50 Einträge von 900. Seite 18 von 18.
Jedes Jahr versuche ich mir 1 - 2 Wochenenden für die Steinbockfotografie zu reservieren. Bei diesem Besuch hatte ich Glück, und entdeckte die Böcke schon vor Sonnenaufgang!
Hallo, einst war der Wacholderhang der prägende Landschaftsbestandteil der Fränkischen Schweiz. Seitdem die klassische Schafbeweidung fast nicht mehr existiert ist ein Großteil dieser Hänge verbuscht und die speziell angepaßten Arten verschwunden. In den letzten Jahren hat ein Umdenken stattgefunden und viele dieser Hänge werden wieder freigelegt, zwar auch wegen der höheren Attraktivität für den Tourismus, aber immerhin erscheinen verschwundene Arten wieder auf den neuen Flächen. Dieser Hang in
Mehr hier
Nebel im herbstlichen Buchenwald, aufgenommen beim Aufstieg zum "Großen Winterberg"!
Mehr hier
Auf der Heimreise von einem langen Fotosamstag in der Nähe von Königsstein (sächsische Schweiz). LG Anja
Hallo, an das Quadrat muß man sich erstmal gewöhnen ;) war ein wunderschöner Herbstabend! LG Stevie
Mehr hier
Das Weisshorn im Wallis reizte mich von jeher mit seinen formschönen Linien und dem über 4500 Meter hohem Gipfelbereich. Hier bot sich s/w aufgrund der Kontraste an, ich hoffe es gefällt.
Mein Sommerprojekt dauerte einige Wochen. Mit den Ergebnissen bin ich zufrieden. Ich hoffe, Euch gefällts.
...in die Innerschweizer Alpen... Eigentlich ist es ein Föhnsturm. In eigener Sache: Guten Tag. Ich bin neu hier und dies ist somit mein erstes Foto. Falls ich einige Regeln nich eingehalten habe, bitte ich um entsprechenden Hinweis. Danke.
Mehr hier
...des Elbsandsteingebirges
Da wir gerade dabei sind die Schluchten des Elbsandsteingebirges näher kennen zu lernen.
Mehr hier
20. Platz Landschaftsbild des Monats Oktober 2008
Bild der Woche [2008-10-27]
. . . ist es für dieses Blatt und auch unser Trip in den böhmischen Teil des Elbsandsteingebirges. Bevor mir Cora völlig das Wasser abgräbt will ich nur wenigstens schnell auch ein Foto zeigen.
Mehr hier
Wenn es in der Böhmischen Schweiz Indianer gibt, dann in der Sächsischen Schweiz doch wenigstens 'Indian Summer' Aber zum Bild: Zu sehen ist der Ausblick vom Carolafelsen in Richtung Falkenstein. Ich habe wieder einmal eher untypischer Weise ein Hochformat gewählt. Ich kann mir nicht helfen - es gefällt mir im Vergleich zum Querformat einfach besser. Gegen 17uhr war auch der Ansturm auf einen der bekanntesten Aussichtspunkte im Elbsandsteingebirge nicht mehr so groß. Allerdings mussten wir an di
Mehr hier
Von unserer Sachsen-Reise habe ich euch natürlich auch etliche Landschaftsbilder mitgebracht. Cora hat uns in die Böhmische Schweiz entführt, und wir waren einfach nur entzückt von den beiden wild romantischen Klammen im leuchtend bunten Herbstgewand. Wir konnten uns gar nicht satt sehen, und obwohl ich keine besonders begnadete Landschaftsfotografin bin, habe ich wild "drauflos geballert" - natürlich OHNE Stativ! - während Cora gekonnt - MIT Stativ! - sorgsam und bedacht ihre Ausschni
Mehr hier
Hallo Forum, und schon wieder zeige ich Euch eine Aufnahme aus der Sächsischen Schweiz. Da sich der Herbst von seiner besten Seite gezeigt hat, war ich ja schon fast gezwungen, das Wochenende in der Sächsischen Schweiz zu verbringen. Meiner Meinung nach gehört zu den Felsen im Vordergrund unter anderem der Vordere Torstein. Ich bin mir allerdings nicht sicher. Ich hoffe, dass das Bild nicht zu kitschig ist und etwas Gefallen findet. Kommentare und Anregungen sind natürlich hochwillkommen.
Mehr hier
Nachdem mein letztes Bild von Sternstrichspuren weniger gut angekommen ist, möchte ich es doch nochmal versuchen, obwohl ich auch bei dieser Aufnahme zugeben muss, einige Fehler gemacht zu haben. Aber man lernt ja nie aus. Besonders ärgerlich ist, dass ich nach Nord-Westen fotografiert habe, sodass die Lichter Dresdens für einen unangenehm hellen Horizont sorgten. Ich hoffe, dass die Lichter der umliegenden Dörfer nicht zu sehr stören. Enstanden ist die Aufnahme auf dem Winterstein in der Sächsi
Mehr hier
Gestern morgen 7.00 Uhr, der Wecker klingelt, raus aus dem Schlafsack und auf zum Gipfel des Wintersteins. 7.20 war es dann so weit und ich konnte diese Aufnahme machen. Ich hoffe, dass sie Euch gefällt und freue mich auf Kritik und Anregungen.
