Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Aufmerksam
Aufmerksam sein ist in der Natur etwas vom wichtigsten um zu überleben! Wenige Sekunden sichert hier das Hermelin vom Frühling 2020 bevor es weiter den Spuren der Mäuse nachjagte. Diesen Herbst habe ich bisher leider nur ein überfahrenes gesehen.
Das Nästhäkchen Schreckmoment
Serie mit 14 Bildern
Mehr hier
Einer schafft es doch immer...
...nicht in die Kamera zu schauen Aber hier ist mir das ziemlich egal. Ich war überrascht genug das um 20:55 plötzlich doch noch so viele Dachse erschienen sind. die haben mir einen grossen Gefallen getan. Ich sass nämlich mehrere Male an und das war aber das einzige Mal bei dem ich sie zu sehen bekam. Also nicht klagen und raus mit dem Bild
Mehr hier
Der Frühe...
...Fotograf fängt den Fuchs. Naja es war einfach sehr früh um 5:15 Uhr wie man an den Kameraeinstellungen sieht. Aber da stand er plötzlich, der Halblange Obwohl vor Sonnenaufgang gefiel mir der Lichtsaum am Fell. Die Detailzeichnung könnte natürlich besser sein.
Mehr hier
Der beste Beifang
Ich traute erst meinen Augen nicht! Ich ging gestern Abend zu einem Dachsbau am Berg den meine Mutter kürzlich entdeckt hatte. Ich sass also seit 10min vor der uralten freistehenden Fichte die in einer rietartigen Bergwiese steht die erst spät gemäht wird. 3m neben mir bewegt sich das Gras plötzlich. Mein erster Gedanke: gibts hier Frösche? Da es noch früh war stand ich auf und suchte im Gras. Dann bewegte es sich immer so einen Meter vor mich hin. Ich sah aber kein Tier. Weil es sich eben nicht
Mehr hier
Heimgänger
Hier nochmal der kleine Heimgänger früh am Morgen. Mittlerweile sind sie schon irre gewachsen und auch schon viel Vorsichtiger. Weil sie sich nicht mehr nur um den Bau aufhalten und zum Teil schon den ganzen Tag in den Getreidefeldern verbringen, wäre es nun Glückssache noch einen von ihnen vor die Kamera zu bekommen. Meine letzten 5 ansitze waren erfolglos...
Schön war die Zeit
An diese wunderbaren Jäger erinnere ich mich gerne zurück. Als ich eben die ganzen Wieselbilder vom letzten Winter durchsah dachte ich dieses wäre ja schon noch Zeigenswert. Auch weil ich dieses hier zwar wahrscheinlich mehrmals beobachten konnte aber nur dieses eine Mal fotografieren.
Vergess es! Mein Stock!
So etwa könnte man das Bild interpretieren Es wurde also nichts aus meinem neuen Apportierhund. Der Abendansitz war aber höchst interessant. Ich konnte den 6 Welpen längere Zeit beim spielen zusehen. Das leider ohne Fotos da ihr Aktionsradius immer grösser wird. Aber als dann einer doch noch in den Feldweg kam und da diesen Ast fand, war mein Abend gerettet.
Mehr hier
Die Bande
den zweiten Ansitz wollte ich dann gegen Abend machen. Das hatte allerdings zur Folge das ich mit 99% unscharfen Bildern abziehen musste. Es war sehr Warm aber das es im Schatten, wo sich die Rasselbande von 5-7 Welpen meist aufhielten, derart flimmerte wollte mir fast nicht in den Kopf! Die Ursache war sicher auch das ich sehr nah über dem Kiesweg fotografierte und der anscheinend so aufgeheizt war das fast alle Bilder nix wurden. Eine der wenigen Aufnahmen seht ihr hier Nachtrag: Albert hat re
Mehr hier
Jetzt aber ab nachhause..
Auch ich komme dieses Jahr nicht an den Füchsen vorbei. Nachdem ich letztes Jahr kein Glück hatte, läuft es nun wieder mal super. Durch Zufall erfuhr ich von einem Bau direkt am Feldweg. Also legte ich mich noch im Dunkel in die Nähe und prompt als die Sonne aufging kam noch ein kleiner Reineke von seiner nächtlichen Erkundungstour zurück.
Jemand zuhause?
Auf der Treppe der Hirtenhütte hält das Hermelin kurz inne, das gab genau zwei Bilder. Danach ist es tatsächlich noch die eine Stufe hinauf und an der Tür aufgestanden als wollte es klopfen. Das ging aber so schnell das der Fokus so ziemlich daneben lag.
Aussicht :-)
Ja ich hatte heute Aussicht auf gute Fotos und mein Motiv machte sich hier eine Zaunlatte als Aussichtspunkt zu nutze. Es wollte wohl sein Revier einmal 3 Sekunden von oben begutachten
Mehr hier
Wolfsnachwuchs
Eine Begegnung vom Wochenende. Dank der stillen Auslösung der Z6 konnte ich eine Reihe Fotos machen, bevor sie mich entdeckten und sich aus dem Staub machten.
Eines schönen...
