50 Einträge von 861. Seite 1 von 18.
In diesem überdachten Schornstein eines uralten Gebäudes lebt seit Jahren ein Steinkauzpaar. Bei genauem Hinsehen sieht man links neben dem Waldkauz einen dunklen Schatten. Das ist der Rücken des männlichen Kauzes, der immer Rücken an Rücken mit seiner Partnerin in dem Schornstein sitzt. Sie scheinen sich über die vielen Jahre nicht mehr viel zu erzählen zu haben Oder sie genießen einfach beide die jeweilige Aussicht in gegengesetzte Richtungen. Ich habe bisher nur einmal gesehen, dass die beid
Mehr hier
Vor zwei Wochen hatte ich das Glück einem Habichtskauz zu begegnen. Dies ist ein Jungvogel, der nur wenig scheu kennt. Er saß entlang eines Weges, an dem sehr regelmäßig Spaziergänger entlanglaufen.
Nach 3 Jahren habe ich diesen Waldkauz endlich mal wieder an dieser Stelle angetroffen. Beste Grüße Martin
Mehr hier
Der Herbst war auf dem Vormarsch und der Waldkauz hatte seine gewohnten Einstand besetzt. Mir sagte die Färbung der Blätter zu. Das Bild entstand bei ziemlicher Dunkelheit.
Heute mal einen Spaziergang in den herbstlichen Wald gemacht. Und da saß dann auch der Waldkauz wieder. Ich hatte ihn schon lange nicht mehr gesehen.
Ich stöbere gerade im Archiv und habe noch einige meiner immer noch nicht entwickelten Ewald-Fotos entdeckt. Keine Angst, ich zeige nur dieses eine
Mehr hier
Heute am späten Nachmittag versuchten wir Waldohreulen an einem neuen Schlafplatz bei uns aufzunehmen, als direkt hinter uns ein lautstarker Nachbarschaftsstreit seinen Lauf nahm. Diese Eule beobachtete das Ganze sehr aufmerksam - so dass wir dann einige Aufnahmen der hellwachen Eulen machen konnten.
Mehr hier
Nach längerer Zeit komme ich auch hier mal wieder dazu, ein Bild zu zeigen von dieser tollen Steinkauzbrutsaison die wir hier in und um Stuttgart hatten. Dieser Jungkauz hier ist aus einer von zwei Bruten in unmittelbarer Nähe zueinander direkt am Siedlungsrand. Bei beiden Paaren gab es drei Junge und alle sind in einem kleinen Stückle Obstwiese zur Welt gekommen wo täglich unzählige Menschen vorbei- und auch durchlaufen. Jogger, Gassigeher und deren Hunde, selbst die Gartenparty nebenan - durch
Mehr hier
Erst hörte ich den König der Nacht, den Uhu, aus dem noch stockdunklen Wald rufen. Später ließ der Waldkauz seinen klagenden Ruf erklingen und erst beim Einsetzen der Dämmerung, hörte ich den Sperlingskauz. Er tat mir den Gefallen, sich auf Fotodistanz zu nähern und blieb einige Minuten bei mir.
Die Waldohreulen - Schlafplätze bei uns sind schon reichlich belegt. An diesem Tageseinstand in einem Haselnuss sitzen mittlerweile täglich bis zu 25 Waldohreulen. Die meisten Eulen sitzen allerdings tief und versteckt und es ist schwierig sie zu entdecken und noch schwieriger sie halbwegs zu fotografieren. Diese Eule hatte sich eine Stelle ausgesucht, von wo sie die Umgebung gut beobachten kann - mir gefiel das halb verdeckte ganz gut. Es war sehr stürmisch - daher wählte ich eine höhere Versch
Mehr hier
Wie jeden Abend ist er auch heute wieder erst nach Sonnenuntergang erschienen. Den Gefallen mal früher raus zu kommen tut er mir leider nicht.
Mehr hier
Der Steinkauz ziemlich gut getarnt.
Hier möchte ich euch noch ein Foto aus dem Frühjahr zeigen, als die Waldkäuze den holen Baumstumpf zum morgentlichen Sonnenbad nutzten. Zur Zeit sind die Hornissen in diese Unterkunft. Wenn diese dann ihre Winterquartiere bezogen haben, werde ich ein Stück Rinde welches jetzt oben in die Öffnung gefallen ist entfernen und hoffen, dass die Waldkäuze diesen Ort wieder zum Brüten nutzen. Oder sollte ich da doch nicht eingreifen ?
