50 Einträge von 128. Seite 1 von 3.
... dann kannst Du zum Aussichtsturm radeln oder wandern, oder gleich hier beim Schild stehen bleiben... Oder eben immer in Schnabel-Richtung... Die in diesem Naturschutzgebiet errichteten Aussichtstürme sind aber auch nicht schlecht, sie eignen sich außer zur Naturbeobachtung auch wunderbar als Brutplatz für die Schwalben. Kein ND, da ich den Ortsnamen auf dem Schild weggestempelt habe... Viele Grüße Andrea
Mehr hier
Hallo! Obwohl mir natürlich bewusst ist, dass dieses Foto (mangels einer tiefen Aufnahmeposition und Freistellung, was wohl dem Mainstream-Geschmack entspricht) hier nicht sonderlich viel Gefallen finden wird, so ist es doch eines meiner Lieblings-Rotschenkel-Bilder, da mir persönlich die Fotos, welche die Vögel in ihrem natrürlichen Umfeld zeigen, meist noch besser gefallen, als die perfekt freigestellten. Mal sehen, was Ihr zu dem Bild meint... (Rotschenkel - Redshank - Tringa totanus) Viele G
Mehr hier
Hallo! Da ich noch die Hoffnung hatte, dass noch Moorfrösche mit Blaufärbung zu finden wären, habe ich am Wochenende noch einmal ein Moor in Niedersachsen besucht. Moorfrösche waren leider keine mehr zu sehen, aber wenn verschiedene Limikolen zu beobachten sind, und eine Uferschnepfe so schön im feuchten Gras Modell steht, fährt man ja trotzdem zufrieden wieder heim. Einen schönen Wochenstart wünscht Euch Andrea (Uferschnepfe - Shore snipe - Limosa limosa)
Mehr hier
..., da gibt es ja nicht nur Moorfrösche... Diese hübsche Uferschnepfe konnte ich dort auch ablichten. Es war ein wunderbarer Tag... (Uferschnepfe - Shore snipe - Limosa limosa)
Mehr hier
Hallo! Heute kommt ein weiteres Bild, das ich von meiner Helgoland-Reise mitgebracht habe. Es zeigt einen Steinwälzer, den ich ausnahmsweise mal ohne angespülten Seetang und Algen erwischen konnte, in denen die flinken Vögel sonst so gerne herumstochern. Die Kamera hatte ich auf dem Boden auf einem Sandsack abgelegt. Und bei den ganzen Robben dort, fällt es ja auch nicht weiter auf, wenn dort zusätzlich ein paar Fotografen im Sand herumrobben... Hoffe Euch gefällt's... Ich wünsche Euch allen ein
Mehr hier
Diesen hübschen Sanderling habe ich vor einigen Tagen auf Helgoland fotografiert. Das Sandsäckchen (auf dem die Kamera lag) und ich, waren dabei in eine Goretex-Membran eingepackt, denn ich wußte ja vorher, dass ich bei der Limikolen-Fotografie die meiste Zeit durch den nassen Sand robben würde... Ich hoffe, das Bild gefällt ein wenig...
Mehr hier
Hallo! Hier kommt mal wieder ein Austernfischer-Foto von mir, das ich in diesem Frühjahr an der Nordsee aufgenommen habe. Euch allen ein schönes Wochenende! (Austernfischer - Oystercatcher - Haematopus ostralegus
Mehr hier
Vor den anlandenden Wellen,weichen die Sanderlinge geschickt aus,das war mir echt eine nasse Hose wert,
Mehr hier
Diesen Säbelschnäbler habe ich am Osterwochenende ablichten können. Sie sind wahre Flugakrobaten und auch ziemlich schnell unterwegs, oft zu schnell dass man mit dem Objektiv hinterher kommt. Darum bin ich über dieses Foto sehr froh, beim Abflug war er Gott sei Dank auch etwas langsamer, und schöne Wasserspritzer gab es dadurch auch noch, darum auch der Schnitt. Ich hoffe es gefällt. Liebe Grüße Samuel
Mehr hier
Einer von unzähligen Versuchen, ein scharfes und ansprechendes Foto der Papageitaucher im Anflug zu machen.
und da hole ich doch gern noch etwas aus der warmen Jahreszeit zurück.
Schon lange habe ich gehofft eine Bekassine jenseits der Wasserkannte oder der Schlammstellen fotografieren zu können. Im letzten Jahr gelang dies erstmals zufriedenstellend und es war ein tolles Erlebnis. Sie war extrem ruhig, dass es sogar schon etwas langweilig wurde, hätte sie sich nicht der Körperpflege hingegeben. Es ist schlicht schön, wenn man dann in der eigenen Umgebung doch noch unverhofft eine Wunschart entdeckt, die man schon für ausgestorben hielt!
... am abendlichen Strand von Texel. Hin und wieder flog der ganze Schwarm einfach so 200-300m weiter um dort wieder quirlig nach Sanderlingart die Futtersuche aufzunehmen. Ich mag diese kleinen Vögel. Schönes Wochenende und LG Holger
Mehr hier
Bruchwasserläufer (Tringa glareola),im flachen Wasser sucht er nach Nahrung.
da ich soeben die Alpenstrandläufer von Tobias betrachtet habe, stelle ich denen mal ihre Vettern, die Sanderlinge, zur Seite. Vermutlich habe ich an der gleichen Stelle gelegen.
