Mit diesem Bild wollte ich mich eigentlich in den Urlaub verabschieden, aber es waren dann doch zu viele Termine und ich hatte es nicht mehr geschafft. Also melde ich mich hiermit zurück. Allen noch eine angenehme Restwoche und Grüße Jürgen
Mehr hier
Anfangs wollte ich nur mal wieder Dachse fotografieren und jetzt sitze ich so oft es das Wetter zulässt am Bau. Nun ja, eine bessere Möglichkeit sich vom Tag zu entspannen gibt es wohl nicht. Was hier nach Idylle aussieht ist nur eine Momentaufnahme, denn die Jungen waren zu Anfangs nur kurz und einzeln zu sehen. Jetzt verlassen sie den Bau schon öfter und toben umher. Die Fähe, hier hinter den Jungen, war da schon entspannter und blieb länger für mich sitzen Gruß Jürgen
Mehr hier
Serie mit 13 Bildern
… kommt der Dachs auch mal bei schönem Licht aus dem Bau. Es war wieder ein herrlicher Abend im Kiefernwald. Gruß Jürgen
Mehr hier
Mein Lieblingswald, jedenfalls einer meiner vielen Stellen an denen ich mich gerne aufhalte und die ich regelmäßig bei Wind und Wetter besuche. Diesmal war es irgendwie besonders kalt. Was aber auch daran liegen kann, dass ich dort über Stunden fotografiert habe. Wobei ich mich nun wirklich nicht beklagen kann, was die Temperaturen angeht. Mit -xx Grad aus der Polarregion, kann ich nicht mithalten. Und will ich auch nicht. Hier zu sehen ist ein besonders schöner alter Baumbestand an Kiefern mit
Mehr hier
Mit diesem Feuerwerk, welches nicht geknallt und nicht die Luft verpestet hat, wünsche ich Euch allen einen guten Rutsch in das Jahr 2019. Viele liebe Grüße von Anke
Mehr hier
oder etwas technischer: -- Feuerwerk zur Abenddämmerung im dunklen Kiefernwald -- Ich mag diesen Wald mit seinem altem Kiefernbestand und seinen vielen charaktervollen Individuen unheimlich gerne. In all den Jahren, in denen wir uns kennen, hat er nichts von seiner Fasziniation eingebüßt; zu jeder Jahreszeit und zu allen Tageszeiten überrascht er mit neuen Eindrücken. Vor allem aber in der Dämmerung entwickelt er seinen ganz besonderen Reiz. Mystisch und geheimnisoll kommt er dann daher. Die hel
Mehr hier
Das erste Sonnenlicht lässt den Wald erstrahlen.
... ein Jäger? … nein. … was dann? … los lass uns abhauen. Nach diesem kurzen Gedankenaustausch waren sie auch schon wieder hinter den Kiefern verschwunden. Eine schöne Restwoche und Grüße Jürgen
Mehr hier
... Noch mehr herrliche Tage wie der heutige es war wünscht euch allen Edith
Mehr hier
Außer mir war keine Menschenseele im Wald unterwegs, nur noch diese drei vermummten Gestalten. Womit ich meine kleine Waldserie vorerst beenden möchte. Viele Grüße Gunnar
Mehr hier
Ich mag dieses kleine Fleckchen Wald mit seinem alten Kiefernbestand. Knorrige Individuen findet man dort; schlanke, ranke Geschöpfe oder hundertarmige Riesen. Charakterbäume, wie Wind und Wetter sie schufen. Man spürt richtig die Kraft, die von ihnen ausgeht. Manchmal klappt's auch mit dem Foto, häufig komme ich aber ohne vorzeigbare Ausbeute nach Hause. Egal. Ich habe immer das Gefühl, dass es sich gelohnt hat. ps: Das Übliche: Zwei Klicks auf das grau-weiße Doppelfeld direkt unter dem Bild lä
Mehr hier
Beschreibung: Naja, Baum halt. Und Nebel. Und um Fragen vorwegzugreifen: Nein, der Baum hat mich natürlich nicht bekommen. Kommt gut in die neue Woche Gunnar ps: Ach ja: Zwei Klicks auf das grau-weiße Doppelfeld direkt unter dem Bild lässt den weißen Rahmen verschwinden.
