50 Einträge von 580. Seite 8 von 12.
Im diesjährigen Urlaub in Brandenburg konnte ich die Pokal-Azurjungfer ausgiebig beobachten und fotografieren. Die Eiablage stellte dabei aus fotografischer Sicht die höchste Anforderung. Da man im Urlaub aber viel Zeit hat und die Familie baden oder lesen kann, schnappte ich mir die Kamera und stand bzw. saß im warmen Wasser der sauberen Naturseen unseres benachbarten Bundeslandes. Das Tandem suchte sich immer wieder im Wasser treibende Pflanzenteile. Nach der Landung, der Halm trieb dabei im s
Mehr hier
... wie ich meine? Hier ein dazu gehöriges Männchen zum Bild: .Abgetaucht.... Entstanden vor 3 Wochen an einem Nebenfluss des Verdon, Südfrankreich. VG Steffen
Mehr hier
konnte ich die Eiablage der Aeshna affinis (hier das ♀)beobachten. Sie wird immer in Begleitung des Männchens vollzogen und die Eier werden in den noch feuchten Boden, tief zwischen Pflanzenresten, gesetzt! Der affinis- Tümpel steht nun 2m unter Wasser und gern hätte ich noch weiter diese Libellenart beoachtet!
An einem kleinem See in Rheinland - Pfalz ,am Mittag bei bedektem Himmel aufgenommen.LG Frank
... zur Eiablage ist dieses südfranzösische Prachtlibellenweibchen in einem Nebenfluss des Verdon. Mit viel Gedult und mehreren Anläufen, bis zu den Schultern im kristallklaren Wasser (knapp 20°) sind mir ein paar wenige Bilder der Eiablage gelungen. Auf einigen dieser Bilder war die Libelle ganz unter Wasser. Nur sind diese nicht so fotogen, da durch die Lichtbrechung die Schärfe fehlt. Vielleicht gefällt es Euch? Es hat ja mehr dokumentarischen Wert. VG Steffen
Mehr hier
Diesen fleckigen Herren habe ich Euch schon aus einer anderen Perspektive gezeigt (hier). Bei der Frontalen hätte ich gern weiter abgeblendet, damit die Flügelmale auch noch scharf werden. Aber dann ist der Hintergrund so unruhig geworden...
Mehr hier
Am Samstag morgen waren Kai und ich im Neuaufschluss des Steinbruches. Kleine und Südliche Blaupfeile warteten auf uns. Bereits am Vorabend sahen wir trotz schlechtem Wetter einige Exemplare. Da ich die seltenen Segellibellen in allen Lagen fotografiert habe, versuchte ich mich diesmal an einer Fronatalen. Die Bildidee ist nicht neu - Markus Aufnahme(n) hatten mich inspiriert, ähnliches zu probieren. Viele Grüße Oli
Mehr hier
Schlafplatz gesucht
Kamera lose auf einen Kugelkopf montiert, auf eine Stelle, die öfter angeflogen wurde manuell vorfokussiert. Als die Libelle nach mehr als drei Stunde und etlichen Fehlversuchen im Sucher war hat endlich einmal der AF gepackt. Zwei brauchbare Fotos waren das Ergebnis.
Mehr hier
Normalerweise sind ja Paarungsräder von Libellen Naturdokumente. Dieses hier entstand im Oktober 2009 in einem trocken gefallenen Fischteich. Bei sonnigem aber kühlem Wetter setzten sich die Libellen auf einem abgeknickten Schilfhalm im dichten Pflanzengewirr. Zu meiner Verwunderung erlaubte sie es mir den Halm aufzustützen und somit bekam ich freie Sicht und konnte unter anderem diese Bild machen. Gruß Bruno
Mehr hier
zogen heute Morgen über die Elbwiesen und hüllten die Insekten in einen zarten Tauschleier. Die Sonne kämpfte sich nur mühsam hindurch und das war gut so. On Tour mit Erich, Kai und Oli in der Flußlandschaft Mittelelbe!