Ein Foto aus dem Juni dieses Jahres, aufgenommen in Südfrankreich.
Wer möchte jetzt nicht am Strand sein und den blauen Himmel genießen .
Mehr hier
Junger Stelzenläufer und und sein Spiegelbild.
Das Erstgeborene des Säbelschnäblers kuschelte sich auf seine zwei noch nicht geschlüpften Geschwisterchen. Mama schaute sehr skeptisch. Ob das wohl was wird?
zumindestens glaube ich das. Es ging ziemlich hoch her und zum Schluss war die Straße die Manege ...
Zusammen mit Thomas Hinsche verbrachte ich einen Vormittag auf der Helgoländer Düne. Nachdem wir uns zuerst die Balz der Brandseeschwalben widmeten, ging es anschließend zu den Austernfischer. Insgesamt waren es 4 Austernfischer die fleißig balzten. Alle 4 haben nur selten aufs Bild gepasst. Das mit den 3 hier hat mir am besten gefallen. Beste Grüße Martin Jordan
Mehr hier
Manchmal war ich schon überrascht wie neugierig die Austernfischer sind. Der hier kam teilweise unter die Naheinstellgrenze. Hier hätte man sich schon mit dem Weitwinkel versuchen können, wenn man eins mit gehabt hätte. Beste Grüße Martin
Mehr hier
Ein Alpenstrandläufer, aufgenommen im letzten Herbst im warmen Morgenlicht. Ich wünsche allen ein gutes Neues!
Mehr hier
Serie mit 15 Bildern
Watvögel aller Art
Nein, dieser Rotschenkel betrachtet nicht etwa sein Spiegelbild, sondern konzentriert sich auf die Jagd nach mit dem Tidestrom angeschwemmten Kleinlebewesen. Ohne die eigentlich verpönte Perspektive "von oben herab" wäre das Spiegelbild untergegangen, und auf Augenhöhe fotografiert hätte der Fotograf im eiskalten Wattenmeer gelegen - brrrr! Ich habe eine Position auf der Deichkrone vorgezogen.
Mehr hier
Leider war das Thorshühnchen im Schlichtkleid (für ein bunteres Individuum hätte ich rasch nach Spitzbergen fliegen müssen ), dennoch war es eine spannende Begegnung...
Mehr hier
Noch nie zuvor war er mir so nah vor die Linse gekommen; hier hatte er mich wohl gar nicht wahr genommen, weil ich schon eine Weile still am Rand des Weihers gesessen hatte.
Im Oktober auf einem abgeernteten Maisfeld
und weiter geht die "lustige" Limikolenparty von meinem diesjährigen Ostseeurlaub. Jeden Tag lag ich zwischen 4 und 6 Stunden an dieser Stelle. An 2 Tagen ließen sich auch bis zu 2 Bekassinen sehen und das in einer Entfernung die ich mir nicht hätte Träumen lassen. Hier sieht man die typische Verhaltensweise der Bekassine, sie stochert im flachen Wasser und steckt dabei den Schnabel bis zum Kopfansatz ins Wasser. Eine wahre Freude diese Tiere beobachten zu dürfen wo sie doch immer selt
Mehr hier
Der Vogelzug geht dem Ende zu... auch dieser Alpenstrandläufer (Calidris alpina) dürfte bald an einem wärmeren Ort sein
Mehr hier
sich am Ostseestrand tummeln macht Spaß, vor allem wenn man es mit kooperativen Vögeln wie diesem Sandregenpfeifer zu tun hat. Schon lange schwebte mir eine solche Frontale im Kopf herum. Doch immer wieder machte mir entweder das Licht (Norwegen) oder die Technik (Serienbildgeschwindigkeit der D800 auf Helgoland) einen Strich durch die Rechnung. Umso glücklicher bin ich über diese Aufnahme. Viel Spaß beim Betrachten und euch allen einen ruhigen Restsonntag.
... immer wieder lustig und verblüffend, wie schnell sich der kleine Sandregenpfeifer zu Fuss auf der Schlickfläche fortbewegt. Das Foto ist kurz nach Sonnenaufgang entstanden.
Mehr hier
Nun würde so eine Aufnahme des Sandis an der Nordsee wohl nichts besonderes darstellen. Hier im tiefen Binnenland (am Bodensee) sieht es jedoch schon anders aus. Sandregenpfeifer sind recht selten anzutreffen und da ist man natürlich froh, wenn mal einer in die Nähe kommt. Hier sass ich an einer grossen Pfütze mit vielen Sand- und Schlickbänken und zahlreiche Limis hüpften mir nahezu in die Kamera. Ein wunderschönes Erlebnis, von dem ich eventuell noch weitere Bilder einstellen werden! Ich hoffe
Mehr hier
Serie mit 27 Bildern
Zu den Limikolen/ Regenpfeiferartigen gehören sehr viele verschiedene heimische Vogelarten. Man nennt die Limikolen auch Watvögel oder Regenpfeiferartige. Daraus kann man schon schließen, das die Limikolen alle am oder in unmittelbarer Nähe vom Wasser ihren Lebensraum haben.
