50 Einträge von 618. Seite 8 von 13.
Dieses Männchen der Glänzenden Smaragdlibelle (Somatochlora metallica) patoullierte heute am Teichufer. Dies nutzte ich um mal zu probieren, wie sich die 7D für Flugaunahmen eignet. Der AF packte sauber zu und ließ die Libelle, so lange sie im Sucher war nicht mehr los... Ich bin echt begeistert!!!
Das Paarungsrad zweier Blauflügel-Prachtlibellen.
Gestern Abend machte eine Libelle mit ihrem Flügelschlag im Gras auf sich aufmerksam, leider flog sie auf und davon. Eigentlich war ich auf der Suche nach Schachbrettfaltern, denn ich hatte tagsüber zwei fliegen sehen. Und dann sah ich eine zweite Vierflecklibelle ganz ruhig in den schönsten Träumen und rührte sich nicht. Ich konnte einige Aufnahmen machen. Liebe Grüße Christine
Mehr hier
Hallo, das ist eins meiner ersten Libellenbilder in diesem Jahr. Es war sehr windig, deshalb wohl mehr ein Glückstreffer. Könnte eine Federlibelle sein? Gruß Phillipp
Mehr hier
... Gemeine Keiljungfer, fotografiert an der Freiberger Mulde, zusammen mit Olaf Wolfram.
Weil mein Weibchen mit dem Eipaket gestern so gut ankam, schiebe ich heute gleich noch ein Männchen von der Freiberger Mulde hinterher! ;)
Zum Abschluss noch mal eine Prachtlibelle im Sonnenball.
nichts Besonderes war heute morgen das einzigste was ich gefunden habe auf meiner Wiese ist zur Zeit nichts los
Mehr hier
Endlich beginnen auch bei uns im Erzgebirge die ersten Libellen zu schlüpfen! Heute konnte ich, neben einigen Hufeisen-Azurjungfern, dieses ganz frisch geschlüpfte Männchen der Speer-Azurjungfer ablichten!
Es Tut sich was am Teich ;O) Frohe Ostern Euch Allen
Mehr hier
Die Winterlibellen sind die einzigen einheimischen Arten, die als voll entwickelte Tiere überwintern. Die Sonne in den letzten Tagen hat sie aus ihren Verstecken hervorgelockt.
aufgenommen letzten sommen, auf einem feld bei frankfurt/oder,neben einem altarm der oder, dort ist ein paradies für libellen, viel spass beim betrachten, lg heiko
Im Gras liegend unter den komischen Blicken der Spaziergänger mit viel Geduld erwischt!
...gelang es mir im letzten September eine Kopula der Torf-Mosaikjungfer (Aeshna juncea) abzulichten. Sehr hilfreich war, das die beiden sich in nur ca. 1m Höhe zu ihrem Liebesspiel niederließen.
Gute getarnt sitzen die Winterlibellen im trockenen Gras. Diese hier habe ich im September, fernab von Gewässern, in einer Streuobstwiese gefunden. Es waren noch einige mehr da, ob dies aber tatsächlich ein Überwinterungsplatz war/ ist konnte ich (noch) nicht bestätigen. Ich hatte erst einmal Gelegenheit im Winter dort nachzuschauen und bei fast 1m hohen Schneewehen habe ich leider keine WiLis gefunden...
Dieses Männchen der Frühen Heidelibelle (Sypetrum fonscolombii) konnte ich in der sogenannten Obeliskenstellung ablichten. Dieses, für Heidelibellen typische Verhalten, kann man nur bei großer Hitze beobachten. Die Libelle richtet dabei ihren Hinterleib genau Richtung Sonne aus, um ihren Körper so wenig wie mögich der direkten Sonneneinstrahlung auszusetzen und somit eine Überhitzung zu vermeiden.
Zwei kleinen Blaupfeils (Orthetrum coerulescens),am frühen Morgen ) NSG Wahner Heide
Mehr hier
Eine Aufnahme aus dem vergangenen Sommer. Jede Jahreszeit ist halt fotografisch für sich schön. Und gerade diese Tatsache mag ich sehr. Weitere Aufnahmen und Informationen zu meiner Arbeit auf meiner Homepage verlinkt unter: http://naturfotografen-forum.de/object.php?object_id=34 NEU: Jetzt auch mit Trailervideos zu meinen Workshops!
