Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
50 Einträge von 2081. Seite 1 von 42.
am Morgen im Moor
Ein stattlicher Rehbock am frühen Morgen im Moor vor sich lichtendem "Bodennebel". Der Tag im Moor hat Spaß gemacht und mir diesen schönen Eindruck als eines von vielen Einstellungen auf dem Chip meiner Kamera hinterlassen. Viele Grüße Markus
Mehr hier
Reh im verblühten Raps
Das Foto entstand bei einer abendlichen "Pirschfahrt" aus dem Auto heraus. Mit hätte ein tieferer Standort sicher noch besser gefallen, aber ich wollte keine Flucht des Rehs riskieren.
Mehr hier
Später Besuch
Es war bereits 15 Minuten nach Sonnenuntergang, als mir dieser Bock den Abend noch versüßte. Ich war eigentlich auf Dachse aus, aber das will noch nicht so recht klappen. Wäre der Bock doch nur 30-60 Minuten eher gekommen, war das ein Licht und eine Stimmung nach dem Gewitter. Vielleicht gefällt aber auch diese düstere heimelige Stimmung dem ein oder anderen. Gruß Stefan
Mehr hier
Blickkontakt
Diesen Platz suche ich gerne auf. Lärmende Straßen sind weit entfernt und es gibt auch weit und breit keine jagdlichen Einrichtungen. Gruß Wolfgang
Mehr hier
Wir zwei...
Hab gestern nachgeschaut aber es waren noch keine Kitze zu sehen. DIe Aufnahme ist etwas mehr als ein Jahr alt und entstand im allerletzten Licht. Hoffe, dass es auch dieses Jahr wieder ein oder zwei Gelegenheiten auf solche Bilder geben wird...
Mehr hier
Feldbock
Noch mitten im Fellwechsel konnte ich diesen Bock bei uns im Feld entdecken.
Am Osterfeuer
Schon etwas spät trat das Reh aus dem Tageseinstand auf die von der untergehenden Sonne beleuchteten Wiese. Gern hätte ich das Wäldchen auch im Abendlicht gesehen. Sie lief dann ganz vorsichtig um mich herum und im Gegenlicht bekam sie dann Wind von mir. Ein paar Fotos lies sie aber noch zu bevor sie bellend der Sonne entgegen lief.
Mehr hier
Auf der Frühlingswiese
ist dem Reh eine Gans begegnet. Der fragende Blick und die zögernde Körperhaltung des Reh´s fand ich hier sehr schön. LG André
Mehr hier
Auf die Sommerwiesen...
Auf die frischen und gut riechenden Sommerwiesen freue ich mich besonders. Ich hoffe, dass ich fotografisch mal wieder solche Gelegenheiten wie hier bekomme, extensiv bewirtschaftete Wiesen sieht man mittlerweile ja immer seltener...
Wer bist denn du ?
Über 50m Entfernung, Gegenwind, und das Reh hat den Spiegelschlag doch bemerkt. Diese Szene konnte ich kurz nach Sonnenuntergang festhalten. Sie lies sich dann aber doch nicht stören und äste eifrig weiter.
Mehr hier
... auch ein Reh muss einmal pieseln ...
Vier Rehe rannten davon als ich kam, habe mich getarnt und nach 30 Minuten waren sie wieder da.
Endlich wieder mal was Grünes...
Diese Rehgeiss geniesst es, wieder mal was Grünes zu fressen. Auch die spriessenden Krokusse werden dabei nicht verschmäht. Hier bei uns war der Winter für diese Tiere wieder eine recht anspruchsvolle Zeit.
Die Alte
Die intensive Begegnung mit dieser erfahrenen und vorsichtigen Rehgeiß war für mich ein besonders spannendes Erlebnis. Gruß Wolfgang
Mehr hier
Wuschel
Scheinbar beginnt es bereits das Winterfell ab zu werfen.
Kleines Reh erkundet die Welt
Es ist einfach nur schön, wenn die Tiere keine Notiz von der doch recht lauten Nikon nehmen.
"Zuckerschnute"
Mein Lieblingsbock, gleich hier um die Ecke. Sein "Clan" ist gegenüber den anderen Sprüngen ein ganzes Stück dunkler. Hier kam er leider etwas spät auf die Wiese. Das schöne Sonnenuntergangslicht war schon unter gegangen.