.....bei der Eiablage. Tja, ich kann es nicht lassen und habe wieder einmal über die Wasseroberfläche geschossen... Ich hoffe es findet ein wenig gefallen. Anmerkungen/Anregungen sind wie immer gern gesehen. vG Detlef
Mehr hier
Gestern besuchte ich Thomas Hinsche, um mit ihm nach Libellen zu schauen. 9 Arten konnten wir an einem kleinen Gewässer in Elbnähe bestimmen, darunter ca. 15 Männchen von A. affinis, der Südlichen Mosaikjungfer. Wie immer waren zu wenige Weibchen da (2 beobachtet), so dass Paarungsräder sofort von Nebenbuhlern attackiert wurden. Leider kam der Regen zu früh, um ruhende Tiere zu fotografieren. Die vielen Bremsen und Mücken, die erbarmungslos zustachen, waren schnell vergessen. Dies lag zum einem
Mehr hier
Anbei noch ein weiteres Makro von meinem Ausflug letzte Woche. Aufgenommen wurde es bei untergehender Sonne. Mir persönlich gefällt ganz besonders die Lichtstimmung, welche sich auch im HG widerspiegelt. Ich hoffe es findet bei Euch ein wenig Gefallen. Anmerkungen/Anregungen sind wie immer gern gesehen. vG Detlef
Mehr hier
...aus den alten Klamotten ! ...an einem Nachmittag konnte ich dieser, wie ich glaube, Mosaikjungfer beim schlüpfen zusehen... und endlich habe ich auch mal den Moment erwischt, wo sie sich nach ihrer Kopfüber-Abhängphase hochziehen um vollends aus der alten Haut herauszukommen
Mehr hier
Bei dem heißen Wetter bietet es sich an Flusslibellen zu fotografieren, mit dem Vorteil das man im kühlen Wasser stehen kann. Grundsätzlich ist es nicht besonders schwer sie ansprechend zu fotografieren weil sie nicht sehr scheu sind und immer wieder "abhängen". Ein Problem ist aber meist der Hintergrund da sie sich tief am Gewässer niederlassen und man dort schwer rankommt.
Mehr hier
Gestern konnte ich nach 2006 endlich wieder mehrere Männchen von Aeshna affinis, der Südlichen Mosaikjungfer beobachten. Einige Flugaufnahmen der Edellibelle gelangen, ebenso die der Gefleckten Smaragdlibelle, die ich dieses Jahr an mehreren Stellen sehr zahlreich beobachte. Übrigens habe ich manuell fokussiert und im Moment einer möglichen Aufnahme auf AF umgeschaltet, was ganz gut klappte. Viele Grüße Oli
Mehr hier
Anbei noch eine weitere Aufbahme vom Donnerstag-Abend Ich hoffe die Lütte findet ein wenig Gefallen Anmerkungen/Anregungen sind wie immer gern gesehen vG Detlef
Mehr hier
Endlich habe ich auch mal eine vor die Linse bekommen.... Erwischt habe ich sie an einen kleinen Bach in der Nähe von Bonn gestern Abend in der untergehenden Sonne. Die kleine hat übrigen noch ca. 50 Kumpels..... es wimmelte nur so von Prachtlibellen... Mein Dank gilt an dieser Stelle Heint Fuchs, der mir den Tipp gab. Ich hoffe die Lütte findet ein wenig Gefallen Anmerkungen/Anregungen sich wie immer gern gesehen. vG Detlef
Mehr hier
......wer mag die schönste sein?....... Das Weibchen der großen Pechlibelle (Ischnura Elegans) Ich hoffe es findet ein wenig Gefallen. Anmerkungen/Anregungen sind wie immer gern gesehen. vG Detlef
Mehr hier
Auch wenn ich in Gefahr laufe Euch damit zu langweilen. Hier noch ein weiteres Foto aus der Reihe. Ich hoffe es findet doch noch ein wenig Gefallen. Anmerkungen/Anregungen sind wie immer gern gesehen. vG Detlef
Mehr hier
Mein erster dieses Jahr. Ich hoffe er findet ein wenig Gefallen. Anmerkungen/Anregungen sind wie immer gern gesehen vG Detlef
Mehr hier
Feuerlibellen gibt es ja momentan viele. Zu finden sind sie auch nicht schwer und bei dieser war auch einmal eine etwas andere Perspektive möglich.
