50 Einträge von 613. Seite 7 von 13.
...fand ich zu meiner Überraschung dieses Libellchen...mein letztes Insektenmakro 2011! Sicherlich kein Topshot aber vielleicht gefällt es dem ein oder anderen dennoch und es ist für mich ein schöner Platzhalter für die Vorfreude auf die kommende Fotosaison 2012!
Mehr hier
Die dünne Eisstruktur der sumpfigen Sandgrube erinnert mich an die wundervollen Geschöpfe, die schon in wenigen Wochen diesen Ort für immer verlassen werden.Noch im Schlick versteckt, können wir sie bald wieder-schwebend in der Sonnenglut oder blitzschnell agierend beim Insektenfang-über unseren Köpfen bewundern. Ich jedenfalls kann es kaum erwarten!
Mehr hier
Bei der Eiablage wippen Plattbäuche rauf und runter. Bei 300mm Brennweite und einer APS-C Kamera bedeutet das, manchmal am oberen, manchmal am unteren Bildrand. Bei dieser Aufnahme war die Dame zwar weit unten, aber dafür ist die Flügelstellung nicht übel, oder? Liebe Grüsse Helmut
Mehr hier
Hallo zusammen, Wasser hat doch Balken... Zumindest erweckt das Ästchen, dass vom Plattbauch überflogen wird diesen Eindruck. Die Plattbäuche gehören in meinem Lieblingsrevier zu den frühesten Grosslibellen, dass bedeutet, nicht mehr soooo lange warten! Irgendwie lustig, am kleinen Teich hat es X Plattbäuche, am grösseren, 30 Meter Luftlinie entfernt, "nur" Libellula quadrimaculata. Wie üblich bei Flugbildern, manuell fokussiert. Liebe Grüsse Helmut
Mehr hier
Hallo zusammen, Der 24. September war Libellenmässig sehr erfolgreich, die meisten Flugbilder die ich euch dieses Jahr gezeigt habe, entstanden an diesem Tag. Aber auch eine etwas ruhigere Aufnahmesituation ergab sich. Eine Weibliche Frühe Heidelibelle hatte sich die Kiesgrube Weiach als Schlafplatz ausgesucht. Voller Tautropfen, die Flügel gespreizt, da bot sich dieser Versuch mit einer etwas anderen Perspektive an. Liebe Grüsse Helmut
Mehr hier
Greift er zusätzlich zum Telekonverter. Hallo zusammen, Die Aufnahme die ich euch heute zeigen möchte, entstand am 21. September in Weiach um 12:36 Uhr. Ich war an diesem Tag bereits frühmorgens in Weiach unterwegs, ein paar KG Equipment im Rucksack und ein Uni-Loc Stativ. Gegen 12 hatte ich eigentlich keine Lust und Energie mehr. Auf dem Rückweg zum Auto flog mir eine Mosaikjungfer beinahe an den Kopf. Na schön, einer solchen Einladung konnte ich beim besten Willen nicht widerstehen. Kamera aus
Mehr hier
Hallo zusammen, Noch ein weiteres Bild aus der Aeshna cyanea Serie vom 24. September 2011. Diesesmal mit entrauschtem Hintergrund. Der Vorderrotor ist bei dieser Aufnahme etwas durchsichtiger als beim ersten Flugbild das ich euch heute gezeigt habe. Liebe Grüsse Helmut
Mehr hier
Hallo zusammen, Wenn ich mich nicht irre, habe ich euch dieses Jahr noch kein Flugbild gezeigt. Heute gibt es ein weiteres Bild aus der Aeshna cyanea Serie vom 24. September. Auch hier habe ich zu einem stärkeren Beschnitt gegriffen. Im A3 Ausdruck macht so ein Bild schon was her. Na gut, die Libelle hat ein Brett, äh, einen Flügel vor dem Kopf, mich stört das allerdings nicht, wirkt meiner Meinung nach sogar etwas dynamischer. Viel Spass beim betrachten der Mosaikjungfer. Liebe Grüsse Helmut
Mehr hier
Hallo zusammen, Ich wünsche euch allen ein gutes neues Jahr! Viele schöne Motive und wenig Wind. Die Aufnahme, die ich euch heute zeigen möchte, kommt euch möglicherweise bekannt vor. Ich habe eines der Flugbilder, dass ich am 24. September geschossen habe, stärker beschnitten. Möglichst viele Details und ein grosser ABM. Da die Mosaikjungfer nicht so weit entfernt vorbeiflog, sind ca. 60% vom Originalbild erhalten geblieben. Liebe Grüsse Helmut
Mehr hier
Noch ein Bild aus dem Sommer, das ich hier noch nicht gezeigt habe. Viel Spaß beim Betrachten!
