Leider ist der Hintergrund etwas unruhig. Hoffe es gefällt dennoch ein wenig. Gruß Thomas
Mehr hier
Diesen perfekt gestylten Burschen konnte ich vor einigen Tagen ablichten. Unter vereinfachten Bedingungen, denn dort kommen zwei von ihnen mit den Enten herbei um sich von den Passanten füttern zu lassen, wenn auch recht misstrauisch. Diese Gelegenheit habe ich genutzt, denn bis jetzt kannte ich sie nur als extrem scheue Gesellen. Manche haben sich sicher ihren Teil gedacht, wenn man neben den Enten fütternden Leuten am Boden im Dreck herum kriecht um zumindest halbwegs eine tiefe Position zu be
Mehr hier
genauso schnell vergeht gefühlt ein Jahr! Wenn da nicht die vielen schönen Momente wären, von denen es sogar manchmal Fotos gibt. Herrlich! Gestern keine Zwergschnepfe gefunden, heute kein Rebhuhn. Das ist bitter, konnte lange nicht raus. Dann hat man mal wieder Zeit, dass Wetter passt und nichts geht. Wenigstens der Gänsesäger hat nochmal in die Kamera gelacht. Kommt gut ins neue Jahr! Beste Grüße Thomas
Mehr hier
In Bad Schandau hält sich ein Gänsesägerweibchen mit 9 Junge an der Elbe auf.
Obwohl die Weibchen der Gänsesäger ihren Männekes ständig dicht auf die Pelle rückten. Genervt hat das die Kerle offensichtlich nicht. Nach Wochen war ich endlich mal wieder raus mit der Knipse. Erstaunlich, was sich im Fluss so alles tummelte. Jetzt werde ich die Säger nerven. Bald hauen sie ja wieder ab in den Norden.
Mehr hier
Hallo , Als ich zu Besuch bei den Gänsesägern war konnte ich dieses Exemplar mit schicker Dynamic einfangen. Grüsse Mario
Mehr hier
Hallo , Paarflug der Gänsesäger. Ich wollte den "eingefrorenen" Zustand haben, da kam mir die schnelle Verschlusszeit gerade recht.. Grüsse Mario
Mehr hier
Wir hatten heute Morgen teilweise -18°C und so langsam friert auch die "Weiße Elster" zu. Die Wasservögel manöverieren zwischen dem Treibeis und haben, solange es offene Stellen gibt, anscheinend ihr Auskommen. Beste Grüße Thomas
Mehr hier
Eine gute Woche wünscht Thomas
Mehr hier
Die 5 Silberreiher stolzieren immer noch durch Plauen, aber ich will euch nicht ermüden. Gestern war dann noch diese Dame im Stadtgebiet. Beste Grüße Thomas
Mehr hier
Mittelsäger (Männchen im Prachtkleid) beim «flügeln» (Endphase der Gefiederpflege).
Hallo , Nur ein Gänsesäger im goldenen Morgengewässer. Grüsse Mario
Mehr hier
Noch ein Foto vom Punk Die grösste Schwierigkeit lag bei diesem Vogel darin, den richtigen Winkel fürs dunkle, irisierende Kopfgefieder zu erwischen. Meistens wirkte der Kopf selbst bei schönem Wetter einfach schwarz. Bin froh dass ich endlich ein Exemplar im Prachtkleid hatte (die meisten Mittelsäger die ich bisher beobachten konnte kamen wie gerupfte Truthähne daher, von den langen Kopffedern war kaum was zu sehen )
Mehr hier
Mittelsäger im Prachtkleid. Ich finde diese Vögel mit der irren Frisur einfach cool
Mehr hier
Den Zwergsäger hatte ich schon fotografiert, jedoch war ich immernoch unzufrieden, weil überhaupt nicht vorzeigbar. Gestern war ich am falschen See gewesen, wo es zwar einige derzeit gibt, jedoch unerreichbar!! So habe ich mich auf mein Revier konzentriert und letzlich Erfolg gehabt. Schuster bleib bei Deinen Leisten oder Fotograf in Deinem Revier. Dieses Motto hat mir geholfen! Es geht sicher mit mehr Nähe auch besser, doch bin ich hiermit schon mal zufrieden - es sind ja auch wunderschöne Vöge
Mehr hier
Warum sind bei den Sägern immer nur die Weibchen vor der Kamera aktiv? Die Männer schwimmen ohne erkennbare Reaktionen geradewegs an einem vorbei. Die Damen präsentieren sich wenigstens ab und zu.
Das Bild worden liegend aufgenommen, ohne Tarnung.
