50 Einträge von 613. Seite 4 von 13.
Dieses Bild der Großen Pechlibelle machte ich nicht in meinem Stamm Libellengebiet- was man auch an der Bepflanzung erkennen kann. Es zählt zu meinen ersten Gehversuchen in der Libellenfotografie.
Mehr hier
Hufeisen Azurjungfernpaar zum Zeitpunkt, als der Wasserstand im Moorteich dramatisch sank.
Allerdings sehr winzig ....
Ein Hufeisen Azurjungfernpaar am Beginn der Reproduktion und eine fast fertige Große Königslibelle.
Gehören mit ihrer Körperlänge von 4- 4,5 cm und einer Flügelspannweite von 7- 8,5 cm zu den Großlibellen. Sie kommen hauptsächlich bei Moorgewässern vor.
Mehr hier
...und prächtig sind sie ja wohl tatsächlich ...
... wahrscheinlich Hufeisen- Azurjungfer? Männchen schwirrt Weibchen an, sehr gut sichtbar ist der Farbunterschied.
Mehr hier
Weibchen bei der Eiablage. Die Eier werden unter Wasser in Pflanzenteile eingestochen! Sehr gut sichtbar auch das abgebissene Bein und der Schaden im Flügel- wahrscheinlich im Kampf passiert.
Mehr hier
...die Larve kletterte bis ca. 20 cm über die Wasseroberfläche, wo dann der Schlupf erfolgte. In diesem Stadium ist sie noch relativ blass und noch beim Aushärten.
Mehr hier
Die Vierflecklibelle zählt zu den Großlibellen. Körperlänge: 4- 4,5 cm Flügelspannweite: 7- 8,5 cm In meinem Libellengebiet- Moorgewässer zählt sie zur häufigsten Libellenart.
Mehr hier
Dieser Tag war bisher einzigartig als ich einige brauchbare Bilder der fliegenden "Glänzenden Smaragdlibelle" schießen konnte.
Mehr hier
Dies ist jetzt die zweite Libellenart die ich im Flug erwischt habe. Es ist ein Männchen der blaugrünen Mosaikjungfer. Mit 1/250-stel ist die Zeit natürlich sehr lange (ohne Stativ), aber ich denke man kann mit dem Ergebnis recht zu Frieden sein.
Mehr hier
Serie mit 4 Bildern
An dieser Libelle konnte ich nicht vorbei gehen, ohne ein Bild zu machen.
fühlten sich die beiden sehr wohl. Um welche Art es sich handelt weiß ich nicht so genau...
Mehr hier
Für dieses Bild ging ich ins Wasser. Die Jungfer noch beim Aufpumpen, noch ziemlich blass, die Flügel stehen noch senkrecht vom Körper. Man erkennt sehr gut die Veränderung der Kopfform wenn man sich die Larvenhülle betrachtet.
Mehr hier
Auch hier versuche ich wieder extreme Wege zu gehen. Hoffe es gefällt einigen. Gruss Robert
Mehr hier
So glänzend habe ich noch nie eine Fledermaus- Azurjungfer gesehen. Sie war frisch geschlüpft und noch am Flügeltrocknen. Sehr geduldig liess sie mich ein paar Perspektiven ausprobieren, bis mir der HG gefiel. Ich hoffe, ihr könnt dem Bild mit dem kleinen ABM auch etwas abgewinnen
Mehr hier
Die Flügel haben noch nicht die tiefblaue Farbe der geschlechtsreifen Männchen. Die Flugzeit der Blauflügel-Prachtlibelle beginnt zur Zeit und dauert etwa bis August. Die Blauflügel-Prachtlibelle bewohnt bevorzugt kleine, kühle und saubere Fließgewässer mit schattigen Bereichen. Ich fand sie an den gleichen Bach in dem jetzt auch die Bachneunaugen laichen.Entscheidend für das Vorkommen der Blauflügel-Prachtlibellen ist das Sauerstoffangebot des Gewässers. Die Larven reagieren bei Sauerstoffmange
Mehr hier
Hallo, in einem mir neuen Gelände scheint es eine gute Libellenviel- und Anzahl zu geben. Die hier gezeigte war trotz ihrer starken Anzahl, aber wegen der (Zwergen-)Größe kaum zu entdecken. Auch hielten sie sich nur im bodennahen und dichten Bewuchs auf, so klappte eine Freistellung nur von "unten nach oben". Da ich mir bei der Bestimmung nicht ganz sicher bin, hoffe ich hier auf die richtige Bestimmung - daher auch der "Hammertitel". Es müßte aber eine noch unausgefärbte wei
Mehr hier
hallo zusammen die zweite die ich am selben Tag gefunden habe ! lg mirko
Mehr hier
die fliegen auch schon die Königslibellen ! lg. mirko
Mehr hier
Ein Bildausschnitt einer meiner Aufnahmen der "Blutroten Heidelibelle". Bald beginnt wieder die Zeit, in der man so viele Libellen beobachten kann. Ich freue mich auf diese Zeit!!