Hallo zusammen, Eine weitere Flugaufnahme meiner Erstbegegnung mir Aeshna mixta möchte ich euch heute zeigen. Am 20. August 2011 war der Teich praktisch zugewachsen, Schilf als Hintergrund praktisch unvermeidlich. Die Aufnahme ist relativ stark beschnitten, 70% vom Original bekommt ihr zu sehen. Ausnahmsweise mal kein Pano sondern klassisch 3:2. Liebe Grüsse Helmut
Mehr hier
Hallo zusammen, Mit 300mm Brennweite an einer APS-C Kamera und Offenblende ist das immer so eine Sache mit der Schärfentiefe. Für den ganzen Kopfbereich langt es normalerweise nicht, besser auf die Augen oder auf den "Bart" fokussieren? Ich entscheide mich zwangsläufig für die Augen, da ich bei Flugbildern den Bart eh nicht im Sucher sehe. Die Aufnahme die ich euch heute zeige, ist eine aus einer Serie von 8 Scharfen Bildern die sich praktisch nur durch die Flügelstellung unterscheiden
Mehr hier
Alle 3 in der SE gewesen wären... Hallo zusammen, Ich kann ja ruhigen Gewissens behaupten, dass ich Erfahrung mit fliegenden Libellen habe, aber wenn zuviel gleichzeitig los ist, wird es echt schwer, sich in der kurzen zur Verfügung stehenden Zeit für ein Motiv zu entscheiden. Was bei diesem Bild trotzdem nichts daran geändert hätte, dass nicht alle 3 Scharf geworden wären. Liebe Grüsse Helmut
Mehr hier
Hallo zusammen, Heute möchte ich euch ein Bild einer Gemeinen Falkenlibelle zeigen. Die Schärfe könnte besser sein, aber die Stimmung und die Flares machen das, wenigstens teilweise, wett. Liebe Grüsse Helmut
Mehr hier
Hallo zusammen, Zumindest hat man den Eindruck, dass die Gebänderte Prachtlibelle keine Freude am zum Aufnahmezeitpunkt starken Wind hatte. Die Aufnahme entstand am 18. Juni in Wildegg in der Nähe eines Schlafhabitats das ich leider zu spät entdeckt hatte. Zu spät deshalb, weil die Wiese am morgen nach dieser Aufnahme gemäht war. Stärker abblenden war nicht möglich, der HG war zu unruhig. Liebe Grüsse Helmut
Mehr hier
Hallo zusammen, Am 21. Juni war ich in Wildegg mit der 7D und dem 100er Makro unterwegs. Eigentlich wollte ich "nur" ein paar Zangenlibellen fotografieren, aber gegen einen abhängenden Südlichen Blaupfeil ist nichts einzuwenden. Blaupfeile sind in Wildegg eher seltene Gäste, Orthetrum brunneum habe ich dieses Jahr zum erstenmal gesehen. Leider waren die Blaupfeile nach ein paar Tagen bereits verschwunden, Flugbilder konnte ich keine machen. Ob es 2012 mit fliegenden Blaupfeilen klappt?
