Neue Bilder der letzten 7 Tage

50 Einträge von 242. Seite 1 von 5.
zum Sonnenuntergang werden die Vögel unruhig und sammeln sich für den Flug zu den Schlafplätzen...
Ein Moorbach fließt ins Meer, am Strand schafft er bizarre Fließmuster, aber auch originelle Farben. Gesehen auf der Insel Gimsøy in Nordnorwegen.
..ein Versuch. Ich möchte Euch heute mal einen Wischer von mir zeigen, vielleicht gefällt es Euch. Es ist ein verfärbtes Pampagras.
Sommerimpression von einer Sandbank des Üttelsheimer Sees. Ähriges Tausendblatt, das hier nicht ganz an die Oberfläche heran reicht, und der Kies, sind teilweise von Algen bedeckt. Die kleinen Flußbarsche (aus diesem Jahr) sind auf der Suche nach Nahrung (das dürften bei der Entwicklungsstufe Kleintiere sein, vermutlich solche, die die Algen fressen).
Mehr hier
Die Sonnenuntergänge sind momentan in den Bergen einfach herrlich, aber auch schon ziemlich kühl. Für ein knalliges Rot hat es leider nicht gereicht, ich hoffe es gefällt euch trotzdem ein wenig. Liebe Grüße aus dem Salzkammergut. Peter.
Mehr hier
... faszinieren mich immer wieder; hier in sw ausgearbeitet; Farben und Strukturen im Naturdetail.
Bei starkem Wind ging der Graureiher plötzlich senkrecht nach unten. Hat ihn eine Böe erwischt oder gab es ein "Luftloch"? Ich hatte derartiges noch nie gesehen und möchte es euch trotz der Qualität als Doku zeigen.
Mehr hier
...im Taubertal hopsten und fiedelten viele Feldheuschrecken
Mit der kalten Jahreszeit kommen auch die magischen Morgen-Momente wieder.. Dieses Foto habe ich morgens in vor dem Zelt in England aufgenommen. Ich liebe die Stille die der Morgen mit sich bringt ohne wirklich still zu sein. Danke für das feedback zu meinem ersten Foto hier! Gerne freue ich mich über weitere verbesserungsvorschläge! Einen schönen Tag allen.
Mehr hier
Unerwartet tauchte dieser junge Fuchs aus dem Schilf auf! Es war gegen 7.45 Uhr und das Licht war noch alles andere als optimal (ISO 2500)! Ich wartete darauf, dass eine der vier jungen Zwergdommeln sich zeigen würde und war nicht wenig erstaunt, als plötzlich seelenruhig ein Fuchs aus dem Schilf kam, einige Augenblicke auf dem im Wasser liegendem Baumstamm verweilte, Kehrt machte und wieder lautlos im Schilf verschwand.
Balz in der Mitternachtssonne
Hallo zusammen, ein Sonnenuntergang am unteren Inn / Niederbayern. LG Udo
Mehr hier
man könnte fast meinen der Sandregenpfeifer ist aus dem Schlamhaufen der aussieht wie eine Höhle geschlüpft... Leider nicht der schönste Vordergrund
Mehr hier
noch bin ICH der Vogel des Jahres. Star (Sturnus vulgaris) auf dem Wipfel einer Linde.
An einem traumhaften Morgen im September
Im Regenwald von Costa Ricca herrscht morgens mit dem Nebel immer eine mystische und märchenhafte Stimmung. Ein Landschatsfotograf würde auf seine Kosten kommen. Ich sitze meistens ab 05:00 Uhr draußen mit meinem Kaffee und genieße alles, was um mich passiert. An diesem morgen, als er Toucan kam, hatte ich die Kamera dabei und machte einige Bilder. LG Jalil http://www.jalilelharrar.com/
Mehr hier
Hat dieser Dickkopffalter seinem Namen alle Ehre gemacht und sich dabei etwa eine Beule am Kopf geholt? Natürlich nicht. Es handelt sich bei der "Beule" um eine Milbe, die relativ häufig auf Schmetterlingen zu finden ist. Ein Bild aus von Anfang Juli, weil ich derzeit leider kaum fotografieren kann.
Mehr hier
Wärend sich der Biber in Frühjahr und im Sommer überwiegend von Röhricht, Gräsern und Wasserpflanzen ernährt beginnt er im Herbst Äste von den Bäumen abzunagen oder ganze Bäume zu fällen. Die Äste werden im Wasser zu "Nahrungsflößen" geflochten und dient dem Biber als Futtervorrat für den Winter. Canon EOS 1dX MkII; EF200/2 1/320 Sek; f/2,0; ISO 1600
Mehr hier
Es mag zwar angenehm warm aussehen, aber das täuscht sehr. Heftiger Wind und nur noch 4° auf 950 m machten den Aufenthalt ziemlich unangenehm. Wenn ich die Kamera schwenken würde gebe es zwar keinen Sonnenuntergang, aber ab 1200 m würdet ihr schon Schnee auf den Bergen sehen können.
