50 Einträge von 379. Seite 6 von 8.
Es war der frischeste Tag unserer USA Reise. Als wir uns früh morgens aus den "warmen" Schlafsäcken schälten waren unsere Zelte mit dickem Reif überzogen. Ein kühler Wind machte sich bemerkbar und auch das Lästern über meinen Schlafsack von meinem Freund Franz (Ist ja wie eine Zeitung, kann man ja durchsehen) Aufgenommen am Lake Mono vor Sonnenaufgang. LG Horst
Mehr hier
Aufgenommen bei einer Wanderung in den Kitzbühler Alpen nach einer längeren Schlechtwetterperiode. LG Horst
Mehr hier
Gestern habe ich mich auf den Weg ins Norefjell gemacht mit derHoffnung und Absicht den Sonnenaufgan zu fotografieren und schoenes Licht auf die Speicherkarte zu bannen. Dieses Bild entstand als ich bereits wieder auf dem Rueckweg war. Das war auch so ziemlich die letzte Gelegenheit Sonne und schoene Lichtstimung zu fotografieren. Auf dem weg zurueck nach Oslo und in Oslo war alles bewoelkt grau und nebelig. Frueh aufstehen lohnt sich ;)
des Kerlingarfjöll im August. Es war einer der ersten Eindrücke dieses impostanten Gebirges im Hochland.
Langsam wurde es dunkel und es war an der Zeit unsere beiden kleinen Zelte aufzusuchen. Noch eine Kleinigkeit gegen das Knurren des Magens und einen Gute Nacht Schluck aus der viereckigen Flasche nehmen, ich glaube nach so einem Tag waren es sogar mehrere Schlückchen Die Überzelte hatten wir nicht gebraucht und so konnte man durch das sehr dünne Gittergewebe der MSR Hubba Hubba´s noch lange den Sternen auf ihrem Weg durch die Dunkelheit beiwohnen, bis dann endlich irgendwann die Augen doch zu sc
Mehr hier
Schmilzt der Schnee im Frühling machen sich sogleich Krokusse auf den Bergwiesen breit! LG Horst
Mehr hier
Das Bild – eine geknipste Erinnerung an das letzte Wochenende, dem Ossi-Treffen im Zittauer Gebirge – möchte ich dafür nutzen, um nochmal ein ganz ausdrückliches Dankeschön an den Initiator und Organisator des Treffens, Oliver Richter, zu sagen: herzlichen Dank! Da bin ich mir nicht nur sicher, sondern ganz sicher, dass sich alle über 30 Teilnehmer (Fotografen und Partnerinnen) meinem Dank anschließen, weil ich den Eindruck hatte, dass alle zwei sehr interessante und informative Tage mit zahlre
Mehr hier
dieses Bild ist ca. 10 Minuten vorher entstanden als die vorher eingestellte Version, diesmal ohne Verlauffilter auch sind im HG die Berge komplett beleuchtet gewesen. Mit der Schärfung habe ich mich diesmals sehr zurückgehalten, hoffentlich nicht zu wenig
Mehr hier
ein Bild das bereits vor fast zwei Jahren im Oktober entanden ist.
auf 2.200m präsentierte sich der Bergsee. Bei Temperaturen zwischen +3° bis -2° und teilweise recht heftigen Wind liessen diesen Tag in ziemlich frostiger Erinnerung zurück.
..am Männlichen (Grindelwald, Schweiz)
zeigte sich in den Dolomiten dieses Bergmassiv, die drei Zinnen sehen sicher spektakulärer aus dafür ist diese Gegend noch nicht so überlaufen. Leider verschwanden auch mit dem Licht die Wolken
Mehr hier
Diese scheue Ringdrossel entdeckte ich beim Versuch wilde Krokusse zu fotografieren. Also hieß es schnell das Tele aus dem Rucksack packen und nochmal versuchen näher 'ran zu kommen. Tja, wirklich nah ließ sie mich leider nie zu sich. Daher 900mm aus der Hand plus ca. 30% Beschnitt. Der Blick könnte etwas mehr Richtung Kamera sein, aber vielleicht gefällt sie euch ja trotzdem... VG David P.S. Habe lange überlegt ob ich dieses Bild wirklich vorstellen soll - bin gespannt auf eure Kritiken.