Mehr hier
Fliegender Waldkauz (Strix aluco). Das Bild ist bei einem geplanten Shooting entstanden. Christian
Mehr hier
Nur eine Eule sitzt sporadisch schon im Winterquartier. Ist ja auch noch früh, doch weil beim Sommer/Herbstplatz schon den dritten Sommer durch an den Strassen gebaut und gegraben wird, wissen die armen Eulen kaum wo sie Ruhe finden. In mir löst das nur Kopfschütteln aus. Wäre es meine Gemeinde - ein Leserbrief stünde garantiert in der Zeitung. Schliesslich sind es ja Steuergelder.... Hoffe mein Fotoapparat hat sie nicht auch noch gestört. Gruss Robert
Mehr hier
Dies ist eines meiner ersten Fotos von einer Waldohreule. Vor lauter Geäst ist es gar nicht so einfach ein ansprechendes Foto zu bekommen. Hoffe s gefällt ein wenig. Glück Auf, Guido
Mehr hier
Dieser junge Uhu saß an einem sehr heißen Tag im Schatten des Steinbruches und ließ die Flügel hängen, um zu "lüften" und auszuruhen. So lassen sie die Flügel nur hängen, wenn sie völlig entspannt sind. Bei der Sicherung der Beute würden sie zusätzlich noch den Oberkörper vorbeugen, um die Beute von oben vor Fressfeinden zu schützen.
Mehr hier
Bei mir sind schon jetzt verschiedene Schlafplätze der Waldohreule belegt. Interessant ist, dass an einer Stelle schon bis zu 10 Eulen Ihren Einstand haben. Größtenteils sind diese durch das noch sehr dichte Blätterwerk schwierig oder kaum auszumachen. Gestern hatten wir mal etwas Glück...
https://www.youtube.com/watch?v=toN0bjuN44I
Steinkäuze mögen die total rumpeligen, unaufgeräumten Ecken auf Viehweiden. Abgestellte Gerätschaften, alte Schuppen, Holzstapel .... alles, was kreuz und quer liegt, wird erobert. Allerdings nur dann, wenn eine ganzjährig kurz gehaltene Wiese zur Jagd in der Nähe ist. Ansonsten ist der kleine Kauz verloren. Sobald die Gräser etwas höher stehen hat er keine Chance mehr, Beute zu schlagen, oder -je nach Höhe der Gräser- wieder in den Flug zu starten. Da Steinkäuze keine reinen Ansitzjäger sind, s
Mehr hier
Waldkauz in seiner Baumhöhle.
Das Waldkauz Weibchen bei mir war aufgewacht und flog aus Ihrer Höhle zu einem Ansitz um sich dort erstmal zu putzen und umzusehen. Sie saß dann eine Weile im Garten beim Nachbarn mit schön geöffneten Augen. Ich hatte zudem großes Glück und konnte mich Ihr mit der Kamera auf einem größeren Stativ nähern und so ein paar Aufnahmen machen. Zu dieser Zeit wurde es schon sehr dunkel, so dass der Nachbar mir etwas Beleuchtung im Garten angemacht hatte - aber eine Aufnahme mit ausreichend Schärfe war d
Mehr hier
Dies ist unsere "Haus"-eule. Sie sitzt schon seit einigen Wochen bei uns in einer Weide. Da die Weiden meist sehr dicht sind, ist es immer toll, wenn sie wie hier in den benachbarten Ahorn sitzt.
Mehr hier
Damals saß ich am Rand eines kleinen Waldweihers. Die unteren Äste der Rotbuchen ragten bis über die Wasseroberfläche. Plötzlich fiel mir ein kleines zappelndes etwas im Wasser nahe am Ufer auf. Es war diese Raupe der Haseleule, ich streckte ihr einen Zweig entgegen, den sie hurtig emporkletterte. Sie dürfte von einer Buchen gefallen sein, die Blätter dieser Bäume sind ihre Leibspeise. Dabei entstand diese Aufnahme.
Mehr hier
Es war an dem Morgen ein ganz besonderes Erlebnis, den Waldkauz zu sehen und zu fotografieren. Ich war auf dem Weg um Haubentaucher zu fotografieren, als ich am Waldrand den Waldkauz in ungefähr 30 Meter Entfernung sitzen sah. Schnell war meine Kamera aus dem Rucksack und das Stativ aufgebaut, so konnte ich noch einige Aufnahmen machen, bevor der Waldkauz das Weite suchte.
Serie mit 7 Bildern
Wildlife NRW
Dies ist mein Einstandsbild - ein Sperlingskauz, aufgenommen in einem zum Schutz des Eulchens nicht näher bezeichneten Wald in der Oberpfalz. Die Begegnung mit der kleinen Eule war für mich ein tolles Erlebnis, das ich so schnell nicht mehr vergessen werde. Wer sich mit der Körpersprache der Eulen etwas auskennt, kann sehen, dass der Kauz völlig entspannt war, was mich besonders gefreut hat. Ich bin mit der Schärfe der verkleinerten Version noch nicht ganz glücklich, da werde ich noch etwas üben
Mehr hier
Oder doch ,,nur" eine junge Waldohreule? Diese hier war noch ganz klein und sah so richtig putzig aus. Liebe Grüße Samuel
Mehr hier
Eulenschlafbäume fand ich schon immer faszinierend. Daher habe ich mich sehr gefreut, als mir vor zwei Tagen ein Freund von mir einen gezeigt hat. Ich habe ein paar Aufnahmen machen können, bevor es weiter zum Limis fotografieren nach St.Peter-Ording ging
Mehr hier
Die ersten Waldohreulen sind an Ihrem Winterschlafplatz bei uns angekommen. Sie sitzen zur Zeit allerdings auf mehrere Nachbargrundstücke verteilt und dabei hoch in den Bäumen wobei man sie meist nur anhand von Spuren erahnen kann. Diese Eule saß auf weniger als 3m Höhe am angestammten Schlafplatz im kleinen Haselnussbaum.
