50 Einträge von 583. Seite 3 von 12.
Einer der wenigen Ausnahmen vom Vierfleck / Libellula quadrimaculata die ich 2017 machen konnte. Gegenlichtaufnahme bei aufgehenden Sonne.
Mehr hier
Hallo, Einige fliegen noch mit etwas Glück entdeckt man noch die ein oder andere. Da kommt Freude auf. Grüße franz
Mehr hier
Herbst-Mosaikjungfer (Aeshna mixta), männlich im Flug Da sich diese Libellen sehr häufig permanent und unruhig in der Luft befinden, blieb mir gar nichts anderes übrig, als den Versuch zu unternehmen, sie im Flug abzulichten Zudem kann man hier sehr schön die charakteristische T-förmige gelbe Zeichnung am 1. Abdominalsegment erkennen.
Mehr hier
Diese blaugrüne Mosaikjungfer hat sich einen seltsamen Platza ausgesucht, um ihre Eier abzulegen. Sie hat hoch oben am Halm begonnen mit der Eiablage und sich nach unten weitergearbeitet.
Ein männliches Exemplar.
Blau grüne Mosaikjungfer im Flug Sie kam immer wieder zu mir zurück, so dass sich eine Aufnahme richtig aufgdrängte.
Mehr hier
Geduld war wahrlich vönnöten. - Ich meine, es ist eine Heidelibelle...Korrekturen sind immer willkommen. (Nach dem Einstellen mußte ich leider feststellen, dass das Foto jetzt verrauscht ist. W A R U M ??)
Mehr hier
Letzte Woche konnte ich sie noch sitzend ablichten- heute erwischte ich sie -ich denke ein junges Männchen im Flug. Zeitlich hat sich alles verschoben, die ersten Libellen sah ich erst um ca. 11:30 Uhr fliegen.
Mehr hier
Habe noch eine erwischt, leider von hinten...
Serie mit 8 Bildern
Bin noch schwer am üben und habe große Freude daran, diese zarten Geschöpfe zu fotografieren.
Mehr hier
Sie ist gelb, und dennoch kann sie einen ganz anderen Namen haben, den ich nicht weiß. Durch die Freude, diese zarten Geschöpfe zu fotografieren, werde ich mir wohl ein Bestimmungsbuch anschaffen. Vielleicht hat jemand einen Tipp? Herzlichen Dank, Ute
Mehr hier
bin mal auf Eure Meinungen gespannt wie Euch das Bild gefällt....
Rhyothemis variegata, männlich Aufgenommen an einer Lagune in der Nähe vom Strand Tangalle, Südküste Sri Lanka
Mehr hier
Heute habe ich die Letzte in meinem Libellengebiet vorkommende Art ablichten können. Ich war länger nicht mehr im Gebiet, es war allerdings richtiggehend auffällig, wie wenig Libellen momentan herumfliegen.
Mehr hier
Gebänderte Prachtlibelle
habe heute eine Weile lang Libellen beim Revierkampf etc. beobachtet... Hier eine schöne Königslibelle, die sich in optimaler Blickrichtung hingesetzt hat
Mehr hier
Rhyothemis variegata weiblich
Dieses Bild einer Blutroten Heidelibelle ist ein Stack aus 11 Einzelaufnahmen, Freihand. In der Hoffnung, die Rote Heidi gefällt Euch wünsche ich allen ein schönes Wochenende Tobias
Mehr hier
... im vollen Betrieb. Ich fand es irgendwie lustig
Mehr hier
... saß ruhig am Uferrand und betrachtete mich mit ihren schönen grossen Äugchen. Man beachte den schönen grossen Tautropfen zwischen den Augen ...
Mehr hier
Dieses Bild der Großen Pechlibelle machte ich nicht in meinem Stamm Libellengebiet- was man auch an der Bepflanzung erkennen kann. Es zählt zu meinen ersten Gehversuchen in der Libellenfotografie.
Mehr hier
Hufeisen Azurjungfernpaar zum Zeitpunkt, als der Wasserstand im Moorteich dramatisch sank.
Allerdings sehr winzig ....
Ein Hufeisen Azurjungfernpaar am Beginn der Reproduktion und eine fast fertige Große Königslibelle.
Gehören mit ihrer Körperlänge von 4- 4,5 cm und einer Flügelspannweite von 7- 8,5 cm zu den Großlibellen. Sie kommen hauptsächlich bei Moorgewässern vor.
Mehr hier
...und prächtig sind sie ja wohl tatsächlich ...
... wahrscheinlich Hufeisen- Azurjungfer? Männchen schwirrt Weibchen an, sehr gut sichtbar ist der Farbunterschied.
Mehr hier
Weibchen bei der Eiablage. Die Eier werden unter Wasser in Pflanzenteile eingestochen! Sehr gut sichtbar auch das abgebissene Bein und der Schaden im Flügel- wahrscheinlich im Kampf passiert.
