50 Einträge von 73. Seite 1 von 2.
Gesehen...wo wohl....am Jökulsarlon in Island. Eine bequeme, aber kalte Art zu reisen...... Das Grün ist die Spiegelung eines Eisberges.
Mehr hier
Dieses Bild entstand auf einer Island Reise in einem sehr Schnee-reichen April. Vor Ort ist es schon fazinierend, wenn weißer Schnee auf schwarzen Lava-Strand trifft, der allmählich von der Flut überspült wird. In diesem Moment zeigten sich zwar noch keine bunten Himmelsfarben, dennoch fand ich den Himmel sehr schön und bin gespannt, ob ihr etwas damit anfangen könnt. Viele Grüße aus Köln, Thomas
Mehr hier
Hallo zusammen, heute möchte ich euch einmal den bekannten "Eisstrand" aus einer anderen Perspektive zeigen. Für April hatten wir recht viel Schnee in diesem Urlaub und in der Nacht zuvor hatte es wieder stark geeschneit und die Wellen spülten Spuren in den Schnee...das war auch unten toll anzusehen. Viele Grüße! Thomas
Mehr hier
1. Platz Landschaftsbild des Monats Januar 2019
Bild des Tages [2019-01-12]
Hallo zusammen, erst einmal wünsche ich Euch allen ein frohes neues Jahr! Zum Jahresbeginn dachte ich mir, passend ist eigentlich ein Foto eines Feuerwerkes - habe ich aber nicht. Das hier kommt dem aber wenigstens sehr nahe Als leidenschaftlicher Surfer stehe ich gerne beim Fotografieren direkt in den Wellen - an den Stränden Islands passe ich aber wegen der "Freak Waves" die dort entstehen können, extrem auf. In dieser Sekunde wurde ich schon ziemlich nass, aber ich habe mich umso üb
Mehr hier
Re im Eis ein Gesicht und li die Katze....seht ihr das auch? Jökulsarlon
Mehr hier
Am "Diamond Beach" war ich mittlerweile schon an 8 Tagen zu verschiedenen Jahreszeiten, aber nur an einem Tag, ausgerechnet am Ersten, sah ich solche intensiv blau gefärbten Eisbrocken wie hier im Hintergrund. Zusammen mit dem tollen Himmel an diesem Nachmittag im Oktober war es ein ganz toller Moment. Heute würde ich die Belichtungszeit kürzer wählen, aber in diesem Moment ging auch alles sehr schnell; ich stand schon saftig in der Brandungszone und mit jeder größeren Welle musste man
Mehr hier
Mittlerweile war ich in 2 Urlauben schon 8 Tage am bekannten Eisstrand von Jökulsarlon - ich finde ihn einfach faszinierend und obwohl es ein so viel fotografiertes Motiv ist, könnte ich dort einen Monat lang durchfotografieren und mir würde nicht langweilig werden. Auch wenn das Wasser vermutlich vielen zu weich sein wird, wollte ich euch einmal diese Szene zeigen,die mir persönlich sehr gefiel...entstanden an einem wunderbaren Abend im April. Viele Grüße, Thomas PS: bei Interesse, in diesem Ur
Mehr hier
17. Platz Landschaftsbild des Monats Mai 2018
Bild des Tages [2018-06-05]
Eine unverhoffte Abendstimmung an der Südküste Islands. Bei den aktuellen Temperaturen sehne ich mich etwas nach Abkühlung... Ein schönes Wochenende Euch allen! LG Stephan
Mehr hier
Habe hier mal das Bild in s/ w umgewandelt, weilmir hier der Kontrast zwischen dem Eisbrocken und dem Wasser besser zur Geltung kam.
Bizarre Eisformationen in allen möglichen Farbschattierungen machen den Reiz dieses einmaligen Ortes aus! Leider zeigte sich das Wetter bei unserem Aufenthalt nicht von seiner besten Seite! Das war aber weniger störend als die zahlreichen, auf der Lagune zirkulierenden Touristenboote! Definitv fehl am Platz sind die wuchtigen Amphibienfahrzeuge!
Mehr hier
In der Gletscherlagune brechen immer wieder Eisblöcke ab, die dann wenn sie in den Einflussbereich der Strömung gelangen schnell unter der Brücke hindurch dem offenen Meer zutreiben. Hier verschwinden sie entweder gleich im Meer oder machen einen Zwischenstopp am Strand. Ein beeindruckendes Naturschauspiel ist das allemal!
