Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Der beste Beifang
© Walter Sprecher
Der beste Beifang
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/349/1746744/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/349/1746744/image.jpg
Ich traute erst meinen Augen nicht! Ich ging gestern Abend zu einem Dachsbau am Berg den meine Mutter kürzlich entdeckt hatte.
Ich sass also seit 10min vor der uralten freistehenden Fichte die in einer rietartigen Bergwiese steht die erst spät gemäht wird. 3m neben mir bewegt sich das Gras plötzlich. Mein erster Gedanke: gibts hier Frösche? Da es noch früh war stand ich auf und suchte im Gras. Dann bewegte es sich immer so einen Meter vor mich hin. Ich sah aber kein Tier. Weil es sich eben nicht schnell vorwärts bewegte dachte ich dann an eine Maus die mich nicht bemerkt.
Wenige Sekunden später raschelte das Gras ca. 4m neben mir und schwupp blickten mich die neugierigen Augen eines Hermelins an.
Ich konnte es dann sicher 30min beobachten. Es kam etliche Male unter meine Scharfstellgrenze!! Und es war fast unmöglich ein Foto ohne Gras davor zu bekommen. Meist sah ich ja nur das Gras wackeln.
Autor: ©
Eingestellt:
Aufgenommen: 2020-07-07
Dokumentarischer Anspruch: Ja ?
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 615.2 kB, 1500 x 1000 Pixel.
Technik:
Canon EOS 5D Mark IV, 500mm Sigma Sports
1/1000 Sek., f/4.0, ISO 1600
Manuell belichtet, Automatischer Weißabgleich
Ansichten: 97 durch Benutzer, 177 durch Gäste
Schlagwörter:, , , , , , , , , ,
Rubrik
Säugetiere:
←→
Serie
Die flinken Jäger Hermeline:
→
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.