Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
50 Einträge von 156. Seite 1 von 4.
Die Welt erkunden ...
Der Nachwuchs erkundet die Welt bzw. die nähere Umgebung des Baues. Meistens ist es ein Gewusel und ich habe Mühe, das Geschehen fotografisch festzuhalten, aber nur gut, das es immer einen gibt, der aus der Reihe tanzt Euch allen schon mal ein schönes Wochenende und Grüße Jürgen
Mehr hier
Wassn das für ein komisches Tier? ..........
........ schien sich der junge Baummarder zu fragen als er endlich heraus schaute. Ein paar Tage zuvor schaute aus diesem Baumloch nur der Schwanz eines Alttieres heraus. An diesem Tag war es dann der Schwanz des Jungtiers. Es dauerte eine schiere Ewigkeit ehe er heraus schaute. Etwa 4 Meter daneben hat der gestern gezeigte Buntspecht seine Kinderstube untergebracht. Immer wenn er nach dem Füttern abfliegt landet er kurz über dem Marderloch und schaut hinunter. Wenn sich das Jungtier auch nur an
Mehr hier
Dachsfamilie
Unweit von meinem Wohnort lebt eine Dachsfamilie, die ich schon über mehrere Jahre beobachte und fotografiere. Bei meinem letzten Ansitz dort konnte ich 7 Dachse gleichzeitig fotografieren und filmen. Natürlich macht dies nicht unbedingt das Fotografieren einfacher, wenn so viele Tiere vor der Kamera umhertollen, der Ausschuss war riesen groß, dennoch war das Erlebnis unbeschreiblich! Ein paar der Fotos werde ich hier immer wieder einmal einstellen. Ich hoffe, sie gefallen euch. Liebe Grüße Tom
Mehr hier
Dachs Porträt
Ich melde mich wieder zurück! Mein Computer war zur Reparatur. Sie haben sich über einen Monat Zeit dafür gelassen. Mit diesem Bild knüpfe ich an mein letztes an. Wie ich ja schrieb hatte er eine Verletzung am Steiß und eine am Ohr. Wie ich erfuhr fand man ihn etwas später tot auf dem Flugplatz.
Mehr hier
Grimbart
Ich machte gerade Rast auf einem Hochsitz als ich ihn in einiger Entfernung laufen sah. Als ich heruntergestiegen war, war er nirgends zu sehen. Etwa 10 Minuten später entdeckte ich ihn zwischen den alten Buchen. Unbemerkt von Stamm zu Stamm schleichend kam ich näher heran. Erst drehte er mir ständig den Rücken zu. Er hatte man Steiß etwas Fell eingebüßt. Etwas später kam er dann auf mich zu. Bis auf 2 Meter kam er heran ohne mich zu registrieren. Auch seine Ohren waren nicht in Ordnung. Eines w
Mehr hier
Der weisse Pfeil im Nebel
Als die ersten Sonnenstrahlen auf die Neuschneedecke fielen wurde der Bodennebel zwischendurch ein bisschen dichter und schlich um uns herum. Obwohl das Hermelin nur 12m vor uns vorbei flitzte, war der Nebel auf den Bildern zu sehen. Ich habe viele Varianten entwickelt bis ich dann bei dieser blieb. Den diese Szene kann man nicht auf der Festplatte versauern lassen Vielen herzlichen Dank allen für die vielen tollen Kommentare! Vg Walter
Mehr hier
Geniesser
Auch in einem halben Meter Schnee kann man für eine Sekunde mal die Morgensonne geniessen. So sieht es jedenfalls hier aus. Aber länger als ein Augenzwinkern ist es ihm leider nicht vergönnt. Sicherheit geht vor. Unvergessliche Erlebnisse sind es sowieso mit den Wieseln, und wenn man dann noch solche Bilder mit nachhause nehmen kann kriegt man immer wieder ein Lächeln ins Gesicht.
Mehr hier
Mauswiesel
Wie bei den meisten Fotografen war auch mein Model sehr flink unterwegs.
