50 Einträge von 875. Seite 17 von 18.
Nach einem sonnigen Wintertag im Januar schleichen mit der Eindunkelung die Nebelschwaden langsam über den Vierwaldstättersee. Nur ein kleiner Ausschnitt von der Wasserfläche ist zu sehen. Das Bild wurde vom Hirzel aus aufgenommen. Im Hintergrund ist der Pilatus zu sehen.
In den Sommerferien habe ich mit meinem Freund eine Eurapatour unternommen, in der wir das Verzascatal, welches im Süden der Schweiz, nahe Locarno, anzusiedeln ist, durchwanderten. Wir konnten über das herrlíche Tal und den Wildfluss nur staunen. Der Name des Flusses geht auf die Färbung des Wassers zurück (verde acqua~ grünes Wasser). Das Photo ist nahe der Stadt Sonogno entstanden, wo der Fluss noch sehr schmal ist. Es soll den Anfang des Flusses in Verbindung mit diesem Tal aufzeigen. Aufgrun
Mehr hier
Dieses Mal die Ansicht des Kanderfirns, eingebettet in die Landschaft. Panorama ist nicht ganz so wörtlich zu nehmen. (Schaut euch die Serie an.)
Morgentliche Wanderung auf die Schammsteine in der Sächsischen Schweiz am 23. August. Zu dieser Jahreszeit geht die Sonne noch so auf, dass sie die hinter mir liegenden Schrammsteine beleuchtet, sodass sich in beide Richtungen reizvolle Motive ergeben. Vor der Fotografiererei war eine dreiviertel Stunde strammer Marsch angesagt. Wir waren aber noch rechtzeitig zum Sonnenaufgang, der Nebel war an den richtigen Stellen und einen netten Platz für unsere Stative haben wir auch gefunden. Um 6:20 konn
Mehr hier
Dies ist noch zu Beginn der Tour zum Lötschenpass. Das erste Bild dieser Wanderung ist ja schon eingestellt. Uns hat der aufsteigende Nebel an diesem Morgen fasziniert. Die ersten Sonnenstrahlen dieses Tages erreichten gerade das einsame Tal. (Demnächst geht es weiter)
Mehr hier
Strukturen einer Gletscheroberfläche
Serie mit 7 Bildern
Impressionen der Wanderung über den Lötschenpass. Route: Kandersteg—Chluse—Gasterntal—Selden-Lötschenpass—Kummenalp—Hockenalp—Lauchernalp Die Wanderung startete in Kandersteg. Wir folgten der Kander via Bütschels bis zur Chluse. Diese eindrückliche Schlucht stellt den Eingang zum sagenumworbenen Gasterntal dar, welches anschließend durchwandert wird. Von dort aus ging es über Gletscher zum Lötschenpass. Von der Passhöhe ging es Richtung Kummenalp—Hockenalp durch herbe, von kleinen Bergseelein du
Mehr hier
. . . beginnt nun wieder . Hier mal ein Rückblick in die herbstliche Böhmische Schweiz des letzten Jahres.
Den (Das) Kanderfirn habe ich auf dem Weg über den Lötschenpass aufgenommen. Dieses Foto dient erst einmal der Einstimmung auf weitere Fotos dieser Tour.
wurde dieser Baum vor vielen Jahren. Entstanden ist das Bild vor 2 Wochen in den Affensteinen im NP Sächsische Schweiz bei dichtem Nebel. Dieser hatte den Vorteil, das man nichts vom spektakulären Panorama sah und damit solche Motive in den Vordergrund traten. Übrigens kommt das Wort Affensteine nicht von den Bergsteigern her die dort wie Affen an den Felsen klettern (auch wenn es in den Affensteinen am Frienstein einen Kletterweg "Affenschaukel" gibt), sondern vom altdeutschen "A
Mehr hier
Das Foto entstand in der sächsischen Schweiz, kurz vor Sonnenaufgang.