Strix Aluco im Sonnenuntergang mitten im Wald. Wildlife NRW
Mehr hier
Das Bild ist nicht unbedingt künstlerisch wertvoll, es zeigt aber eine (wie ich finde) schöne Szene. Ein junger Raufußkauz sitzt im Eingang der Höhle und putzt sich. Ein leider recht seltener Anblick in unseren Wäldern. Entstanden ist das Bild auf einer tollen Tour mit Marco Hoffmann. :)
Mehr hier
Steinkäuze finden immer weniger Höhlen in ihren bevorzugten Habitaten, den Streuobstwiesen oder sonstigen freien, offenen Flächen mit ganzjährig kurzgehaltenen Gräsern zum Jagen. So erschließen sie sich zunehmend die menschliche Umgebung, bevorzugt in alten Schuppen, Scheunen, Holzstapeln usw. Dieser junge Steinkauz wurde auch am Rand eines privaten Gartens geboren, und als er flügge war, saß er oft auf dem Trampolin der Kinder, die zu der abendlichen Zeit bereits im Bett waren. Von dort wartete
Mehr hier
Die beiden Geschwister jagten sich öfters spielend hin und her. Dabei landete immer eine Eule auf einem Zaunpfahl und die andere flog dann heran um die andere dort wieder zu vertreiben. Der dritte Jungvogel der Brut war meisten eher alleine unterwegs und hatte öfters während die beiden spielten schon irgendwo eine Maus selber gefangen. Es hat durch die sehr späte Aktivität nur einmal mit solchen Aufnahmen geklappt.
Mehr hier
Die jungen Sumpfohreulen an der Weser flogen immer erst bei fortgeschrittener Dunkelheit - eine ganze Zeit nach Sonnenuntergang. Meist war es dann für Flugaufnahmen viel zu spät und selbst Aufnahmen von sitzenden Eulen gelangen nur mit etwas Glück aufgrund langer Verschlußzeiten. Interessant war, dass die Eulen bei Ihren Flugübungen mehrfach versucht haben auf meinem Auto zu landen: Öfters mal auf der Motorhaube oder Dachreling. Daneben wollte eine Eule auch hin und wieder anscheinend ins Auto
Mehr hier
17. Platz Vogelbild des Monats August 2019
Bild des Tages [2019-08-12]
Waldohreule auf der Jagd. War ein tolles Erlebnis diese Eule zu beobachten und fotografieren zu können.
Nach ca. 1 Stunde setzte sich der Steinkauz endlich auf den schönen Zaunpfahl. Natürlich erst, nachdem er sich zuvor vor seiner Hütte hübsch gemacht und sein Gefieder gepflegt hat.
Eine urige, alte Buche
Der junge Uhu hatte gerade einen Vogel verputzt - für mich sah er wie ein Krümelmonster aus...
In einer bewölkten Nacht schien der Vollmond durch die Schleierwolken, als sich dieser Uhu direkt vor mein Mondmotiv setzen musste
Mehr hier
Nachdem die Sumpfohreule Ihre spätabendliche Gymnastikstunde mit Strechning-Einlagen beendet hat geht aus auf zu den Jagdflügen.
..durfte ich bei Tanja Brandt (Naturfotografin, Falknerin, aktiv im Tierschutz Greifvögel) erleben.
Die junge Sumpfohreule flog immer wieder Stacheldraht an während die Geschwister immer Weidepfählen bevorzugten. Durch den hin- und herschwingenden Draht konnte sich die Eule dort kaum halten und versuchte mit allerlei Flügelbewegungen eine Balance herzustellen.
Portait. Die junge SOE ist sehr neugierig und kommt sehr nah heran. Mehrfach versuchte sie sogar in mein Auto hereinzukommen...
Junge Sumpfohreule verschlingt gierig eine Maus
Eine von mehreren jungen Sumpfohreulen an der Weser - sie krabbelte spät abends an dem Rand einer Wiese herum.
habe ich leider nicht zu bieten, um die Reihe komplett zu machen nur zwei junge Waldohreulen. Viele Grüße, Stefan
Mehr hier
Hier ein Altvogel der mich für kurze Zeit von oben bis unten gemustert hat um danach wieder weiter zu dösen. Traumhaft schöne Vögel! Liebe Grüße Samuel
Mehr hier
Sumpfohreulen Klassiker zu später Stunde an der Weser.
50 Einträge von 861. Seite 1 von 18.

Verwandte Schlüsselwörter