Mehr hier
Im Gatter
Ein weiteres Foto der Rehe gleich bei mir um die Ecke. Hier nun links von meinem Ansitz. Hier wäre ich sehr erfreut gewesen, wenn sie mal zu mir geschaut hätte, so blinzelte sie nur. Sie hat ein so schöne Lätzchen. Doch der Schrebergärtner (im Hintergrund) übertönte meine Kamerageräusche. Und da ihr noch ein paar Tiere folgten, wollte ich mich nicht zu erkennen geben.
Mehr hier
Auf dem Weg
... zum erwachsen werden. Junges Reh vor abentlich beleuchteter Kulisse. Nur wenige Minuten ist dieses Licht zu sehen. Hier waren dann auch mal die Tiere pünktlich da. Dieses Foto entstand etwas weiter rechts von dem von mir zuletzt gezeigten Reh.
Mehr hier
Morgenreh
Beim morgendlichen Ansitz auf Rehe trat die Ricke im ersten Frühlicht auf den Acker, das warme Licht ließ sie regelrecht erstrahlen. Zuerst sicherte sie etwas zu dem klickenden Klumpen am Baum, dann fing sie unbekümmert an zu äsen. Das sind die schönsten Momente, wo man das Gefühl hat irgendwie dazuzugehören. LG Uwe
Mehr hier
Rangelei am Morgen
Früh morgens in die nahe Feldflur gegangen und dort mitten in den Feldern an einen Obstbaum gelehnt und vor mir die Kamera aufgebaut, in der Hoffnung einige Rehe zu sehen. Der Wind kam zwar aus der "falschen" Richtung, aber wenn ich schon einmal aufgestanden bin.... Kaum gesessen, zogen fünf Rehe ganz vertraut an mir vorbei, der Wind war wohl doch kein Problem ! Es waren drei Rehböcke, zwei mit Bastgehörn, einer hatte schon verfegt. Die beiden Bastböcke waren wohl auf Krawall gebürstet
Mehr hier
Überraschungsgast
Angelockt durch Reste an der Vogelfütterung schauten auch Rehe ab und zu an meinem Winteransitz vorbei. Euch allen wünsche ich ein schönes Wochenende. Gruß Wolfgang
Mehr hier
nach allen Seiten wachsam
Im Schutze einer Buschreihe entstand diese Aufnahme. Ich hatte das Gefühl, dass sie mich doch irgendwie bemerkt haben, so wachsam wie sie waren.
Rehbock
Diesen jungen Rehbock konnte ich im April letzten Jahres in einem benachbarten Forst fotografieren. Ich mag Rehe sehr gern Eine wunderschöne Begegnung für mich. Ich denke ich störte den jungen Bock nur unbedeutend. Kurz nach dieser Aufnahme ging er unaufgeregt seines Weges. VG, Ricky
Mehr hier
Abendliche Begegnung
Säugetieren begegne ich sehr selten so, dass sie fotografierbar wären. Dieses Reh bildete eine Ausnahme, und wir standen uns eine ganze Weile ruhig gegenüber. Ein schönes Wochenende wünsche ich. Joachim
Mehr hier
„Plötzlich“
In einer alten, großen Streuobstwiese war ich nur mit dem Fernglas auf Beobachtungstour unterwegs, als plötzlich dieses Rehkitz neben mir im hohen Gras lag. Eine Handy-Aufnahme genehmigte ich mir, bevor ich schnell weiterzog. BGE
"...die Nacht war kalt..."
Die Nacht war kalt, an den Ohren kann man es sehen. Allen noch eine schöne Woche! LG Rüdiger
Mehr hier
Ich mag dich :-)
Rehe von heute. Da gibt es jede Menge bei uns . Wegen Corona haben die Bestände gut zugenommen. Gruss Otto
Mehr hier
Rehgeiss
Ein schönes Erlebnis zum Jahresbeginn Aber:ein kurzer Blick über den Po und weg war sie.
Mehr hier
Auf und davon
Zwei von ihnen ästen friedlich am Waldrand als ich ins Freie trat. Leider habe ich sie in dem Nebel zu spät gesehen. Euch allen ein zufriedenes neues Jahr!
Mehr hier
Reh am Wasser
jetzt im Winter, wenn es schon früh dunkel wird ist die Zeit sehr gut für Gegenlichtaufnahmen. Hier ein Bild vom Rehbock an der Trink- und Futterstelle mitten im Wald. Beleuchtet wird dies von einer LED Lampe, kein Blitz! Das Reh oder hier der Bock kann selber entscheiden ob er Lust hat zu kommen.
Mehr hier
Erster Reif im Märchenwald
Nach mehreren vergeblichen Ansitzen hat es am letzten Wochenende mal wieder mit Reh geklappt. Dieses junge Böcklein trat unweit meiner Position auf den Weg, ohne sich um mich zu kümmern. Das Fell sieht so aus als wäre er gerade aufgestanden. Reh müßte man sein.