...nein eines weiteren schönen Abends am Dachsbau ist dies noch eins der wenigen brauchbaren Bilder von Grimbart die ich machen konnte. Ich hätte wohl die Blende doch noch etwas schliessen sollen. Vielleicht wäre dann die Schärfe am Kopf noch etwas besser gewesen. Aber nachher ist man immer schlauer
Mehr hier
Bääääääh
Ich weiss nicht ob ihr das noch sehen könnt... Die Rheintaler Hermeline sind ja seit einiger Zeit sehr gut vertreten hier. Da sieht man meiner Meinung nach gut das sie eher zunehmen bei uns. Jedenfalls habe ich meins in allen möglichen Posen erwischt. aber natürlich nicht immer in der von mir gewünschten Qualität! Auch dieses Bild ist von der Schärfe her nicht mehr ganz so wie ich es gerne hätte. aber hier zählt für mich doch das Erlebte!
Mehr hier
Anderes Hermelin?
...Nein genau das gleiche eine Woche später! Erstaunlich wie schnell der Haarwechsel vorwärts schreitet! In einer Woche ist es komplett braun. Heute nach der Arbeit hatte ich eine Weile Zeit um nochmals nach ihm zu schauen. Es hat mich schon von weitem "begrüsst". Das heisst es war wahrscheinlich schon eine Weile aktiv und ist dann nach kurzem verschwunden. Ein gutes Bild gab es aber
Mehr hier
Das flinke...
....Hermelin hat natürlich immer wieder kurze Stopps eingelegt um zu sichern! Oder wie hier, nicht weit vor mir, zu schauen was da langes am Boden liegt und die ganze Zeit klick macht. Wie interessant und unterhaltsam war es doch ihm über eine halbe Stunde zuschauen zu können. Jetzt weiss ich auch wie schwierig es ist diese Flitzer in Bewegung zu fotografieren!!!
Mehr hier
Wieselflink....
...ist das Hermelin unterwegs! Ausser es sichert gerade die Umgebung. Am Sonntag spazierten wir mit den Kindern den neu renaturierten Binnenkanal entlang als wir 100m draussen immer wieder etwas weisses sahen. Wenn kein Schnee liegt ist Wintertarnung einfach schei.....! Lange konnten wir den Flitzer beobachten. So dachte ich gestern Nachmittag, ich schau nochmal ob es vielleicht an der selben Stelle zu sehen ist. Schaut selbst
Mehr hier
Mutter und...
....Tochter. Oder ist es doch ein Sohn? Ich weiss es nicht. Die Aufnahme ist von 2016. Dieser glückliche Zufall bescherte mir viele Aufnahmen der Fähe mit einem ihrer Welpen. man sollte doch ab und zu die älteren Bilder auf der Festplatte durchstöbern
Mehr hier
Armer Kerl
Beim Ansitz auf Damwild wechselte mich dieser Räudige Fuchs an. Seine Tage sind gezählt. Vor Jahren habe ich in der Nähe einen räudigen Maderhund beobachtet. Leider zu Weit entfernt für eine Aufnahme.
Mehr hier
Marderhund Paar
Gestern habe ich endlich mal wieder einen Marderhund gesehen. Und zu meinem großen Erstaunen hatte er sogar seinen Partner dabei. Die beiden haben eine Weile geturtelt und sind dann scheinbar eingeschlafen. Bis dahin waren sie sehr sehr wachsam. Sie scheinen zwar nicht besonders scharf sehen zu können, dafür achten sie auf die kleinsten Geräusche - selbst wenn es nur Blätter oder Zweigchen sind - sind dann hellwach. UNd halten ihre Nase ständig in den Wind. Sie lagen sehr versteckt im Dickicht -
Mehr hier
gähnender Fuchs
Da ich z.Zt. mein Archiv umstelle, kommen hin und wieder längst vergessene Bilder zu Tage. Gestern abend tauchte dieser gähnende Fuchs auf. Nach längerem Betrachten von Schärfe u.s.w. in groß, mußte ich automatisch mitgähnen...also bitte nicht anstecken lassen. Es ist übrigens tatsächlich ein ND. Der Fuchs war auf einer Wiese und ließ mich immer näher an sich rankommen. Dabei hielt er mich zwar skeptisch im Blick, ließ sich aber von seiner Jagd nach Käfern und Mäusen nicht abbringen. Vom Verhalt
Mehr hier
Sommerfuchs
Diesen jungen Rotfuchs konnte ich auf einer abgelegenen Waldwiese bei der Nahrungssuche fotografieren. Stand: Juli, 2010
Marderhund Welpe Wildlife
Endlich endlich - über 1 Jahr habe ich gebraucht, um wieder einen Marderhund zu sehen. Nachdem mir letztes Jahr eine Serie davon durch einen Speicherkartendefekt verloren ging, war ich sehr enttäuscht. Umso mehr habe ich mich jetzt gefreut, sogar einen Wurf gefunden zu haben. Was ich da in den letzten Tagen beoachten konnte, ließ mein Herz höher schlagen. Für mich geht damit ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung. Wie ich gerade bemerkt habe, ist auch hier im Forum gerade mal ein einziges Naturdo
Mehr hier
Rotfuchs im Schnee frontal
Hier habe ich endlich mal wieder Glück gehabt. Vor der Spätschicht noch mal schnell auf die Pirsch und während der Ranzzeit auch diesen Rotrock erspäht. Die Bedingungen waren gut. Die Sonne kam raus, der Schnee war unberührt, der Wind kam aus der richtigen Richtung und der Rote tat mir den Gefallen, genau an der Stelle vorbei zu kommen, an der ich mich bis zur Hüfte im Schnee verschanzt hatte. Wäre schön, wenn ich ein paar Tipps erhalten würde, wie ich das Foto evtl. noch besser gestalten bzw. b
Mehr hier

Verwandte Schlüsselwörter