Mehr hier
in diesem Jahr war tatsächlich die Sibirische Winterlibelle :) Leider konnte ich sie nicht parallel fotografieren wegen Schattenwurf. Ich kniete schon in den Brombeerstauden und musste aufpassen, dass ich sie nicht verscheuchte :( Ich hoffe, sie gefällt euch trotzdem.
Mehr hier
Hallo, da sich heute die Mauereidechsen nicht blicken ließen, zeige ich was aus wärmeren Tagen/2016. Es müßte eine "Frühe Heidelibelle (Sympetrum fonscolombii)" sein. Der untere kleine Trieb stört mich dabei nicht. Gruß, Karsten
Mehr hier
Noch zwei Monate und die kleinen schlüpfen wieder. Da meine Saison 2016, auch meine schlechteste war, hoffe ich sehr, das 2017 besser wird.
Mehr hier
In Vorfreude auf die warme Jahreszeit zeige ich nochmal eine Libelle im Flug, in diesem Fall eine Gewöhnliche Falkenlibelle (Cordulia aenea). Sie ist die erste Falkenlibellen-Art, die man im Frühjahr am Gewässer antrifft und, wie die anderen Arten aus ihrer Familie, ein sehr ausdauernder Flieger.
Mehr hier
Hallo, die Farbgebung der männlichen Feuerlibelle lässt mich von ihrer Itensität schon immer innehalten und staunen. Hier der Versuch einer etwas anderen Bildgestaltung, da mir die von der Morgensonne ngeleuchteten Gräser im roten Farbton sehr gut gefallen haben. Liebe Grüße Kathi
Mehr hier
Hallo zusammen, anbei habe ich ein kleines Lebenszeichen von mir. Das ungleiche Paar fand im Sommer in einer Tongrube. Ich hoffe es gefällt Euch ein wenig. vG Detlef
Mehr hier
Im September hatte ich erstmals Gelegenheit, ausführlich Herbst-Mosaikjungfern zu fotografieren. An einem größeren Tümpel patrouillierten gleich drei Männchen, was es etwas leichter machte, eines auf der Stelle fliegend zu erwischen.
Hallo, im September hatten wir viele schöne Tage und wirklich besonderes Licht. Hier habe ich eine männliche schwarze Heidelibelle im Moos entdeckt. Ich hoffe, sie gefällt. Liebe Grüße Kathi
Mehr hier
In diesem Sommer war ich mehrere Male im bzw. am Moor zum Fotografieren. Gleich beim ersten Mal hatte ich großes Glück, diese beiden Scharlachlibellen vor die Linse zu bekommen. Ich kannte sie bis dato noch nicht. In Deutschland sind sie sehr selten und leider vom Aussterben bedroht. Da kann ich nur hoffen, das hier erfolgreich für Nachwuchs gesorgt wurde
Mehr hier
Hallo zusammen, ich will Euch ja nicht langweilen, aber eine habe ich noch vom Blaupfeil. Vielleicht gefällt sie euch ja. vG Detlef
Mehr hier
Hallo ihr, das Fotowetter im September hat für viele Sommerstunden entschädigt . Hier noch etwas aus dem Moos. Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag und mit diesem Bild, etwas Sonnenschein. Liebe Grüße Kathi
Mehr hier
Die Kleine Zangenlibelle - hier in Deutschland eine Seltenheit - doch das Foto entstand in Katalonien. Das Tier hat erfreulicherweise auch bei Annäherung still gehalten.