Mehr hier
habe ich mich in diesem Jahr mal mit der Vogelfotografie befasst. Hier sieht man zwei (vermutlich) Küstenseeschwalben. Das junge stellte sich bei der Fütterung recht dumm an, so dass der Muttervogel 2-3 Mal einen Anlauf nehmen musste, bis es endlich geklappt hat.
war ein großer Wunsch für dieses Jahr, aber eben nur ein Wunsch. Trotzdem habe ich die Zeit gegenüber am Meer, wo dieses Mal große Eisblocken schwammen, sehr genossen.
Mehr hier
zeigte sich der Berg des Gletschers, dann war er in den Wolken verschwunden. Ein anderes Foto mit Gesamtansicht habe ich angefügt.
Mehr hier
Zum Erfrischen ...ihr wisst schon ...mir ist zuuu warm..... Aufgenommen an bekannter Stelle in Island.
Mehr hier
Prägen diese Landschaft beim größten Gletscher Europas am Vatnajökull. Dieser See hier hat immer 1 Grad + soweit ich weiß ....Sommers wie Winters ....also eine gute Abkühlung Wikipedia sagt: https://de.wikipedia.org/wiki/Vatnaj..kull
Mehr hier
6. Platz Landschaftsbild des Monats April 2017
Bild des Tages [2017-05-04]
der Frühling lässt auf sich warten... Hoffentlich nicht mehr lange. In diesem Sinne Euch allen ein schönes Wochenende! LG Stephan
Mehr hier
Ich werde heut mal was versuchen. Ein Bild mitgebracht von meiner diesjährigen Islandreise. Zu sehen ist einer der zahlreichen Abbrüche des Gletschers die zunächst in der bekannten Gletscherlagune Jökulsarlon treiben, bis sie sich schießlich auflösen, oder über einen kleinen Abfluss in den Atlantik verabschieden. Bin gespannt wie es ankommt.
Mehr hier
An einem kalten, klaren Winterabend am Jökulsarlon aufgenommen. Auch vor Sonnenuntergang, wenn die Sonne schon tief steht, ergeben sich wunderbare Farb- und Lichtstimmungen, noch ohne allzu viele Rottöne, aber ich mag diese kalten, blauen Stimmungen auch so gern. Und so oft ich da auch schon gestanden bin und so viele Menschen das vor mir und nach mir auch schon fotografiert haben, ich habe jedes Mal wieder ein ehrfürchtiges Gefühl vor dieser Schönheit und ich muss auch jedes Mal wieder auf den
Mehr hier
...konnte ich in Island ablichten. Selbst die einheimische Bevölkerung konnten mir bei der Bestimmung nicht weiterhelfen!
6. Platz Landschaftsbild des Monats November 2016
Bild des Tages [2016-11-25]
Nur für einen kurzen aber intensiven Moment zeigte sich das erste Licht, dann hüllten sich die Gletscherberge über dem Jökulsarlon wieder in tristes Nebelgrau. Eine einzige Aufnahme gewährte mir der isländische Wettergott an diesem Morgen, und ich war Ihm sehr dankbar dafür. LG Stephan
Mehr hier
Ein weiteres Bild vom faszinierenden Breidamerkursandur. Euch allen noch ein schönes verlängertes Wochenende! LG Stephan
Mehr hier
Bild des Tages [2016-10-07]
Nach einer mehr als ernüchternden Arbeitswoche erinnert man sich gerne wieder an die magischen Momente in Island zurück. An diesem Morgen hatten wir nicht wirklich mit gutem Licht gerechnet. Umso faszinierender war dafür die überraschend aufkommende Lichstimmung. LG Stephan
Mehr hier
An diesem Ort verändert sich der Blick jede Minute .... Küstenseeschwalben, Möven und Skuas fliegen zwischen den Eisbergen umher ...hin und wieder taucht ein Seehund den Kopf aus dem Wasser, beständig driften die Eisberge dem Meer zu ....manchmal dreht sich einer mit Getöse um und erstmals hab ich auch Puffins auf dem Gletschersee schwimmen sehen ..... da kann ich es lange aushalten und die Temperaturen sind geradezu himmlisch gemessen an unserem momentanen heißen Wetter hier.
Hallo auch dieses Jahr ging es wieder nach Island. Und natürlich mussten wir auch am Jökulsarlon halt machen. Das jahrtausend alte Eis, umhergeworfen von den Gewalten der Gezeiten....einfach unfassbar. Das Bild zeigt ein etwa 30cm großes Stück Eis, was mich an ein Reh erinnert. Die Sonne ging gerade im Hintergrund unter. Die Farben waren wunderbar und sind auf dem Bild nicht gepusht.