So schön kann der Herbst sein! Habe den Feiertag am Freitag zu einem kurzem Ausflug in den Nationalpark "Sächsische Schweiz" genutzt. Mich mit Wandern und Klettern(!) mal wieder so richtig ausgepowert!
Mehr hier
Hallo Forum, heute möchte ich euch eine Landschaftsaufnahme zeigen. Sie zeigt den Blick von der Schrammsteinaussicht in der Sächsischen Schweiz kurz vor Sonnenaufgang. Im Gegensatz zu den anderen Fotos, die ich euch bisher gezeigt habe, war ich in diesem Fall nicht auf Leihgaben angewiesen =). Dieses kleine Boot, das unten in der Elbe seine Bahn zieht, lege ich vorsichtshalber als Eingriff des Menschen in die Natur ein. Ich hoffe, dass es euch gefällt. MfG Lars
Mehr hier
Ein weiteres Bild aus dem Familienurlaub in den Berner Alpen. Am späten Nachmittag, wenn nur noch wenige Wanderer/Touristen unterwegs sind, werden die Murmeltiere zunehmend aktiver...
aufgenommen in der bnähe des Thunersees
Steinböcke gehören zu meinen Lieblingsmotiven. Unter anderem weil sie für mich relativ leicht erreichbar sind. Eine grosse Kolonie dieser imposanten Tiere lebt ungefähr 1.5 Stunden (Auto- und Wanderzeit) von meiner Haustüre weg. So kann ich regelmässig meine Zeit mit diesen Tieren verbringen!
Die Aufnahme entstand im Berner Oberland in der Schweiz während einer Wanderung - ja ich nehme auch das 500er mal mit auf dem Berg - hab ja meine Frau dabei In einer von Steinen besetzten Landschaft oberhalb von 2200m unweit eines Bergsees habe ich in den letzten Jahren des öfteren die Kameraden beobachten können. Dieses mal wollte ich auch mal ein paar brauchbare Fotos machen. Ich hatte mich hinter einen Fels versteckt und dann ein wenig gewartet bis sich die Tiere wieder "sicher" füh
Mehr hier
Ich hatte Glück, da der Biber relativ früh aus seinem Versteck kam.
Hallo zusammen Ich bin neu im Forum und möchte mich kurz vorstellen. Zum Fotografieren kam ich über meine beiden längeren Weltreisen. In Afrika habe ich mich nebst der Tierfotografie auch mit dem Bacilus africanus infiziert. Soweit möglich fotografiere ich auch zu Hause. Neben Fotografie und Reisen gehören auch Tauchen, Wandern, Biken, Joggen und auch mal ein Bierchen mit Freunden zu meinen Hobbys!
Mehr hier
Bild des Tages [2008-08-23]
Hier seht Ihr den Amselfall im Wehlgrund bei Rathen.
Hier seht Ihr die Elbe, rechts im Bild hell erleuchtet den Wartturm. Aufgenommen in der Nähe der Bastei im Elbsandstein Gebirge. Wenn ich micht richtig erinnere war es im Herbst 99 als sich der halbe Gipfel des Wartturms mit lautem getöse Richtung Elbe begeben hat. Achso, das ist mein 1. Bild hier. Hab mich bisher nicht getraut hier was hochzuladen da es schwer ist die auf dieser Plattform gezeigte Bildqualität erreichen. Gruß Denis
Mehr hier
Da ich die letzten 2 Wochen in den Ferien war habe ich die Balz der Birkhähne verpasst. Vorher lag noch zu viel Schnee und am Sonntag sind nur noch 2 Hähne gekommen, zudem stand auf dem Balzplatz der gelbe Enzian schon 20 cm. hoch sodass die beiden ihr Turnier ca. 300 Meter vom Tarnzelt entfernt austrugen. Am Ende hatte einer doch noch Mittleid mit mir und hat noch kurz vorbeigeschaut.
Mehr hier
Hallo, die Kleine war sehr zutraulich, so daß das "Photoshooting" sehr angenehm war. Hätte gerne einen etwas tieferen Standpunkt gehabt, war aber auf dem Felsen leider nicht möglich. Auf den Felsen gesetzt: Beeinflußte Natur LG Stevie
Mehr hier
Einer der wunderschönen frei lebenden Höckerschwäne bei uns in der Nähe. Er lebt mit seiner Partnerin und verschiedenen anderen Artgenossen im Oberaargau im Herzen der Schweiz ( Nähe Wasserkraftwerk Bannwil ) auf der Aare. Das ist der grösste Fluss im Kanton Bern, welcher im untersten Zipfel des Kantons ( Oberaargau ) in den Kanton Aargau wechselt und dann schliesslich an der Landesgrenze in den Rhein mündet. Die Tiere leben hier ganzjährig, brüten auch da und so kommen jedes Jahr einige dazu.