Kurze Pause
Ab und zu hat unser Tiefschneeflitzer auch mal kurz Pause gemacht und wie immer die Umgebung gesichert. Immer wieder schaue ich mir die Bilder an, und immer mehr wird einem bewusst was für ein Glück wir an diesem Tag hatten. Es hat einfach alles zusammen gepasst!
Mehr hier
Tiefflieger
Staubt beim Hermelin der Schnee dahinter, so kam er doch, der Winter. Ich bin zwar kein Bauer aber diese Regel gilt ab sofort Ja es war wahrscheinlich eine einmalige Gelegenheit. Ein halber Meter perfekter Pulverschnee und bestes Licht und dazu noch eine solche Aktivität dieses Wiesels. Ich habe es hier ungefähr beim zurückkommen erwischt als es die Maus auf Alberts Bild einige Meter rechts von uns verstaut hatte. Es kam da noch ein paar Mal zu jenem Loch zurück wo es diese riesige Wühlmaus erbe
Mehr hier
Alles im Grünen?!
Alles im Grünen stimmt hier Buchstäblich. Die ganz wenigen Male die ich ein paar cm Schnee hatte, fand ich noch kein Hermelin oder dieses hier zeigte sich nur in grösserer Distanz. hier als wieder alles Grün war kam es für wenige Sekunden auf ca 10m und begutachtete mich. Der Winter ist aber noch nicht vorbei und ich bleibe natürlich dran
Mehr hier
Winter ohne Schnee
Schon bald könnten die Hermeline wieder in ihren Winterrevieren anzutreffen sein. Ob ich sie auch wieder beobachten kann? Es bleibt spannend. Schön wäre jedenfalls wenn sie in weisser Umgebung auf die Jagd gehen könnten. Nicht wie hier im Gras. Die Aufnahme ist zwar von Anfang März, aber es war ja den ganzen letzten Winter nicht anders.
Mehr hier
Ungewöhnliche Begegnung
Interessiert schaut der junge Rehbock in die Richtung, in der sich etwas bewegt. Hier tummelt sich nämlich ein junger Marder. Beide nehmen kurz Notiz voneinander und stellen dann fest, dass sie einander nicht gefährlich werden können.
Einer schafft es doch immer...
...nicht in die Kamera zu schauen Aber hier ist mir das ziemlich egal. Ich war überrascht genug das um 20:55 plötzlich doch noch so viele Dachse erschienen sind. die haben mir einen grossen Gefallen getan. Ich sass nämlich mehrere Male an und das war aber das einzige Mal bei dem ich sie zu sehen bekam. Also nicht klagen und raus mit dem Bild
Mehr hier
Der beste Beifang
Ich traute erst meinen Augen nicht! Ich ging gestern Abend zu einem Dachsbau am Berg den meine Mutter kürzlich entdeckt hatte. Ich sass also seit 10min vor der uralten freistehenden Fichte die in einer rietartigen Bergwiese steht die erst spät gemäht wird. 3m neben mir bewegt sich das Gras plötzlich. Mein erster Gedanke: gibts hier Frösche? Da es noch früh war stand ich auf und suchte im Gras. Dann bewegte es sich immer so einen Meter vor mich hin. Ich sah aber kein Tier. Weil es sich eben nicht
Mehr hier
Schön war die Zeit
An diese wunderbaren Jäger erinnere ich mich gerne zurück. Als ich eben die ganzen Wieselbilder vom letzten Winter durchsah dachte ich dieses wäre ja schon noch Zeigenswert. Auch weil ich dieses hier zwar wahrscheinlich mehrmals beobachten konnte aber nur dieses eine Mal fotografieren.
Ich will zu Mami
Dieses Baummarder Junges habe ich nur entdeckt weil es kläglich nach seiner Mutter schrie. Es saß in etwa 5 Meter Höhe an einer Erle.
zu Nah
Ab und zu kam dieses Hermelin einfach zu Nah Hier hatte ich ihm den Schwanz angeschnitten also machte ich ein Portrait daraus. Dafür bescherte es mir viele Bilder.