Mehr hier
Hallo! Nach langer Zeit melde ich mich mal wieder in Wort und Bild zurück. Ich war die vergangenen vier Wochen in Island, davon die erste Hälfte auf Exkursion mit der Uni und die zweite Hälfte zum Trekking im südlichen Hochland, wo auch diese Aufnahme entstanden ist. Zuvor hab ich mir selbst mal eine kleinere Forumspause verordnet gehabt. Ich stecke mitten in meiner M.Sc.-Arbeit, die ich noch vor dem Winter abschließen möchte. Dennoch versuche ich ab jetzt, wieder regelmäßig aktiv zu sein LG Phi
Mehr hier
Bilder mehrer Trekkingtouren Rund um das Fjallabak Gebiet im südlichen Hochland Islands.
Mehr hier
in den Tiroler Bergen. Eine Gestaltung mit Vordergrund wäre nur nach 400m im freien Fall möglich gewesen
Mehr hier
Am vergangenen Wochenende erreichte das Thermometer im Tal 34 Grad Celsius! Der Wetterbericht meldete geringe Gewittertätigkeit am Nachmittag, so machten wir uns schwer bepackt auf den Weg in höhere Gefilde. Waren wir mitte Juni noch mit den Tourenski unterwegs, so hat der Sommer jetzt Vollgas gegeben und den vielen Schnee vom Winter dahingerafft. Im Bild rechts zu sehen die Hochfernerspitze mit dem gleichnamigen Hängegletscher der in mehreren Kaskaden 1000 Höhenmeter ins Obernbergtal abstürzt.
Mehr hier
sogar die Murmeltiere werden flach wie eine Flunder
Mehr hier
könnte man hier gerade gebrauchen. Es muss ja nicht gleich so kalt wie auf dem Foto sein
Mehr hier
Hi! Eine kalte und sternenklare Nacht auf ca. 1600m ist schon etwas Beeindruckendes. Vor allem, wenn man sich mitten im Triglav-Nationalpark befindet und eine atemberaubende Bergkulisse um sich herum hat. Schade nur, dass der Mond nicht mitspielen wollte und somit der Vordergrund trotz des deutlichen Restlichtes am Horizont stets viel zu dunkel war. Belichtungsversuche mit meiner Taschenlampe waren auch nicht wirklich zufriedenstellend. Aber ein klappriger Kleintransporter, welcher sich die 26 H
Mehr hier
Dieses Foto entstand 2010 in Norwegen, im Jotunheimen.
kamen zeitweise durch die an jenem Tag recht massive Wolkenschicht und beleuchteten zumindest Teile dieser fantastischen Beglandschaft in den Ötztaler Alpen.
und eisige Kälte am abendlichen Bergsee auf 2.200m.
Im Regen zu Fuß im isländischen Hochland! Es riecht an diesem Ort sehr streng, überall faucht und zischt es, wie ein andauernder Kampf zwischen Feuer und Eis! LG Horst
Mehr hier
Dunkle Wolkenfront in den Allgäuer Alpen. Eine sehr beeidruckende Lichtstimmung war das: Schwarze Wolken und Dunkelheit, nur ein Bergrücken wurde noch von der Sonne angestrahlt und leuchtete in zärtlichem grün.
Mehr hier
Herbst Stimmung! Beste Grüße Bruni
Mehr hier
Hallo! Am letzten Morgen in Mallorca bin ich auf einen Berg gestiegen und wollte die Gebirgskette der Tramuntana auf der gegenüber liegenden Seite der Bucht von Alcudia fotografieren. Dieses Panorama ist das Ergebnis, es war ein traumhafter Morgen. LG Philip
Mehr hier
Eine Aufnahme des Sonnenaufgangs an meinem zweiten Morgen auf Korsika.
