50 Einträge von 529. Seite 3 von 11.
Hin und wieder passiert es mir, dass ich in alten Fotos ganz neue Eindrücke entdecke. Diese Aufnahme ist schon etwas älter. Ich hatte sie immer als RGB-Variante in meinem Afrikaordner, aber fand sie irgendwie nie soo stimmig. Irgendwann kam mir der Gedanke, dass das Wolkenspiel in schwarz-weiß ganz interessant aussehen könnte. Jetzt mag ich es.
Mehr hier
Zu sehen ist eine Familie von Küstenseeschwalben bei Fütterung. Entstanden ist es im Nationalpark Hamburgisches Wattenmeer. Aus sicherer Entfernung (Die Küstenseeschwalben sorgten zudem für gebührenden Abstand) konnten wir einige Aufnahmen dieser interessanten und mutigen Vögel machen.
Mehr hier
sind ein toller Anblick. Tiere in der Weite Alaskas zu entdecken macht viel Spass, auch wenn oft grosse Distanzen zurückgelegt werden müssen. Dort wo die Dallschafe weiden sind sie übrigens sehr gefährdet. Bevorzugte Beute der Wölfe sind die Dallschafe und auf diesem Plateau sind sie durchaus angreifbar. HG Helge
Mehr hier
Serie mit 2 Bildern
Mangels Zeit zeige ich etwas aus der Konserve. Zur Location muss ja nicht viel gesagt werden, es ist sehr traumhaft dort. Panorama aus drei QF. Glück Auf, Guido
Mehr hier
Vor ein paar Tagen im Watt. Viel Spaß beim Betrachten! Lieben Gruß von Norbert
Mehr hier
15. Platz Pflanzen/Pilzbild des Monats Januar 2016
Bild der Woche [2016-01-25]
Im Nationalpark Garajonay auf La Gomera gibts überall etwas zu entdecken, auch auf den Stämmen und Ästen der uralten Lorbeerbäume LG Philip
Mehr hier
eine Archiv Aufnahme aus dem Nationalpark bay. Wald. Diese Kätzin erschien nach ca.8 Stunden Wartezeit unsererseits, lag dann aber glücklicher Weise einige Zeit auf diesem Aussichtspunkt.
Mehr hier
Auf diesem Foto sieht man einen Äthiopischen Steinbock. Was für ein mächtiges Tier! Bei einer 5 tägigen Trekkingtour konnten wir mehrere Äthiopische Steinböcke im Simiengebirge beobachten. Früher musste man so wie wir, viele Tage zu Fuß unterwegs sein um die Steinböcke zu beobachten. Für die betuchten bzw. faulen Touris gibt es mittlerweile eine gut ausgebaute Piste die im Hintergrund zu sehen ist und es wird geplant diese Straße in den nächsten Jahren zu asphaltieren, damit noch mehr Besucher k
Mehr hier
Abendlicht im frühherbstlichen Rondane-Nationalpark.
Wir hatten das große Glück, dieses Kleinod im Nationalpark Sextener Dolomiten, den Pragser Wildsee am frühen Morgen mit den herrlichsten Herbstfarben der Lärchen und in einem leichten Nebelschleier zu erleben. Einfach traumhaft
Mehr hier
Serrahn liegt im Nationalpark Müritz und gehört zum Weltnaturerbe "Alte Buchenwälder Deutschlands" Der seit über 50 Jahren nicht mehr bewirtschaftete Wald wird sich völlig selbst überlassen und ist von Kesselmooren durchsetzt. Eine unbeschreibliche Landschaft, nicht nur für Fotografen.