Mehr hier
Hallo, dieses Jahr haben Martin und ich mehrere neue Standorte ausfindig gemacht und sind recht guter Dinge, daß die Küchenschelle in Oberfranken relativ gute Karten hat. Im Moment sind sie leider unter Schnee begraben... Viel EBV, da Hintergrund künstlich weichgezeichnet und einen unschönen Stengel weggestempelt. Frohe Ostern Stevie
Mehr hier
Der weisse Rehbock von Andreas Kretschel hat mich dazu animiert, Euch die weisse Gämse zu zeigen. Das Bild ist vom 19. 5.07 um 10,30 Uhr. Also bei nicht idealen Lichtverhältnissen. Als Naturfotografen wisst Ihr bestimmt wie schwierig es ist so ein Tier vor die Linse zu bekommen. Ich hatte im Auto auf der Alp ca. 1750 m übernachtet, in der Nacht hat es noch 20cm. Schnee gegeben aber der Himmel war klar und es versprach ein schöner Tag zu werden. Also entschloss ich mich den Aufstieg zu wagen. Da
Mehr hier
Hallo, diese hier wurde wieder an einer anderen Stelle aufgenommen und dort hatten sie wesentlich mehr Mühen sich durch das alte Gras zu kämpfen. Mir gefällt dieses Photo eigentlich besser als das letzte... LG Stevie
Mehr hier
Kommt zufällig jemand aus dieser Gegend und kann mir sagen ob dort schon Küchenschellen zu sehen sind? Danke und Gruß Thomas
Mehr hier
Das letzte Bild aus der Ostalpen-Serie. Hier nochmal die Berninagruppe vom Corvatsch aus gesehen, diesmal als Panorama zugeschnitten. Nur wenige Minuten kann man solches Licht bewundern und im Bild festhalten.
Auf einer morgendlichen Wanderung ins Val-Morteratsch konnte ich diese herrlichen Momente im "Festsaal der Ostalpen" erleben. Leider war es schon zu spät im Jahr um auf die Diavolezza zu fahren, um wiederum auf ca. 3000 Meter Höhe zu fotografieren. Ich hoffe, dass Euch auch dieses Talbild gefällt.
Mehr hier
Ende Dezember war ich auf "Fotosafari" in den Alpen. Hier ein Bild vom Corvatsch aufgenommen, das den Piz Bernina (inkl. Bianco-Grat) und den Piz Roseg kurz vor Sonnenuntergang zeigt. Schon das Erlebnis alleine ist ein Traum.
Mehr hier
Blick vom Titlis im Oktober 2007
Würde mich über Kommentare sehr freuen. Kritik ist ausdrücklich erwünscht.
des Eigers in den Berner Alpen aus Richtung Grosse Scheidegg. Berühmt & berüchtigt - neben dem Matterhorn und dem Mont Blanc wohl der bekannteste Berg der Alpen. Der Gipfel des Eigers ist 3970m hoch, die Nordwand mist 1650m Höhendifferenz. Der erste Mensch der die Wand durchkletterte war übrigens im Jahre 1938 der Österreicher Heinrich Harrer, dessen Leben im Kinofilm "Sieben Jahre in Tibet" verfilmt wurde.
Mehr hier
Immer wieder schön anzuschauen!
Panorama aus 2 Bildern
Ein Kragenbä im Biotop Wildpark Anholter Schweiz kurz nachdem er eine Esskastanie gefressen hatte.
Kastanienhain unterhalb von Soglio im Bergell. Durch den langen Winter war die Vegetation noch gut 14 Tage zurück. Sonst ist Ende April schon mehr Grün an den Bäumen zu sehen.
Nachdem die Smaragdeidechse kaum Beachtung fand, wieder etwas Frühlings-Landschaft. Ist ja auch typischer fürs Bergell.
Start einer Reihe mit Bildern eines Aufenthaltes im Bergell (CH) Ende April.
Berninagletscher bei Morteratsch. Es ist schwierig detailreiche Landschaften auf ein Bildchen herunter zu brechen, aber ein bischen "Kitsch" muss sein. Es ist immerhin pure Natur. Oder doch nicht? Denn der Gletscher ging vor 100 Jahren noch bis hier!!
Mehr hier
Ein ca. 3 Meter breiter Wasserkanal zwischen dem Ufer und dem eisbedeckten Pfäffikersee (Schweiz) bot den Wasservögeln Schwimmraum.
ND in der Sächsichen Schweiz. Minolta Dynax 4, Agfa Ultra 100
Mehr hier
Bin einer etwas neugierigen und frechen Kuh begegnet. Techn. Daten: EOS-1D, 17-35/2.8, f22, 1/50s
50 Einträge von 900. Seite 18 von 18.

Verwandte Schlüsselwörter