50 Einträge von 100. Seite 1 von 2.
Mein erster Tannenhäher - ich habe mich sehr darüber gefreut, diesen scheuen schönen Vogel endlich einmal vor die Linse zu bekommen
Mehr hier
Es gibt Menschen, die im Winter diesen Berg erklimmen: Brrrrr
Steinbock im Nationalpark Hohe Tauern
In den letzten Wochen war ich in den Alpen unterwegs um nach Steinwild zu suchen. Anfangs war es sehr schwer welche zu finden, dann waren es "nur" Jungtiere und am Groß Glockner wurde ich dann endlich fündig. Eine Gruppe von sechs Männchen. :)
Mehr hier
Hallo zusammen, auch in diesem Jahr haben wir unseren Familienurlaub in den Hohen Tauern verbracht. Die Bergwelt ist immer wieder faszinierend und es gib für Naturfotografen unendlich viele Motive. Da denkt man beim Sichten der Bilder gerne an die vielen schönen Stunden im Gebirge zurück. Hier mal eine Staustaufe eines kleinen Gebirgsbaches. Auch diese Art der Naturfotografie hat mir großen Spaß gemacht,auch wenn es nicht mein typisches Arbeitsgebiet ist. LG Michael
Mehr hier
Wie so oft kommen alle Arten gleichzeitig, man weiss gar nicht wo man aufschlagen soll. Da ist es günstig wenn gleich mehrere Arten nebeneinander stehen, so wie hier die Hohe Primel, Hohler Lerchensporn und Märzenbecher. Auch Lungenkraut und Leberblümchen standen ganz in der Nähe. - Thüringen 2018 -
Mehr hier
Hallo, Kleine Spielerei mit dem Trioplan aus dem letzten Jahr ! Hohe Schlüsselblume im Tau und Gegenlicht. LG Frank
Mehr hier
Hallo, Noch ein Bild von der diesjährigen Schlüsselblumen Saison. LG Frank
Mehr hier
Unweit des Hauses wie ihr Vorgänger. Hoffe es gefällt. VG, Frank
Mehr hier
Aufgenommen in dem nicht weit von uns entfernten Auwald. Habe den Tip von einem Nachbarn bekommen und fühlte mich erinnert an: Warum in die Ferne schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah. Ein frohes Osterfest und LG Frank
Mehr hier
Hinter deinem Hausberg, wenn du die Mühen des Aufstiegs nicht scheust, trifft man auf diese gehörnten Tiere. Habe es nicht besser hinbekommen ...
hat schon mal ein paar Schneeflocken über das Eisjoch herübergeblasen. So werden die Linien und Oberflächenstrukturen der Hohen Weiße herausgehoben.
Mehr hier
in NP Hohe Tauern
Der Arnstein (auch Ottendorfer Raubschloss genannt, es gibt viele Spuren der Besiedlung) ist ein unauffälliger Felsen, von der Buschmühle in ca. 30-40 min zu erreichen. Von dort gibt es diesen schönen Ausblick (v.l.n.r.) auf Affensteine (Bloßstock), dahinter die Schrammsteine (Mittlerer und Hoher Torstein), dann eine kleine Lücke, Falkenstein, Hohe Liebe, davor der Neue Wildenstein (Kuhstallfels).
a gfiariga Schnee, jucheeee! An einem kalten Jännertag machten Günter und ich uns auf den Weg! Wir fuhren über den Gerlospass in den hintersten Pinzgau und parkten unser Vehikel unweit vom Ronachwirt auf 1300Mü.n.N. Von dort stiegen wir mit den Tourenbretter über die Südseitigen Hänge auf den Ronachgeier. Die 800Hm über die Südseite war durch die Sonneneinstrahlung im wahrsten Sinne schweißtreibend. Oben angelangt stand die Sonne schon ziemlich tief und es wurde empfindlich kalt, zudem bließ ein
Mehr hier
Zwei Jahre sind schon verstrichen seit meiner Reise zum Großglockner, Hohe Tauern, und immer noch war keine Gelegenheit für noch eine Chance, etwas bessere Bilder von diesen schönen Tieren zu machen. Also, hier und nachfolgend einige Fotos von damals...
Im letzten Abendlicht konnte ich gestern diese Schlüsselblumen ablichten. Das Bild entstand im Leipziger Auwald.
In seinem Tümpel war er noch ganz alleine, keine Dame in Sicht. Ob er Glück hat mit der Wahl seines kleinen Tümpels mag dahin gestellt sein, in 2/3 Tagen werden ich noch mal vorbeischauen, hoffentlich ist der Tümpel dann gefüllt und neues Leben wird in die Welt gesetzt. Allen noch ein schönes Wochenende, VG Rainer !