Mehr hier
Mit diesem Bild möchte ich Euch einen meiner Lieblingsplätze in Norwegen vorstellen – den Rago Nationalpark (Rago = samisch = „Schlittengletscher“ (WIKI)) – ein kleiner, feiner, wenig begangener NP, der westlich an die großen Wildnisgebiete Sarek und Padjelanta grenzt. Seit wir vor einigen Jahren eine kurze Zelt Tour in diesem Gebiet unternahmen, hatte ich schon immer den Wunsch zurückzukehren - die Winzigkeit des eigenen Ich und die Einsamkeit zu spüren, die hier besonders deutlich werden. Le
Mehr hier
Auf einem meiner Ausflüge für mein momentanes Filmprojekt über den ältesten Nationalpark Deutschlands bekam ich tolle Lichtstimmungen zu sehen - Nicht nur im Zeitraffer, oder durch die Flugkamera... Das warten im Regen auf eine Wolkenlücke hat sich gelohnt. Mehr zu meinem Projekt hier: http://www.ingozahlheimer-phot [verkürzt] -nationalpark-bayerischer-wald/
Mehr hier
So dicht am Äquator wird es schnell dunkel und wenn es im Amboseli Nationalpark dunkel wird, dann erscheint der sonst so präsente und riesige Kilimanjaro nur noch als Silhouette am Horizont. Hier, wo es praktisch keine Lichtverschmutzung gibt, sieht man mehr Sterne als man sich je hätte vorstellen können. Wenn dann noch die Milchstraße am Horizont aufgeht und zusammen mit dem Jupiter das Himmelszelt erleuchtet, dann ist es einer dieser Augenblicke, den man nie mehr vergessen wird. Ich war an dem
Mehr hier
Hallo, keine Gämsen oder Steinböcke (letztere hätte ich gern gehabt), jedoch alt bekannte im Hochgebirge . Schweizer Nationalpark. Schönen Gruß Ralph
Mehr hier
...in 20 Jahren hat es gebraucht, um endlich einmal einen Leoparden vernünftig vor die Kamera zu bekommen. In der Tat hatten wir das Glück, an vier verschiedenen Stellen im KNP vier unterschiedliche Leoparden zu sehen, wovon zumindest zwei ein paar feine Bilder ermöglichten. Wildlife, RSA 2015
Mehr hier
Sicher nicht die seltensten Tiere des Krüger Nationalparks, aber ich möchte meine Serie über diesen phänomenalen Nationalpark alleine schon deshalb mit Impalas beginnen, weil sie meiner Meinung nach unter einem bekannten Phänomen leiden: Schönheit im Überfluss wird langweilig...
Mehr hier
Hi, hier mal wieder ein Foto von mir. Für mich ist es mein bestes Elchfoto, das ich bis heute gemacht habe. In der Dämmerung bei starkem Schneefall. Viel Spaß beim Betrachten!
Mehr hier
Mit dem Motorsegler über das Wattenmeer bei Sonnenuntergang entstand dieses Bild. Nur im Sonnenstrahl fand ich diese goldenen Farben mit den Wattenmeerstrukturen. Viel Freude beim Betrachten! Lieben Gruß von Norbert
Mehr hier
Fast 3000m ist der Corno Grande im Nationalpark Gran Sasso in den Abruzzen hoch und ich hab noch keinen anderen Berg mit einer derart imposanten Erscheinung gesehen. Die Ostwand, die sich über die Hochfläche des Campo Imperatore erhebt, raubt einem den Atem. Nachmittags bilden sich oft spektakuläre Quellwolken die über die Bergkette mit einigen Gipfeln jenseits der 2200m ziehen. LG Philip
Mehr hier
Blick auf die Hochtorgruppe durch Haindlmauer und Himbeerstein
Zurück aus dem Triglav Nationalpark, Slowenien, möchte ich aus der sehr eindrucksvollen Vintgarschlucht dieses Bild vorstellen. Etwas beengt, da es nur auf teils sehr schmalen Stegen den Felsen entlang ging, konnte ich ein paar Aufnahmen von dem kleinen Mini-Wasserfall und der Felswand machen. Mein Aufenthalt in Slowenien ging einher mit einem Fotoworkshop, geleitet von Paul Kornacker/GDT.
Mehr hier
Liebe Freundinnen und Freunde des hohen Nordens und natürlich auch alle anderen Fotobegeisterten ;) Ich freue mich sehr meine erste Fotoausstellung anzukündigen die ich gemeinsam mit Tore Straubhaar ab 18. Juni im Nationalparkhaus Ilsetal zeigen werde. Der Titel lautet „Island – Feuer, Eis und Abenteuer. Zu Fuß, auf Ski und per Rad durch das Eiseland im stürmischen Nordmeer.“ Wir zeigen über 50 Fotos von der Vulkaninsel in unterschiedlichen Formaten und Präsentationsformen. Darunter sind bekannt
Mehr hier
Dieses Bild entstand vor einiger Zeit im Jasmunder Nationalpark. Mehr Fotos von der Ostseeinsel Rügen sind aktuell auf meiner Homepage zu finden.
