50 Einträge von 583. Seite 6 von 12.
Die beiden ließen sich nicht stören, sodass ich mit der relativ kurzen Brennweite sehr nah rankam und in Ruhe fotografieren konnte. Das Licht mag etwas hart erscheinen, es war jedoch auch um die Mittagszeit und die Sonne stand dementsprechend hoch.
nach so viel Tau haben sie sich entschieden nie mehr ohne Dach über Kopf Nacht zu verbringen Vg.mirko
Mehr hier
Paarungsrad der Heidelibellen. Ich tippe mal auf Große Heidelibelle (Sympetrum striolatum). Falls das nicht stimmt, bitte ich um Korrektur. Liebe Grüße Anne-Marie
Mehr hier
Hallo allerseits, anbei zeige ich eine Federlibelle (?) beim üblichen Versteckspielchen. Wer sich schon an Kleinlibellen versucht hat, weiß was ich meine...Wink Ich hoffe die Lütte findet ein wenig Gefallen bei Euch vG Detlef
Mehr hier
Hallo Forum, weil die Fotografiererei ja an sich eine ernste Sache ist, hab ich mal ein Bild zum schmunzeln. Als ich abends an den Teich kam, hatten sich dort Massen von Kleinlibellen zum Schlafen niedergelassen. Es war wirklich kaum noch ein Platz frei. Ein einzelnes Tier zu fotografieren war unmöglich, also dachte ich mir, dann eben alle. So ist dieses Bild entstanden. Die machten natürlich mit mir das bekannte Spiel "Ich versteck mich hinter dem Halm" Vieleicht gefällt es Euch ja ei
Mehr hier
Hallo allerseits, neben der bereits gezeigten kleinen Binsenjungfer hatte ich das Glück noch eine weitere seltene Libelle zu finden; die Scharlachlibelle. Beide Spezies stehen auf der roten Liste der bedrohten Tierarten. Anbei habe ich eine Gegenlichtausnahme dieses schönen Tierchens. Ich hoffe die Aufnahme gefällt Euch. vG Detlef
Mehr hier
Hallo allerseits, anbei habe ich eine Aufnahme von heute Vormittag. Ich hoffe die Lütte gefällt Euch ein wenig vG Detlef
Mehr hier
Hallo liebes Forum, Vor genau zwei Jahren habe ich mich hier angemeldet. Eine gute Gelegenheit euch allen Danke zu sagen,das ihr euch meine Bilder angesehen habt und mir mit hilfreichen Kommentaren geholfen habt! Bedanken möchte ich mich mit diesem Plattbauchschlupf von diesem Frühjahr ! Beste Grüße Frank
Mehr hier
Hallo Als beim Purpurreiher letzten Samstag nichts lief, versuchte ich mich bei den rumfliegenden Libellen. Fazit: immer grössere Begeisterung der D4
Mehr hier
Morgens im Heidemoor - ich hoffe, es gefällt. Weitere Aufnahmen und Informationen zu meiner Arbeit auf meiner Homepage verlinkt unter: http://naturfotografen-forum.de/object.php?object_id=34
Mehr hier
Hallo allerseits, so manch einer hat das sicherlich schon gesehen. Eine Schlafgemeinschaft der Pchlibellen. Das ganze Schilfblatt war voll besetzt. Es war schwierig einen passenden Ausschnitt zu wählen. Ich hoffe das Ergebnis gefällt Ech ein wenig
Mehr hier
Hallo allerseits, anbei habe ich eine klassische Seitenansicht der westlichen Keiljungfer. Ich hoffe die Aufnahme gefällt Euch ein wenig vG Detlef
Mehr hier
Hallo allerseits, anbei habe ich eine Aufnahme von einer Vierfleck-Libelle. Ich hoffe die klassische Draufsicht gefällt Euch ein wenig vG Detlef
Mehr hier
Gestern haben wir bei einer Fototour ins Böhmische Becken ein wundervolles Vorkommen der Feuerlibelle (Crocothemis erythraea) entdeckt! http://www.digimakro.de
Mehr hier
Hallo allerseits, sie stand lange auf meiner Liste der begehrten Motive. Nun habe ich endlich mal die Gelegenheit bekommen, eine abzulichten. Ich hoffe das Resultat gefällt Euch vG Detlef
Mehr hier
Hallo, Das wechselhafte Wetter verzögert den Schlupf der Großlibellen erheblich. Diese frisch geschlüpfte weibliche Smaragdlibelle fand ich um 12.30 °° noch in der Vegetation hängend beim "warmzittern". Viele Grüße Frank
Mehr hier
haben diese beiden Hufeisenazur-Jungfern.
Ein weiteres Bild der Prachtlibelle. Diesmal im HG die Sonne, die durch den Wald blinzelt.