Serie mit 4 Bildern
Meine erste Begegnung mit Gänsesägern hatte ich vor über 10 Jahren an der Ostsee. Damals war ich mit meiner ersten Kompaktkamera am Strand unterwegs und knipste die “komisch aussehenden Enten” einfach mal mit. Nachdem ich Jahre später realisiert hatte was es für eine Chance war, ärgerte ich mich lange Zeit, dass ich sie nicht wiederholen konnte. Mittlerweile haben sich die Sichtungen wiederholt und ich konnte einige Fotos dieser tollen Art machen, die ich in dieser Serie zusammengefügt habe.
Mehr hier
Ein junger Gänsesäger aus dem Mai letzten Jahres. Der kleine war erst wenige Tage alt und jagte eifrig den umherschwirrenden Maifliegen nach. Wirklich süße kleine Federbälle.
Eben gerade ist mir ein Herbstbild eines Gänsesägers in die Hände geraten, das mir gut gefallen hat. Ich dachte mir ich lade es mal hoch. Der gelbe Hintergrund ist die Spiegelung einiger sonnenbeschienener Bäume.
Mehr hier
In diesem Frühjahr habe bereits ein Foto von einem Gänsesägerweibchen gezeigt, das einige ihrer Jungvögel auf ihrem Rücken herumträgt. Vor kurzem war ich wieder vor Ort und habe mal nach ihnen geschaut. Wie ihr seht haben sie sich prächtig entwickelt. Sie schwammen am Rande eines finsteren Waldstücks, wodurch sich die schwarze Wasserspiegelung ergab. Die grüne Wasserspiegelung von meinem gestrigen Bild ist übrigens auch an dieser Stelle des Waldrands entstanden.
Mehr hier
13. Platz Vogelbild des Monats Mai 2014
Bild des Tages [2014-06-02]
Im Frühjahr konnte ich mehrfach eine Kopula der Gänsesäger beobachten. Hier seht ihr was einige Wochen später dabei rausgekommen ist. Sie tragen die Jungen nur wenige Tage auf dem Rücken. Danach werden sie runtergeschubst und müssen alleine schwimmen. Man muss den Zeitpunkt also genau abpassen.
Mehr hier
Fürchterlich aufgespielt, hat sich das Gänsesäger Männchen beim plötzlichen Einfliegen von vier Damen, auf "seine" Wasserfläche. Das Weibchen was ihn begleitete, war ihm allein nun nicht mehr gut genug.
Mehr hier
werden uns wohl auch bald verlassen, wenn wirklich di Temperaturen erreicht werden, die angekündigt sind. Auch die Meisen haben schon einen recht frechen Pfiff drauf. Ich freue mich immer auf den Frühling, mag eigentlich jede Jahreszeit. Beste Grüße Thomas
Mehr hier
Nochmal etwas näher. Es sind sehr geschickte Fischjäger, davon konnte ich mich überzeugen. Während die anwesenden Reiher nur dastanden, haben sie richtig gut gefangen. Beste Grüße Thomas
Mehr hier
Am gleichen Tag wie Kormoran und Mäusebussard, man brauchte die "Weiße Elster" im Stadtgebiet nur ablaufen. Es war eine stabile Wetterlage, mit knackiger Kälte und wenig eisfreien Stellen an den Fließgewässern. Die Teiche und Talsperren waren längst zugefroren. Beste Grüße Thomas
Mehr hier
In diesem Jahr habe ich es bislang erst einmal auf Fototour geschafft. Die Uni hat mich gut im Griff und besonders viele Motive hätte ich zurzeit ohnehin nicht zur Auswahl. Umso schöner ist es, dass ich bei der einen Tour ein schönes Gänsesäger-Männchen erwischen konnte. Kein besonderes Foto, aber für mich eine besondere Art.
Mehr hier
Dieser Gänsesäger war heute erstaunlich kooperativ. In der Regel haben sie eine sehr hohe Fluchtdistanz. Dieses Männchen hielt sich immer in einer Gruppe von Stockenten auf und zeigte keinerlei Scheu, obwohl ich völlig frei am Flußufer stand. Gruß Michael
Mehr hier
... diese 2. Aufnahme der Gänsesägerdame - nun im Wasser - möchte ich euch noch zeigen. Sie entstand kurz bevor sie einen der Holzstumpel als Ruheplatz aufsuchte. VG Steffen
Mehr hier
... wie jedes jahr im Herbst, kommen die Gänsesäger auch an unsere Fischteiche in Nordsachsen, um sich am reich gedeckten Tisch zu bedienen. VG Steffen
Mehr hier
In den letzten Jahren waren im Elbabschnitt zwischen Hitzacker und Schnackenburg nur selten Zwergsäger zu beobachten. Nach dem plötzlichen Frosteinbruch im Januar konnte man sie an den offenen Wasserstellen wieder häufiger sehen, oft zusammen mit Gänsesägern.
