geschlüpft. Die beiden waren erst wenige Tage alt und mussten noch häufig von den Altvögeln gehudert werden, um nicht auszukühlen. Doch kaum hatten sie sich 2 Minuten aufgewärmt, tobten sie wieder los und erkundeten neugierig den Strand... ein wundervolles Erlebnis Viele Grüße, Kai
Mehr hier
Hier am Beispiel der Listspinne. Offensichtlich hat sie bei dem Regen noch keinen Platz gefunden, um ihren Kokon nach der Eiablage an einer günstigen Position im "Blätterwald" anzuheften. Mehr dazu bei WIKI Das Weibchen stellt den Kokon für die Eier nachts, meist jedoch in den frühen Morgenstunden her. Dazu spinnt es zunächst einige Aufhängefäden. Danach fertigt sie die Basalplatte mit einem Durchmesser von etwa fünf Millimetern an, während es sich immer schneller mit ihrem Körper dreh
Mehr hier
Ein Traum wurde endlich wahr! In einem Mischwald vor meiner Haustür, konnte ich diesen herrlichen Falter fotografieren. Schon so oft bin ich ihm hinterhergejagt - bisher immer ohne Erfolg...
Mehr hier
Möchte hier noch ein Dachsbild von meinen Feldbau zeigen.
Hallo zusammen, anbei habe ich einen Räuber. Wer es gerne größer hat kann auch hier schauen Ich hoffe er gefällt euch ein bissl. vG Detlef
Mehr hier
Blaue Stunde im Monument Valley.
Hier wieder mal ein Buntspecht an meiner Futterstelle. Leider blieb der Buntspecht nicht lange da, weshalb ich nicht genügend Zeit hatte um ins Hochformat zu wechseln, da ich zuvor Singvögel fotografiert hatte. Deshalb könnte es unten etwas knapp sein Hoffe es gefällt trotzdem
Mehr hier
im Haubentaucherrevier. Nach kurzer Drohgebärde gingen beide sofort zum "Nahkampf" über. Sieger: Der Streithahn links.
Mehr hier
Salzkammergut - Kurz vor dem Gewitter bei schwülen 30°
Münsterland 05 2017 Ich möchte hier noch die Raupe zu dem Blutbär nachreichen. Gruß, Bernd
Mehr hier
auf Juist mit Austernfischer. Für mich ist die Nordsee immer wieder faszinierend - die Stimmung einzufangen ist immer mein Ziel. Hauptsächlich wegen der Landschaft habe ich diese Rubrik gewählt und nicht Vögel.
Mehr hier
schönes Mohnfeld bei Germerode
Während die anderen Schachbrettfalter sich eher an den Spitzen der Gräser zur Nachtruhe niederließen, sah ich eher zufällig den Falter weit unten zwischen den Gräsern an einer wilden Möhre ruhen. Mir gefiel das von der Abendsonne beleuchtete Umfeld besonders gut.
Nicht nur in der Insektenwelt gibt es Männchen, die Rosa mögen....
50 Einträge von 271. Seite 1 von 6.