Diese Bild ist ein Zusammenschnitt von 9 Hochformatbildern, welches ich auf dem Moränenweg im Riederwald aufgenommen habe. Kleine Anmerkung in andere Sache Es besteht die Möglichkeit mit dem Naturfotografen Verein Schweiz unter Führung der Pro Natura den Aletsch und den Riederwald zu besichtigen resp. zu fotografieren. Es ist ein Anlass der vom 28-30. August Stattfindet. weitere Infos unter http://www.naturfotografen.ch
Mehr hier
Serie mit 45 Bildern
Hallo, möchte sie einfach mal alle beisammen haben, wenn auch noch große Lücken herrschen. LG Stevie
Mehr hier
13 erlebnisreiche Urlaubstage im Wallis sind leider viel zu schnell vergangen. Vielfalt und Dichte an Schmetterlingen und Orchideen waren beeindruckend. Kai Rölser und Familie trafen wir auch, es war wieder sehr nett, besten Dank noch einmal. Viele Grüße Oli
Mehr hier
Das Bild entstand morgens auf der Schrammsteinaussicht in der sächsischen Schweiz. Der Morgennebel und die aufgehende Sonne zauberten eine traumhafte Stimmung.
Das Bild entstand in der Nähe des Pfaffensteins im NP Sächsiche Schweiz. Im Hintergrund sieht man die Kämme des Osterzgebirges. Die häufige durch die Elbe bedingte hohe Luftfeuchte in der Sächsischen Schweiz kann tagsüber den Fotografen oft an den Rand des Wahnsinns bringen. Dafür gibt es als Entschädigung traumhafte Nebelstimmungen am Morgen und farbenfrohe Sonnenuntergänge. Viele Grüße Klaus
Mehr hier
Hallo, das Vorkommen welches Philip und Martin letztes Jahr mehr oder weniger zufällig fanden ist dieses Jahr mit wesentlich mehr Individuen "am Start". Letztes jahr waren es 4 Pflanzen, dieses Jahr zählten wir 15, 300m entfernt nochmals 4 Pflanzen, die Freude war groß. LG Stevie PS: Keine EBV-Orgie wie beim letzten, doch ich werde in Zukunft immer "EBV Mehr" wählen, da man als erfahrener Photograph schon einige Kniffe einsetzt, die dem Anfänger nicht geläufig sind. Stempeln
Mehr hier
tauchte der Mond hinter dem Zirkelstein, NP Sächsische Schweiz auf und beleuchtete unseren Heimweg. Leider war ich mit minimaler Fotoausrüstung ohne Stativ unterwegs und damit bei der Bildumsetzung zu einigen Kompromissen gezwungen. Klaus
Mehr hier
14. Platz Landschaftsbild des Monats Mai 2009
Bild des Tages [2009-06-03]
Morgens am Lägh dal Lunghin.
nennt man die Tafelberge der Sächsischen Schweiz. Hier der Lilienstein im letzten Tageslicht, gesehen vom Zirkelstein. Viel Natur zu Pfingsten wünscht Klaus
Mehr hier
Hallo, gestern Nachmittag war ich mit Martin nochmals unterwegs, außer einem Distefalter und ein paar Dickköpfen haben wir nicht viel gefunden weshalb ich das 200er kurzerhand als Landschaftsobjektiv benutzt habe :) LG S
Mehr hier
An den Gestaden des Thunersee. Fotografiert von der Schiffsländte Spiez aus, an einem Tag an dem ich dachte, es würde nichts mit Fotografieren und dann doch rausgegangen bin. Man sollte halt beim Fotografieren das denken sein lassen.
Mehr hier
Thunersee mit Niederhorn im Berner Oberland in der Schweiz
das ist nun mein erstes bild was ich hier poste.ist im skiurlaub in der schweiz entstanden...
Einer der wohl imposantesten Käfer die ich kenne. Aufgenommen Juni 2008 auf einem Trockenrasen in der Fränkischen Schweiz.
