50 Einträge von 509. Seite 2 von 11.
Die Gesteine und Felsformationen im Zion- Nationalpark/ USA sind äußerst spannend, vielschichtig und farbig.
Im Canyonlands Nationalpark durften wir einige Tage verweilen, der Needles District bietet schöne Wanderungen zwischen bizarren Sandsteingebilden. Nachdem wir kurz nach Mittag diesen Ort beim Rückweg zum Campground im starken Wind erreicht hatten, machten wir uns am Spätnachmittag nochmals auf den Weg dort hin. Kein Lüftchen wehte und der Himmel zeigte sich von seiner schönen Seite. Bewaffnet mit einem Döschen Budweiser genossen wir den Sonnenuntergang und den nächtlichen Sternenhimmel. Panorama
Mehr hier
Die schöne Ilse ist immer wieder eine Reise wert, besonders im Herbst wie ich finde. Hier bin ich mal von meiner persönlichen Norm abgewichen und habe mich an einer Doppelbelichtung versucht. Gruß Jürgen
Mehr hier
Einfach mal näher ran - °°° Arches NP °°°
Mehr hier
hinter den Bergen verschwunden ist, verzauberte das Restlicht die Landschaft
wenn ein Elefant einem sehr nah kommt dann bekommt man ihn kaum ganz aufs Bild, deshalb hier nur ein Ausschnitt
Noch eine Aufnahme von Mai im NP Neusiedlersee! Ein wenig Geduld wr hier angesagt, aber irgendwann kommt er ja doch hoch!
Mehr hier
Tsitsikamma ist ein Teil des Garden Route Nationalparks und bedeutet klares, sprudelndes Wasser.
das Bild entstand vor 4 Jahren im Rondane Nationalpark in Norwegen.
Indischer Schlangenhalsvogel und Mohrenscharbe Aufgenommen im Wilpattu Nationalpark, Sri Lanka
Mehr hier
Im Wrangell- St. Elias- Nationalpark in Alaska entstehen in 5000- und 6000m Höhe gewaltige Gletscher, die sich weiter unten zu regelrechten Gletscherströmen zusammentun. Wie Autobahnen, nur viel breiter, suchen sie sich ihren Weg ins Tal. Es wäre interessant zu sehen, wie es heute, sieben Jahre später, dort oben ausschaut!
Mehr hier
Bärlauchblüte im Nationalpark Harz
Eine Rotbauchunke, die ich bei meiner kleinen Exkursion nach Ungarn im örtlichen Garten fand.
Mehr hier
Nur wenige Meter vor dem Eingang zum Canyonlands Nationalpark liegt der Campground "Needels Outpost" Ein ruhiger idyllischer Platz mit tollem Blick den ich nur empfehlen kann. Das Bild entstand direkt neben meinem Wombi.
Mehr hier
Der Canyonlands-Nationalpark liegt in direkter Nachbarschaft zum Arches-Nationalpark. Der Colorado und der Green River haben tiefe Canyons in das Colorado-Plateau geschnitten. Er ist zwar bedeutend weniger bekannt als der große Bruder der Grand Canyon, hat aber nicht minder spektakuläre Landschaften zu bieten, und er hat einer riesen Vorteil - man ist alleine. Das Gewitter das hier so bedrohlich heraufzog entpuppte sich zum Glück letztendlich als zahnloses Ungeheuer - es kam nicht ein Tropfen ru
Mehr hier
im Triglav Nationalpark
Langzeitbelichtung im Rondane Nationalpark in Norwegen
Namibia ist nicht "nur" für seine Raubkatzen eine ideale Destination. Auch die Vogelwelt ist gleichermassen beeindruckend. Jeder der schon mal im Etosha Nationalpark gewesen ist, weiss jedoch, dass ich für dieses Foto nicht alle geltenden Parkregeln eingehalten hatte Gruss, Manfred
Mehr hier
war es heute im Polenztal im Nationalpark Sächsische Schweiz. Ich habe einen freien Tag genutzt, um auf Touristen-Wegen die Einsamkeit und Stille (in Bezug auf anthropogene Geräusche) zu genießen. Mag es am Rosenmontag gelegen haben, oder an geschlossenen Gaststätten - während der ersten 3 Stunden habe ich nur 3 Leute getroffen... Mir war es recht.
ich bin nun ganz und gar kein Landschaftsfotograf und mein Ziel in dieser Nacht war eigentlich ein anderes (der Vollmond hat es aber zu nichte gemacht). Aber diese schöne Abendstimmung im bayerisch-tschechischen Grenzgebiet konnte ich fotografisch nicht auslassen. Ich hoffe ihr könnt über die technischen Mängel hinwegsehen und könnt dem Bild trotzdem was abgewinnen.
