50 Einträge von 60. Seite 1 von 2.
Hallo zusammen, heute möchte ich euch einmal ein etwas anderes Bild aus meinem isländischen Eisstrand-Portfolio zeigen. Es entstand vor gut 4 Monaten. Die Aurora hätte für meinen Gescmack zwar etwas mehr Struktur haben können, und doch war ich sehr froh, einmal die von Nordlichtern angeleuchteten Eisstücke live zu sehen. Gerade die nicht Schnee-bedeckten und sehr klaren Eisstücke leuchteten schon für das bloße Auge gut erkennbar, ein tolles Erlebnis. Sowohl im Himmel als auch hinsichtlich des Vo
Mehr hier
Ein Blick von meiner Unterkunft auf Island im September 2017 ! Leider war das Polarlicht nicht so intensiv, dass der Vordergrund ausgeleuchtet wurde.
Ich hatte im August auf Island mehrere Tage mit wunderschöen Polarlichtern
In dieser Nacht waren die Nordlichtaktivitäten enorm. Stellenweise war es regelrecht hell und die Bewegungen am Himmel erinnerten mich an ein Kaleidoskop. In diesem Moment faszinierte mich diese Art Blitz über der Bergkette...so richtig vermitteln kann man das kaum mit einem statischen Foto, aber ich hoffe es wenigstens in Teilen vermitteln zu können. Ich wünsche euch vorab einen schönen Maifeiertag! Viele Grüße, Thomas
Mehr hier
Das für mich schönste Bild dieser Nacht hab ich ja schon gezeigt Kosmische.Lichtorgie und hier seht ihr, welche Farben der Himmel im Verlauf noch bereit gehalten hat ....es war unglaublich und wieder nur 6 Sek Belichtung waren notwendig...wo man eigentlich von Zeiten zwischen 20 und 30 Sek ausgeht...so könnt ihr euch die Helligkeit vorstellen.....die Farben waren genau so ! Jetzt ist Hans wieder dran
Mehr hier
Eine Lichtershow in Form einer Spirale hatte der Abend auch parat.
Diese Nacht kann ich mit Worten nicht beschreiben ...seht selbst was der Himmel da für einen bunten Tanz aufgeführt hat. Vor lauter Staunen hab ich das Fotografieren fast vergessen. Alles Aurora und ein kleiner Wagen am Firmament....für mich mein schönstes Nordlichtbild....Momente die man nie vergißt.
Mehr hier
Neben dem dominierenden Grün findet sich auch immer wieder mal etwas Rot
Wie ein gigantisches grünes Feuerwerk - und man steht da und kann es nicht wirklich erfassen was um einen herum passiert.
Drei Nächte konnte man das Nordlicht sehen, aber diese eine Nacht war der absolute Hammer....ein Traum von Nordlichtern und zwar wo man auch hinschaute...in jeder Himmelsrichtung mäanderten die Farben und Formen ineinander, wie bei einem Kaleidoskop ....man konnte sich wirklich nicht satt sehen und es war ziemlich hell und bunt am Himmel. An dieser Stelle waren wir alleine, so daß keine Taschenlampen, Scheinwerfer etc. störten ...an dieser Stelle, die mein Mann und ich uns ausgesucht haben brauc
Mehr hier
Ein Bild, daß man so ganz sicher nicht mehr sehen wird Es ist ein Wischer und auch keiner....es ist Bewegungsunschärfe, weil ich versehentlich während der Auslösung mit dem Stativ samt Cam gewandert bin Natürlich war auch ich auf Nordlichtjagd in der Nacht unterwegs, das ist schon spezielle Fotografie und aufregend und sehr dunkel und kalt....man ist erstaunt, wen man alles so trifft in der Nacht in völliger Dunkelheit, ganz egal, welchen Ort man sich dafür auserkoren hat. Re sieht man verschied
Mehr hier
kurz nach sonnenuntergang fing das nordlicht an hinter den wolken zu leuchten : eine magische lichtstimmung war das.
grüne tanzende lichter . . . ich kann`s kaum erwarten, sie auch im kommenden jahr zu sehen.
Ziemlich starkes Polarlicht auf den Lofoten, noch zur blauen Stunde. Immer wieder ein besonderes Erlebnis, zumindest für mich!