Jedes Jahr versuche ich mir 1 - 2 Wochenenden für die Steinbockfotografie zu reservieren. Bei diesem Besuch hatte ich Glück, und entdeckte die Böcke schon vor Sonnenaufgang!
Hallo, einst war der Wacholderhang der prägende Landschaftsbestandteil der Fränkischen Schweiz. Seitdem die klassische Schafbeweidung fast nicht mehr existiert ist ein Großteil dieser Hänge verbuscht und die speziell angepaßten Arten verschwunden. In den letzten Jahren hat ein Umdenken stattgefunden und viele dieser Hänge werden wieder freigelegt, zwar auch wegen der höheren Attraktivität für den Tourismus, aber immerhin erscheinen verschwundene Arten wieder auf den neuen Flächen. Dieser Hang in
Mehr hier
Nebel im herbstlichen Buchenwald, aufgenommen beim Aufstieg zum "Großen Winterberg"!
Mehr hier
Auf der Heimreise von einem langen Fotosamstag in der Nähe von Königsstein (sächsische Schweiz). LG Anja
Hallo, an das Quadrat muß man sich erstmal gewöhnen ;) war ein wunderschöner Herbstabend! LG Stevie
Mehr hier
Das Weisshorn im Wallis reizte mich von jeher mit seinen formschönen Linien und dem über 4500 Meter hohem Gipfelbereich. Hier bot sich s/w aufgrund der Kontraste an, ich hoffe es gefällt.
Mein Sommerprojekt dauerte einige Wochen. Mit den Ergebnissen bin ich zufrieden. Ich hoffe, Euch gefällts.
...in die Innerschweizer Alpen... Eigentlich ist es ein Föhnsturm. In eigener Sache: Guten Tag. Ich bin neu hier und dies ist somit mein erstes Foto. Falls ich einige Regeln nich eingehalten habe, bitte ich um entsprechenden Hinweis. Danke.
Mehr hier
...des Elbsandsteingebirges
Da wir gerade dabei sind die Schluchten des Elbsandsteingebirges näher kennen zu lernen.
Mehr hier
20. Platz Landschaftsbild des Monats Oktober 2008
Bild der Woche [2008-10-27]
. . . ist es für dieses Blatt und auch unser Trip in den böhmischen Teil des Elbsandsteingebirges. Bevor mir Cora völlig das Wasser abgräbt will ich nur wenigstens schnell auch ein Foto zeigen.
Mehr hier
Wenn es in der Böhmischen Schweiz Indianer gibt, dann in der Sächsischen Schweiz doch wenigstens 'Indian Summer' Aber zum Bild: Zu sehen ist der Ausblick vom Carolafelsen in Richtung Falkenstein. Ich habe wieder einmal eher untypischer Weise ein Hochformat gewählt. Ich kann mir nicht helfen - es gefällt mir im Vergleich zum Querformat einfach besser. Gegen 17uhr war auch der Ansturm auf einen der bekanntesten Aussichtspunkte im Elbsandsteingebirge nicht mehr so groß. Allerdings mussten wir an di
Mehr hier
Von unserer Sachsen-Reise habe ich euch natürlich auch etliche Landschaftsbilder mitgebracht. Cora hat uns in die Böhmische Schweiz entführt, und wir waren einfach nur entzückt von den beiden wild romantischen Klammen im leuchtend bunten Herbstgewand. Wir konnten uns gar nicht satt sehen, und obwohl ich keine besonders begnadete Landschaftsfotografin bin, habe ich wild "drauflos geballert" - natürlich OHNE Stativ! - während Cora gekonnt - MIT Stativ! - sorgsam und bedacht ihre Ausschni
Mehr hier
Hallo Forum, und schon wieder zeige ich Euch eine Aufnahme aus der Sächsischen Schweiz. Da sich der Herbst von seiner besten Seite gezeigt hat, war ich ja schon fast gezwungen, das Wochenende in der Sächsischen Schweiz zu verbringen. Meiner Meinung nach gehört zu den Felsen im Vordergrund unter anderem der Vordere Torstein. Ich bin mir allerdings nicht sicher. Ich hoffe, dass das Bild nicht zu kitschig ist und etwas Gefallen findet. Kommentare und Anregungen sind natürlich hochwillkommen.