Mehr hier
Von Mücken geplagt
Gestern Abend war ich mal wieder am Dachsbau. Insgesamt drei Tiere konnte ich beobachten und fotografieren. Ein schönes Erlebnis zum Feierabend … wenn die vielen Mücken nicht wären. Die Dachse können einem da schon leidtun. Für alle die es interessiert, um 19:00 Uhr ist dieser schon über die Bildfläche getrottet. Beste Grüße Jürgen
Mehr hier
Regnet`s noch ?
In menschlichen Behausungen fühlt sich der Steinmarder ausgesprochen wohl, wie hier auf einem Dachboden. Prasselnder Regen auf dem Holzbrett hatte den Jungspund wohl geweckt und so wagte er einen Blick nach Draußen.
Jemand zuhause?
Auf der Treppe der Hirtenhütte hält das Hermelin kurz inne, das gab genau zwei Bilder. Danach ist es tatsächlich noch die eine Stufe hinauf und an der Tür aufgestanden als wollte es klopfen. Das ging aber so schnell das der Fokus so ziemlich daneben lag.
Porträt
Fürs erste das letzte aus der Dachsserie. Insgesamt konnte ich über 100 Aufnahmen machen.
Noch einmal!
Da vorletzte Bild aus der Serie. Hier kam er schließlich direkt auf mich zu um mich dann in etwas 2 Meter Abstand zu passieren.
Was für eine Nase!
An diesem Bild hat mir besonders gefallen wie er beim fressen seine Nase anhebt. Bei der Serie hatte ich das Problem ständig fein zerstäubten "Kotregen" über mich ergehen lassen zu müssen. Er fällt ja nicht immer nur gerade herunter. Wenn er auf Geäst trifft, wird er verteilt und der Wind nimmt ihn mit. Dementsprechend sah ich und auch die Kamera hinterher aus!
Mehr hier
Auch er mag Fisch
Der Dachs gehört zu der Familie der Marder und ist daher ein Raubtier. Je nach Jahreszeit nimmt er aber auch sehr viel pflanzliche Nahrung zu sich. Wie man hier sehr schön sieht schmeckt ihm auch Fisch den die Kormorane fallengelassen haben.
Mehr hier
Die beste Kamera …
… ist immer noch die, die man dabei hat. Aufgenommen gestern, beim Abendspaziergang und meiner kleinen Hosentaschenkamera. Alles ein schönes und vor allem gesundes Wochenende. Jürgen
Mehr hier
Hermännchen
Ein anderes meiner Hermeline war zu der Zeit als zwei andere noch ganz weiss waren, schon fast fertig im Sommerhaar. So in dieser Färbung habe ich es allerdings nur das eine Mal noch gesehen.
Klopf...klopf
Eins "meiner" grossen Wiesel von diesem Winter bescherte mir nach unzähligen Versuchen dann an einem Sonntag Morgen etliche gute Bilder was mich natürlich unglaublich gefreut hat! Hier klopft es, etwa 11m vor mir, gerade vorsichtig bei einer Mausburg an. Leider war niemand zuhause...
Mehr hier
Aussicht :-)
Ja ich hatte heute Aussicht auf gute Fotos und mein Motiv machte sich hier eine Zaunlatte als Aussichtspunkt zu nutze. Es wollte wohl sein Revier einmal 3 Sekunden von oben begutachten
Mehr hier
40 Stunden Hermelin
Nicht etwa 40h konnte ich schon Fotos machen. Nein heute Nachmittag konnte ich die ersten Bilder eines "meiner" Hermelinchen oder wie meine Kinder sagen, Hemeli, machen! Ungefähr so lange habe ich gebraucht bis es endlich klappte! Ich habe seit Dezember Kenntnis von 4-5 Hermelinen aber es sollte bis jetzt einfach nicht sein. Auch an diesem Standort gab es nur eine Handvoll guter Fotos. Das Gelände ist von weitem eigentlich eben, wenn man aber mal auf dem Bauch im Gras liegt sieht die S
Mehr hier
Baummarder
8. Platz Tierbild des Monats Februar 2020
Bild des Tages [2020-02-13]
Liebes Forum, derzeit arbeite ich an einer Serie über den Baummarder. Dies ist ein weiteres Foto, das ich euch gerne zeigen möchte. Im Augenblick kommt er nur, wenn es völlig dunkel ist. Ich hoffe, das wird sich im Frühjahr ändern. Ich bleib weiterhin dran. Liebe Grüße Tom
Mehr hier
Baummarder
7. Platz Tierbild des Monats Januar 2020
Bild des Tages [2020-02-03]
Baummarder im Wald.