Mehr hier
Diese Männchen des Großen Granatauges hab ich auf einer Exkursion zum diesjährigen Treffen Sächsischer Odonatologen ablichten können. Leider waren die Lichtverhältnisse miserabel, so das ich auf ISO 800 gehen mußte um wenigstens noch auf 1/50 Sek zu kommen. Da zeigte sich freihand auch, wie gut der Bildstabilisator im neuen 100er Makro arbeitet!
Mehr hier
Hallo zusammen, Neugierig, wie Aeshna cyanea halt ist, wollte die Libelle mal schauen, was für ein seltsamer Zweibeiner sich an ihrem Teich herumtreibt. Ob sie mich wiedererkannt hat? Zumindest sieht es beinahe so aus, als wolle sie mir mit dem angelegten Fahrgestell zuwinken. Ganz ehrlich, bei diesem Bild muss ich immer grinsen, der Gesichtsausdruck ist meiner Meinung nach zu komisch. Bei dieser Aufnahme habe ich etwas stärker als sonst beschnitten, trotzdem blieben noch 70% vom Originalbild ü
Mehr hier
Hier mal eine Doku von mir, das Foto konnte ich im Frühjahr an meinem Teich machen.
Leider kam ich etwas zu spät und konnte nur das Ende des Schlupfes der Frühen Adonislibelle festhalten.
Hallo zusammen, Im August hatte es sehr viele Heidelibellen an meinem Lieblingsteich. Knapp 100 Quadratmeter, dass Ufer nur teilweise bewachsen, eine relativ grosse freie Wasserfläche, optimale Verhältnisse um Flugbilder zu machen. Allerdings nicht nur für Flugbilder, in einem Radius von 500 Metern um diesen Teich kommt die Hälfte aller im Aargau lebenden Libellenarten vor. Liebe Grüsse Helmut
Mehr hier
Hallo zusammen, Heute eines von hunderten Flugbildern der Grossen Heidelibelle die ich dieses Jahr gemacht habe. Wie immer, MF. Liebe Grüsse Helmut
Mehr hier
Hallo zusammen, Am 23. August habe ich verschiedene Bilder von Aeshna cyanea gemacht. Die Lichtverhältnisse waren krass, entweder flog die Libelle im Sonnenlicht, verstärkt durch Reflexionen auf dem Wasser, oder im schattigen Teil des Teiches. Die Aufnahme, die ich euch heute zeigen möchte, entstand im schattigen Teil. Da das Originalbild durch die Lichtverhältnisse und die Belichtungskorrektur stark gesättigte Farben hatte, musste ich in PS entsättigen. Andererseits gefällt mir das Original auc
Mehr hier
Hallo zusammen, Die meisten Aeshna cyanea Flugbilder entstanden am Schafisheimer Waldteich, ein paar in Wildegg. Aber auch in Weiach, im näheren Umfeld der Kiesgrube Rüteren, habe ich Bilder von Blaugrünen Mosaikjungfern machen können. Diese Aufnahme war mit Schmerzen verbunden... Dazu muss ich etwas ausholen, in der Kiesgrube Rüteren leben, nebst sehr vielen seltenen Schrecken, auch verschiedene Bläulingsarten. Nebst Hauhechel, Himmelblauem, Esparsetten und Kurzschwänzigem Bläuling ist der Gins
Mehr hier
Hallo zusammen, Zwischendurch kommt es auch vor, dass ich Libellen nicht im Flug fotografiere. Ich weiss, die Gestaltung dieser Aufnahme könnte besser sein, aber es waren meine ersten Bilder einer taubetropften Frühen Heidelibelle, da habe ich etwas zuwenig auf die Gestaltung geachtet. Trotz der kleinen Mängel eine meiner Lieblingsaufnahmen der 2011er Saison. Wenn ich nächstes Jahr eine tropfende Grosslibelle finden sollte, wird das Resultat sicher besser. Liebe Grüsse Helmut
Mehr hier
Hallo zusammen, Heute möchte ich euch eine fliegende Heidelibelle vom letzten August zeigen. Das Bild entstand kurz vor einem heftigen Regenguss, konnte an diesem Tag relativ wenig Flugbilder machen. Liebe Grüsse Helmut
Mehr hier
Serie mit 10 Bildern
Während unserer Urlaubsreise nach Thailand entstand auch das eine oder andere Naturfoto. Einige dieser für Europäer wie mich, z.T. unbekannten Arten möchte ich hier zeigen.