Dieses Bild entstand letzten September im Rondane Nationalpark. Es war die letzte Station auf unserer Norwegentour. An diesem Tag hatten wir einen absolut windstillen Morgen erwischt.
die unteren Ilsefälle im Harz
Noch ein Bild von einem wunderschönen aber sehr windigen Sonnenuntergang im Riisitunturi Nationalpark/Finnland.
30 Sekunden am Gipfel des Riisitunturi. Der Wind weht hier oben stark und vor allem ziemlich kalt um die Ohren. Kopf einziehen, Kapuze auf und sich aufs Fotografieren konzentrieren...
Mehr hier
Hallo! So ein kalter Wintermorgen oberhalb der Inversionsschicht besticht immer wieder durch einmalig schöne Sicht und feinste Lichtbedingungen. Nichts stört die ersten Strahlen der Sonne wenn sie über den Horizont steigt und alles wird sofort in ein wundervolles, warmes Licht getaucht. An diesem Morgen am vergangenen Wochenende konnte man mal wieder bis zu den Alpen schauen. LG Philip
Mehr hier
...am Gipfel des Riisitunturi (Riisitunturi Nationalpark) in Finnisch-Lappland. Ein ziemlich aktuelles Bild von einem genialen Finnlandtrip. Der Riisitunturi Nationalpark ist vor allem für seine schneebedeckten Bäume bekannt. Kombiniert mit mäßigem Wind im Winter kondensiert die Feuchtigkeit von Schnee und Eis an den kerzenartigen Fichten, sodass sich mit der Zeit eine immer dicker werdende Schneeschicht ansammelt und die Bäume in faszinierende Schneegebilde verwandelt. Ich habe bislang noch kei
Mehr hier
Der Sturm peitscht den Schnee über die Hochebene des Dovrefjells. Die Schneekristalle bleiben dabei im feinen Fell der Moschusochsen rund um das Gesicht hängen und bilden eine Schneemaske.
Dieser Storch hat sich offenbar ans Wattenmeer verirrt und spaziert über eine freiliegende Sandbank. Im Hintergrund sieht man noch die Warften der Halligen im Nationalpark nordfriesisches Wattenmeer.
Servus Zusammen, sehr nahe konnte ich an diesen Kiebitz heran robben. Auch er näherte sich in meine Richtung. Als er mit dem Flügel putzen fertig war, tat er mir auch noch den Gefallen und flog in meine Richtung davon. Viel Spaß beim Betrachten des Fotos, Gerhard
Mehr hier
...kalben die grönländischen Gletscher in die eiskalten Fjorde und ihre Bruchstücke begeben sich auf die Reise nach Süden, auf der sie nach und nach an Mächtigkeit und Erhabenheit verlieren werden. Zuvor jedoch wurden tausende Tonnen Gestein zermalmt, zu Tal befördert und abgelagert. Auch wenn das Bild fotografisch kein „Renner“ ist, schien es mir in diesem Zusammenhang doch zeigenswert.
Mehr hier
... erinnert diese Sandbank bei der Insel Borkum, wenn man sie aus größerer Höhe betrachtet. Es ist doch immer wieder faszinierend, dass sich Formen in der Natur auf die eine oder andere Weise zu wiederholen scheinen, wenn man nur die Perspektive ändert. Das hat aber wohl mehr mit der menschlichen Phantasie zu tun als mit tatsächlicher Absicht der Schöpfung Die kleinen Punkte und Striche unten am Hals des "Wals" sind übrigens Seehunde, die am Ufer der Sandbank ein Sonnenbad nehmen.
Mehr hier
...lassen sich nur aus größerer Höhe erkennen. Dann aber sind sie atemberaubend schön. Ich wünsche allen Usern ein erfolgreiches Jahr 2015 und guten Rutsch. Beste Grüße aus Ostfriesland Gerd
Mehr hier
Diese Fjelllandschaft im Nebel konnte ich im September im Rondane Nationalpark aufnehmen. Weitere Bilder aus dem Rondane sind aktuell in meinem Blog zu finden.
Dieses Bild entstand im Herbst im Nationalpark Jasmund. Der Buchenwald wurde vom Meer her in dichten Nebel gehüllt.
Welche Ähnlichkeit doch die Entstehung von etwas Neuem in der Natur mit dem Entstehen von Leben vorangehen kann. Stark an einen Embryo erinnert die Sandbank, die jetzt einer Vogelkolonie eine Heimat bietet. Die kleine Insel im ostfriesischen Wattenmeer heißt "Lütje Hörn" und liegt zwischen Borkum und Juist.