Mehr hier
aber Blickfang ist dieser Laubbaum im Kiefernforst. So schön kann der Herbst sein!
Hallo Forum, ich hatte auf Angela gewartet und stand vor einem unserer höchst dekorativen und ziemlich trockenen Kiefernwälder. Da hab ich mal einen Wischer probiert, fand ich mit der Abendsonne ganz passabel und besser als in der Wirklichkeit. Mal schauen, was ihr so denkt... Wünsche euch damit ein angenehmes WE. VG Bert
Mehr hier
Hallo zusammen, letztes Wochenende habe ich mir nach den Naturfototagen in Fürstenfeldbruck und einer anstrengenden Fahrrad-Birdrace ()ca. 85km mit 20kg-Rucksack ) am Samstag noch meine Kamera geschnappt und bin auf's Lechfeld gefahren, um die Braunkehlchen im Raps zu erwischen. Wie man sieht hat es damit nicht so ganz geklappt, es waren keine Braunkehlchen mehr da, aber dafür war dieser Feldhase sehr kooperativ Er schlief ca. 20-30m vom Weg entfernt, und als ich auf Fotodistanz war wurde er ab
Mehr hier
Nicht nur im Herbst ist der Wald bunt! Auch jetzt im Frühling.
Mehr hier
Ich hoffe, diesen Pilz richtig bestimmt zu haben. Bin heute fast darüber gestolpert, auf einem Waldweg im Kiefernforst. Sieht schön aus, aber giftig!
Bei dieser Aufnahme, wurde während der Belichtung, mit dem Fuß gegen das Stativ gestoßen. Vielleicht nicht jedermann Ding. LG Rüdiger
Zur diesjährigen Hirschbrunft hatte ich mir auch ein Bild eines Hirsches in unseren Kiefernwäldern vorgenommen. Schnell merkte ich, dass dies alles andere als einfach war. Gerade bei Sonnenschein hatte man überall Spotlights, welche meist nicht sehr vorteilhaft fielen. ^^ Außerdem verdeckten meist die Bäume den Hirsch ungünstig. Hier ist es mir aber einigermaßen gelungen. Ich habe mich jedenfalls gefreut, als er dort für einige Sekunden frei im Spot stand. Liebe Grüße Sarah
Mehr hier
Dieses " echte Salomonssiegel " fand ich auf dem Weg zum Frauenschuh bei uns im Naturpark Hegau in einem Kiefernwald. Die Pflanze präsentierte sich wunderschön im abendlichen Gegenlicht. Es war ziemlich schwierig, Schattenspiel und flares gestalterisch ideal in Einklang miteinander zu bringen.
Mehr hier
So spektakulär kommt er nicht daher, der Kiefernwald in Brandenburg…oder wie ich immer sage „mein geliebter Stangenwald“ Gruß Jürgen
Mehr hier
Hallo, wieder eine Prüfung weniger, zur Freude darüber zeige ich gleich mal ein Bild. ;) Dieser Kiefernwischer schlummert schon eine Weile auf der Festplatte, ich habe ihn beim Aufräumen wieder entdeckt. Unsere Kiefernwälder taugen fotografisch eigentlich nur morgens, abends und im Nebel zu etwas. Dann kann man die geraden Stämme gut für Wischertechniken nutzen. Sicher kein neues Motiv, aber ich fand es dennoch zeigenswert. LG Sarah
Mehr hier
Na den erkennt ja wohl jeder von Euch oder? - Ich habe "ihn" von oben aufgenommen, weil er von der Seite wirklich nichts mehr hergemacht hat. So gefiel er mir dann doch ganz gut. Schönen Wochenstart und LG Holger
Mehr hier
...funkelt für euch heute zum 1. Advent...ich möchte euch allen einen schönen 1. Restadvent mit diesem Bild wünschen. LG Angela
Mehr hier
Oft hadere ich mit den Wäldern der Mark, die zum größten Teil aus Kiefernbeständen bestehen. In diesem Sommer war es aber anders. Ich habe mich gefreut, dass die Sonne um 20:45 Uhr noch die Kiefern zum Leuchten brachte. Natürlich schlägt das Naturfotografenherz höher, wenn die Dachse dann am Bau aktiv sind. Das war wohl einer der schönsten Momente im Fotojahr. Gruß Jürgen