Mehr hier
Ja da guckte das Murmel ganz vorsichtig vom Felsen hervor! Aufnahme (NP Hohe Tauern)
Mehr hier
Dieses Bild entstand im letzen Juni in Österreich.
Das Foto stammt aus diesem Sommer (als Ende Juli die heißen Tage herrschten) und entstand wären unseres Aufstiegs zur Baumbachspitze am Mölltaler Gletscher (auch bekannt als Wurtenkees). Leider wird sich dieser Anblick so nicht mehr lange bieten, denn neben der gestempelten Skistation mit Gletscher-/Seilbahnen wird es demnächst wohl auch einen riesigen Hotelkomplex zu Füßen des Gletschers geben (auf ca. 2500m Höhe). Die Auswirkungen dieses Geldmachwahnsinns sind aber jetzt schon voll zu erkennen
Mehr hier
Dieses Mal kein Bild aus den Dolomiten sondern aus den Hohen Tauern, genauer der Groppensteinschlucht. Es war schon beeindruckend eine derartige Naturgewalt aus der Nähe zu betrachten. In diesem Jahr haben sich die Schneefelder deutlich länger gehalten und dadurch auch zu den für Ende Juli wohl gefüllten Bächen beigetragen.
Hier nun eine Panoramaaufnahme von der Hohen Gaisl. Eigentlich hatte ich mich gerade auf die Drei Zinnen eingerichtet als sich hinter mir dieses Schauspiel bot.
wenn das Winterfell doch schon runter wäre! Dee Steinböcke rutschten am Hang entlang um sich vom Winterfell zu befreien. Dabei bekam man zum Teil sehr lustige Szenen zu sehen.
Diese Aufnahme entstand letzte Woche in den Hohen Tauern. Es war eine sehr klare Nacht und nachdem der Mond untergegangen war konnte man auch ein paar brauchbare Fotos machen.
Ich möchte euch meine Schlüsselblumen aus dem Frühjahr nachreichen. Sie standen am Rand eines Weges, der etwas tiefer lag. Ich habe von einem tiefen Standpunkt solang rumprobiert, bis Bäume und Himmel im Hintergrund eine schöne Wirkung hatten. Neben der normalen Tonwert- und Farbkorrektur, bin ich den Lichtern im Hintergrund ein Bisschen zu Leibe gerückt und habe diese etwas "entschärft". Ich hoffe, das Bild gefällt euch.
Mehr hier
Hallo, Auch die Schlüsselblumenblüte geht nun langsam dem Ende zu. Hier mal ein Exemplar in einer Wiese am Waldrand. Ein paar Halme am Objektiv weggebogen. Ich wünsche euch frohe Osterfeiertage! VG. Frank
Mehr hier
Hallo allerseits, dieses Schlüsselblümchen fand ich heute Morgen auf unserer Streuobstwiese. Einen schönen Sonntag wünscht Euch Wolfgang
Mehr hier
Die Vegetationsperiode nimmt in diesem Jahr mächtig fahrt auf. Diese hohen Schlüsselblumen findet man eher in schattigen bis halbschattigen Biotopen. VG Wolfgang
Mehr hier
Hallo zusammen, der Frühling nimmt mächtig Fahrt auf. Heute fand ich bereits die ersten Schlüsselblumen. VG Wolfgang
Mehr hier
Hallo Zusammen! Na, ich hoffe, Ihr seid alle gut in´s neue Jahr gerutscht...!?" Momentan bin ich noch nicht wieder so richtig zum fotografieren gekommen. Daher möchte ich Euch diesen Keulenpilz, vom Vormonat, zeigen...! Liebe Grüße,und ein frohes neues Jahr, Ralf! P.S., habe die Bestimmung korrigiert. Danke, Andy!
Mehr hier
Blick auf das Kitzsteinhorn in den Hohen Tauern, vom Steinernen Meer aus fotografiert. Über das verlängerte Wochenende war ich ein paar Tage in den Nördlichen Kalkalpen im Steinernen Meer unterwegs. Wegen schlechten Wetters stiegen wir schon am Freitag abend bei Wolkentreiben und Regen wieder ins Tal hinab. Fast unerwartet bot sich für einen kurzen Moment dann diese Lichtstimmung, was den Fotografen in hektische Betriebsamkeit versetzte und einen doch noch versöhnlichen Abschluss bescherte. Ich
Mehr hier
Hallo! Nach meinem Alpenausflug bin ich kaum mehr zum Fotografieren gekommen, gab viel zu tun und einiges in die Wege zu leiten. Ab November werd ich mein geliebtes Frankenland (zumindest i.d.R. unter der Woche) hinter mir lassen und in der Nähe von München eine Arbeit aufnehmen. Zumindest bin ich dann den Bergen näher und freu mich drauf, neue Gegenden fotografisch zu erkunden LG Philip
Mehr hier
Wollgras am Rande eines kleinen Moorsees in den Hohen Tauern. Das Foto wurde ausserhalb der Grenzen des Nationalparks "Hohe Tauern" bzw. nicht in einem Sonderschutzgebiet aufgenommen.