Mehr hier
Hallo zusammen, Vor ein paar Tagen wollte ich euch ja die "schüchterne" Mosaikjungfer zeigen, habe beim Hochladen aber auf das falsche Bild geklickt. Hier jetzt das ursprünglich angekündige Flugbild mit dem verwischten Flügel vor dem Auge. Wenns gefällt, ich habe noch 8 oder 9 brauchbare aus der gleichen Serie. Liebe Grüsse Helmut
Mehr hier
Hallo zusammen, Ausnahmsweise weder ein Flugbild noch eine Grosslibelle. Männliche Hufeisen-Azurjungfer (Coenagrion puella) beim Abendessen. Auf der Blattunterseite wäre gleich noch die Nachspeise zu finden. Das Bild entstand nach einem Regenguss im Schafisheimer Wald. Liebe Grüsse Helmut
Mehr hier
Hallo zusammen, So, jetzt aber das Bild das ich eigentlich einstellen wollte... Montagmorgen sollte man beim anklicken eines Bildes zuerst überprüfen, ob man ausgeschlafen hat. Liebe Grüsse Helmut
Mehr hier
Hallo zusammen, Ausnahmsweise kein "echtes" Flugbild. Zufälligerweise hatte ich, da es nicht windstill war, Reihenaufnahme eingestellt. während des Auslösens hatte die Libelle keine Geduld mehr mit mir und flog davon. Liebe Grüsse Helmut
Mehr hier
Hallo zusammen, Hier ein Bild einer der "berüchtigten" Heidelibellen. Berüchtigt deshalb, weil die Heidelibellen durch ihr Flugverhalten als besonders schwierige Motive gelten. Meiner Meinung nach sind Segellibellen nicht schwerer zu fotografieren als andere Grosslibellen. Hoffe das Bild gefällt euch ein bisschen. Liebe Grüsse Helmut
Mehr hier
Blauflügel-Prachtlibelle (Calopteryx virgo)
11. Platz Makro des Monats Oktober 2011
Bild des Tages [2011-10-14]
Sommerliche Temperaturen lassen die Libellen im Steinbruch aufleben. Gebänderte, Große, Gemeine, Schwarze und Frühe Heidelibelle fliegen neben Herbs- und Blaugrüner Mosaikjungfer in ordentlicher Anzahl. Man könnte denken, es ist Sommer. Ist es rein temperaturtechnisch ja auch - herrlich. Oft habe ich mich an Flugaufnahmen der Blaugrünen versucht und geflucht, da die Flugbahn etwas wirrer ist als die der oft an einer Stelle schwebenden Herbstmosaikjungfer. Gestern vormittag gelang mir diese Szen
Mehr hier
Heidelibelle im morgendlichen Taukleid.
