Serie mit 5 Bildern
Wildlife NRW
Eigentlich wollte ich ein paar Feldhasenfotos mit Waldambiente machen. Gute Deckung an einem Räumholzhaufen war leicht zu finden und die Sonne ebenfalls im Rücken. Einen ähnlichen Plan, aber wohl eher kulinarisch geprägt, hatte dieser Baummarder. Leider dann im Gegenlicht und wenig idealer Kamerseinstellung. Ging doch recht schnell. Ich hoffe es gefällt trotzdem. Gruß Peter
Vor ein paar Wochen hatte ich das Glück, eine Steinmarderfamilie beobachten zu können. Ich bin immer wieder begeistert davon, wie gut solche Tiere wie Steinmarder oder auch Waschbären klettern können.
Eine Freundin von mir ist Tierpflegerin und hat aktuell einen jungen Steinmarder als Findelkind. Am Pfingstwochenende habe ich den beiden mal einen kurzen Besuch abgestattet. Wirklich ein süßer kleiner Racker. Leider war es am Samstag sehr bewölkt, aber ich wollte ihn dennoch im Waldumfeld fotografieren.
Zur Abwechslung mal ein Marderbild zwischen den Zieseln, der Zuschauer des Konzerts sozusagen. Das Bild entstand in Tschechien, das Tier ist an Menschen gewöhnt.
Mehr hier
Eines meiner aktuellen Fotos aus Tschechien. Der Marder ist an Menschen gewöhnt, dennoch war es nicht einfach, diesen flinken und verspielten Gesellen scharf auf den Sensor zu bringen. Herzlichen Dank an meinen Freund und Kollegen Milan Podany. Für Interessierte wird demnächst eine Infoseite im Netz zugänglich sein. Liebe Grüße Tom
Mehr hier
2. Platz Tierbild des Monats Februar 2015
Bild des Tages [2015-02-23]
Hallo zusammen, ein letztes Bild vom bereits gezeigten Steinmarder, hier beobachtete er interessiert Insekten (vermute ich mal) in der Wiese und liess sich auch dabei nicht stören LG Urs
Mehr hier
lebte in diesem alten gemauerten Schuppen ein Steinmarder.
4. Platz Tierbild des Monats Oktober 2014
Bild des Tages [2014-11-03]
Noch ein Bild aus meiner Marder Serie LG Urs
Mehr hier
Noch ein Steinmarder Bild aus der Serie die ich Anfangs August machen konnte, hoffe es gefällt LG Urs
Mehr hier
3. Platz Tierbild des Monats August 2014
Bild des Tages [2014-08-25]
Anfangs August hatte ich eine tolle Begegnung im Wald, ich konnte über mehrere Minuten einen Steinmarder beobachten. Der Kleine hat sich an einem Waldweg mit Beeren und vermutlich Käfer versorgt, danach ist er wieder im Wald verschwunden. Mich hat er, zu meinem erstaunen, nicht gross beachtet... LG Urs
Mehr hier
Steinmarder mit nächtlicher Mahlzeit. Inzwischen läßt sich mein freund über 1 Jahr fotografieren.
Junger Steinmarder im Eichenwald
Steinmarder im Anflug
... schauten mich unverhofft am frühen Morgen an. Tja, eigentlich wollte ich an diesem Morgen einen jagenden Fuchs auf der nebenan liegenden Wiese erwischen, aber ein Steinmarder ist ja auch nicht so schlecht. :D Im Ernst, ich habe mich riesig über diese Begegnung gefreut. Ein paar Tage zuvor hatte ich ihn schon einmal beim Revier ablaufen angetroffen, konnte ihn da aber nur aus der Ferne dokumentieren. Die nächsten Tage verpasste ich ihn und so rechnete ich auch nicht mehr damit, ihn noch einma
Mehr hier
Steinmarder Beim Original erkennt man leichte Strukturen im Hintergrund - wie kann ich dies am besten bearbeiten
Mehr hier
da läßt man doch glatt das Ei fallen
dann setzt man sich nachts an das Wohnzimmerfenster und schaut nach,wer die Reste frißt,welche die Vögel vom Tag übriggelassen haben . Hat keinen großen fotografischen Anspruch,das Bild wollte ich einfach nur mal zeigen. Durch die Fensterscheibe aufgenommen,der entfesselte Blitz stand vor dem Fenster auf der Fensterbank. Gruss Otto
Mehr hier