Mehr hier
Serie mit 0 Bildern
Irgendwo am Teiich
Gesehen in den Rheinauen in Bonn. Ich hoffe sie findet ein wenig Gefallen. Anmerkungen/Anregungen sind wie immer gern gesehen. vG Detlef
Mehr hier
In der Makrosaison schau(t)e ich fast jeden Tag in der Grube vorbei, so auch am Abend des 18.06. gegen 20.30 Uhr. Mehrere Männchen des Südlichen Blaupfeils hatten sich bereits einen Schlafplatz gesucht. Bei Windstille machte ich ein paar Aufnahmen - quasi aus der Sicht des Nachbarn der im Bild gezeigten Libelle. Viele Grüße Oli
Mehr hier
Gesehen im botanischen Garten in Bonn. Ich hoffe es gefällt. Anmerkungen/Anregungen sind wie immer gern gesehen. vG Detlef
Mehr hier
Bei 14 Grad und zwischen zwei Regenschauern durfte ich mit dem Weitwinkel bis auf die Naheinstellgrenze heran und sende im Namen der noch verbliebenden Insekten Grüße aus der Grube. Die Sonnenkinder (hier Sympetrum striolatum, Große Heidelibelle) waren einfach zu unterkühlt, um abzufliegen. Der einzige Eingriff bestand im Abzwacken eines Binsenhalmes (rechts neben der Libelle), der Rest ist Natur bzw. von Menschenhand geschaffene Fläche. Der kleine Steinbruch und dessen Randbereiche bleiben hof
Mehr hier
Gesehen im botanischen Garten in Bonn. Ich hoffe es gefällt. Anmerkungen/Anregungen sind wie immer gern gesehen. vG Detlef
Mehr hier
...bei der Eiablage. Vielleicht findet es ja Gefallen. Anmerkungen/Anregungen sind wie immer gern gesehen. Vg Detlef
Mehr hier
Anbei eine Weidenjungfer vom Sonntag. Die Lütte war zwar schon recht abgeflogen, es fehlte ein Flügel, aber bei den zur zeit vorherrschenden Bedingungen kann man mit Motiven nicht mehr so wählerisch sein.... Ich hoffe sie findet trotzdem ein wenig Gefallen Anmerkungen/Anregungen sind wie immer gern gesehen vG Detlef
Mehr hier
Eine Azurjungfer von der gestrigen Fototour,ich tippe mal auf eine Hufeisenazurjungfer? Leider war es etwas windig,die Schärfe ist nicht optimal ( am Blatt ),vielleicht gefallt es trotzden.VG Frank
Serie mit 47 Bildern
Für mich als Ornithologe eine neue Herausforderung und ein sehr interessantes Themengebiet mit wundervollen Motiven! Und da fasse ich erste Ergebnisse in dieser kleinen Serie zusammen.
Mehr hier
...aber dennoch quietschfidel !
Nahaufnahme einer Blaugrünen Mosaikjungfer (Aeshna cyanea).Ganz nah herankommen lies mich diese Blaugrüne Mosaikjungfer,wohl wegen des Wetters (Sonne, Wolken , recht kühl ).Wenn auch nur für kurze Zeit.Glück gehabt! Viele Grüße Frank
Blaugrüne Mosaikjungfer (Aeshna cyanea).Glück gehabt,endlich mal eine Blaugrüne Mosaikjungfer in Ansitz.LG Frank
.... erblickte gestern das Licht der Welt. Der Kampf mit dem Wind war unerbittlich, jedoch konnte ich ihm das eine oder andere gelungene Makro entringen.... Ich hoffe die Aufnahme findet ein wenig Gefallen. Anmerkungen/Anregungen sind wie immer gern gesehen. vG Detlef
Mehr hier
Eine der letzten Heidelibellen für dieses Jahr.Leider etwas zu hartes Licht,aber vieleicht gefällt die Aufnahme trotzdem.Viele Grüße Frank
Blaupfeil - Ausschnittvergrösserung.Bin auf eure Kritik gespannt.Scher wäre mit PSE noch mehr möglich, bin aber noch am lernen.Viele Grüße Frank
Ganz frisch aus der Kamera , heute nachmittag. Grüne Flussjungfer 2 Versuch , leider kein so schöner Hintergrund. Ich hoffe es kommt trotzdem an , bei den vielen tollen Libellenfotos.
Mehr hier
... zur "Libellenschwemme" und die beiden arbeiten schon an der nächsten Saison Solche Bilder gibt es hier sicher zu Hauf, ich wollte es aber trotzdem nicht verkommen lassen ...
