Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
50 Einträge von 364. Seite 1 von 8.
Waldohreule
... im Habitat. Das Highlight dieses Tages.
Mehr hier
Waldohreule-Nachwuchs
Zeige euch hier noch ein Bild vom Nachwuchs der Waldohreule das ich die letzten Tage gezeigt hatte . Habs heute früh leider gelöscht (war wohl doch zu früh am Morgen.) Daher auf diesem Weg noch mal besten dank für die Kommentare und Sternchen. Hab zumindest den Altvogel noch mal mit angehängt. VG Holger
Mehr hier
Einfach zum verlieben
Wildlife im Wald kann immer wieder spannend sein. Wenn die Waldohreulen sich heimisch fühlen, dann entstehen wundervolle Aufnahmen zum verlieben.
Waldohreule Ästling
Hoffentlich brütet die Waldohreule auch dieses Jahr wieder erfolgreich. Ich freue mich schon darauf die Ästlinge wieder im Baum beobachten und fotografieren zu können.🤗 ⁣
„Im letzten Sonnenstrahl“
Im letzten Sonnenlicht erhielt dieser Ästling sein „Frühstück“ am Abend. Er beschäftigte sich mit seiner Maus eine gefühlte Stunde, „knetete“ sie von Kopf bis Schwanz durch und wieder zurück, mehrmals, bevor er sie aufbrach und „genüsslich“ verzehrte. (Über 200 kurze Videos nahm ich von der Walohreulenfamilie auf, die mit fortschreitender Dunkelheit immer besser als die Bilder waren. Deshalb soll es das mit meinen WOE-Bildern gewesen sein.) BGE
„Drei von Sechs“
Hier drei der sechs jungen Waldohreulen, die eigentlich nur mit sich selbst beschäftigt waren und auf ihre Ernährer warteten. Neugierig waren sie. Später flogen sie uns an und ‚standen‘ kurz vor uns in der Luft. Noch später flogen sie über uns hinweg raus auf’ s Feld zur Jagd. BGE
„Wo bleibt die Maus?“
Wo bleibt die Maus, scheint der Ästling hier zu rufen; der eine von insgesamt sechs. Die Aussichten waren ausgesprochen bestens, so dass sich alle sechs ganz und gar noch wochenlang (9) in ihrem Nest-Revier aufhielten. BGE
Leuchtaugen
Das Streiflicht von der Seite schien der Waldohreule so genial in das Auge, dass es aussah, als wäre es von innen beleuchtet. Habe gerade den "Dokumentarischen Anspruch" verbessert. hatte ihn auf Gewohnheit auf "Ja" gestellt, Bei diesem Foto habe ich aber links oben die Ecke sehr stark abgedunkelt, da dort der Baum leider endete und ich den Himmel eliminieren wollte.
Mehr hier
„Auf dem Weg . . .“
. . . zu ihrem Nachwuchs. Da ich gerade bei den Waldohreulen war, hier die Erinnerung an den letzten Sommer; eine halbe Stunde nach Sonnenuntergang. BGE
„Am Schlafplatz“
Vor drei Tagen, am 02.02.2022, war es, als ich u.a. nach einen mir bekannten Walohreulen-Schlafplatz sah. Dieser befindet sich in einer Kleingartenanlage, die um diese Zeit total verwaist ist, so dass ich dann schon einmal übers Tor steigen muss. Hier eine der 11 Eulen, die ich dort antraf. BGE
-- Auf der Jagd --
Am Stadtrand konnte ich diese WOE beim Jagen fotografieren.
Waldohreule
Meist machen sie tagsüber in ihrem Schlafbaum die Augen zu, doch manchmal orientieren sie sich neu, besonders dann, wenn starker Wind weht. Da ist Geduld gefragt, besonders wenn durch den Wind die Zweige wild durcheinander wehen und man den richtigen Zeitpunkt nicht verpassen will, an dem die Eule gerade freigestellt ist. Ich habe in diesem großen Lebensbaum elf Exemplare ausgemacht und bin mir ziemlich sicher, doch nicht alle gezählt zu haben.
Mehr hier
Mal wieder ein Foto gemacht....