Groß war meine Freude, als ich die beiden vor diesem Hintergrund fand. Leider blieb mir keine Zeit für mehrere Aufnahme, sie waren einfach zu agil.
heute morgen, berliner umgebung, dauer ca 6-9 uhr, durfte ich erstmals die geburt einer libelle beobachten und fotografieren leider war es noch recht dunkel, und dazu sehr windig, aufnahme entstand frei hand, leider sind die aufnahmen nicht sonderlich scharf, wollte sie euch dennoch nicht vorenthalten, viell. gefällt es ja dem einen oder anderen allen ein schönes we, lg heiko
Mehr hier
Es ist noch vom Mai 2011 und wollte ich schon immer mal zeigen. Da sie sehr scheu sind war es nicht so einfach sie so zu erwischen.. Im HG das gelbe ist blühender Ginster. Aufgenommen am Rodder Maar in der Eifel Freihand, weil sie dauernd in Bewegung waren..
Mehr hier
...fand ich zu meiner Überraschung dieses Libellchen...mein letztes Insektenmakro 2011! Sicherlich kein Topshot aber vielleicht gefällt es dem ein oder anderen dennoch und es ist für mich ein schöner Platzhalter für die Vorfreude auf die kommende Fotosaison 2012!
Mehr hier
Die dünne Eisstruktur der sumpfigen Sandgrube erinnert mich an die wundervollen Geschöpfe, die schon in wenigen Wochen diesen Ort für immer verlassen werden.Noch im Schlick versteckt, können wir sie bald wieder-schwebend in der Sonnenglut oder blitzschnell agierend beim Insektenfang-über unseren Köpfen bewundern. Ich jedenfalls kann es kaum erwarten!
Mehr hier
Bei der Eiablage wippen Plattbäuche rauf und runter. Bei 300mm Brennweite und einer APS-C Kamera bedeutet das, manchmal am oberen, manchmal am unteren Bildrand. Bei dieser Aufnahme war die Dame zwar weit unten, aber dafür ist die Flügelstellung nicht übel, oder? Liebe Grüsse Helmut
Mehr hier
Hallo zusammen, Wasser hat doch Balken... Zumindest erweckt das Ästchen, dass vom Plattbauch überflogen wird diesen Eindruck. Die Plattbäuche gehören in meinem Lieblingsrevier zu den frühesten Grosslibellen, dass bedeutet, nicht mehr soooo lange warten! Irgendwie lustig, am kleinen Teich hat es X Plattbäuche, am grösseren, 30 Meter Luftlinie entfernt, "nur" Libellula quadrimaculata. Wie üblich bei Flugbildern, manuell fokussiert. Liebe Grüsse Helmut
Mehr hier
Hallo zusammen, Der 24. September war Libellenmässig sehr erfolgreich, die meisten Flugbilder die ich euch dieses Jahr gezeigt habe, entstanden an diesem Tag. Aber auch eine etwas ruhigere Aufnahmesituation ergab sich. Eine Weibliche Frühe Heidelibelle hatte sich die Kiesgrube Weiach als Schlafplatz ausgesucht. Voller Tautropfen, die Flügel gespreizt, da bot sich dieser Versuch mit einer etwas anderen Perspektive an. Liebe Grüsse Helmut
Mehr hier
Greift er zusätzlich zum Telekonverter. Hallo zusammen, Die Aufnahme die ich euch heute zeigen möchte, entstand am 21. September in Weiach um 12:36 Uhr. Ich war an diesem Tag bereits frühmorgens in Weiach unterwegs, ein paar KG Equipment im Rucksack und ein Uni-Loc Stativ. Gegen 12 hatte ich eigentlich keine Lust und Energie mehr. Auf dem Rückweg zum Auto flog mir eine Mosaikjungfer beinahe an den Kopf. Na schön, einer solchen Einladung konnte ich beim besten Willen nicht widerstehen. Kamera aus
Mehr hier
Hallo zusammen, Noch ein weiteres Bild aus der Aeshna cyanea Serie vom 24. September 2011. Diesesmal mit entrauschtem Hintergrund. Der Vorderrotor ist bei dieser Aufnahme etwas durchsichtiger als beim ersten Flugbild das ich euch heute gezeigt habe. Liebe Grüsse Helmut
Mehr hier
Hallo zusammen, Wenn ich mich nicht irre, habe ich euch dieses Jahr noch kein Flugbild gezeigt. Heute gibt es ein weiteres Bild aus der Aeshna cyanea Serie vom 24. September. Auch hier habe ich zu einem stärkeren Beschnitt gegriffen. Im A3 Ausdruck macht so ein Bild schon was her. Na gut, die Libelle hat ein Brett, äh, einen Flügel vor dem Kopf, mich stört das allerdings nicht, wirkt meiner Meinung nach sogar etwas dynamischer. Viel Spass beim betrachten der Mosaikjungfer. Liebe Grüsse Helmut
Mehr hier
Hallo zusammen, Ich wünsche euch allen ein gutes neues Jahr! Viele schöne Motive und wenig Wind. Die Aufnahme, die ich euch heute zeigen möchte, kommt euch möglicherweise bekannt vor. Ich habe eines der Flugbilder, dass ich am 24. September geschossen habe, stärker beschnitten. Möglichst viele Details und ein grosser ABM. Da die Mosaikjungfer nicht so weit entfernt vorbeiflog, sind ca. 60% vom Originalbild erhalten geblieben. Liebe Grüsse Helmut
Mehr hier
Noch ein Bild aus dem Sommer, das ich hier noch nicht gezeigt habe. Viel Spaß beim Betrachten!