Mehr hier
Grüne Flussjungfer ??? , was sagen die Experten. Leider nicht auf einem optimalen Ansitzplatz.LG Frank
... hier noch das Weibchen der Südwestlichen Prachtlibelle. Es ist jenes, welches ich kurz danach bei der Eiablage im Wasser ablichten konnte. Die Bedingungen waren alles andere als optimal, grelle Sonne und über 30°, aber ich war froh Prachtlibellen überhapt mal so vor die Linse zu bekommen. VG Steffen
Mehr hier
Im diesjährigen Urlaub in Brandenburg konnte ich die Pokal-Azurjungfer ausgiebig beobachten und fotografieren. Die Eiablage stellte dabei aus fotografischer Sicht die höchste Anforderung. Da man im Urlaub aber viel Zeit hat und die Familie baden oder lesen kann, schnappte ich mir die Kamera und stand bzw. saß im warmen Wasser der sauberen Naturseen unseres benachbarten Bundeslandes. Das Tandem suchte sich immer wieder im Wasser treibende Pflanzenteile. Nach der Landung, der Halm trieb dabei im s
Mehr hier
... wie ich meine? Hier ein dazu gehöriges Männchen zum Bild: .Abgetaucht.... Entstanden vor 3 Wochen an einem Nebenfluss des Verdon, Südfrankreich. VG Steffen
Mehr hier
konnte ich die Eiablage der Aeshna affinis (hier das ♀)beobachten. Sie wird immer in Begleitung des Männchens vollzogen und die Eier werden in den noch feuchten Boden, tief zwischen Pflanzenresten, gesetzt! Der affinis- Tümpel steht nun 2m unter Wasser und gern hätte ich noch weiter diese Libellenart beoachtet!
An einem kleinem See in Rheinland - Pfalz ,am Mittag bei bedektem Himmel aufgenommen.LG Frank
... zur Eiablage ist dieses südfranzösische Prachtlibellenweibchen in einem Nebenfluss des Verdon. Mit viel Gedult und mehreren Anläufen, bis zu den Schultern im kristallklaren Wasser (knapp 20°) sind mir ein paar wenige Bilder der Eiablage gelungen. Auf einigen dieser Bilder war die Libelle ganz unter Wasser. Nur sind diese nicht so fotogen, da durch die Lichtbrechung die Schärfe fehlt. Vielleicht gefällt es Euch? Es hat ja mehr dokumentarischen Wert. VG Steffen
Mehr hier
Diesen fleckigen Herren habe ich Euch schon aus einer anderen Perspektive gezeigt (hier). Bei der Frontalen hätte ich gern weiter abgeblendet, damit die Flügelmale auch noch scharf werden. Aber dann ist der Hintergrund so unruhig geworden...
Mehr hier
Am Samstag morgen waren Kai und ich im Neuaufschluss des Steinbruches. Kleine und Südliche Blaupfeile warteten auf uns. Bereits am Vorabend sahen wir trotz schlechtem Wetter einige Exemplare. Da ich die seltenen Segellibellen in allen Lagen fotografiert habe, versuchte ich mich diesmal an einer Fronatalen. Die Bildidee ist nicht neu - Markus Aufnahme(n) hatten mich inspiriert, ähnliches zu probieren. Viele Grüße Oli
Mehr hier
Schlafplatz gesucht
Kamera lose auf einen Kugelkopf montiert, auf eine Stelle, die öfter angeflogen wurde manuell vorfokussiert. Als die Libelle nach mehr als drei Stunde und etlichen Fehlversuchen im Sucher war hat endlich einmal der AF gepackt. Zwei brauchbare Fotos waren das Ergebnis.
Mehr hier
Normalerweise sind ja Paarungsräder von Libellen Naturdokumente. Dieses hier entstand im Oktober 2009 in einem trocken gefallenen Fischteich. Bei sonnigem aber kühlem Wetter setzten sich die Libellen auf einem abgeknickten Schilfhalm im dichten Pflanzengewirr. Zu meiner Verwunderung erlaubte sie es mir den Halm aufzustützen und somit bekam ich freie Sicht und konnte unter anderem diese Bild machen. Gruß Bruno
Mehr hier
zogen heute Morgen über die Elbwiesen und hüllten die Insekten in einen zarten Tauschleier. Die Sonne kämpfte sich nur mühsam hindurch und das war gut so. On Tour mit Erich, Kai und Oli in der Flußlandschaft Mittelelbe!
.....bei der Eiablage. Tja, ich kann es nicht lassen und habe wieder einmal über die Wasseroberfläche geschossen... Ich hoffe es findet ein wenig gefallen. Anmerkungen/Anregungen sind wie immer gern gesehen. vG Detlef
Mehr hier
50 Einträge von 618. Seite 8 von 13.

Verwandte Schlüsselwörter