Mehr hier
Gegen Mitternacht am Strand von Jökulsarlon. Ohne Gummistiefel wäre das nichts geworden. Leider spielte das Wetter nicht richtig mit, egal, Spaß hat es auf jeden Fall gemacht und beeindruckend ist dieser Strand mit den angespülten Eisbrocken vom Gletscher allemal.
Dahinschmelzende Eisbrocken aus dem Jökulsarlon am gegenüber liegenden Atlantikstrand an der Südküste Islands unter der starken Frühjahrsonne. Für uns alle eine sehr aktuelle Problematik, wenn ich bedenke, daß jetzt in Paris wohl die letzte Möglichkeit besteht, irgendwie noch Einfluß nehmen zu können
Mehr hier
Richard Hansen wünschte sich noch ne Steigerung zu meinem letzten Bild, was die Abkühlung betrifft. Bitteschön, hier ist sie. Jökulsarlon im März 2013. Für diese Aufnahme bin ich mit Kamera und Stativ auf eine schwimmende Eisscholle in Ufernähe gesprungen, wie auf diesem Bild zu sehen : -.Am.Gletschersee.- Anschließend hatte ich große Mühe , wieder trockenen Fußes zurück zu kommen
Mehr hier
spielt sich vor allem am Rande Islands ab.
Noch einmal der Jökulsarlon Wir haben dort zwei volle Tage verbracht und konnten einige Aufnahmen mit nach Hause nehmen. An diesem Morgen beeindruckte mich vor allem eine tiefe fast finstere Stille. Mit diesem Bild möchte ich allen hier im Forum ein frohes neues Jahr wünschen.
Mehr hier
Eine Islandreise ohne den Jökulsarlon ist für mich undenkbar. So hat es mich auch in diesem Jahr wieder dort hin verschlagen. Eine dicke Wolkendecke hat kurz nach Sonnenaufgang ein wunderbares Licht ergeben.
Die ersten Sonnenstrahlen tauchen den Jökulsarlon und die umgebenden Berge in ein Herrliches Licht. Das frühe Aufstehen hatte sich wieder einmal gelohnt ... =========================== Nordietreffen in Hamburg am 22.11.2014 Hier anmelden: 10..Nordietrefen.in.Hamburg.am.22.11.2014 =========================== Gruß aus HH Georg
Mehr hier
... an der Grenze zwischen Tag und Nacht. Es war ein wunderschönes Erlebnis! Viele werden denken: "Um Himmelswillen, nicht schon wieder Island". Doch dieser Ort hat den Vorteil, da das Eis immer in Bewegung ist, dass es an jedem Tag anders aussieht. Ich muss zugeben, der Einzige war ich nicht. Aber so bald die Motoren der Tourismusbranche verstummen und die grossen Massen sich in ihre Unterkünfte verkriechen, wird es ruhiger.
Mehr hier
Nachdem sich die meisten Fotografen verzogen hatten und die Sonne untergegangen war, trat Ruhe ein. Die Blaue Stunde zauberte am Lavastrand eine wunderbar mystische Stimmung im klaren und immer noch intensiven Abendlicht des Nordens. Deshalb wollte ich bewußt viel Himmel mit drauf haben. Ein unvergessliches Erlebnis.
Mehr hier
...liegt auf der anderen Seite des Vatnajökull. 97 Kilometer sind es bis zum Parkplatz der Lagune, Lichtjahre zum Trubel. Dort funkelt das kristallklare Eis im Sonnenschein, hier fliegt an Sonnentagen Staub durch die Luft. Dort treiben blaue Eisberge durchs Wasser, hier ist es unter Schutt und Asche begraben. Dort gibt es einen Kiosk, hier ist das Nichts. Verbunden nur durch das ewige Eis des Vatna...
Mehr hier
Dieses Bild habe ich extra für heißere Tage aufgehoben und ich denke, jetzt ist die richtige Zeit dafür. Eigentlich ist es alles Andere als zum Schmunzeln und eine sehr traurige Geschichte, wenn man bedenkt, daß diese am Vulkanstrand herumliegenden Eisblöcke doch über 1000 Jahre im Gletscher verborgen durch Umwelteinflüsse aus diesem herausgekalbt und dann an den Strand geschwemmt wurden. Es gibt kein Zurück und kein Entrinnen, sie schmelzen nun in kurzer Zeit unter der Sonne förmlich dahin. Ich
Mehr hier
Weil ich Bilder sortiere und gedanklich mal wieder dort bin. Stativbild !!