Mehr hier
Aufgrund meiner bevorstehenden Kanadareise komme ich leider demnächst nicht viel zum Schreiben, also vorneweg erstmal sorry. ;) Morgen früh gehts dann für 6 Wochen nach Ontario, wo ich ein Praktikum in einer Tierklinik absolvieren werde. :) Weil ich noch nicht weiß, wie dort die Internetverbindung so ist, melde ich mich jetzt erst einmal mit diesem im Abendlicht entstandenen Wischer von unseren hiesigen Kiefernwäldern ab. Ich wünsche euch eine schöne Herbstzeit mit vielen bunten Motiven. :) Bis
Mehr hier
Heute möchte ich eine Aufnahme aus dem Frühjahr zeigen. Als ich im Wald am Vormittag unterwegs war, zogen auf einmal 2 Rehe vor mir entlang. Ich hockte mich hin und wartete. Nach 10 min schaute der Bock dann auch zu mir, schien mich aber nicht als besonders bedrohlich zu empfinden. (Die Lichtverhältnisse empfand ich als recht schwierig, da die Sonne im HG schon ziemlich knallte. ...und es stand immer ein Baum im Weg.^^) Die Beiden dackelten dann irgendwann langsam weiter und zogen davon. LG Sara
Mehr hier
... steht er da, der kleine Täubling im großen Wald. LG Anke
Mehr hier
Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. )) LG Anke
Mehr hier
Heute Abend war ich noch mal schnell draußen auf Motivsuche. Dabei kam ich an einem Kiefernwald (oh Wunder^^) vorbei, der von der Abendsonne angestrahlt wurde. Dabei herausgekommen ist mal ein Wischerversuch von mir. ICh wünsche euch Allen ein wunderschönes WE. lG Sarah
Mehr hier
Hallo! Heut war ich nach Amphibien schauen, genauer gesagt Kreuzkröten und Knoblauchkröten. Leider konnte ich an zwei neu erkundeten Stellen nichts finden. Aber irgendwas musste ich einfach fotografieren. Daher hab ich mich auf dem Rückweg an dieser Birke versucht. Bei den vielen Wolken hats lang gedauert, bis mal kurz Licht in den Wald fiel und mit dem 150er hatte ich auch nur ein Objektiv dabei. Vielleicht kann ja jemand was damit anfangen. Wenn nicht, dann bitte ich um schonungslose Kritik Vi
Mehr hier
Hallo, eigentlich war ja schon der ganze Sommer irgendwie herbstlich, gestern fand ich auf der Suche nach einer alten Szene ( Kiefernwald - neue Bearbeitung hab ich auch gefunden, nur die Farne waren nicht so optimal gewachsen :) ) doch die ersten Zeichen, die auf den "wirklichen" Herbst hindeuten. Es war übrigens absolut windstill (s. Belichtungszeit ;) ) LG Stevie
Mehr hier
An der französischen Atlantikküste in der Gascogne gibt es ausgedehnte Kiefernwälder, die schon fast monoton wirken. Im richtigen Moment können sie sich aber auch von einer schönen Seite zeigen.
Ein Morgen im Everglades Nationalpark. Kurz nach 5 Uhr morgens verließ ich mein Zelt am Campingplatz in Flamingo und war auf dem Weg zum ca. 50 Kilometer entfernten Anhinga Trail, um dort im ersten Morgenlicht einzutreffen. Während der Fahrt wurde der Nebel immer dichter und nahm zeitweise jede Sicht auf der Parkstrasse. Daraufhin änderte ich mein Ziel und entschied mich für die Kiefernwälder in der Nähe, um dort im Nebel auf den Aufgang der Sonne zu warten: Der Nebel des Morgens dämpft das Lich
Mehr hier
bei Regen und Nebel...

Verwandte Schlüsselwörter