Hallo, ein Blick von der Diavolezza im Engadin. Im Nebel hochgefahren und dann diese Ausblick, beeindruckend! Ich hoffe ich kann dies einigermaßen rüberbringen. Schönen Gruß Ralph
Mehr hier
wird der Piz Palü hoch über dem Engadin genannt. Vom Berghaus Diavolezza fährt man ca. 200Hm zum flachen Firnbecken des Persgletschers ab. Dort kommen die Steigfelle auf die Tourenski und man steigt zuerst relativ flach, dann immer steiler werdend im Zickzack durch die Cambrena Eisbrüche in Richtung Ostschulter des Palü Ostgipfels. Dort werden die Ski je nach Verhältnissen gegen die Steigeisen getauscht. Immer auf Wechten achtend führt der Weiterweg über den Ostgipfel hinüber über einen ganz sch
Mehr hier
Mit diesem Bild möchte ich meine kleine Serie zum Munt Pers beschließen. Die Gipfelaussicht Richtung Süd-Westen zeigt die ca. 4.000m hohe Berninagruppe zu deren Füßen der Morteratschgletscher liegt. Wie man auf dem Bild erkennen kann, ist die Eismasse in den letzten Jahren deutlich zurückgegangen. In den nächsten Tagen gibt's dann einige Bilder aus dem Bregenzer Wald zu sehen.
Mehr hier
Hier das zweite Aussichtsbild vom Gipfel des Munt Pers (Engadin). Leider habe ich erst am Computer festgestellt, dass ich rechts unten im Eck noch ein Teil des Gipfels drauf hatte. Ich wollte das Bild aber von unten nicht weiter anschneiden, da man sonst die Steilhänge nicht mehr sehen könnte. Vielleicht könnt ihr euch ja dennoch mit dem Bild anfreunden. Bin auf eure Meinung gespannt.
Serie mit 3 Bildern
Vor zwei Wochen war ich im Engadin wandern. Ein paar Tage zuvor hatte es dort zum ersten mal geschneit. Von der Talstation Diavolezza (2.093m) ging es auf den Munt Pers (3.207m). Der Aufstieg ist zwar technisch nicht sehr anspruchsvoll (T2-T3). Aber die letzten 300 hm waren wegen dem teilweise hüfthohen Schnee sehr anstrengend. Dafür wurde ich mit einem grandioser Ausblick belohnt. Hier ein erstes Bild in Richtung Diavolezza-Talstation. Der See heißt soweit ich weiß „Lago Bianco“.
Blick auf die Nordflanke des Piz Palü, Spur der Aufstiegsroute im Firnfeld sichtbar.
Piz Bernina (links) und Piz Morteratsch; Persgletscher, der in den Morteratschgletscher einmündet; Standort: Aufstieg zur Diavolezza
Abstieg von der Diavolezza, Blick auf Lago Bianco und Berninapass, im Hintergrund die Puschlaver Berge
Standort Diavolezza, Blick auf Piz Bernina mit Persgletscher und Morteratschgletscher, die rechts im Bild zusammentreffen.
Blick von der Diavolezza aus (Bernina-Gebiet/Oberengadin/CH), vl: Piz Cambrena, Piz Palü, Bellavista, Piz Bernina, Piz Morteratsch; "unten" der Persgletscher, der in den Morteratschgletscher einmündet.
Mehr hier

Verwandte Schlüsselwörter