Mehr hier
...die Larve kletterte bis ca. 20 cm über die Wasseroberfläche, wo dann der Schlupf erfolgte. In diesem Stadium ist sie noch relativ blass und noch beim Aushärten.
Mehr hier
Die Vierflecklibelle zählt zu den Großlibellen. Körperlänge: 4- 4,5 cm Flügelspannweite: 7- 8,5 cm In meinem Libellengebiet- Moorgewässer zählt sie zur häufigsten Libellenart.
Mehr hier
Dieser Tag war bisher einzigartig als ich einige brauchbare Bilder der fliegenden "Glänzenden Smaragdlibelle" schießen konnte.
Mehr hier
Dies ist jetzt die zweite Libellenart die ich im Flug erwischt habe. Es ist ein Männchen der blaugrünen Mosaikjungfer. Mit 1/250-stel ist die Zeit natürlich sehr lange (ohne Stativ), aber ich denke man kann mit dem Ergebnis recht zu Frieden sein.
Mehr hier
Serie mit 4 Bildern
An dieser Libelle konnte ich nicht vorbei gehen, ohne ein Bild zu machen.
fühlten sich die beiden sehr wohl. Um welche Art es sich handelt weiß ich nicht so genau...
Mehr hier
Für dieses Bild ging ich ins Wasser. Die Jungfer noch beim Aufpumpen, noch ziemlich blass, die Flügel stehen noch senkrecht vom Körper. Man erkennt sehr gut die Veränderung der Kopfform wenn man sich die Larvenhülle betrachtet.
Mehr hier
Auch hier versuche ich wieder extreme Wege zu gehen. Hoffe es gefällt einigen. Gruss Robert
Mehr hier
So glänzend habe ich noch nie eine Fledermaus- Azurjungfer gesehen. Sie war frisch geschlüpft und noch am Flügeltrocknen. Sehr geduldig liess sie mich ein paar Perspektiven ausprobieren, bis mir der HG gefiel. Ich hoffe, ihr könnt dem Bild mit dem kleinen ABM auch etwas abgewinnen
Mehr hier
Die Flügel haben noch nicht die tiefblaue Farbe der geschlechtsreifen Männchen. Die Flugzeit der Blauflügel-Prachtlibelle beginnt zur Zeit und dauert etwa bis August. Die Blauflügel-Prachtlibelle bewohnt bevorzugt kleine, kühle und saubere Fließgewässer mit schattigen Bereichen. Ich fand sie an den gleichen Bach in dem jetzt auch die Bachneunaugen laichen.Entscheidend für das Vorkommen der Blauflügel-Prachtlibellen ist das Sauerstoffangebot des Gewässers. Die Larven reagieren bei Sauerstoffmange
Mehr hier
Hallo, in einem mir neuen Gelände scheint es eine gute Libellenviel- und Anzahl zu geben. Die hier gezeigte war trotz ihrer starken Anzahl, aber wegen der (Zwergen-)Größe kaum zu entdecken. Auch hielten sie sich nur im bodennahen und dichten Bewuchs auf, so klappte eine Freistellung nur von "unten nach oben". Da ich mir bei der Bestimmung nicht ganz sicher bin, hoffe ich hier auf die richtige Bestimmung - daher auch der "Hammertitel". Es müßte aber eine noch unausgefärbte wei
Mehr hier
hallo zusammen die zweite die ich am selben Tag gefunden habe ! lg mirko
Mehr hier
die fliegen auch schon die Königslibellen ! lg. mirko
Mehr hier
Ein Bildausschnitt einer meiner Aufnahmen der "Blutroten Heidelibelle". Bald beginnt wieder die Zeit, in der man so viele Libellen beobachten kann. Ich freue mich auf diese Zeit!!
Mehr hier
in diesem Jahr war tatsächlich die Sibirische Winterlibelle :) Leider konnte ich sie nicht parallel fotografieren wegen Schattenwurf. Ich kniete schon in den Brombeerstauden und musste aufpassen, dass ich sie nicht verscheuchte :( Ich hoffe, sie gefällt euch trotzdem.
Mehr hier
Hallo, da sich heute die Mauereidechsen nicht blicken ließen, zeige ich was aus wärmeren Tagen/2016. Es müßte eine "Frühe Heidelibelle (Sympetrum fonscolombii)" sein. Der untere kleine Trieb stört mich dabei nicht. Gruß, Karsten
Mehr hier
Noch zwei Monate und die kleinen schlüpfen wieder. Da meine Saison 2016, auch meine schlechteste war, hoffe ich sehr, das 2017 besser wird.
Mehr hier
50 Einträge von 583. Seite 3 von 12.

Verwandte Schlüsselwörter