Mehr hier
Nachdem mein letztes Bild von Sternstrichspuren weniger gut angekommen ist, möchte ich es doch nochmal versuchen, obwohl ich auch bei dieser Aufnahme zugeben muss, einige Fehler gemacht zu haben. Aber man lernt ja nie aus. Besonders ärgerlich ist, dass ich nach Nord-Westen fotografiert habe, sodass die Lichter Dresdens für einen unangenehm hellen Horizont sorgten. Ich hoffe, dass die Lichter der umliegenden Dörfer nicht zu sehr stören. Enstanden ist die Aufnahme auf dem Winterstein in der Sächsi
Mehr hier
Gestern morgen 7.00 Uhr, der Wecker klingelt, raus aus dem Schlafsack und auf zum Gipfel des Wintersteins. 7.20 war es dann so weit und ich konnte diese Aufnahme machen. Ich hoffe, dass sie Euch gefällt und freue mich auf Kritik und Anregungen.
So schön kann der Herbst sein! Habe den Feiertag am Freitag zu einem kurzem Ausflug in den Nationalpark "Sächsische Schweiz" genutzt. Mich mit Wandern und Klettern(!) mal wieder so richtig ausgepowert!
Mehr hier
Hallo Forum, heute möchte ich euch eine Landschaftsaufnahme zeigen. Sie zeigt den Blick von der Schrammsteinaussicht in der Sächsischen Schweiz kurz vor Sonnenaufgang. Im Gegensatz zu den anderen Fotos, die ich euch bisher gezeigt habe, war ich in diesem Fall nicht auf Leihgaben angewiesen =). Dieses kleine Boot, das unten in der Elbe seine Bahn zieht, lege ich vorsichtshalber als Eingriff des Menschen in die Natur ein. Ich hoffe, dass es euch gefällt. MfG Lars
Mehr hier
Ein weiteres Bild aus dem Familienurlaub in den Berner Alpen. Am späten Nachmittag, wenn nur noch wenige Wanderer/Touristen unterwegs sind, werden die Murmeltiere zunehmend aktiver...
aufgenommen in der bnähe des Thunersees
Steinböcke gehören zu meinen Lieblingsmotiven. Unter anderem weil sie für mich relativ leicht erreichbar sind. Eine grosse Kolonie dieser imposanten Tiere lebt ungefähr 1.5 Stunden (Auto- und Wanderzeit) von meiner Haustüre weg. So kann ich regelmässig meine Zeit mit diesen Tieren verbringen!
Die Aufnahme entstand im Berner Oberland in der Schweiz während einer Wanderung - ja ich nehme auch das 500er mal mit auf dem Berg - hab ja meine Frau dabei In einer von Steinen besetzten Landschaft oberhalb von 2200m unweit eines Bergsees habe ich in den letzten Jahren des öfteren die Kameraden beobachten können. Dieses mal wollte ich auch mal ein paar brauchbare Fotos machen. Ich hatte mich hinter einen Fels versteckt und dann ein wenig gewartet bis sich die Tiere wieder "sicher" füh
Mehr hier
Ich hatte Glück, da der Biber relativ früh aus seinem Versteck kam.
Hallo zusammen Ich bin neu im Forum und möchte mich kurz vorstellen. Zum Fotografieren kam ich über meine beiden längeren Weltreisen. In Afrika habe ich mich nebst der Tierfotografie auch mit dem Bacilus africanus infiziert. Soweit möglich fotografiere ich auch zu Hause. Neben Fotografie und Reisen gehören auch Tauchen, Wandern, Biken, Joggen und auch mal ein Bierchen mit Freunden zu meinen Hobbys!
Mehr hier
50 Einträge von 875. Seite 17 von 18.

Verwandte Schlüsselwörter