Ja ich hatte heute Aussicht auf gute Fotos und mein Motiv machte sich hier eine Zaunlatte als Aussichtspunkt zu nutze. Es wollte wohl sein Revier einmal 3 Sekunden von oben begutachten
Mehr hier
Ein kleines Souvenir von meiner letzten Schitour im Sölktal! Originaldatei hier: https://flic.kr/p/2iqD7e6 Grüße Kurt
Mehr hier
einer der wenigen Mittelspechtnachweise im oberen Ennstal!
Nur ein bisschen Schwarzwild am dunstigen Sommermorgen. Vielleicht gefällt es ja ein bisschen, für Kritik an der Bearbeitung würde ich mich freuen. Wildlife NRW.
Mehr hier
Nochmal neu hochgeladen, danke für die Hinweise.
Ein tolles Erlebnis mit den Grauen Ich konnte schon eine ganze Weile die Welpen beobachten, in reichlich 250m Entfernung. Plötzlich war lautes Gewinsel zu hören, es gab offensichtlich etwas zu futtern. Dieses Geschehen konnte ich aber nicht sehen. Nach ca. 10 Minuten kam ein Jährling aus dem Wald und wurde von den immer noch hungrigen Welpen verfolgt. Dem Jährling gefiel das aber überhaupt nicht und die Welpen bekamen erst mal eine ordentliche Ansage. Der Jährling lief nun weiter direkt auf mich
Mehr hier
Sehr geehrte Freunde der Naturfotografie, ich hatte mal wieder eine schöne Begegnung mit Canis Lupus. Bei einem spontanen Ansitz auf die Grauen lief mir doch dieser staatliche Rüde über den Rasen. Nach dem er an einem Wildzaun seinen Duft hinterlassen hat, lief er mir doch direkt vor die Nase. Er hatte meinen Auslöser gehört und schaute dann direkt in meine Kamera, dann konnte ich dieses schöne Foto schießen. Er hat dann noch ca. 3 Sekunden verdutzt geschaut, dachte wohl, was sitzt den dort für
Mehr hier
Heute Morgen habe ich nochmal einen Bau entdeckt. Fünf Welpen bzw Jungfüchse spielten auf einer Freifläche. Hier kam die Neugier bei den Kleinen durch, ohne Rücksicht auf das Geschwisterchen war das Kamerageräusch scheinbar sehr interessant.
Blaumeise im Kirschbaum.
Fotogener Braunbär in den Sümpfen von Finnland.
Im Sommer 2018 konnte ich die Feldlerchen längere Zeit beobachten und kam ihnen zum Teil auch auf Bodenhöhe sehr nah. Das waren sehr schöne Momente.
An meiner Futterstelle für die Vögel treffen sich auch regelmäßig kleine süße Mäuse, ums sich den Wamst voll zu schlagen. LG Christine
Mehr hier
Ich wollte hier mal nach Kritik zu den oben genannten Objektiven fragen, weil ich mir überlege eines der Objektive zuzulegen (nachdem ich gespart habe ->Student:D). Habt ihr Erfahrungen mit den Objektiven? Ich habe im Moment eine 550d (1,6x Crop) und das Tamron 70-300mm DI VC USD und ich fotografiere immer lieber wilde Tiere, hauptsächlich Vögel. Preislimit 1000€. Die genannten Objektive sind nur Ideen, ich habe schon recherchiert, Videos geguckt etc. Jetzt wollte ich mal euch fragen ob ihr E
Mehr hier
Hallo zusammen, unser Nachbar bekommt sehr oft Besuch von Rehen in seinem Garten. Dies nutze ich natürlich gern, um mich hinter einer Hecke zu verschanzen und zu fotografieren. So wie hier. Hier hat es mich in dem Moment bemerkt, als ich auslösen wollte. Zum Glück hat es still gehalten. Hab mich dann leise wieder entfernt. LG Christine
Mehr hier
Dieser Hase kam direkt auf mich zu und hat keine Notiz von mir genommen...Er hat was gefressen und ist in Ruhe weiter... Herrlich
Mit viel Geduld konnte ich dieses Murmeltier fotografieren, als es die letzte Strahlen der Abendsonne genossen hat. An diesem Abend war ich froh um die 600mm, da die Tiere sehr scheu waren.