Mehr hier
Bevor es Euch mit meinen Lappland Bildern zu bunt wird, möchte ich den Farbkasten kurz schließen (wenn auch nicht ganz) und Euch wieder mit auf die Reise nach Ostgrönland nehmen. Ich bin kein Geologe und so kann ich leider nicht sagen, welche Gesteine hier zu sehen sind und wann sie entstanden. Auf alle Fälle gehört Grönland, geologisch gesehen zu den ältesten Ländern der Erde – das Alter einiger Gneise und Granite an der Westküste wurde auf 4500 bis 600 Mio Jahre bestimmt. Die Gesteine an der O
Mehr hier
Hallo, als ich im Jasper NP in Kanada ein paar Stunden Zeit hatte,um die Dickhornschafherde zu fotografieren, erhielt ich auch ein paar Gelegenheiten für einige kreativere Aufnahmen. Die Herde lief nach der Mineralaufnahme wieder auf die andere Seite der Straße zu einem kleinen See, an dem sie ihren Durst stillten. Dabei konnte ich die Wasserreflexionen als Hintergrund und den Straßengrabenbewuchs im Vordergrund für die nötigen Strukturen nutzen. Unten mehr Platz ging in diesem Fall nicht, da d
Mehr hier
Servus Zusammen, zu sehen ist ein männlicher Rotfußfalke mit einem Brautgeschenk. An den unteren Federn vom Körper, ist noch das Blut von der Maus zu sehen, welche er zuvor zur Übergabe brachte. Wie immer wünsch ich viel Spaß beim Betrachten, Gerhard
Mehr hier
Mich habt Ihr sicher nicht hinter dem Bild vermutet. Das ist kein fake, sondern eine wahre Begebenheit ! Mit diesem Fuchs hatten wir im Frühjahr im NP Monfrague in der Extremadura eine selten spannende Begegnung. Ich kam mit dem 500er vom Geier-Fotografieren zum Parkplatz zurück, als ich plötzlich diese Fähe im Gras liegen sah. Sie wirkte überhaupt nicht scheu, ich hingegen regelrecht paralysiert, doch dann kam das Jagdfieber zurück. Um schnell ohne das zeitraubende und womöglich störende Geraff
Mehr hier
Servus Zusammen, die Blauracke ist ein sehr imposanter Vogel, vor allem wegen seinem bunten Gefieder. Leider gibt es in Österreich nur noch ein paar Stück in der Steiermark. Diese Aufnahme konnte ich in Ungarn im Nationalpark Hortobágyi machen. Viel Spaß beim Betrachten, Gerhard
Mehr hier
Das Licht war bereits den ganzen Samstag über wohlig warm und in einer besonderen Zartheit. Das schrie nach einem Familienausflug. Da wir mit 16.00 Uhr spät dran waren, sind wir lediglich in die Nachbarortschaft Konzen gefahren und haben uns für den belgischen Staatswald entschieden. Was soll ich weiter sagen, lassen wir doch das Bild sprechen! Es wurde ein Lee Filter ND6 hard Grauverlaufsfilter in Verbindung mit einem B+W Polfilter verwendet. Schöne Grüße aus der herbstlichen Eifel Mark Canon E
Mehr hier
Diese Aufnahme entstand im Brackvenn, ein kleines aber feines Gebiet auf der belgischen Seite des Hohen Venn's (Nordeifel) unweit der deutsch/belgischen Grenze. Knapp 20 Minuten nach Sonnenuntergang bot sich mir ein unvergessliches Wolken- und Farbenspiel. Im Sommer war ich dieser Stelle noch von gefühlten 3.234.662 Mücken vertrieben worden. Doch diesmal waren wohl auch die kleinen Plagegeister mehr an der Aussicht, als an mir interessiert... Ich habe von dem Motiv auch ein Pano angefertigt, wel
Mehr hier
Der Übergang vom Herbst in den Winter kann im Norden manchmal recht rasant vor sich gehen. Oft genügen eine kalte Nacht, ein wenig Schnee und die Farbenpracht der Tundra mischt sich mit dem ersten Weiß. Zwischen den Jahreszeiten liegen dann nicht Stunden oder Tage, sondern nur ein paar hundert Meter. Im Nordosten Grönlands geschieht das häufig bereits Ende August/ Anfang September.
50 Einträge von 529. Seite 3 von 11.

Verwandte Schlüsselwörter