Serie mit 1 Bild
Feuerlibelle (Crocothemis erythraea) - Weibchen
sind auch für die Sonnenkinder recht viel. Durch die Obeliskhaltung wird die Oberfläche verkleinert und so die Hitze abgeleitet. Vor zwei Jahren dokumentierte ich die schönste Heidelibellenart im Steinbruch, wo auch die seltenen Blaupfeile zu Hause sind. Dieses Jahr fand ein Mitarbeiter der UNB sie in einer aufgelassenen Kiesgrube mit kleineren Pfützen und teilte mir dies mit. Bei sengender Hitze fand ich 3 Männchen, die immer wieder die gleichen Sitzwarten anflogen. Das extrem harte Licht ließ
Mehr hier
Gebänderte Heidelibelle (Sympetrum pedemontanum)
Am Teichrand habe ich diese Flugkünstler schon oft gesehen. Dieses schöne Exemplar der Königslibelle blieb auch noch einige Minuten auf einem Busch sitzen, so das ich neben Anderen diese Aufnahme machen konnte. Ich hoffe das die Aufnahme trotz des teilweise ungünstigen Helligkeitsverlaufs etwas gefällt. Grüße Stefan
Mehr hier
Ein Foto aus dem letzten Sommer. Leider kann ich die Libelle nicht bestimmen, Hilfe wird gerne angenommen
Mehr hier
An einem kleinen moorigen Teich, im Steinbachtal bei Johanngeorgenstadt kommt die Kleine Moosjungfer sehr häufig vor. Allerdings ist diese Art, im Vergleich zu anderen Libellenarten, äußerst aufmerksam, so dass schon eine sehr langsame Annäherung wahrgenommen und mit sofortigem Auffliegen honoriert wird! Bei diesem Pärchen hatte ich Glück, das die Beiden so beschäftigt waren... ;)
Hallo Ihr Naturfreunde und Ästheten, letztere werden dem Foto nicht viel abgewinnen können, denn es ist kein arrangiertes „Natur-Stillleben“, wie sie hier besonders beliebt sind. Dafür ist es eine Libellenart, die man nicht an jedem Tümpel zu Massen antrifft, da die Larve in meist winzigen Quellrinnsalen lebt. Die Imagines sieht man vergleichsweise selten (im Gegensatz zu C. boltoni, die etwas größere Bäche bewohnt). Für mich war es die erste bewusste Begegnung. Daher zeige ich das Foto, auch we
Mehr hier
Sarah und Editha, ein Dankeschön für eure Kommentare. Auch mir gefielen die warmen Töne besser als die kühle Stimmung des automatischen Weißabgleichs. Trotzdem habe ich auf Peters (Dankeschön!) Hinweis hin noch etwas an der Farbbalance gedreht. Mir gefällt es jetzt noch besser und "echter". Hoffentlich gefällt´s euch trotsdem noch. vlg Ike Bei diesem Bild kommt mir gleich der Vergleich zu den prähistorischen Libellen in den Sinn. Die hätte ich gern mal in natura erlebt. Beide Libellen
Mehr hier
Hallo , Habe heute meine erste Mosaikjungfer beim Schlupf -Aushärten ablichten können. War leider etwas spät dran ,so das ich leider keine direkten Auskriecher- Bilder habe. Ich hoffe das Bild gefällt etwas.Anregungen sind wie immer willkommen. Viele Grüße Frank
Mehr hier
Dieses Männchen der Glänzenden Smaragdlibelle (Somatochlora metallica) patoullierte heute am Teichufer. Dies nutzte ich um mal zu probieren, wie sich die 7D für Flugaunahmen eignet. Der AF packte sauber zu und ließ die Libelle, so lange sie im Sucher war nicht mehr los... Ich bin echt begeistert!!!
Das Paarungsrad zweier Blauflügel-Prachtlibellen.
Gestern Abend machte eine Libelle mit ihrem Flügelschlag im Gras auf sich aufmerksam, leider flog sie auf und davon. Eigentlich war ich auf der Suche nach Schachbrettfaltern, denn ich hatte tagsüber zwei fliegen sehen. Und dann sah ich eine zweite Vierflecklibelle ganz ruhig in den schönsten Träumen und rührte sich nicht. Ich konnte einige Aufnahmen machen. Liebe Grüße Christine
Mehr hier
Hallo, das ist eins meiner ersten Libellenbilder in diesem Jahr. Es war sehr windig, deshalb wohl mehr ein Glückstreffer. Könnte eine Federlibelle sein? Gruß Phillipp
Mehr hier
... Gemeine Keiljungfer, fotografiert an der Freiberger Mulde, zusammen mit Olaf Wolfram.
50 Einträge von 613. Seite 7 von 13.

Verwandte Schlüsselwörter