Mehr hier
Ich verbrachte die letzte Woche in Lappland mit Wandern und Fotografieren. Das große Ziel waren natürlich Polarlichter und direkt in den ersten beiden Nächten hatten wir auch Glück. Leider sind nicht allzu viele Bilder gut geworden und ich habe viel mit den Einstellungen experimentiert, aber mit diesem Bild war ich dann doch ganz zufrieden. Es war eine äußerst beeindruckende Erfahrung und kam mir fast schon unwirklich vor. Weitere Finnland-Bilder werden auf jeden Fall folgen! Das Bild habe ich e
Mehr hier
zum ersten mal habe ich dieses jahr bereits kurz nach sonnenuntergang solch eine intensive aurora borealis erlebt .... zum niederknien schön war das!
in diesem jahr war es für mich das besondere : nordlicht mit dem letzten schein der untergegangenen sonne zu erleben.
auch in diesem jahr habe ich herrlichste nordlichtnächte in der norwegischen arktis erleben können.
Mit diesem Bild wünsche ich allen hier im Forum einen Guten Rutsch ins Jahr 2018! An jenem Abend war das Nordlicht besonders intensiv. Es schien regelrecht auf einen hinabzustürzen. Dieses Naturschauspiel schlägt jedes Feuerwerk. Und das alles Ohne Qualm und Krach. Aufgenommen 2015 in Schweden.
Mehr hier
Die These, dass der Weihnachtsmann seinen Rentierschlitten auf einer Art Polarlichtstraße vom Nordpol aus in unsere Breiten lenkt, ist noch nicht wissenschaftlich bewiesen. Noch nicht . Ich halte sie jedenfalls für wahrscheinlicher, als jene, die glauben machen will, er würde mit dem roten Truck eines coffein-und zuckerhaltigen Getränkeherstellers anreisen. Ein Blick zum Himmel lohnt sich jedenfalls, selbst wenn man „nur“ Sterne sieht, die über den Winterhimmel ausgestreut, die dunklen Nächte sc
Mehr hier
1. Platz Landschaftsbild des Monats Juni 2017
Bild des Tages [2017-06-18]
nordlichter sind in all ihren erscheinungsformen ein wunderschönes naturphänomen. dieses nordlicht wurde auf den lofoten aufgenommen - etwas abseits der bei organisierten fototouren beliebten plätze.
physikalisch zu erklären, war es für mich als Neuling fast unbegreiflich, dazu erleben.
aurora borealis auf den lofoten - und bei nahezu vollmond.
Unsere Reise in den Norden Norwegens ist schon wieder vorbei. Mit dem Wohnmobil waren wir direkt vor Ort und hatten gleich am ersten Abend Glück mit dem Wetter und dem Sonnenwind. Schneeschuhwanderungen in der wilden Bergwelt Norwegens und natürlich das abendliche Warten auf das Nordlicht standen auf dem Programm. Es war auch auf Grund des ständig wechselnden Wetters eine aufregende Reise. Nach 2 Tagen trafen wir uns dann mit Röslers und unternahmen gemeinsame Touren. Viele Grüße Oli
Mehr hier
das nordlicht tanzte in bändern, bögen und pulsierenden flächen über den himmel. sogar eine korona und "flaming" konnte ich erleben. dieser wirbel beim baum faszinierte mich ebenfalls.
Mehr hier
Nach dem nun Oli Richter , Kai Rösler und Erich Greiner schon einige Kostprobeben von unserer Nordlichttour im Februar gezeigt haben will ich nicht nachstehen. Ich muss gestehen dass die hohen Aktivitäten am Beginn dieser Woche mich schon etwas geärgert haben . In der Region Tromsö soll die Stärke 8 (von 9 möglichen) ermittelt worden sein und selbst bei uns in Sachsen ist das Polarlicht sichtbar gewesen. Aber egal, es war ein sehr eindrückliches Erlebnis was wir in so angenehmer Fotografenrund
Mehr hier
Hallo zusammen, leider komme ich kaum noch zum fotografieren. Das bemerkte meine Freundin und schenkte mir einen Kurztrip nach Norwegen. Der Wetterbericht sagte 4 Tage Wolken und viel Schnee vorraus. Auch die Sonnenaktivität war eher gering. Am letzten Nachmittag gab es allerdings kleine freie Stellen am Himmel und Abends war der Himmel klar. Ab ins Auto und raus in die "Wildnis". Ich hoffe es gefällt. Grüße, Alan
Mehr hier
Das war der Grund warum ich Anfang November in knapp drei Tagen einmal um die komplette Insel gefahren bin Die Nordlichtvorhersage war mit Stufe 7 gigantisch aber trotz akzeptabler Wettervorhersage zog es dann im Süden immer stärker zu, während es im Norden und Nordosten sternenklar sein sollte. Das Risiko, bei solchen Aussichten unter eine Wolkendecke zu hocken, wollte ich nicht eingehen also bin ich spontan von Höfn noch hoch an den Mývatn gefahren. Dort ließ sich aber in dieser Nacht nur sch
Mehr hier
Eine Sternschnuppe über der "Lavastadt" Dimmu Borgir.