Mehr hier
Mit dieser Langzeitbelichtung des Gletschersees Jökulsarlon auf Island wollte ich die Stimmung des tollen Abends rüberbringen und man kann gut sehen das kleinere Eisberge auf den Wasser hin und her treiben wohingegen die größeren auf dem Grund aufliegen. Gruß Michael
Mehr hier
Passend zur Hitze hier noch ein Island-Bild, welches ich ohnehin in meine Serie aufnehmen wollte. Diese Eisskulptur fand ich am Morgen nach leichtem Schneefall am Lavastrand unterhalb der Gletscherlagune. Hoffe, die Aufnahme gefällt auch unabhängig von ihrem erfrischenden Effekt
Mehr hier
Zu Beginn meiner Islandserie hatte ich mal ein Panorama vom Gletschersee hochgeladen, da ich es aber zu klein eingestellt habe, kam der Wunsch nach einem größeren Bild. Ich habe nun die erste Version gelöscht und zeige es jetzt in einer größeren Auflösung. Meist sieht man ja nur Ausschnittsbilder vom Jökulsarlon, mir lag deshalb viel daran, in einem Panorama den Versuch zu unternehmen, die Dimensionen und die Tiefe dieser grandiosen Eislandschaft einigermaßen rüberzubringen, so daß der Ortsfremd
Mehr hier
Hallo! Im Moment komme ich kaum zum fotografieren. Aber ich will zwischendurch zumindest mal wieder eine Aufnahme aus Island zeigen. In Zeiten, wo man viel zu tun hat, wünscht man sich am liebsten zurück zu solchen Momenten wie diesen an der Jökulsárlón LG Philip
Mehr hier
Wie bei meiner Panoramaufnahme -.Blaue.Stunde.am.J..kulsarlon.- schon erwähnt hatten wir am ersten Abend ein gigantisches Licht am Jökulsarlon, wie man es in seiner Intensität und Klarheit nur im Norden erlebt. Nach Sonnenuntergang zeigten sich die z.T. über 1000 Jahre alten Eisstrukturen in einer selten mystischen Lichtstimmung, diese Szenerie zog mich total in ihren Bann.
Mehr hier
Ich bin immer noch von den Erinnerungen an Island gefangen. Diese herrliche Stimmung erlebten wir am ersten Abend am Gletschersee und um möglichst viel davon einzufangen, habe ich ein Panorama daraus gemacht.
Ein über 1000 Jahre alter Eisbrocken vom Jokulsarlon am Lavastrand.
Hallo! Alle lechzen verständlicherweise nach Frühling und Wärme, aber ich zeig trotzdem zur Abwechslung mal wieder ein "kaltes" Foto, aufgenommen an der berühmten Gletscherlagune am Breidamerkurjökull. Zwei unbeschreibliche Tage haben wir dort verbracht und im Auto geschlafen. Man könnte sich problemlos auch eine ganze Woche an diesem faszinierenden Flecken Erde aufhalten. LG Philip
Mehr hier
Von der aufgehenden Sonne beleuchtet, konnte ich diese beiden nahezu transparenten Eisblöcke am dunklen Lavastrand der Gletscherlagune Jökulsárlón im Süden Islands aufnehmen.
Hier kommt noch ein eher ungewöhnliches Bild von der Gletscherlagune Jökulsarlon in Island ....sorry....hatte in den letzten Tagen kaum Zeit für das Forum, die wirklich ernsthaften Dinge des Lebens haben sie beansprucht ...wird aber hoffenlich bald besser..... Wünsche allen einen schönen Sonntag !
Mehr hier
Hallo! Ein Lebenszeichen von mir und den beiden "Naturfranken" Martin und Stevie. Wir hatten bisher wahnsinniges Glück auf unserer Tour. Während der verganenen Woche war das Wetter fast durchgehend perfekt und für einen isländischen Winter unverschämt gut. Seit gestern hat er uns aber voll erwischt und wir sitzen im Moment an der Westspitze der Snaefellsnes-Halbinsel bei Blizzard (Wind 20m/s, horizontaler Schnee und -5°C) fest und hoffen darauf, dass das Wetter sich morgen soweit besse
Mehr hier
Serie mit 19 Bildern
Zweiwöchige Fototour Ende Februar/Anfang März mit Martin und Stephan Amm nach Island.
Mehr hier
50 Einträge von 73. Seite 1 von 2.

Verwandte Schlüsselwörter