Hallo, hier noch ein adultes Männchen der Kleinen Binsenjungfer (Lestes virens). Kurz nach der Aufnahme fand er auch noch eine Partnerin - einen Fotografen wollten sie dabei nicht. Grüße, Karsten
Mehr hier
Hallo, auch im Urlaub in Portugal gabs Libellen zu beobachten. Diese hier müßte eine männliche "Frühe Heidelibelle (Sympetrum fonscolombii)" sein, welche ich dort schon öfter fotografiert habe. Grüße, Karsten
Mehr hier
Hallo ihr, im Freisinger Moos ist noch immer etwas los und bei dem Wetter, kein Wind, viel Sonne und kühle Temperaturen kann man sich richtig "austoben". Paradiesisch! Ich hoffe es gefällt euch. Liebe Grüße Kathi
Mehr hier
Guten Morgen Forum, leider hatte ich in den letzten Wochen kaum Zeit fürs Forum aber jetzt wird es hoffentlich etwas besser. Über diesen Fund habe ich mich besonders gefreut! Eine sehr schöne Libellenart wie ich finde. Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag. LG Ute
Mehr hier
Diese frisch geschlüpfte Smaragdlibelle fand ich in Finnland - in Karelien - direkt an der finnischen Grenze zu Russland. Sie war sehr versteckt am Boden im Grün und ich habe sie bei wenig Licht fotografiert - doch ich konnte mich auf den Boden legen, um sie zu fotografieren. Eine glänzende Smaragdlibelle - Somatochlora metallica soll es sein. Danke an Andreas für die Bestimmungshilfe. Ein junges Männchen zeige ich hier. Für mich war es ein einmaliger Glücksfall, weil es diese Libellen hier
Mehr hier
Hallo zusammen, anbei habe ich eine Aufnahme von einem Blaupfeil. So schön Tau besetzt hatte ich bislang noch nicht die Gelegenheit gehabt. Darüber hatte ich mich sehr gefreut. Ich hoffe das Ergebnis sagt Euch ein wenig zu vG Detlef
Mehr hier
Hallo zusammen, vergangenen Samstag hatte ich zu meiner angenehmen Überraschung eine Prachtlibelle im Garten. Gruß Alfred
Mehr hier
Nachdem ich als Newbie im Forum einen kleinen Erfolg mit dem Einstellen der nassen Scharlachlibelle hatte, hier mal eine trockene: Scharlachlibelle / Small Red Damsel / Ceriagrion tenellum Das wirds wohl dieses Jahr gewesen sein, es waren jetzt schon nicht mehr soviele Exemplare wie noch Anfang August vorhanden. Vielen Dank fürs Schauen! VG Holger
Mehr hier
Hallo Zusammen heute hatte ich wieder Glück und konnte paar Sumpf und Gebänderte Libellen Fotografien, hier hatte ich nochmals Glück extra und durfte Pärchen Fotografien ich hoffe es gefällt lg. mirko
Mehr hier
Eine meiner Lieblingslibellen ist die Scharlachlibelle / Small Red Damsel / Ceriagrion tenellum Sie ist im Bestand gefährdet und kommt bei uns nur in Mooren vor. Die Flugzeit liegt zwischen Mitte Juni bis in den September.
Mehr hier
Auch wenn der Kopf nicht die - vorschriftsmäßige - Schärfe hat und ein leichtes Rauschen sichtbar ist, stelle ich dieses Fotos ein, weil ich die ungewöhnlich Situation interessant finde.
Der absolute Schutz der wenigen Brutkolonien in Deutschland ist inzwischen ein Ziel, denen sich viele Naturschützer verschrieben haben. Ich hoffe, dass wir auch in den nächsten Jahren diese interessanten und prachtvollen Vögel beobachten können und ihre Zahl ansteigt.
Mehr hier
50 Einträge von 613. Seite 4 von 13.

Verwandte Schlüsselwörter