Mehr hier
Nach einiger Zeit der Abwesenheit wieder ien Bild von mir. In der Nacht vom 17. auf den 18. März 2015 stand ich während einer Winter-Fahrradtour mit Zelt am Fjord bei Mo i Rana in Norwegen. Es war die Nacht in der das Nordlicht bis in die Alpen zu sehen war. Der allabendliche Blick nach Norden erbrachte erst keinen Erfolg, glücklicherweise schaute ich bevor ich mich in den Schlafsack verkroch noch einmal Richtung Süden, wo ein Feuerwerk losging, was ich so bisher noch nicht gesehen hatte. Farben
Mehr hier
Dieses Aufnahme entstand unweit des Abisko-Nationalparks in Schweden. Wir hatten das Glück, in mehreren kalten, klaren Nächten Nordlichter beobachten zu können. Hier hatten wir am Tag zuvor einen See als Standort ausgekundschaftet.
In der Nacht vom 17. zum 18. März 2015 traf ein schwerer geomagnetischen Sturm der Kategorie G4 unsere Erde. Auslöser ist die Ankunft des koronalen Massenauswurfs (KMA), welcher bei der C9 Sonneneruption in Richtung Erde geschleudert wurde. Dieser manifestierte sich in Polarlichtern, welche sogar bei uns im Erzgebirge zu sehen waren!!! Ich hatte das große Glück und konnte diese fantastische Aufnahme machen!!! Die Aufnahme entstand in der Nähe von Scheibenberg/Erzgebirge.
Mehr hier
Lange hat es uns an dem Abend warten lassen das Nordlicht. Kurz nach Einbruch der Dunkelheit waren wir vor Ort und es tat sich nicht viel. In der 2. Nachthälfte würden wir dann belohnt. In der Unterkunft waren wir dann erst kurz vor 5 Uhr. Aber es hat sich gelohnt. :)
Nordlicht über Skagsanden, Lofoten, Norway Ich konnte mein erstes Norlicht auf meinem Lofotenaufenthalt erleben! Was für ein tolles Naturschauspiel! Habe mich auch in die Lofoten verliebt. Ich MUSS unbedingt nächstes Jahr noch mal hin!
Mehr hier
5. Platz Landschaftsbild des Monats Februar 2015
Bild des Tages [2015-02-25]
Aurora Borealis in der Nähe von Tromvik, Nord Norwegen (c)Elmar Weiss Glück gehabt, passte bei 14mm mal gerade so aufs Bild...
Mehr hier
In dem diesjährigen Urlaub auf den Lofoten haben die Wolken nur ein Mal den Blick freigemacht. Das war ausgerechnet am ersten Abend, wo wir erschöpft nach der Anreise und der ersten Kraxelei das Zelt aufbauten und schlafen wollten. Dementsprechend waren meine Ambitionen nicht allzu groß lange draußen zu bleiben um zu fotografieren, anfangs war es auch noch recht schwach zu sehen. Viel zeigenswertes ist nicht rausgekommen, aber mit diesem Schattenriss hab ich mich angefreundet. P.S.: der helle Sc
Mehr hier
Dieses Naturschauspiel konnte ich Ende August auf den Lofoten aufnehmen. Die Nordlichter tanzten die ganze Nacht am Himmel und raubten einem den Schlaf . Mehr Bilder von den Lofoten sind aktuell auf meiner Homepage zu finden. Viel Spaß beim Betrachten.
Mehr hier
Das nächtliche Glühen der Eruption auf dem Dyngjusandur lässt sich sehr gut von den Möðrudalsöræfi beobachten. Dort verbrachte ich bei beißenden Winden eine ganze Nacht, allerdings diesmal mit einem winzigen Mietwagen als Rückzugsort . Das Glühen befindet sich aus dieser Perspektive genau hinter der Götterburg Herðubreið, dem schönsten Berg Islands. Das Glück wurde perfekt als in der Dunkelheit wirklich heftige Polarlichter das Firmament in wabernden Bändern erleuchteten. Sättigung und Intensitä
Mehr hier
Schöne Polarlichtaktivität in der Nähe von Tromsø. Aufgenommen im Februar 2013
Eine, wie ich finde, sehr schöne Stimmung mit der Aurora über Sommarøy. Aufgenommen im Februar diesen Jahres. Das, was man bereits jetzt an Polarlichtaktivität sieht, verspricht eine sehr gute Saison zu werden.