Mehr hier
Odinshühnchen (Phalaropus lobatus) im Wind.
«Einbeinige» Goldregenpfeifer auf Helgoland
Mehr hier
letztes Jahr war ich auch mal die Uferschnepfen auf Texel besuchen. Insgesamt fand ich Texel aber mehr oder weniger nur durchschnittlich und nicht das Paradies für Vogelfotografen, wie es immer dargestellt wird/wurde. Trotzdem kam das ein oder andere brauchbare Bild raus. Euch einen schönen Sonntag und viel Spaß mit dem Bild.
Mehr hier
Auch wenn Rotschenkel als Watvögel im Schlamm des Wattenmeers auch im Winter reichlich Nahrung finden, ist Matsche an den Beinen nicht jedermanns Sache. Dieser Vogel bemüht sich gerade, etwas davon wieder loszuwerden.
dieses Foto sollte für sich sprechen.
Hallo zusammen, Von diesem Schweizer Knutt wurden hier in letzter Zeit schon einige Bilder gezeigt. Dennoch konnte ich es mir nicht verkneifen, meine Kompaktkamera-Aufnahme des Vogels ebenfalls hier zu veröffentlichen. Bei dieser Aufnahme war der Vogel ca. 1m von mir entfernt. Er näherte sich bis auf 40cm. Ein ganz besonderes Erlebnis! Ein Video dazu findet Ihr hier: https://www.youtube.com/watch?v=wVZ5ExJgfPg Kritik ist immer willkommen! Wildlife / Schweiz
Mehr hier
... Jetzt ist Doppel-Knutt angesagt! P.S: das leuchtende Grün in der Spiegelung war tatsächlich so.
Mehr hier
Eigentlich war ich an dem Tag auf der Suche nach einer Pfulschnepfe vor ruhigem Hintergrund, stattdessen fand ich Hunderte von diesen Vögeln und konnte mir mein Ziel "abschminken". Als ein Greifvogel über die Gruppe flog und ein Teil von den Limikolen aufscheuchte, konnte ich wenigstens diese Szene festhalten.
Mehr hier
Diese Lachmöwe konnte ich am letzten Freitag fotografieren. Sicherlich kein seltenes Motiv, aber mir gefällt hier das Licht und der Hintergrund, weshalb ich es trotzdem zeigen möchte. Was meint ihr dazu? Auf meinem Blog gibt es noch weitere neue Fotos!
Mehr hier
Servus Zusammen, sehr nahe konnte ich an diesen Kiebitz heran robben. Auch er näherte sich in meine Richtung. Als er mit dem Flügel putzen fertig war, tat er mir auch noch den Gefallen und flog in meine Richtung davon. Viel Spaß beim Betrachten des Fotos, Gerhard
Mehr hier
Wenngleich die Resonanz auf Goldi I nicht gerade riesig war versuche ich es noch mit II. Es hat immer einen gewissen Charme - zumindest für den Fotografen, der möglichst wenige Störungen verursachen möchte - wenn das Tier vor ihm einnickt .
Mehr hier
Servus Zusammen, die unterschiedlichsten Wattvögel zu beobachten und dabei zu fotografieren, bereitet mir jedes mal aufs neue eine Freude. Viel Spaß beim Betrachten, Gerhard
Mehr hier
Es gibt nicht nur immer diese schönen Momente in der Natur: Der Winter letztes Jahr zeigte sich von seiner hartnäckigsten Seite und bescherte uns Tiefsttemperaturen bis weit in den Frühling hinein. Dies hinterließ auch in der Tierwelt so seine Spuren und auch dieses Säbelschnäblerjunge schien wohl einfach nicht stark genug zu sein. Während meiner Fotoansitze musste ich mitansehen wie die Mutter immer wieder versuchte dem Kleinen auf die Beine zu helfen. Leider ohne Erfolg...
Mehr hier
Austernfischer auf Texel zu fotografieren ist ja keine Kunst, aber hier habe ich mich echt gefreut mal zwei in einer Schärfeebene zu haben VG Steffen
Mehr hier
Hallo, ein Bild eines Sandregenpfeifers, entstanden in S`Albufeira (Mallorca). Die Regenpfeifer traten dort öfter gemischt auf (See-, Sand- und Flussregenpfeifer); neben den Enten waren diese kleinen Limis die einzigen, welche sich trotz genug Nahrung manchmal gestritten haben, wie die Kesselflicker. Dann jagte der eine den anderen quer über das "Gelände". Es war wirklich witzig anzuschauen. Diese Szene hier markiert den Beginn einer solchen Hatz. Ich hoffe es gefällt euch ein wenig. G
Mehr hier
Ein weiteres Bild von meinem Texelaufhalt Anfang Juli. Hier wurde die Ankunft des Futters aber heiß erwartet ;)
50 Einträge von 128. Seite 1 von 3.

Verwandte Schlüsselwörter