50 Einträge von 181. Seite 1 von 4.
Er ist mein absoluter Lieblinge unter den Tagfaltern, der rote Apollo! Gott sei Dank ist die kleine mir bekannte Population, auch durch entsprechende Pflegemaßnahmen des Lebensraumes, inzwischen einigermaßen stabil.
Mehr hier
Im Frühtau auf die Alb; zu bestimmten Zeiten kann man dort den herrlichen Ritterfalter beim Sonne tanken zwischen glitzernden Wasserperlen noch an vereinzelten Plätzen antreffen.
hält diese Apollo-Dame und ermöglichte mir in aller Ruhe bei gutem Licht zu fotografieren. Gruß Erich
Mehr hier
Wie beim Glasfieberstab eine Stabhochspringers bog sich der Grashalm unter der Last des Apollofalters. Dieser sonnige Schmetterlings - Sommer auf der Alb wird sicher in Erinnerung bleiben, wenngleich meine fotografische Ausbeute nicht so üppig war.
Mehr hier
Diesen Schwarzen Apollofalter konnte ich auf einer Ruderalfläche aufnehmen. Er schien eine Vorliebe für die Natternkopfblüten zu haben, denn sie wurden immer wieder vom Falter aufgesucht. Die Aufnahme stammt aus dem Spätfrühling. Viele Grüße, Lothar!
Mehr hier
Hallo zusammen, heute mal ein Größenvergleich von Apollofalter zu einer Mücke. Er ist nicht nur mächtig, er ist für mich einer der schönsten Falter den wir haben. Viel Spaß beim betrachten.
Mehr hier
Seit etwas über ner Woche (Vollmond 30.5) fliegen hier wieder an der Untermosel die Apollo Falter (parnassius apollo vinningensis) - bisher (sehr) überschaubar. Diesen konnte ich heute in Brombeeren an der Bahndammböschung beobachten - kein ungefährlicher Platz für ihn. Grüße Karsten
Mehr hier
Hallo Mit Keuschheitsgürtel (Sphragis aus Chitin), das sich die Dame nicht noch einmal paaren kann. Grüße franz
Mehr hier
Heuer fliegen besonders viele dieser schönen Geschöpfe. Hier ein Weibchen mit einer sogenannten Sphragis, einer Begattungstasche am Ende des Hinterleibs, die nach der Paarung vom Männchen gebildet wird und eine erneute Paarung verhindern soll.
14. Platz "Wirbellose"-Bild des Monats April 2018
Bild des Tages [2018-04-14]
..... loswerden heißt es, bevor die neue Saison beginnt. Der Schwarze Apollo zählt zu den ersten Ritterfaltern, die hoffentlich bald meine Reviere bevölkern. LG Charly
Mehr hier
Jahrelang habe ich gebraucht, um den schwarzen Apollofalter, der in D wohl noch seltener als im benachbarten Österreich vorkommt, zu finden.
war mir heute angesichts der weißen "Pracht", die hier seit gestern alles noch einmal eingehüllt hat, zu Mute. :)
Mehr hier
Hallo zusammen, erhaben saß mir dieser wunderschöne rote Apollofalter gegenüber. Kurze Zeit später startete er in einen neuen Tag.
Mehr hier
Der rote Apollo ist für mich nach wie vor der schönste heimische Tagfalter. Ihn kann man einfach nie oft genug fotografieren...:) Wünsache allen Usern einen guten Rutsch ins Neue Jahr!
Mehr hier
Sie gehören für mich zu den schönsten heimischen Schmetterlingen, die roten Apollos (oder Apollonen?). ;) Die typische Schreckhaltung, die manche Falter bei Annäherung einnehmen, macht die volle Pracht dieser schönen Falterart sichtbar.