Hallo zusammen, Eine weitere Flugaufnahme meiner Erstbegegnung mir Aeshna mixta möchte ich euch heute zeigen. Am 20. August 2011 war der Teich praktisch zugewachsen, Schilf als Hintergrund praktisch unvermeidlich. Die Aufnahme ist relativ stark beschnitten, 70% vom Original bekommt ihr zu sehen. Ausnahmsweise mal kein Pano sondern klassisch 3:2. Liebe Grüsse Helmut
Mehr hier
Hallo zusammen, Mit 300mm Brennweite an einer APS-C Kamera und Offenblende ist das immer so eine Sache mit der Schärfentiefe. Für den ganzen Kopfbereich langt es normalerweise nicht, besser auf die Augen oder auf den "Bart" fokussieren? Ich entscheide mich zwangsläufig für die Augen, da ich bei Flugbildern den Bart eh nicht im Sucher sehe. Die Aufnahme die ich euch heute zeige, ist eine aus einer Serie von 8 Scharfen Bildern die sich praktisch nur durch die Flügelstellung unterscheiden
Mehr hier
Alle 3 in der SE gewesen wären... Hallo zusammen, Ich kann ja ruhigen Gewissens behaupten, dass ich Erfahrung mit fliegenden Libellen habe, aber wenn zuviel gleichzeitig los ist, wird es echt schwer, sich in der kurzen zur Verfügung stehenden Zeit für ein Motiv zu entscheiden. Was bei diesem Bild trotzdem nichts daran geändert hätte, dass nicht alle 3 Scharf geworden wären. Liebe Grüsse Helmut
Mehr hier
Hallo zusammen, Heute möchte ich euch ein Bild einer Gemeinen Falkenlibelle zeigen. Die Schärfe könnte besser sein, aber die Stimmung und die Flares machen das, wenigstens teilweise, wett. Liebe Grüsse Helmut
Mehr hier
Hallo zusammen, Zumindest hat man den Eindruck, dass die Gebänderte Prachtlibelle keine Freude am zum Aufnahmezeitpunkt starken Wind hatte. Die Aufnahme entstand am 18. Juni in Wildegg in der Nähe eines Schlafhabitats das ich leider zu spät entdeckt hatte. Zu spät deshalb, weil die Wiese am morgen nach dieser Aufnahme gemäht war. Stärker abblenden war nicht möglich, der HG war zu unruhig. Liebe Grüsse Helmut
Mehr hier
Hallo zusammen, Am 21. Juni war ich in Wildegg mit der 7D und dem 100er Makro unterwegs. Eigentlich wollte ich "nur" ein paar Zangenlibellen fotografieren, aber gegen einen abhängenden Südlichen Blaupfeil ist nichts einzuwenden. Blaupfeile sind in Wildegg eher seltene Gäste, Orthetrum brunneum habe ich dieses Jahr zum erstenmal gesehen. Leider waren die Blaupfeile nach ein paar Tagen bereits verschwunden, Flugbilder konnte ich keine machen. Ob es 2012 mit fliegenden Blaupfeilen klappt?
Mehr hier
Diese Männchen des Großen Granatauges hab ich auf einer Exkursion zum diesjährigen Treffen Sächsischer Odonatologen ablichten können. Leider waren die Lichtverhältnisse miserabel, so das ich auf ISO 800 gehen mußte um wenigstens noch auf 1/50 Sek zu kommen. Da zeigte sich freihand auch, wie gut der Bildstabilisator im neuen 100er Makro arbeitet!