Hallo! Dieses Nordlicht am Thingvallavatn war das großartigste Naturschauspiel, das ich bisher beobachten konnte. In mehreren gigantischen Bögen spannte es sich über unseren Köpfen auf. Alles oder nichts: das Ding will ich als Panorama haben. Also hab ich insgesamt 10 Hochformat-Aufnahmen mit dem 28er angefertigt und gehofft, dass es sich irgendwie zusammensetzen lässt. Heraus gekommen ist dieses Panorama, im Original 96MPx groß. Zwar musste ich durch die Bewegung des Nordlichts hier und da stem
Mehr hier
Bei der aktuellen Höllenhitze wünsche ich mich manchmal zurück in den kalten Winter Islands, am besten genau zu dieser Nacht Ein paar Stunden nur vor unserem Abflug fanden wir den Thingvallavatn als spiegelglatte Wasserfläche vor und spontan entschieden wir uns, die Nacht durchzumachen, hier auf Nordlichter zu warten und dann irgendwann mitten in der Nacht zurück zum Flughafen nach Keflavik zu fahren. Es hat sich gelohnt. Es war saukalt und die Nordlichter einfach irre. LG Philip
Mehr hier
1. Platz Landschaftsbild des Monats April 2013
Bild des Tages [2013-04-17]
In heller Mondnacht spiegelt sich eine Polarlichtfahne in der Gletscherlagune Jökulsárlón im Süden Islands. Nach einer längeren Tauwetterperiode hat ein Ausläufer des Vatnajökull Eisblöcke und -platten in ungewöhnlich grosser Menge dort hinein "gekalbt". Durch Auf- bzw. Einlagerung von Vulkanasche sind viele davon dunkel verfärbt.
Mehr hier
Hallo! Am Vorabend des Abflugs bekamen wir nochmal eine Lightshow allererster Güte geboten. Am Thingvallavatn herrschte absolute Windstille, das Wasser war spiegelglatt, es war einfach perfekt. Besser konnte uns Island nicht verabschieden.
Mehr hier
Serie mit 19 Bildern
Zweiwöchige Fototour Ende Februar/Anfang März mit Martin und Stephan Amm nach Island.
Mehr hier
Meine ersten Versuche, Polarlichter (Aurora borealis) zu fotografieren, sind nach den hilfreichen Informationen hier im Forum meiner Ansicht nach gar nicht so schlecht ausgefallen. Dankbar für die zwei Abende an denen sie sich gezeigt haben, bin ich gefesselt von ihrer Attraktivität. Im Sølfjord bei Lakselvbukt Nähe Tromsø waren die -10 ° Celsius nicht mehr spürbar, als die Lichter plötzlich aus der ungemein tiefen Stille der Natur erschienen. Es war dabei so ruhig, dass die kleinsten Bewegungen
Mehr hier
Trotz sehr starker Sonnenaktivität gab es in Südwestisland in den letzten Wochen nur selten Gelegenheit, Auroras zu beobachten, da der Himmel meist mit dichten Wolken verhangen war. In der letzen Nacht lockerte die Wolkendecke zeitweise auf, und ab Mitternacht tanzten die magischen Lichter für mehrere Stunden über den gesamten Nachthimmel. Es war ein großartiges Gefühl, gegen 2.30 h morgens an den Klippen zu stehen, nur umgeben von Nordlichtern und dem immerwährenden Rauschen des Nordatlantik.
Ich habs mal wieder geschafft, ich Vollidiot: ich habe das Motiv des Monats versemmelt! Manchmal würde ich mich am liebsten Hals über Kopf selber in die Mülltonne kloppen! Verflixt und zugenäht! Dennoch MUSS ich euch dieses Bild zeigen, diese wahnsinnigen Nordlichter, diese unglaubliche Stimmung, dieses kurze, vergängliche und unbeschreibliche Naturschauspiel, das ich heute Abend auf Spitzbergen bestaunen durfte! DANKE SVALBARD!!! Und hier die lange Geschichte, die dahinter steckt. Ich studiere
Mehr hier
Eigentlich wollte ich im Oktober ein paar Himmelsaufnahmen machen - es war zur Abwechslung mal klar. Als ich dann am Seeufer stand, war mir klar, das es an diesem Abend nicht viel mit den Sternen werden würde - das Erdmagnetfeld hatte sich verschoben und es gab sehr schöne Nordlichter. Ungewöhnlicherweise für Island waren diese nicht nur grün, sondern auch knallrot - beim ersten Blick auf das Foto kam mir "Regenbogen" in den Sinn. Da die Nordlichter nicht sehr stark waren, sind die Ste
Mehr hier
50 Einträge von 60. Seite 1 von 2.

Verwandte Schlüsselwörter