Lange hatte ich davon geträumt, einmal den Torres del Paine Nationalpark zu besuchen. Anfang November hat es dann endlich geklappt. Leider war das Wetter auf meiner achttägigen Wanderung durch den Nationalpark ziemlich schlecht. Allein zweieinhalb Tage hat es ohne Pause geregnet. An weiteren anderthalb Tagen gab es dann Schneefall. Keine guten Bedingungen für einen Fotografen . Zu allem Überfluss hat der heftige patagonische Wind dann auch noch meine Zeltgestänge zerstört. Mindestens einen Licht
Mehr hier
Diese Woche hab ich Gold gefunden! Leider konnte ich es nicht nach Hause tragen. Es ist mir immer wieder durch die Finger geflutscht
Mehr hier
hier zeige ich Euch noch ein Bild aus dem Rondane Nationalpark, aufgenommen vor 3 Jahren im September zum Indian Summer.
Vor Kurzem bekam ich die Chance einen Biologen bei seiner Arbeit im Wattenmeer zu begleiten. Er führt dort die jährlichen Zählungen vieler Arten, wie Eiderente, Seehund oder Brandgans durch. Weil das Monitoring aus der Luft stattfindet, konnte ich unser wunderbares UNESCO Weltnaturerbe einmal von oben bewundern. Das Wetter war zwar nicht ganz optimal, aber es war dennoch ein spannendes Erlebnis.
Hier ein Detail aus der Wimbachklamm bei Ramsau / Berchtesgaden. Glück Auf, Guido
Mehr hier
diese Luchsin konnte ich nach Stunden des Wartens im Nationalpark bay. Wald aufnehmen. Eine Foto aus dem Archiv.
Mehr hier
Elche sind meine Lieblingstiere und somit absolute Favoriten beim fotografieren. Bei uns in Eurpopa ist es sehr schwer einmal einen zu Gesicht, geschweige denn vor die LInse zu bekommen. Bedingt durch den Jagddruck sind sie sehr scheu. Dieses Problem stellt sich in Alaska im Denali NP nicht. Hier muß man ihnen aus dem Weg gehen, und wenn man nicht rechtzeitig reagiert, wird man noch mal mündlich dazu aufgefordert!
Mehr hier
Das Wasser der Store Ula stürzt von einer Hochebene kommend in diese Schlucht im Rondane Nationalpark in Norwegen. Das Foto entstand zu Sonnenuntergang.
Mehr hier
Hin und wieder passiert es mir, dass ich in alten Fotos ganz neue Eindrücke entdecke. Diese Aufnahme ist schon etwas älter. Ich hatte sie immer als RGB-Variante in meinem Afrikaordner, aber fand sie irgendwie nie soo stimmig. Irgendwann kam mir der Gedanke, dass das Wolkenspiel in schwarz-weiß ganz interessant aussehen könnte. Jetzt mag ich es.
Mehr hier
Zu sehen ist eine Familie von Küstenseeschwalben bei Fütterung. Entstanden ist es im Nationalpark Hamburgisches Wattenmeer. Aus sicherer Entfernung (Die Küstenseeschwalben sorgten zudem für gebührenden Abstand) konnten wir einige Aufnahmen dieser interessanten und mutigen Vögel machen.
Mehr hier
sind ein toller Anblick. Tiere in der Weite Alaskas zu entdecken macht viel Spass, auch wenn oft grosse Distanzen zurückgelegt werden müssen. Dort wo die Dallschafe weiden sind sie übrigens sehr gefährdet. Bevorzugte Beute der Wölfe sind die Dallschafe und auf diesem Plateau sind sie durchaus angreifbar. HG Helge
Mehr hier
Serie mit 2 Bildern
Mangels Zeit zeige ich etwas aus der Konserve. Zur Location muss ja nicht viel gesagt werden, es ist sehr traumhaft dort. Panorama aus drei QF. Glück Auf, Guido
Mehr hier
Vor ein paar Tagen im Watt. Viel Spaß beim Betrachten! Lieben Gruß von Norbert
Mehr hier
15. Platz Pflanzen/Pilzbild des Monats Januar 2016
Bild der Woche [2016-01-25]
Im Nationalpark Garajonay auf La Gomera gibts überall etwas zu entdecken, auch auf den Stämmen und Ästen der uralten Lorbeerbäume LG Philip
Mehr hier
eine Archiv Aufnahme aus dem Nationalpark bay. Wald. Diese Kätzin erschien nach ca.8 Stunden Wartezeit unsererseits, lag dann aber glücklicher Weise einige Zeit auf diesem Aussichtspunkt.