Ich möchte an der Stelle Pascale für nette Worte danken, hat mich sehr gefreut. Aber zur Waldohreule. Sicher mag das nicht der Riesenburner sein, doch habe ich mich gefreut, seit Jahren überhäupt mal wieder einen Vogel zu fotografieren. Die Zeit ist knapp und das Tele hat schon lange kemanden gefunden, der davon rege und qualifiziert Gebrauch macht. Nun bin ich noch mit dem 70-200er gelegentlich auf dem Fußballplatz unterwegs, um eine schöne Szene der Sprösslinge zu erwischen. Vögel fotografiere
Mehr hier
Asio Otus
Bei Bekannten im Garten saß heute diese Waldohreule mal freier. Die restliche Gesellschaft hatte es sich in einem noch sehr dichten Baum gemütlich gemacht...
Gut getarnt ...
... sitzt die Waldohreule in einer Birke. Eine schöne Beobachtung im Februar letzten Jahres.
Mehr hier
zufrieden Verwundert
Serie mit 18 Bildern
Mehr hier
Sie werden so schnell groß..
Ein paar Wochen sind seit dem letzten WOE-Bild, das ich eingestellt habe, vergangen. Mittlerweile fliegen die Jungen umher, sind aber noch sehr neugierig und schreien (wie hier zu sehen) abends ununterbrochen nach Futter.
Mehr hier
Waldohreule
Wie jedes Jahr haben die Waldohreulen wieder auf dem Friedhof eines kleinen Ortes in der Nähe gebrütet. Mit etwas Glück und gutem Auge erwischt man auch mal eines der Alttiere - so wie an diesem Tag.
Feuerauge
Irgendwas interessantes muss ich doch an mir gehabt haben das mich der Teenager so ausführlich begutachtete und sicher auch aushorchte. Zuhause am Pc freute ich mich dann als ich sah wie interessant hier sonne und Schatten auf die Waldohreule fiel.
Mehr hier
Hunger
Der Bettelruf dieser kleinen Waldohreule kam in regelmäßigen Abständen. Bevor sie was bekam, musste sie jedoch lange warten. Die Altvögel brachen erst nach völliger Dunkelheit zur Jagd auf.
Highlight
Vier junge Waldohreulen zu beobachten ist schon etwas sehr tolles! Vor allem weil ich selber noch nie welche gefunden habe. Jetzt konnte ich mit einem anderen Hobbyfotografen mit gehen. Ihre Aktivitäten waren zwar Eulentypisch sehr beschränkt aber das sich eine in diese schöne Eiche setzte freut mich doch sehr!
Süße Träume... oder
... ich kann den ganzen ...... nicht mehr sehen. Ich erinnere mich gerne an die Zeit, da die Eulen unsere Mitbewohner waren
Mehr hier
Waldohreule
Große Freude! Zum ersten Mal konnte ich an einem Waldrand einige Bilder von einem Waldohreulen-Ästling machen.
Waldohreule
Diese Waldohreule konnte ich beim Jagen auf einer Wiese beobachten. Leider ist von den vielen Aufnahmen, die ich gemacht habe nur wenig Brauchbares herausgekommen. ☹ Flugaufnahmen muss ich wohl noch üben.
-- Waldohreule --
Waldohreule auf der Jagd.
Dieser Ästling...
...saß im Morgenlicht exponiert auf einem Brombeerzweig und wurde dauernd von einem Amselpärchen attackiert. Daher die weit aufgerissenen Augen. Irgendwann wurde es ihm zu bunt und er verzog sich weiter ins Gebüsch um sein Tagesschlummern fortzusetzen.
Gut getarnt
Diese Waldohreule saß gut getarnt in einer Birke zum Sonnenbaden und ließ sich ganz gelassen ablichten.