Baummarder
Nachdem an meinen Futterspendern im Wald ständig die Deckel fehlten und immer wieder Kot um den Futterplatz zu finden war, stellte ich mal meine Wildkamera auf, um dem nächtlichen Treiben auf den Zahn zu fühlen. Ich war sehr überrascht, was mir die Kamera zeigte: 2 Baummarder (Mutter und Kind). Über diese Erkenntnis freute ich mich sehr und hatte natürlich gleich tausend Bilder im Kopf. Doch so einfach sollte es nicht werden. Seit Anfang des Jahres bin ich nun am Baummarder dran. Dies ist mein b
Mehr hier
Tödliche Farbe
Die Evolution hat dafür gesorgt, dass Hermeline im Winter perfekt getarnt sind. Der Mensch hat dafür gesorgt, dass es in vielen Gebieten keinen Schnee mehr gibt. Bussarde, Falken und Hauskatzen sorgen dafür, dass die Bestände der Hermeline dramatisch abnehmen. Sie können sieben Jahre alt werden, aber ihre Lebenserwartung beträgt heute nur noch ein bis zwei Jahre. Darum erfreut mich dieses flinke Tier zurzeit sehr. Über vier Wochen habe ich ausballdowert, zu welchen Zeiten es sich zeigt. Fotos si
Mehr hier
Auf Augenhöhe
Der Baummarder wollte genau wissen was ich da mache. Foto ist nur ganz leicht beschnitten.
Mehr hier
Mink
Hier noch das ganze Tier. Text wie Foto vorher. Einen erholsamen Sonntag wünscht Thomas
Mehr hier
Mink
Am Geiranger Fjord sind sie immer mal aufgetaucht, gleich im Familienverband. Gleich 5 Exemplare sind durch die Steinpackung am Anleger gehuscht. Nur ganz kurz haben sie mal still gehalten, meistens der, auf den man gerade nicht gezielt hat. Beste Grüße und ein schönes Wochenende Thomas
Mehr hier
Raufbolde
Im Frühsommer habe ich viel Zeit bei den Dachsen verbracht. Anfangs war das nicht so geplant. Da Wind und Licht mitgespielt hatten, habe ich mich fast jeden Abend am Bau angesetzt. Natürlich verpasst man andere gute Gelegenheiten, aber dafür wurde ich mit vielen interessanten Szenen belohnt. Die jungen Dachse spielten oft unter der Naheinstellgrenze vor meiner Kamera. So wie hier, als einer von den dreien aus dem nichts sich auf sein Geschwisterchen stürzte, um dann zu toben. Der Linke machte si
Mehr hier
Zweibeiner.
9. Platz Tierbild des Monats Juli 2019
Bild des Tages [2019-07-22]
Der Baummarder mitten im Wald auf einem lichten Weg. An diesem Morgen wollte er genau wissen was da vor ihm hockt und kam bis auf wenige Meter an mich heran. Mehrmals ging er dabei auf die Hinterbeine. Die dadurch gewonnene Höhe war allerdings nicht sehr groß, so dass er doch immer näher kommen musste.
Bei Grimbarts
So sass ich insgesammt 7 mal am Dachsbau an. bis auf die letzten zwei Male wechselten immer ein Altdachs und bis zu drei junge vom Bau in den Raps. dies ist ein Auftritt von jedes mal ca. 5 Sekunden. In dieser Zeit mussten jetzt Fotos her. Nicht einfach aber drei, vier Mal hat es geklappt.