Ausgewildeter "Steinmarder" von letztem Jahr. Anfangs war sie noch in der Dämmerung aktiv. Dabei entstanden wenige Aufnahmen. LG, Michaela
Mehr hier
An dieser Stelle kommen sie meistens aus ihrem Versteck. Wenn sie sich sicher fühlen laufen sie sehr schnell ins nächste Vesteck und weiter. Jedenfalls nicht leicht diese flinken Kobolde zu erwischen. LG, Michaela
Mehr hier
Die Untermieter genießen meine Gastfreundschaft ... LG, Michaela
Mehr hier
Als ich die ersten Holzteile eines alten Holzschuppen raustragen wollte, blickten mich zwei entsetzte „Knopfaugen“ an als wollten sie mir sagen: „Das ist wohl nicht dein Ernst, dass du unser Zuhause abreißen willst…“. LG, Michaela
Mehr hier
Ein befreundeter Jäger hat heuer einen jungen Steinmarder großgezogen, von einigen Gramm bis zur vollen Größe mit 1,8 Kg. Der Marder ist an Menschen gewöhnt, hat aber trotz allen den Instinkt und verbleibt nur ungern auf freien Flächen, er sucht sofort ein Dickicht oder andere Unterschlupfmöglichkeiten auf. Und das fotografieren war im nahen Wald nicht einfach! Aber mit etwas Geduld und Rosinen haben wir "Sid" zu einigen Posen bewegen können. Wie lange er noch das Gehege aufsucht weiß
Mehr hier
Ein Bild aus einem Juniworkshop in den slowakischen Bergen Mala Fatra. Gerettete Jungtiere, mittlerweile wohl wieder in freier Natur. Hoffentlich, es gefaellt. VG Jan
Mehr hier
des Baummarders, auch Weißkehlchen genannt.
Serie mit 16 Bildern
Neben dem Dachs bin ich auch ein Fan unserer anderen heimischen Marder. So versuche ich die restlichen (Fischotter, Baum- und Steinmarder, Mink, Iltis, Hermelin und Mauswiesel) in dieser Serie zu sammeln. Mal sehen ob ich alle erwische ;-)
Mehr hier
Bei der Kontrolle eines Dachsbaues an dem ich länger nicht gesessen habe, wollte ich ein paar Filmaufnahmen machen und hatte deswegen nur die D5000 und das 120-400mm mit. Genau dann muss mir doch bei gutem Licht ein unvorsichtiger Steinmarder über den weg laufen?? Ein wenig habe ich mich schon geärgert aber so schlecht fand ich dann nachher das Foto auch nicht. Und ihr?
Steinmarder sind keine seltenen Tiere, dennoch bekommt man sie nur sehr spärlich zu Gesicht. Sie sind größten Teils nachtaktive Tiere und den meisten nur ihrer Auto-Startprobleme bekannt. Ich liebe diese Tiere, auch wenn Sie sehr scheu sind, so können Sie sich doch sehr gut mit des Menschen Nähe anfreunden. Zumindest manchmal...
Mehr hier
...mit Lebens- und Kampferfahrung. Das zumindest kann man vermuten, wenn man ihm etwas genauer auf Nase und Lippe schaut. "Beeinflußte Natur", weil er sich vor meinem Hund auf eine alte Roteiche geflüchtet hat.
Mehr hier
Heute wollte ich euch mal wieder von Marderlein Bericht erstatten. Hier findet ihr meinen ersten Beitrag http://www.naturfotografen-forum.de/object.php?object_id=92566 Inzwischen ist er ein fast echtes Wildtier. Er schläft draußen (meistens in der Garage, hin und wieder in einem Kaninchenbau), kommt aber regelmäßig ein mal am Abend bei uns zu Besuch, lässt sich kraulen, füttern und zieht dann wieder los. Eigentlich wollte ich unsere Hunde fotografieren und von dem Tumult angelockt, kam Marderlei
Mehr hier
Heute wollte ich euch mal Marderlein, den von meiner Mutter aufgezogenen Steinmarder (Martes foina), vorstellen. Als er zu uns kam, war er ca. 1 Woche alt. Irgendwer hatte beim Entrümpeln ein Marderbaby gefunden und es zum Tierschutz gebracht. Da sich dort aus Zeitmangel niemand um seine Aufzucht kümmern konnte, wandte man sich an uns. Und somit begann für meine Mutter ein Fulltime-Job. Anfangs musste das Marderbaby alle zwei Stunden (auch nachts) mit Katzenaufzuchtsmilch gefüttert werden. Inzwi
Mehr hier

Verwandte Schlüsselwörter