Eine neu bearbeitete HDR Reihe vom Juli des letzten Jahres
Ein traumhafter Sonnenaufgang über den Bergen der Llevant im Osten Mallorcas. Ich kam aus dem Staunen nicht mehr heraus. Die Tage zuvor hatte es teils heftig gewittert und ich witterte die Chance auf etwas Nebel, Dunst und Wolken am frühen Morgen. Eine solche Show der Natur hätte ich aber kaum erwartet. Die sich ständig ändernden Lichtstimmungen waren einfach grandios. LG Philip
Mehr hier
Eine Aufnahme aus meinem letzten Urlaub im Sommer 2011. Aufgrund der vielen Bäume war es gar nicht so leicht, einen einigermaßen freien Blick zu erhaschen.
waren wir im letzten Frühjahr in den Bernina Alpen zum Skitourengehen unterwegs. Unser Ziel war der Piz Palü Hauptgipfel, der Mittelgipfel der linken Eis.- und Felsgestalt. Bei Kaiserwetter machten wir uns ganz früh von der Diavolezza auf den Weg über den zerklüfteten Persgletscher durch die Cambrenabrüche hinauf zur Ostschulter des Berges. Am Skidepot eiskalter stürmischer Wind aus nördlicher Richtung machte eine Rast unmöglich. Über den schmalen überfirnten Ostgrat ging es dann aufwärts über d
Mehr hier
Aufgenommen im Hochmoor in der Nähe des Gerlospasses. Blick hinüber zu den Kitzbühler Alpen. Gestern mit Bruder Günter und Fotofreund Tom mal einen Versuch Sternenspuren festzuhalten gesteartet. Es handelt sich hier um ca. 220 Einzelaufnahmen mit 30sek. Belichtungszeit. Diese wurden dann mit der freien Software die es hier zum Downloaden gibt! http://www.startrail.de LG Horst
Mehr hier
Aufgenommen im Rondane Nationalpark
Aufgenommen bei eine Wanderung durch den Kerlingerfjöll! Überall dampft, kocht, raucht und sprudelt es. An diesem Ort kommen sich Feuer und Eis ganz nahe. LG Horst
Mehr hier
ist auch die Alpenbraunelle (Prunella collaris) bei uns in den Bergen, ich selbst habe sie heuer zum ersten mal gesehen. Ihr Lebensraum ist in Höhen zwischen 1.500 - 3.000m Der helle Hintergrund ist durch einen schneebedeckten Gegenhang zustande gekommen
Mehr hier
Auf unserer Trekkingtour durch das Hochland Islands hatte wir abends, oder "nachts" viel Zeit um uns die Gegenden zwischen den Etappen genauer anzusehen. LG Horst! Aufnahmedatum: Juli 2010 kurz vor Mitternacht!
