50 Einträge von 72. Seite 2 von 2.
Ich habe ihn ja schon ein paar Mal hier gezeigt, aber dieses Foto habe ich noch seit längerem bearbeitet auf dem Desktop liegen, also zeige ich es mal. Die Lichtsituation war leider mehr als schwierig. Die Sonne schien mir genau ins Gesicht und der Rehbock stand direkt in Richtung Sonne, allerdings im Schatten eines Waldes. Es war zum Verzweifeln. Bin gespannt wie er dieses Jahr aussieht.
Mal ein etwas anderes Schmetterlingsbild, da es kein Makro ist habe ich es bei Landschaften hochgeladen. Ich liebe diese Aufnahmen wo Tiere oder Pflanzen in die Landschaft eingebunden werden. Hier waren wir auf einer Bergtour, da habe ich nicht immer meine gesamte Ausrüstung dabei, neben Makro aber immer mein 16-85mm. Sicher ist die Optik hier nicht ideal, aber damit musste ich leben. Die Schwarzen Apollofalter (P. mnemosyne) sind im Wallis in vielen Gebirgstälern noch in Anzahl zu beobachten. I
Mehr hier
03-05-2010 lg, tatyana
Mehr hier
Serie mit 49 Bildern
Unsere kleine heimische Hirschart. Auch wenn man sie oft sehen kann gibt es immer wieder neues zu entdecken.
Mehr hier
Hallo zusammen, diese Aufnahme entstand schon im Frühsommer; dennoch möchte ich sie hier zeigen, weil mir das Foto an sich und auch das Motiv gefällt. Ihr seht hier den Bockkäfer Saphanus piceus (Schwarzer Bergbock), eine Art, die man in Deutschland eher selten antrifft. Zum Einen, weil sie in ihrem Vorkommen auf die Alpen, das Alpenvorland und Teile der Mittelgebirge beschränkt ist, zum Anderen weil sie nachtaktiv ist. Die Larven entwickeln sich in den Wurzelstöcken verschiedener (junger) Laubb
Mehr hier
beim letztes Mal zog er leider immer auf einer Wiese hin und her und kam nicht näher an das Birkenwäldchen in dem ich auf Socken an die Waldkante gepirscht bin. Nach über einer Stunde bin ich dann doch auf ihn zugekrochen und nachdem er ins Birkenwäldchen gelaufen ist konnte ich noch dieses Foto machen. In dem Wäldchen war es leider sehr dunkel. Der helle Birkenstamm im Vordergrund ließ sich leider absolut nicht stempeln weil keine freien Grasstücke zu finden sind. Der Wald war das reinste Wirrw
Mehr hier
Dieser starke schwarze Rehbock steht schon lange ganz oben auf der Wunschliste. Vor zwei Tagen hat es dann endlich geklappt. Er stand zwischen meinem schwererarbeitetem Standpunkt und der tiefstehenden Sonne im Gegenlicht. Glücklicherwiese im Schatten, sonst wäre er nur eine Silhouette geworden.
Die Aufnahme 2010-06-13 in 6:19 Noch ein Exemplare den Mnemosyne. Die Aufnahme ist auf etwas Minuten später, als vorhergehend gemacht. Liebe Grüße, Tatyana
Mehr hier
Die Aufnahme 2010-06-13 in 6:00 Schwarze Apollofalter, finden sehr selten nicht nur in Europa, und auch in Russland. Liebe Grüße, Tatyana
Mehr hier
Serie mit 1 Bild
Zu den wohl schönsten Schmetterlingen unserer Region zählt der Schwarze Apollo. Die zum Teil durchsichtigen Flügel, die filigrane Erscheinung, der gaukelnde Flug und vor allem seine Rarität haben mich dazu bewogen, ihm eine kleine Serie zu widmen. Ich hoffe, dass sie, liebe User, Gefallen an den Bildern finden.
Mehr hier
5. Platz Makro des Monats Mai 2010
Bild des Tages [2010-06-05]
Hallo zusammen; .... als vorläufigen Abschluss meiner Serie über den Schwarzen Apollo möchte ich euch mein Lieblingsbild der Serie zeigen! Ich wünsche allen ein schönes Wochenende und " GUT LICHT"! GLG Charly
Mehr hier
hatte der Schwarzmilan beim Anvisieren seiner Beute! Ich hatte großes Glück, beide Milan- Arten in solcher Flugposition ablichten zu können!
Das Hochwasser zieht sich ganz langsam von den überfluteten Elbwiesen zurück und für Greife wie Rot- und Schwarzmilan beginnt dann die Suche nach Verwertbarem. Oft steht der Schwarze Milan dabei rüttelnd in der Luft! Hier hatte es ihm ein toter Fisch angetan.
Dieser Schwan wollte wohl seine Gefährtin verteidigen und kam sofort auf mich zu geschwommen. Mir gelang nur ein Bild, dann musste ich den Rückwärtsgang einlegen . Eigentlich war ich auf der Suche nach Wintermotiven in der Pflanzenwelt und hatte auch nur mein 150mm Makro auf der Kamera. Obwohl ich ja Eure Ansprüche kenne, und er diesen bestimmt nicht genügt (ihr werdet es sicher langweilig finden ), traue ich mich mal, dieses Bild hochzuladen. Ich fand ihn einfach beeindruckend (nicht böse sei
Mehr hier
jetzt findet man doch gelegentlich Zeit, die Bilder der vergangenen Saison genauer zu sichten. Am 31. Mai 2009 fand ich in meinem Revier den relativ seltenen schwarzen Wollschweber. Im Mai/Juni kann man ihn mit viel Glück an Waldrändern und auf Trockenrasen sehen. Er hat eine Größe von 6 - 11 mm. 180 mm, Blende 13, 1/10 sec., ISO 280, SVA
Mehr hier
gletschereis am strand von jökulsárlón/island. "herzlos" - weil doch das herz ausgespart ist. einen schönen schönen zweiten advent wünsche ich allen usern.
Mehr hier
Der derzeitige Dauerregen lässt Zeit zum Bereinigen der Ordner - und macht Lust auf Farben.
Mehr hier
... tauchte dieser schwarze Rehbock plötzlich in der Wiese auf.Es hatte vorher kräftig geregnet und die Lichtverhältnisse waren nicht die besten.Aber bekanntlich ist ja gerade bei solchem Wetter viel Wild auf den Läufen.
Diesen schwarzen Hummelschweber fand ich letztes Jahr auf meinem "Heimtrockenrasen". Wußte überhaupt nicht daß es diese Art überhaupt gibt bzw. habe davor noch nie einen gesehen. Im Internet habe ich auch keine weiteren Informationen zur Verbreitung/Lebensraum bzw. Fotos gefunden.
Mehr hier
haben wir diesen frisch geschlüpften "schwarzen Apollo" (Parnassius mnemosyne) gefunden. Auf den roten Listen wird er in D auf Stufe 1 (stark gefährdet), in A auf Stufe 3 (gefährdet) geführt. Die Flügel waren noch nicht ausgehärtet, so konnte er noch nicht flüchten Erschwerend war allerdings leichter Wind, der den relativ großen Falter wie eine Fahne um die Halme drehte - was die Trefferquote leider erheblich verringerte
Mehr hier
ND - Ein Naturdokument - nicht arrangiert oder manipuliert Daten: Kamera Nikon D2X, Optik Nikkor AF-S 2,8 300mm, ISO 100, 1/400 sec., f4, Bel. Korrekt. -1,0 LW, Winkelsucher, Reissack.
Mehr hier
50 Einträge von 72. Seite 2 von 2.

Verwandte Schlüsselwörter