Mehr hier
Da ich dieses Jahr noch keinen Tagfalter hochgeladen habe, wird es Zeit dieses zu ändern. Im Wallis konnte ich u.a. den Roten Apollofalter (Parnassius Apollo) auf seiner Futterpflanze aufnehmen. Es handelt sich um ein Weibchen beim Start in den Morgen. - Wallis 2017 -
Mehr hier
ist dass, was der Moselapollo eigentlich nicht mag. Für den Fotografen hat es aber den Vorteil, dass man ihn dann aber auch mal in Bodennähe finden kann, so wie hier
Apollo von der Schwäbischen Alb.Dieses Jahr flogen nur wenige dieser schönen Schmetterlinge.
Hallo ! Letzte Woche konnte ich in der Fränkischen Schweiz ein paar wenige Apollofalter finden. Die meisten waren schon extrem abgeflogen. Den einzigen frischen Falter fand ich in einem Hangbereich voller Dost und Nesselblättriger Glockenblumen. Viele Grüße ! Florian
Mehr hier
Hallo zusammen; .... leider ist die Flugzeit des Schwarzen Apollo bereits vorbei, aber ein paar Aufnahmen von diesem schönen Falter konnte ich auch heuer machen! LG Charly
Mehr hier
kann man hin und wieder auch den Moselapollo antreffen.- Hier im leichten Gegenlicht unter Bäumen.
Der Rote Apollofalter darf bei einem Besuch in den Alpen natürlich nicht fehlen. Hier im morgentlichen Licht auf der Futterpflanze der Raupe, Sedum Album. - Wallis 2016 -
Mehr hier
Wenn die Morgensonne die Hänge der Schwäbischen Alb erwärmt, wird auch der Apollofalter wieder munter.
für mich ist der Rote jedes Jahr ein unschlagbares Highlight
Mehr hier
letztes jahr hatte ich schon die Gelegenheit ausgiebig Apollo - Falter im Aostatal zu fotografieren. Auch diesmal habe ich sie oft gesehen. Der Nachteil: meist beim Aufstieg zu späterer Morgenstund in der grellen Sonn und dann nur fliegend oder nur kurz an den Blumen schnuppernd. Abends beim Abstieg, im Schatten waren sie dann meist nicht mehr zu finden. Von unserer Unterkunft aus ging ein Weg an dem sie häufig zu sehen waren. Deshalb bin ich jeden morgen früh los, um zu sehen ob ich nicht doch
Mehr hier
Schwarzer Apollo - Parnassius mnemosyne
Ein erstes Bild aus meiner diesjährigen Apollo Serie. Leider findet man diesen wunderschönen Tagfalter nicht mehr all zu oft. Umso mehr hat es mich gefreut auch dieses Jahr wieder Erfolg gehabt zu haben.
Mein erster. Danke Franz.
Mehr hier
Hallo Zusammen, ich möchte ich heute noch ein Bild vom Apollo zeigen. ich bin immer noch begeistert von diesem schönen Falter. Viel Freude beim Betrachten LG Ute
Mehr hier
Guten Morgen Forum, im letzten Jahr konnte ich zum ersten mal diesen schönen Falter fotografieren. Es war eine wunderschöne Begegnung. Leider nehmen auch hier die Bestände immer mehr ab. Ich hoffe Ihr findet etwas Gefallen an dem Bild. Wünsche allen einen schönen Sonntag. LG Ute
Mehr hier
Die Wacholderheide auf der Schwäbischen Alb ist zu allen Jahres- und Tageszeiten einen Besuch wert. Hier konnte ich den Apollo mal bei Sonnenuntergang fotografieren, was sich als eindeutig problematischer erwies als bei Sonnenaufgang, denn die Falter sind an warmen Abenden meist noch wesentlich aktiver als am kalten und frühen Morgen. Eigentlich wollte ich ja heute dort am Sonnenhang die erste Pulsatilla fotografieren, doch auch am Sonnenhang scheint die Sonne nicht jeden Tag.