Das Weibchen war eifrig beim Eierlegen. Ich hoffe das Foto findet ein wenig Gefallen Anmerkungen/Anregungen sind wie immer gern gesehen vG Detlef
Mehr hier
Das Weibchen der großen Königslibelle (Anax Imperator) war gerade beim Eierlegen, was ich schamlos ausgenutzt habe... Ich hoffe das Makro findet ein wenig Gefallen. Anmerkungen/Anregungen sind wie immer gern gesehen. vG Detlef
Mehr hier
Serie mit 10 Bildern
wo sind die eier sicherer aufgehoben als unter einer seerose? ideal und klug gewählt....
Mehr hier
Es handelt sich um eine frische gescchlüpfte Weidenjungfer, die noch nicht fertig ausgehärtet war. Es handelt sich um eine etwas überarbeitet Version des Makros von gestern. Der Hinweis auf das helle Blatt war aus meiner Sicht berechtigt, so dass ich den Stempel bemühen musste... Ich hoffe es findet ein wenig Gefallen Anmerkungen/Anregungen sind wie immer gern gesehen. vG Detlef
Mehr hier
....frisch geschlüpft. Sie hing noch an der Leine zum Tocknen... Ich hoffe sie findet ein wenig gefallen. Anmerkungen/Anregungen sind wie immer gern gesehen vG Detlef
Mehr hier
Die zwei habe ich die Tage Abends im botanischen Garten beim Nachwuchs produzieren erwischt. Die waren gerade bei der Eiablage, die immer im Wasser und häufig in der Tandem-Formation stattfindet. Die Spiegelung war leider nicht komplett zu bekommen, die Kamera war bereits auf dem Boden, s.d. einfach nicht mehr ging. Ich zeige es trotzdem, weil die Lichtstimmung amS doch sehr schön geworden ist. Ich hoffe es findet ein wenig Gefallen. Anmerkungen/Anregungen sind wie immer gern gesehen. vG Detlef
Mehr hier
Die zwei habe ich die Tage im botanischen Garten beim Nachwuchs produzieren erwischt. Fleißig, Fleißig dachte ich mir. Schließlich brauchen wir auch 2011 Motive....Smile Ich hoffe die zwei Fotos finden ein wenig Gefallen. Anmerkungen/Anregungen sind wie immer gern gesehen. vG Detlef
Mehr hier
als er morgens 05.00 Uhr auf der der Wiese hockt und um Millimeter Schärfentiefe bei Extremmaßstäben kämpft. Er denkt dabei auch an Jens´ Aufnahmen und freut sich, dass er nun auch mal ein Granatauge gefunden hat. Viele Aufnahmen in allen Abbildungsgrößen entstanden. Diese Variante ist eine davon. Viele Grüße Oli P.S. Das leichte "Muster" (spitzer Winkel rechts neben dem schwarzen Augenmal) auf dem linken Auge ist schon in Original vorhanden.
Mehr hier
Ein junges Weibchen der Kleinen Pechlibelle ruht an an einem kleinem Halm, der extra für den Fotografen von 2 Spinnenfäden gesichert wird. Viele Grüße Oli
Mehr hier
blauflügel-prachtlibelle (calopteryx virgo) maskulin. gestern in der nähe von brüggen, am brachter see, nach einigen regengüsse, aufgenommen. im tiefen gras flatterten sie umher und nicht nur sie......es piekste mich überall, aber was nimmt man nicht alles in kauf für ein paar ordentliche fotos.
Mehr hier
bei der Eiablage. Trotz Bauchlage brachte die Uferböschung immer noch eine Draufsicht. In Ufernähe wurde dieses Weibchen von Vierfleck- und Plattbauch-Libellen attackiert, so dass es nur einige Meter vom Ufer entfernt die Eier in Pflanzen ablegen konnte. Auch der Sitzplatz wurde mit Eiern bestückt. Erst viel später, als das Weibchen verschwunden war, erschien ein Männchen. Für mich ein Libellenerlebnis der besonderen Art.