Mehr hier
Sich Vögeln auf diese Distanzen zu nähern in dem Wissen, sie könnten jederzeit einfach verschwinden...das macht für mich einen Großteil des Reizes aus. Sicher hier in der Großstadt ist sowas bedeutend einfacher als auf dem platten Land, aber trotzdem freut es mich jedesmal wenn es klappt. Ich denke alle meine gezeigten Turmfalkenbilder hier zeigen diese Dame. Es gibt dort mehrere, aber sie zeigt jedesmal die gleichen Verhaltensmuster und ist ziemlich entspannt. Kurzes Video konnte ich auch wiede
Mehr hier
Bild des Tages [2014-11-29]
Vorgestern lautete die Diskussion, “warum Wildtiere aus der Hand füttern”? Ronny Heides Foto mit dem Sperling auf der Hand. Weil es einfach Freude macht! Die beiden älteren Damen hatten ein Lächeln im Gesicht, haben eine halbe Stunde Sonne und Parktiere genossen und sind weiter gegangen. Ist es normal, wenn jede Begegnung mit einem Wildtier in panischer Flucht endet? Warum kann man auf dem Darß entspannt Rotwild beobachten? Weil dort 20 Jahre kein Schuss gefallen ist! Warum macht Wild Schaden im
Mehr hier
Mein erstes "Schneehörnchen". LG, Michaela
Mehr hier
Ich freue mich immer wenn ich diese possierlichen Tiere vor die Kamera bekomme. LG, Michaela
Mehr hier
Hier eine letzte Szene aus dem nebligen Märzmorgen der Hasenhochzeit.
Ein ganzes dutzend Hasen tollten sich an diesem nebligen Märzmorgen auf einer Wiese. Mal saßen sie in kleinen Gruppen, dann wieder jagden sie sich und trugen kleine Kämpfe aus...
Ein ganzes dutzend Hasen tollten sich an diesem nebligen Märzmorgen auf einer Wiese. Mal saßen sie in kleinen Gruppen, dann wieder jagden sie sich und trugen kleine Kämpfe aus...
An einem nebligen Märzmorgen konnte ich lange die Hasenhochzeit beobachten. Leider brach die Sonne an diesem Mogen nicht durch den Nebel - also eine neblige, aber stimmungsvolle "Hochzeit"... Vielleicht gefällt es ja.
Mehr hier
An einem nebligen Märzmorgen konnte ich lange die Hasenhochzeit beobachten. Leider brach die Sonne an diesem Mogen nicht durch den Nebel - also eine neblige, aber stimmungsvolle "Hochzeit"... Vielleicht gefällt es ja.
Mehr hier
Sie sind wieder im Hansag zu sehen. 6 Stück konnte ich zählen. Das Licht war leider nicht sehr gut.
Mehr hier
Heute 26. Jänner 2008 mein erster Besuch im Seewinkel heuer. 10 Brachvögel an einer Lacke ! 1 Grauammer singt! 20 Waldohreulen im Friedhof von Apetlon. Mehrere Raubwürger. Einige Paare Wiesenweihen !!
Mehr hier
Normalerweise bin ich im Gebirge unterwegs. Aber einmal war ich im Flachland und konnte diese Aufnahme machen. Das Bild entspricht exakt dem Dia, da ich prinzipiell keine Korrekturen vornehme. Beim Dia kann ich auch nichts korrigieren.
Mehr hier
Habe schon einige Bilder dieses Burschen hochgeladen. Er war für mich persönlich einzigartig und ein Majestät der Alpen im Stubaital/Tirol. Deshalb folgen wahrscheinlich noch einige Bilder von ihm, falls es erlaubt ist und nicht zu langweilig wird.
Damit auch wieder ein Säugetier ins Bild kommt stelle ich diesen Steinbock vor. Aufgenommen im Stubaital in Tirol. Bitte keine Kritik bzgl. Scan, da ich mit den digitalen Darstellungen bzgl. Qualität nicht mithalten kann.
Ich dachte ich traue meinen Augen nicht, noch nie in der Natur gesehen und nun gleich zwei Rudel die sich in einiger Entfernung gegenüber standen. Die beiden Herren hatten jeweils alle Mühe Ihrn Harem beieinander zu halten. Eine Sehr interessante Beobachtung
Über zwei Jahre versuchte ich diesen Steinbock fotografisch abzulichten. Er war meisten in zu steilen Gelände (Stubaier Alpen, Tirol) unterwegs. Meine Mühe wurde mit diesem Bild belohnt. Leider waren es die letzten Aufnahmen von diesen wunderschönen Tier.
Mehr hier

Verwandte Schlüsselwörter