Mehr hier
Sommer + hohe Tauern + Schneefelder + Bach + Alm + Alpenrosen + Quellwolken
Hallo! Das Gradental im Nationalpark Hohe Tauern. Zwar mit ca. 1000 Höhenmetern ein recht beschwerlicher Anstieg mit der gesamten Ausrüstung, aber wie so oft sind die Mühen absolut lohnenswert. Ein alpines Hochtal wie aus dem Bilderbuch. LG Philip
Mehr hier
Serie mit 5 Bildern
Ein paar Tage auf Foto-Tour in den österreichischen und slowenischen Alpen.
Mehr hier
kleiner Bach mit 2522m hohem Berg im Hintergrund im Abendlicht
gestern abend gab es sogar Abendlicht im Auenwald, Primula und ich hatten schon lange darauf gewartet .
Mehr hier
Nach über 2- stündigem Ansitz kam dieser Überläufer endlich aus dem Dickicht. Völlig losgelöst schien der Kleine zu sein und ich hatte arge Probleme dank der kalten Finger ein paar Aufnahmen zu machen. Als er das Kamerageräusch hörte grinste er mir so frech in die Linse. Danach verkümelte er sich genau so schnell wie er gekommen war wieder ins Gebüsch. Die Aufnahme entstand in der Nähe einer Kirrung. Allen noch ein schönes Wochenende.
Mehr hier
von der hohen Wand in Niederösterreich Richtung Osten fotografiert
Weil Ingrid gefragt hat wo denn die Herbst-Waldbilder bleiben, habe ich dieses Bild hochgeladen. Das habe ich letzte Woche im Kärntner Teil des NP Hohe Tauern aufgenommen.
Diese Bartmeise habe ich schon im September 2011 am Federsee in Bad Buchau fotografiert. Die diesjährigen Bilder sind leider allesamt nix geworden, denn ich war erst im Oktober dort. Das bedeutet die Schilfsamen waren alle schon aufgefressen, und die Farben hat der zähe Nebel aufgefressen, der den ganzen Tag nicht gewichen ist.
Der markante Gipfel der Schwarzen Wand (3511m)in der Venedigergruppe (Hohe Tauern, Osttirol) im ersten Licht des Tages. Ein Foto unser diesjährigen Bergtour in der Venedigergruppe im Nationalpark Hohe Tauern. Die letzte Nacht haben wir in der Neuen Prager Hütte verbracht. Einen atemberaubenden Ausblick auf das Schlatenkees (man kann seine Größe auf dem Bild nur erahnen) hat man hier! Im Bildbereich links unten kann man noch den Gletscherverlauf erahnen, der sich weit ins Tal hinab zieht. Noch vo
Mehr hier
Ein Abstecher zum Großglockner hat sich gelohnt. Durch die vielen Touristen sind die sonst eher scheuen Murmeltiere sehr zutraulich und lassen sich aus nächster Nähe beobachten und fotografieren. Weitere Aufnahmen und Informationen zu meiner Arbeit auf meiner Homepage verlinkt unter: http://naturfotografen-forum.de/object.php?object_id=34
Mehr hier
Gut getarnt durch den Wurzelteller eines umgestürzten Baumes konnte ich eine bildreiche Serie von dem röhrenden mittelalten Recken "schießen". Ohne wachsames Kahlwild in der Nähe ist es allerdings kein Kunststück so einen Beihirsch auf dem Chip zu verewigen.
Mehr hier
Blick vom Domerker auf due Schrammsteine mit Falkenstein und Hoher Liebe (der Kegel in der rechten Bildhälfte)
... ist die Schärfentiefe bei dieser Aufnahme. Ich bin immer noch nicht ganz zufrieden, aber ich nähere mich meiner Wunschvorstellung. Enstanden ist die Aufnahme auf einer Tour mit Björn Lilie am Samstagmorgen.
Die Blütezeit der Wald-Primeln geht zu Ende, ein Abschiedsgruß von mir.
50 Einträge von 100. Seite 1 von 2.

Verwandte Schlüsselwörter