Hallo, ich möchte hier einmal um Eure Hilfe bitten. Seit circa zwei Wochen treibt bei uns ein Nesträuber sein Unwesen. Es fing damit an das eines frühen morgens ein Heidenlärm von unseren Spatzen, welche am Haus brüten, zu vernehmen war. Wir konnten dann feststellen das das Nest geräubert worden war. Die Jungvögel waren nicht mehr zu hören, die Altvögel saßen verschreckt am Gartenzaun sind aber einige Tage später wieder erfolgreich ins gleiche Nest gezogen. Vor wenigen Tagen dann wurden unsere S
Mehr hier
Eines schönen.... Teil 2
... Sommerabends wie schon beim Reh beschrieben sass ich endlich beim alten Fuchsbau der vielleicht 400m von meinem Haus weg liegt an. Schon seit ich fotografiere wollte ich das tun und kam nie dazu! Denn seit vielen Jahren gibt es ihn schon und ich sah jedes Jahr im Sommer Jungfüchse aus den angrenzenden Äckern herausschauen. Und jetzt nach dem 15. Juni wurde der 8m breite Grasstreifen der zwischen dem Bau am Entwässerungsgraben und dem Rapsfeld liegt, gemäht. Also ich sofort am nächsten Abend
Mehr hier
Ganz schön frech, der Dachs.
Mit diesem Bild wollte ich mich eigentlich in den Urlaub verabschieden, aber es waren dann doch zu viele Termine und ich hatte es nicht mehr geschafft. Also melde ich mich hiermit zurück. Allen noch eine angenehme Restwoche und Grüße Jürgen
Mehr hier
Die Mama
Zur Komplettierung der Dachsfamilie hier die Mama. In dem Bau sind zwei Fähen, von denen diese noch den diesjährigen Nachwuchs säugt. Die Jungdachse vom Vorjahr sind ebenfalls noch in dem Bau. Dazu ein Rüde, den ich "Einauge" getauft habe. Sein rechtes Auge scheint irgendwie verletzt, liegt tiefer in der Höhlung und ist nach hinten verschoben. In den Stunden am Bau habe ich viel über das Leben der Dachse gelernt.
Mehr hier
Am Dachsbau
Nach 5 Jahren der Suche hat es endlich geklappt
Kleiner Frechdachs
Zurzeit habe ich eine sehr gute Möglichkeit, Dachse zu fotografieren. Da ich ihr Verhalten, bei Störung, nicht kannte, habe ich zuerst einen Abstand von ca 50 M eingehalten. Da mit TC-20E III. Bei tiefer Dämmerung war das nix. Gestern habe ich mich dann direkt vor den Bau gesetzt. Völlig offen in einer Wiese, nur mit Tarnüberwurf. Dadurch ohne TC und offenblendig mit meinem neuen Spielzeug. Dann klappt das auch bei Dämmerung, kurz vor Dunkelheit. Warum sie "Frechdachs" genannt werden?
Mehr hier
Erste Erkundung
Anfangs wollte ich nur mal wieder Dachse fotografieren und jetzt sitze ich so oft es das Wetter zulässt am Bau. Nun ja, eine bessere Möglichkeit sich vom Tag zu entspannen gibt es wohl nicht. Was hier nach Idylle aussieht ist nur eine Momentaufnahme, denn die Jungen waren zu Anfangs nur kurz und einzeln zu sehen. Jetzt verlassen sie den Bau schon öfter und toben umher. Die Fähe, hier hinter den Jungen, war da schon entspannter und blieb länger für mich sitzen Gruß Jürgen
Mehr hier
Die Alte Abendliche Fellpflege
Serie mit 20 Bildern
Und wenn die Luft dann rein ist …
… kommt der Dachs auch mal bei schönem Licht aus dem Bau. Es war wieder ein herrlicher Abend im Kiefernwald. Gruß Jürgen
Mehr hier
Ist die Luft rein?
Vorsichtig wird erstmal die Lage geprüft und tief in alle Richtungen Luft eingezogen. Hier hatte ich Glück mit dem Wind und dem Licht Gruß Jürgen
Mehr hier
50 Einträge von 156. Seite 1 von 4.

Verwandte Schlüsselwörter