Geistereule
Gespannt bin ich, wie euch dieses Bild gefällt... Es zeigt 2 Waldohreulen-Ästlinge - während der eine die 0,4 Sekunden Belichtungszeit komplett still hielt, rollte und drehte der andere eulentypisch seinen Kopf. Über das Ergebnis musste ich laut lachen! Das Bild entstand um 21:30 nach Sonnenuntergang und der blaue Weißabgleich gibt die tatsächliche Stimmung wieder. Hoffe, es gefällt und ihr findet es auch so lustig? LG und einen schönen Abend euch, Heike
Mehr hier
„Des Ästlings Fütterung“
Die Waldohreulen-Elterntiere (s. vorangegangene Bild) fütterten natürlich auch ihre Ästlinge noch nach dem Ausfliegen weiter. Erstaunlich fanden wir, in welch kurzer Zeit so eine Eule brauchte, um mit einer Maus wieder zu kommen. Da vergingen nicht einmal drei Minuten. Vielleicht war es eine Ausnahme. (M)ein Blitz hätte wahrscheinlich nicht bis hier hoch gereicht, so strahlten wir die Eulen mit einer starken Taschenlampe an, wodurch sie sich augenscheinlich nicht stören ließen. Den Ästling muss
Mehr hier
„Die Elterneule“
Das ist eines der beiden Elterntiere des Ästlings im zuvor gezeigten Bild, was mit Rufen seinen Nachwuchs zum Ausfliegen bewegen wollte und das sich nur sehr zögerlich über drei Tage hinzog. An dieser Stelle sei erwähnt, dass die Eulen ein Elsternest okkupiert hatten und die Elstern, man möchte es nicht glauben, zwei Meter drunter ein neues Nest bauten. (An dieser Stelle sei nur einmal an die „bösen“ Nilgänse erinnert, die „so oft“ Nester anderer Vögel besetzen . . . (ein „Vergehen“, was jedes F
Mehr hier
„Ein Linden-Ästling“
Letztes Jahr beobachteten wir an drei aufeinanderfolgenden Abenden vor Pfingsten das Ausfliegen von jungen Waldohreulen. Wir erlebten also auf einem Friedhof, wie sie vom Nestling zum Ästling wurden. Die ersten zwei waren bereits in dieser Linde verschwunden, wo wir sie nur rufen hörten, aber einmal auch zu Gesicht bekamen. BGE
Waldohreule
Um den Jahreswechsel hatten wir die Gelegenheit, Waldohreulen im Schlafbaum zu fotografieren. Weitere neue Bilder heimischer Eulen auf unserer HP.
Mehr hier
„Auch sie brütet bereits“
Immer tiefer drückte sie sich in ihr Nest, was eine Krähe einmal baute. Wie die Falken bauen auch die Eulen keine Nester und besetzen nicht nur diese von Krähen sondern auch z.B. von Elstern oder Greifvögeln, auch in einem Graureihernest konnten wir sie schon erleben. Eine Doku-Aufnahme vom gestrigen frühen Abend. BGE
Waldohreule im Nadelbaum
Die Tage rief mich ein Bekannter an und zeigte mir einen Waldohreulen Schlafplatz bei mir in der Nachbarschaft und immerhin eine Eule konnte man dort knipsen. Das ist schon die dritte Schlafgemeinschaft alleine bei uns im Ort. Da erklären sich auch die vielen Eulen, die ich nachts bei uns auf den Wiesen und Feldern immer antreffen kann.
Mehr hier
Bitte lächeln...
Die Waldohreule saß heute Abend bei uns am Feldrand. Ein Jogger, der dort unterwegs war, berichtete sie dort in der Gegend oft anzutreffen - und manchmal fliegt sie sogar um Ihn "herum". Heute tat sie uns nicht den Gefallen, da sie auf dem Weidepfahl ruhte. Wir sind daher nur kurz verblieben um sie ein bisschen zu knipsen. Wir haben heute noch eine weitere Waldohreule und drei herumsitzende Schleiereulen gefunden - die Schleiereulen wurden leider alle von Spaziergängern mit Hunden aufg
Mehr hier
Abends am Feldrand
Die Waldohreulen sind wieder bei uns auf dem Feld aktiv :) Eine sass am Feldrand auf einem Baumstumpf direkt am Weg. Mit etwas hin und her konnten wir die Eule knipsen. Eine weitere Eule sass direkt über dem Weg in einem Baum...
Immer wieder
gehe ich im Dienste der Vogelwarte bei den Waldohreulen vorbei um sie zu zählen und melden. So jedes 10. mal sitzt eine da wie ich es mag. Ich hoffe mit meinen Eulen euch nicht zu langweilen.
Mehr hier
Altersruhesitz
Mitten in der Stadt hat eine Gruppe Waldohreulen einen Gemeinschaftsschlafplatz gebildet, die Vögel sind an Menschen gewöhnt und zeigen keinerlei Scheu, auch dann nicht, wenn sie aus kurzer Distanz beobachtet oder fotografiert werden. Eine Eule hat sich auf einen kleinen Baum im Vorhof eines Seniorenstiftes gemütlich gemacht. Da der Hof im Winter nicht genutzt wird, ist der Nachtvogel dort meistens alleine, außerdem ist der Platz auch noch windgeschützt. Die Heimbewohner hatten den neuen Untermi
Mehr hier
Ausgeschlafen
Wenn die Sonne untergeht hat die Waldohreule ausgeschlafen und beginnt mit ihren Jagdflügen durch die Nacht. Am nächsten Tag kann ich sie dann wieder millimetergenau auf dem gleichen Schlafplatzansitz beobachten, so als ob sie sich nie wegbewegt hätte.