Mehr hier
hier im Forum eher eine Rarität, diesen scheuen Hochgebirgsbewohner konnnte ich heute vormittag auf 2.300m bei eisigen -21 Grad und frisch gefallenem Schnee erwischen
Mehr hier
..meines Wissens ist das hier das sechste Bild einer Alpenbraunelle. Gestern hatte ich mich in einer Höhe von 2.300m auf die Suche nach Schneefinken begeben jedoch waren weit und breit keine sichtbar. Stattdessen hatte ich das Glück einige Alpenbraunellen zu erwischen
Mehr hier
Hallo, ich würde gern eure Meinung zu dem Bild hören. Gestalterisch bin ich nicht so ganz zufrieden, ich habe versucht, dass Optimum aus der Situation herauszuholen. Enstanden ist es an einem Aussichtspunkt im Bodetal/Harz Gruß Thorsten
Mehr hier
Diese Aufnahme entstand im Sommer beim Aufstieg zum Großen Priel im Toten Gebirge, mit Blick nach Osten. Nach einem nächtlichen Gewitter war der Morgen wolkenverhangen. Am frühen Vormittag riss der Himmel auf und präsentierte uns für einen kurzen Moment diese unwirkliche Lichtstimmung. Ein Scan vom Mittelformat-Dia und Beschnitt auf QF. Bin schon gespannt wie es ankommt. LG Stephan
Mehr hier
Da es hier bei uns schon den ganzen Tag über schneit, möchte ich ein Bild aus wärmeren Zeiten zeigen. Aufgenommen im Kaisergebirge. LG Horst
Mehr hier
Nach einem kräftigen Tiefdrucksystem dass uns Ende Oktober 2010 ca. eineinhalb Meter Neuschnee brachte klarte es am 26. Oktober langsam wieder auf und dies mussten wir trotz Schneemassen ausnützen. Ring.- und Mittelfinger waren nach dieser Fototour lange Zeit sehr beleidigt und rebellierten den ganzen Winter über. Aufgenommen am Lahnberg am 26. Oktober 2010 um 19:17 Uhr, der Abstieg wieder einmal durch stockfinstere Nacht im Schein der LED Lampen. LG Horst
Mehr hier
Die norwegische Nordmeerküste hüllt sich in schwedische Farben. An dieser Stelle im Bereich Bodø ist Norwegen sehr dünn und fast durchsichtig Aufgenommen vom Zeltstandort auf der Djupfjordheia (Lofoten).
Mehr hier
Ein Ausflug in die Stubaier Alpen an einem windstillen Sommertag. Genau so still wie die Adventzeit sein sollte präsentierte sich der Salfeinssee an diesem Abend. Aber ist die Adventzeit wirklich so still? Oder ist sie geprägt von Hektik und Stress? Dies und Das ist noch zu erledigen oder zu besorgen. Zum 2. Adventwochenende wünsche ich ein bisschen Stille und Zeit, Advent eben Die Kalkkögel oder auch die Nordtiroler Dolomiten wie sie genannt werden waren im heurigen Jahr oft im Rampenlicht der
Mehr hier
Abendlicher Blick auf den Dachstein (c)Peter Kuehn - 2011
Mehr hier
… mal ohne Farbe. Nur in Form. Islandfotos bzw. Fotos aus dem Fjallabak fallen meistens durch die bunten Farben auf. Die Formen gehen dabei manchmal etwas unter, sind aber mindestens genau so sehenswert. Bei der Planung künftiger Routen durch das Hochland habe ich bei der Sichtung einige bereits in SW umgewandelte Fotos entdeckt und neu bearbeitet um alleine die fantastischen Formen dieser Landschaft herauszustellen.
Mehr hier
Da es während meines diesjährigen Fahrradurlaubes jeden Tag "Goldenen Oktober" gab, nächtigte ich unabhängig von Zeltplätzen oder Pensionen immer irgendwo draußen, wo die Szenerie für den am nächsten Morgen zu erwartenden Dunst einiges herzugeben versprach. Auch wenn Wege hier in der Landschaftsfotografie oft verpönt sind, so gefiel mir dieser elegante Schwung des Feldweges, der ja nun bestimmt nicht angelegt worden ist, um ästhetische Anforderungen zu erfüllen. Nichtsdestotrotz könnte
Mehr hier
Ich hab noch ein paar Panos aus Island, die ich zeigen möchte, jetzt, da es ja seit einiger Zeit in sinnvoller Größe möglich ist. Ich krieg dabei gerade einen heftigen Anfall von Fernweh. Mal schauen was im Sommer nach dem Studium drin ist... Dieser Blick, von einem Aussichtspunkt am Südwestende des Langisjór, lässt einem den Atem stocken. Die Weite und majestätische Schonheit der Landschaft ist nicht in Worte zu fassen und auch mit einem Foto nur schwer zu transportieren. Man muss es selbst ges
Mehr hier
50 Einträge von 379. Seite 6 von 8.

Verwandte Schlüsselwörter