Mehr hier
Die habe ich gerade noch erwischt bevor die Sonne höher stand . Von denen waren so einige unterwegs . Recht zutraulich waren sie aber nicht . Hat grad mal für drei Fotos gereicht .
...sind sie besonders in dieser phase ihres daseins und viel kann schiefgehen bis zum jungfernflug...
Im Neuaufschluss des Steinbruches und den angrenzenden Wiesen fliegen dieses Jahr wieder O. brunneum (Südlicher Blaupfeil) und noch zahlreicher O. coerulescens (Kleiner Blaupfeil). Somit sind beide Arten seit 3 Jahren belegt und weisen ein stabiles und zahlreiches Vorkommen auf. Gestern abend fand ich u.a. dieses Weibchen vom Südlichen Blaupfeil, welches sich in exponierter Lage einen für den Fotografen guten Schlafplatz ausgesucht hatte. Viele Grüße Oli
Mehr hier
wurde bis jetzt der östliche Blaupfeil in diesem Forum. Hier sind sie mindesten so häufig wie der ähnliche Große Blaupfeil. Das junge Männchen wurde möglicherweise beim Schlüpfen schon etwas ramponiert und ist noch nicht ausgefärbt.
Der erste Vierfleck in diesem Jahr an meinem Gartenteich. Unter EBV habe ich wenig ausgewählt, da ich einen leichten Ausschnitt gewählt habe. Gibt´s hier irgendwo einen Bereich, wo die einzelnen Auswahlmöglichkeiten näher erklärt sind? Für einen entsprechenden Hinweis wäre ich dankbar, da ich dazu noch nichts gefunden habe. Gruß Sabine
Mehr hier
Der Zweifleck ist ein Highlight für jeden Libellenfotografen. Nur wenige Naturfotografen haben die Art je gesehen und so fotografiert. Die meisten Bilder dieser Art sind Schlupfbilder, da die Tiere kurz nach dem Aufklappen der Flügel abfliegen, sich rund zwei Wochen in den Baumkronen aufhalten und danach an Waldseen weit draußen ihre Bahnen ziehen. Hinsetzen tun sich Zweiflecke fast nie und wenn dann nur auf der Wasserseite von Schilfflächen. Deutschlandweit ist die Art vor allem im Saarland und
Mehr hier
... bei der Paarung.
2 Jahre lang habe ich versucht den Schlafplatz des südlichen Blaupfeils in einer nahe gelegenen Schottergrube zu finden. Stundenlanges Warten am Abend und die Trägheit des menschlichen Auges verfluchend war ich schon ziemlich frustriert. Dann hatte ich Glück und konnte den Landeplatz eines Männchens und eines Weibchens beobachten. Wie vermutet mitten in einem mehrere tausend Quadratmeter grossen Getreidefeld.
Libellchen am Morgen, bald ist es wieder soweit
Mehr hier
...obschon der Winter noch nicht weichen will wächst bei mir zunehmend die Vorfreude auf die kommende Makrosaison... ...vor allem schon deshalb, weil ich meine HP neu gestaltet habe und nun viel Platz für neue Bilder habe ...ich hoffe die kleine Binsenjungfer gefällt euch ein wenig...
Mehr hier
abgelichtet letzten Sommer in der südfranzösichen Camargue bei ziehmlicher Hitze am Strand
Die habe ich auch noch im Archiv. Aufgenommen vor ein paar Wochen beim Objektivtest
Serie mit 11 Bildern
Was mir 08 so alles vors Makro gelaufen ist!
Serie mit 9 Bildern
Die Libellensaison 2009/2010
Hier möchte heute ich eine weitere Feuerlibelle zeigen. Aufgenommen im Sommerurlaub in der südfranzösischen Camargue bei "Pin Forcat" Ich vermute mal, dass es sich hier um ein junges Männchen handelt? Ich lass mich aber gern belehren Durch die relativ hohen Morgentemperaturen meist ohne Tau, war es nicht einfach diese Burschen zu erwischen, doch ab und zu hiel mal eine still VG Steffen
Mehr hier
50 Einträge von 580. Seite 8 von 12.

Verwandte Schlüsselwörter