Mehr hier
am Hornissennest. Es hing frei an der Decke einer NABU-Beobachtungshütte, man konnte sie schön beobachten, der beste Platz war genau darunter. Leider wenig Umgebungslicht, aber es war interessant und die eindrucksvollen Insekten absolut friedlich. Beste Grüße Thomas
Mehr hier
Hallo, nur eine Fliege. Gruß Marko
Mehr hier
Am Samstag geht es für mich wieder eine Woche an die Nordsee. Hauptsächlich geht es darum zu genießen. Ein kleines bisschen Hoffnung besteht dennoch das sich ein paar Fotogelegenheiten ergeben. Am liebsten wären mir ein paar Limikolen. Ich bin gespannt. Diesen Sanderling konnte ich im Frühjahr aufnehmen Beste Grüße Martin
Mehr hier
...als ich eigentlich einen Grünspecht an dem Baum verfolgt habe, kam stattdessen plötzlich dieser Marder vor die Kamera, viel Zeit gab er mir nicht, aber einige Bilder konnte ich doch noch machen! Gruß Joachim
Mehr hier
... Täubling! Eigentlich war ich ja auf der Suche nach späten Libellen unterwegs, aber dann kam alles ganz anders. Hoffe, der Kleine gefällt!
Mehr hier
Hallo, ihr habt natürlich recht, es hatte wirklich einen Grünstich. Danke für den Hinweis ich habe es noch mal neu bearbeitet und ich hoffe, es kommt besser an. Gruß Marko
Mehr hier
Hier ist ein Bild von mir, das Bild ist anfang des Jahres enstanden. Ich habe das Buschwindröschen durch Zufall gefunden es stand ganz alleine auf der Lichtung.
Mehr hier
Aufgenommen bei der Whalewatching Tour mit Labosonda vor Madeira
Am Eingang zum Hornissennest kamen laufend Arbeiterinnen mit Nahrung für die Larven angeflogen. Nach kurzem Aufenthalt im Nest starteten sie fast senkrecht zu neuen Jagdflügen. Leider geht die Hornissen-Saison 2018 schon langsam ihrem Ende entgegen.
Nicht jedes Jahr werden wir mit vielen Pilzen verwöhnt. Vor zwei Jahren, im Oktober 2016 sprossen hier und dort reichlich Pilze, von denen ich noch etwas zehren kann...
Mehr hier
... in vielfarbigen Variationen findet man am Strand von Bleik auf der Vesteråleninsel Andøya. Soviele verschiedenfarbige Granitbrocken wie dort habe ich noch nie auf einmal gesehen, noch dazu so schön rund geschliffen. Die " Haifischflosse " im Hintergrund ist die Vogelinsel Bleikøya, die man allerdings nur per Schiff umrunden, aber nicht betreten darf.
Mehr hier
in der Camargue...
Wieviele Krabben findet ihr? LG Barbara
Mehr hier
Die Lofoteninsel Flakstadøya hat einige der schönsten Strände nördlich des Polarkreises. Hier der Strand von Myrland kurz vor Sonnenuntergang.
Fabienne hat den Wald gut durchgelüftet und frisch gemacht Es war eine besondere Lichtstimmung heute morgen. VG Ingrid
Mehr hier
So wirkt die Wegwarte mit der Nahlinse.
hier ist noch ein weiteres Bild vom Sonnentau.....
Jetzt zur Heuschreckenzeit, erscheinen auch diese Nasenschrecken wieder. Liebe Grüsse, Marion
Mehr hier
Das frühe Aufstehen heute, hat sich gelohnt.
Am Sammelplatz der Alpenbockkäfer auf der Alb waren einige gelagerte Buchen vom Forstamt mit blauer Farbe gekennzeichnet, als Standbild war das nicht so attraktiv, doch als Mitzieher verwischten diese Zeichen und die blaue Farbe passte sich ganz gut der Käferfärbung an
Ein "Schuss", dem viel Geduld voraus ging. Und dem das notwendige Glück des Naturfotogafen beschert war.
Mehr hier
….zwischen Gelben Moorlilienfruchtständen in einem niedersächsischen Moor
am Samstag vor dem großen Sturm Insel Reichenau
Der starke Rüde kam plötzlich aus dem Schilf
mehr hier gesehen,das möchte ich ändern . Fiel mir beim Aufräumen in die Hände Gruss Otto
Mehr hier
Es herschte reger Flugbetrieb am Eingang zum Hornissennest in einem hohlen Baumstamm.
Hallo zusammen, am unteren Inn ( Bayern ) gibt es ein Vogelparadies, in dem jetzt sehr viele Zugvögel auftauchen. In ein paar Tagen werden sich hier wieder tausende Vögel sammeln um gemeinsam gen Süden zu fliegen. LG Udo
Mehr hier
Auf einer kleinen Insel in einem Gewässer stand dieser erwachsene Löffler, mir gefielen auch die grünen und blühenden Büsche dort. Liebe Grüße Anne-Marie
Mehr hier
An den höher gelegenen Seen, merkt man schon deutlich den Herbstbeginn.
Mehr hier
Ich konnte bei Naturns / Südtirol wieder einige Gottesanbeterinnen (nur noch weibliche Tiere) beobachten und fotografieren. Hier habe ich lange das linke Tier beobachtet und fotografiert ohne zu merken das rechts ein weiteres Exemplar sie bereits ins Visier genommen hat. Der Angriff kam plötzlich und unerwartet. Für Bildgestaltung und Komposition blieb keine Zeit. Konnte aber dann den kompletten Angriff und Verzehr fotografieren.
Der selbe Turmfalke wie auf meinem letzten Bild Turmfalke#link_1526104 nur ein paar Sekunden vorher aufgenommen.
Mehr hier
50 Einträge von 242. Seite 1 von 5.