Mehr hier
Versteckt...
... hatte sich die Waldohreule im Blätterwald. Erwischt habe ich sie trotzdem
Mehr hier
Asio otus
Viele Stunden habe ich 2019 bei den Waldohreulen verbracht. Fast immer saßen sie in einer wenig fotogenen Umgebung. Nur an zwei Abenden war es kurze Zeit anders. Als dann noch die Sonne für einen kurzen Moment die Augen der Eule erleuchtete, war ich richtig happy...
Mehr hier
Knopfaugen im Apfelbaum
Man Mus schon sehr genau schauen, um diese Vögel zu entdecken. Es waren 3 Jungvögel, von denen sich einer etwas weiter aus dem Blätterwald hervorwagte.
Mehr hier
Gut getarnt
ist halb gesehen. Schön wie diese Waldohreule mit mir spielte. Immer wieder duckte sie sich hinter diesen Zweig. Ich wünsche euch eine gute Zeit. Es grüsst euch Robert
Mehr hier
Kuckuck...
... ach, ich bin ja keiner. Neugierig schaut der Waldohreulen-Mann wer da unter seinem Schlafbaum ist. Nachdem er mich für nicht bedrohlich eingeschätzt hat, setzt er sein Nickerchen fort.
Mehr hier
Im Apfelbaum
An einem der Schlafplätze bei uns saß heute eine Waldohreule in Opas Apfelbaum. Mit viel justieren des Stativs konnte ich diese Aufnahme machen - ist alles so aufgenommen und nicht verfremdet etc. Die Stories am Schlafplatz sind mitunter sehr merkwürdig. Nachdem sie im Wall- und Haselnuss saßen und dann im Korkenzieher meinte der Opa sie mit Musik beschallen zu müssen und hat da Lautsprecher aufgestellt. Die Eulen scheint es anscheinend nicht zu stören. Sind bis zu 20 dort anwesend zur Zeit...
Mehr hier
Absturz einer Waldohreule
Was so aussieht ist tatsächlich ein ansatzloser Sturzflug aus etwa 4 Meter Höhe bis zum Eintauchen in die Grashalme. Ein faszinierendes Schauspiel! Die Insekten in der Luft habe ich nicht gestempelt, weil sie für mich die herrschende Stimmung über der heissen Luft der Wiese widergeben.
Mehr hier
Sonnenuntergangsjägerin
Die Waldohreule und ich sind tatsächlich Freunde geworden Pünktlich komme ich frühabends zum vereinbarten Ort zu einer der Wiesen am westlichen Rand des Gemeindegebiets. Sie hat ihr Aufwärmprogramm beendet und wartet bereits auf mich. Ich darf sie heute auf einem ihrer Jagdausflüge zur Futtersuche für ihre hungrigen Ästlinge begleiten. Was dann folgt ist eine Demonstration der abenteuerlichsten Flugmanöver Maximal drei Meter über dem Boden zeigt sie mir ihre Kunststücke. Von Tiefflügen über Stei
Mehr hier
++ Waldohreule ++
Waldohreule frontal auf mich zukommend.
Waldohreulenästling mit Maus
Hallo zusammen, nach etwas längerer Zeit auch mal wieder ein Bild von mir. Die für mich wohl besten Fotogelegenheiten ergaben sich diese Brutsaison bei den Waldohreulen direkt am Stadtrand wo kleinteilig strukturierte Obstgärten mit stellenweise auch Hecken und eingestreuten Nadelbäumen unmittelbar an die Weinberge grenzen - ein idealer Lebensraum für die Waldohreulen (aber auch für die hier vorkommende Zaunammer). In dieser Situation hier kam die junge Waldohreule endlich auf diesen wunderschön
Mehr hier
Wir werden Freunde!
Die Waldohreule und ich hatten begonnen, Freunde zu werden. Sie begann mich zu akzeptieren. Nachdem sie die letzte gefangene Maus einem ihrer Ästlinge zum Abendessen präsentiert hatte, gab es offensichtlich mächtig Zoff zwischen den beiden Jedenfalls gönnte sie sich eine kurze Auszeit vom Nachwuchs. Eltern brauchen sowas. Dazu ließ sie sich kurz vor Sonnenuntergang etwa 100m entfernt auf dem unteren, total beschatteten Ast in einer Birke nieder. Langsam näherte ich mich Schritt für Schritt und
Mehr hier
50 Einträge von 364. Seite 1 von 8.

Verwandte Schlüsselwörter