Diesen juvenile? Mittelsäger, der sehr kooperativ war, fand ich am Sonntag Nachmittag.
Im golden gefaerbten Wasser der Spree schwammen die geschickten Fischjaeger flussauf – ein schoener Anblick war es allemal – ein etwas anderes, nicht so spektakulaeres Gaensesaegerbild als Uploadversuch vG, Horst
Mehr hier
Manchmal ließen sich die kleinen Gänsesäger noch spazieren "tragen", häufig war die Mama aber nicht mehr mit einverstanden und schüttelte sie wieder ab, bzw. ließ sie gar nicht erst hochklettern=) Zu diesem Zeitpunkt waren die kleinen wohl etwa 1,5 - 2 Wochen alt! Grüße, Marina
Mehr hier
Letzten Sonntag waren wir in München und besuchten dabei auch die Gänsesäger. Das Licht war zwar sehr mager, aber dieses Bild möchte ich euch doch zeigen.
Diesen unschönen Namen gaben unsere holländischen Nachbarn diesem wunderschönen Vogel. Ich durfte ihn an der Mecklenburger Seenplatte beobachten und fotografieren, dabei benutzte ich zum ersten Mal ein Camouflage Umhang und war direkt begeistert. Günstige Umhänge bietet Han Bouwmeester, ein holländischer Profifotograf an...
Mehr hier
Letzten Freitag bei Schneeregen und Wind sowie Temperaturen um 0 Grad lag ich am Muldenufer, die Beine vorschriftsmäßig im Wasser, um eine tiefe Perspektive zu erreichen. Nach einer Stunde kamen endlich einige Gänsesäger vorbei. Nach der Aufnahme brach ich dann ab, da es mir diesmal doch zu kalt war. Viele Grüße Oli
Mehr hier
ihnen macht das Winterwetter und die kalten Temperaturen nichts aus! Sie nutzen jede freie Stelle in den fast vollständig zugefrorenen Seen! Umgeben von Eis fangen sie Fische und tauchen erstaunlicherweise immer wieder im Eisloch auf! Nur gut
Mehr hier
Schwimmt er doch tatsächlich ins Gegenlicht... Da kann man machen nix und sich nur über die interessante Szene freuen, was ich vor Ort auch gemacht habe. Der Wels wurde nach einem längeren Kampf wieder freigelassen. Hoffentlich hat er die Würgerei überstanden. Bitte keine Technikbemerkungen! Viele Grüße Oli
Mehr hier
An besonders kalten Wintertagen, wenn alle Teiche und Seen zugefroren sind, kommen häufig Gänsesäger zum Marchfeldkanal. Hier finden sie reichlich Nahrung. Die Fischer sehen diese Tiere nicht so gerne wie ich…. Ich hoffe das Bild gefällt Euch, liebe Grüße, Poldi http://www.fotopirsch.at
Mehr hier
Nach dem Starkregen endlich wieder klare Luft und die Vögel sind entweder mit putzen oder schlafen beschäftigt. Hier eine "Wachphase" des Gänsesägers.
Mehr hier
An der Mulde in Grimma gibt es zur Zeit viele Gänsesäger, die allerdings extrem scheu sind. Aufnahmen von Sägern auf dem Wasser sind ohne Tarnung unmöglich und bedürfen einer gründlichen Vorbereitung. Deshalb versuche ich mich vorerst in Flugaufnahmen. Bei 1000 mm Brennweite ist das Verfolgen der gefiederten Freunde gar nicht so einfach, hätte ich nicht gedacht. Aufnahme vom 29.12.07 gegen 10:30 Uhr http://www.richter-naturfotografie.de Gruß Oli
Mehr hier
...gehabt.Schon wollte ich die Beobachtungshütte in Wallnau/Fehmarn verlassen,da landet ein Säger (Mittelsäger?) dierekt vor meiner Nase,da waren die eingestelleten 600mm zu viel... Ansonsten waren die ca. 100m weit weg... und ich hatte nie geglaubt,mal einen aus der Nähne (ca.6-8 Meter) zu sehen. 4 Tage waren wir auf Fehmarn - weitere Fotos davon folgen nun.
Mehr hier
konnte ich nicht in meinen Bestimmungsbüchern finden. Kommt eigentlich aus Amerika, schwamm aber in einem Hafen an der Ostsee rum. Keine Ahnung ob er sich verlaufen hat oder irgendwo ausgebrochen ist. Dank an Leo Göbbels für die Bestimmung.

Verwandte Schlüsselwörter