Mehr hier
Auf diesem Foto sieht man einen Äthiopischen Steinbock. Was für ein mächtiges Tier! Bei einer 5 tägigen Trekkingtour konnten wir mehrere Äthiopische Steinböcke im Simiengebirge beobachten. Früher musste man so wie wir, viele Tage zu Fuß unterwegs sein um die Steinböcke zu beobachten. Für die betuchten bzw. faulen Touris gibt es mittlerweile eine gut ausgebaute Piste die im Hintergrund zu sehen ist und es wird geplant diese Straße in den nächsten Jahren zu asphaltieren, damit noch mehr Besucher k
Mehr hier
Abendlicht im frühherbstlichen Rondane-Nationalpark.
Wir hatten das große Glück, dieses Kleinod im Nationalpark Sextener Dolomiten, den Pragser Wildsee am frühen Morgen mit den herrlichsten Herbstfarben der Lärchen und in einem leichten Nebelschleier zu erleben. Einfach traumhaft
Mehr hier
Serrahn liegt im Nationalpark Müritz und gehört zum Weltnaturerbe "Alte Buchenwälder Deutschlands" Der seit über 50 Jahren nicht mehr bewirtschaftete Wald wird sich völlig selbst überlassen und ist von Kesselmooren durchsetzt. Eine unbeschreibliche Landschaft, nicht nur für Fotografen.
Mehr hier
Mit diesem Bild möchte ich Euch einen meiner Lieblingsplätze in Norwegen vorstellen – den Rago Nationalpark (Rago = samisch = „Schlittengletscher“ (WIKI)) – ein kleiner, feiner, wenig begangener NP, der westlich an die großen Wildnisgebiete Sarek und Padjelanta grenzt. Seit wir vor einigen Jahren eine kurze Zelt Tour in diesem Gebiet unternahmen, hatte ich schon immer den Wunsch zurückzukehren - die Winzigkeit des eigenen Ich und die Einsamkeit zu spüren, die hier besonders deutlich werden. Le
Mehr hier
Auf einem meiner Ausflüge für mein momentanes Filmprojekt über den ältesten Nationalpark Deutschlands bekam ich tolle Lichtstimmungen zu sehen - Nicht nur im Zeitraffer, oder durch die Flugkamera... Das warten im Regen auf eine Wolkenlücke hat sich gelohnt. Mehr zu meinem Projekt hier: http://www.ingozahlheimer-phot [verkürzt] -nationalpark-bayerischer-wald/
Mehr hier
So dicht am Äquator wird es schnell dunkel und wenn es im Amboseli Nationalpark dunkel wird, dann erscheint der sonst so präsente und riesige Kilimanjaro nur noch als Silhouette am Horizont. Hier, wo es praktisch keine Lichtverschmutzung gibt, sieht man mehr Sterne als man sich je hätte vorstellen können. Wenn dann noch die Milchstraße am Horizont aufgeht und zusammen mit dem Jupiter das Himmelszelt erleuchtet, dann ist es einer dieser Augenblicke, den man nie mehr vergessen wird. Ich war an dem
Mehr hier
Hallo, keine Gämsen oder Steinböcke (letztere hätte ich gern gehabt), jedoch alt bekannte im Hochgebirge . Schweizer Nationalpark. Schönen Gruß Ralph
Mehr hier
...in 20 Jahren hat es gebraucht, um endlich einmal einen Leoparden vernünftig vor die Kamera zu bekommen. In der Tat hatten wir das Glück, an vier verschiedenen Stellen im KNP vier unterschiedliche Leoparden zu sehen, wovon zumindest zwei ein paar feine Bilder ermöglichten. Wildlife, RSA 2015
Mehr hier
Sicher nicht die seltensten Tiere des Krüger Nationalparks, aber ich möchte meine Serie über diesen phänomenalen Nationalpark alleine schon deshalb mit Impalas beginnen, weil sie meiner Meinung nach unter einem bekannten Phänomen leiden: Schönheit im Überfluss wird langweilig...
Mehr hier
Hi, hier mal wieder ein Foto von mir. Für mich ist es mein bestes Elchfoto, das ich bis heute gemacht habe. In der Dämmerung bei starkem Schneefall. Viel Spaß beim Betrachten!
Mehr hier
Mit dem Motorsegler über das Wattenmeer bei Sonnenuntergang entstand dieses Bild. Nur im Sonnenstrahl fand ich diese goldenen Farben mit den Wattenmeerstrukturen. Viel Freude beim Betrachten! Lieben Gruß von Norbert
Mehr hier
50 Einträge von 509. Seite 2 von 11.

Verwandte Schlüsselwörter