Mehr hier
Blumenbock
Ein Bild aus Juli diesen Jahres. Mal ein bisschen Abwechslung zu dem aktuellen "Grau in Grau" Wetter. Viele Grüße Mike
Mehr hier
Junger Hüpfer
Das Ergebnis, wenn man zu nah an einem Reitstall wohnt.
Mehr hier
Smart oder Reh
Was sollte, wollte ich wohl fotografieren. Durch die Elbaue geht eine Straße zur Fähre über die Elbe. Beim Fotografieren hatte ich dann einen Bussard, auf dem Stab des Elektrozaunes vor dem Auto und einen Smart auf dem Foto. Als Anhang gibt es den Bussard noch einmal im Fokusbereich.
Sommeraspekt im Rehrevier
Das Bild entstand an einem meiner bevorzugten Ansitzplätze, nur knapp 10 Gehminuten von zu Hause entfernt. Gruß Wolfgang
Mehr hier
Dieser Morgen ...
Nachdem ich letzten Sonntag mit leerer Kamera ( nicht der Akku ) nachhause kam, und ich jetzt auch noch Überstunden machen darf, habe ich etwas im letztjährigen Archiv gewühlt. Dieser Morgen während der Blattzeit 2020 bleibt wohl unvergesslich! Wenn die Rehböcke in diesem Gebiet auch schwache Geweihträger sind, um so Fotografen-freundlicher waren sie an diesem Tag.
Mehr hier
Halloween
Hallo, gestern bei Halloween ist mir dieses Waldgespenst vor der Nase hergelaufen. Heute, einen Tag später, sah das wieder deutlicher aus. s. Anhang. Gruß, Bernd
Mehr hier
Vor der Mahd
Da fühlten sich die Rehe noch sicher. Sie meinen, sie sind unsichtbar. Minutenlang kann man sich da anstarren. Und wenn das Reh sich dann doch abwenden will, so macht man einfach "Klick" und die Aufmerksamkeit ist wieder hergestellt. Ich mag dieses Spiel !
Mehr hier
Schleckermaul
Um an die Leckereien auf dem Stoppelfeld zu kommen macht man den Hals auch schon mal ganz lang.
Mehr hier
Knickohr
In dieser Position habe ich noch nie die Lauscher gesehen.
Nebel
Herbstzeit ist Nebelzeit. Ab und zu erwischt man dann einen dunklen Schatten.
Mehr hier
Eleganz
Während der Blattzeit hatte ich in diesem Jahr kein Glück mit den Böcken, wurde aber danach mit dieser Begegnung entschädigt. Gruß Wolfgang
Mehr hier
Auf den Elbwiesen
... haben mich doch bemerkt
Familienzuwachs Rehwild im Sonnenuntergang
Serie mit 3 Bildern
Mehr hier
Back Sonar
Eigentlich zeige ich ja keine Tiere von hinten. Hier war ich aber so fasziniert, wie weit das Reh die Lauscher zurückstellen kann. Habe für Siggi noch ein Foto nach einem leisen Hallo angehangen.
Mehr hier
Flüchtendes Reh
Überraschend sprang dieses Reh aus seinem Versteck an dem ich nichts ahnend vorbei lief.
Ich rieche Dich
Bei einem morgendlichen Ansitz auf Rehwild hatte ich das Getreidefeld vor mir in Aussicht. Eigentlich sollte der Rehbock viel weiter links auftauchen, kurz bevor er dann ganz verschwand reckte er sich noch einmal kurz um eine Witterung aufzunehmen. Der Wind stand nicht besonders gut, also war er danach recht schnell auch weg.
... interessiert
Ich lag gut getarnt am Waldrand, der junge Bock hat mich aber dennoch entdeckt. Dabei reagierte er nicht ängstlich, sondern kam mit neugierigem Blick direkt auf mich zu ... Beste Grüße Wolfgang
Mehr hier
Slow Gait
Das kommt wohl davon, wenn man neben einer Pferdekoppel wohnt. Mir gefiel diese Gangart aber.
Mehr hier
Ein Wünschelrutengänger
... auf Nahrungssuche. Es macht wieder Spass die Rehe am Miskanthusfeld zu beobachten. Der frische Wind lies den Spiegelschlag verblassen. So konnte ich sie dann schön lange beobachten.
Mehr hier
50 Einträge von 2081. Seite 1 von 42.

Verwandte Schlüsselwörter