Mehr hier
Hallo zusammen, Neugierig, wie Aeshna cyanea halt ist, wollte die Libelle mal schauen, was für ein seltsamer Zweibeiner sich an ihrem Teich herumtreibt. Ob sie mich wiedererkannt hat? Zumindest sieht es beinahe so aus, als wolle sie mir mit dem angelegten Fahrgestell zuwinken. Ganz ehrlich, bei diesem Bild muss ich immer grinsen, der Gesichtsausdruck ist meiner Meinung nach zu komisch. Bei dieser Aufnahme habe ich etwas stärker als sonst beschnitten, trotzdem blieben noch 70% vom Originalbild ü
Mehr hier
Hier mal eine Doku von mir, das Foto konnte ich im Frühjahr an meinem Teich machen.
Leider kam ich etwas zu spät und konnte nur das Ende des Schlupfes der Frühen Adonislibelle festhalten.
Hallo zusammen, Im August hatte es sehr viele Heidelibellen an meinem Lieblingsteich. Knapp 100 Quadratmeter, dass Ufer nur teilweise bewachsen, eine relativ grosse freie Wasserfläche, optimale Verhältnisse um Flugbilder zu machen. Allerdings nicht nur für Flugbilder, in einem Radius von 500 Metern um diesen Teich kommt die Hälfte aller im Aargau lebenden Libellenarten vor. Liebe Grüsse Helmut
Mehr hier
Hallo zusammen, Heute eines von hunderten Flugbildern der Grossen Heidelibelle die ich dieses Jahr gemacht habe. Wie immer, MF. Liebe Grüsse Helmut
Mehr hier
Hallo zusammen, Am 23. August habe ich verschiedene Bilder von Aeshna cyanea gemacht. Die Lichtverhältnisse waren krass, entweder flog die Libelle im Sonnenlicht, verstärkt durch Reflexionen auf dem Wasser, oder im schattigen Teil des Teiches. Die Aufnahme, die ich euch heute zeigen möchte, entstand im schattigen Teil. Da das Originalbild durch die Lichtverhältnisse und die Belichtungskorrektur stark gesättigte Farben hatte, musste ich in PS entsättigen. Andererseits gefällt mir das Original auc
Mehr hier
Hallo zusammen, Die meisten Aeshna cyanea Flugbilder entstanden am Schafisheimer Waldteich, ein paar in Wildegg. Aber auch in Weiach, im näheren Umfeld der Kiesgrube Rüteren, habe ich Bilder von Blaugrünen Mosaikjungfern machen können. Diese Aufnahme war mit Schmerzen verbunden... Dazu muss ich etwas ausholen, in der Kiesgrube Rüteren leben, nebst sehr vielen seltenen Schrecken, auch verschiedene Bläulingsarten. Nebst Hauhechel, Himmelblauem, Esparsetten und Kurzschwänzigem Bläuling ist der Gins
Mehr hier
Hallo zusammen, Zwischendurch kommt es auch vor, dass ich Libellen nicht im Flug fotografiere. Ich weiss, die Gestaltung dieser Aufnahme könnte besser sein, aber es waren meine ersten Bilder einer taubetropften Frühen Heidelibelle, da habe ich etwas zuwenig auf die Gestaltung geachtet. Trotz der kleinen Mängel eine meiner Lieblingsaufnahmen der 2011er Saison. Wenn ich nächstes Jahr eine tropfende Grosslibelle finden sollte, wird das Resultat sicher besser. Liebe Grüsse Helmut
Mehr hier
Hallo zusammen, Heute möchte ich euch eine fliegende Heidelibelle vom letzten August zeigen. Das Bild entstand kurz vor einem heftigen Regenguss, konnte an diesem Tag relativ wenig Flugbilder machen. Liebe Grüsse Helmut
Mehr hier
Serie mit 10 Bildern
Während unserer Urlaubsreise nach Thailand entstand auch das eine oder andere Naturfoto. Einige dieser für Europäer wie mich, z.T. unbekannten Arten möchte ich hier zeigen.
Mehr hier
Hallo zusammen, Vor ein paar Tagen wollte ich euch ja die "schüchterne" Mosaikjungfer zeigen, habe beim Hochladen aber auf das falsche Bild geklickt. Hier jetzt das ursprünglich angekündige Flugbild mit dem verwischten Flügel vor dem Auge. Wenns gefällt, ich habe noch 8 oder 9 brauchbare aus der gleichen Serie. Liebe Grüsse Helmut
Mehr hier
Hallo zusammen, Ausnahmsweise weder ein Flugbild noch eine Grosslibelle. Männliche Hufeisen-Azurjungfer (Coenagrion puella) beim Abendessen. Auf der Blattunterseite wäre gleich noch die Nachspeise zu finden. Das Bild entstand nach einem Regenguss im Schafisheimer Wald. Liebe Grüsse Helmut
Mehr hier
50 Einträge von 583. Seite 6 von 12.

Verwandte Schlüsselwörter