Mehr hier
... und Blumenduft den zu finden ist immer wieder eine grosse Freude
Mehr hier
Ich liebe ja filigrane Ansitze, aber dieser hatte es in sich. Schon ein leichter Hauch von Luftbewegung brachte das ganze zum Schaukeln und das auf der windigen Alb. Nur gut, dass der Schmetterling Sitzfleisch hatte, sonst wäre aus diesem Bild nichts geworden.
habe einen kleinen "Wintervorrat" angelegt
Mehr hier
Die Flugzeit des Apollo wurde in den letzten beiden Jahren von schönem Wetter begleitet. Die gute Gelegenheit habe ich genutzt für mehrere Besuche an den Hängen der Schwäbischen Alb um mein Archiv zu füllen, hier ein Bild daraus.
In meinem Sommerurlaub konnte ich sie endlich mal sehen ...die Apollos und eigentlich hab ich mich nicht getraut die Bilder zu zeigen ... so steril krieg ich das nicht hin, da fehlt wohl die Übung, aber da bin ich auch eher kein Freund davon ...hier ist es wohl paari ...Ansitz und Falter ...in jedem Fall war es ein besonders schönes Erlebnis diese so wenig scheuen Falter zu beobachten....sie sind wirklich schön.
Was habe ich gesucht, wollte unbedingt im Urlaub einen Apollofalter finden und auf einmal befindet er sich viel zu nah genau vor mir ....eingeklemmt in dem Scheibenwischer .... ich hätte heulen können und ich dachte, er sei tot. Ganz vorsichtig habe ich ihn aus seiner mißlichen Lage befreit und er rührte sich nicht .....abgesetzt auf eine Blume blieb er sitzen ...er fiel nicht runter und ich konnte beobachten, daß er nach ein paar Sekunden abflog ....war dann doch noch ein sehr schönes Erlebnis
Mehr hier
Serie mit 0 Bildern
Roter Apollo oder Apollofalter (Parnassius apollo) immer wieder eine grosse Freude den zu finden ...
Mehr hier
Endlich mal wieder richtig Sommer, auch dieses Wochenende gibt sich die Sonne redlich Mühe ! Mit Beginn der Flugzeit des Apollo, hier bei Sonnenaufgang, macht der Feuerball Überstunden. Ich hoffe ihr findet ein schönes Schattenplätzchen bei einem kühlen Drink !
Mehr hier
Es war am Anfang der Apollozeit wo diese Szene entstanden ist. Während sich in anderen Gebieten die Saison schon zum Ende neigte ging es bei uns erst richtig los. Gruß Erich
Mehr hier
.....meine allererste Sichtung eines Apollofalters ...die gibt es hier bei uns und auch im hohen Norden, wohin ich normalerweise verreise nicht.....es sind wirklich wunderschöne Falter und wenn sie einmal sitzen gar nicht mal so scheu. Mit der durchgängigen Schärfe hab ich es nicht so, aber das wißt ihr ja
Mehr hier
In unserem Habitat sind jetzt auch die etwas später schlüpfenden Weibchen sehr zahlreich unterwegs. Stundenlang könnte ich den eleganten Fliegern zusehen, wie sie sich so federleicht von der Thermik an den steilen Südflanken entlang tragen lassen. Sehr erfreulich auch festzustellen, dass die Population von Jahr zu Jahr stärker wird. Die beiden weiblichen Falter auf dem Bild sind übrigens unverwechselbar an den so genannten Begattungstaschen am Hinterleib erkannbar. Wünsche euch allen ein fotorei
Mehr hier
Diesen Apollo konnte ich am frühen Morgen in einer regelrechten Natternkopfweise auf der Schwäbischen Alb aufnehmen. Das Schöne bei diesen großen Faltern ist, daß sie relativ lange auftanken müssen, bevor sie abheben. So hatte ich auch genügend Zeit und konnte in aller Ruhe das Bild im farblichen Umfeld der Natternköpfe gestalten.
Mehr hier
...mein Roter Apollo! Ich hoffe, ihr könnt noch Apollo`s sehen... Ein einziges Exemplar konnte ich am sehr frühen Morgen finden und fotografieren. Dieses Bild ist gegen die aufgehende Sonne entstanden. Es war mir darum gegangen, die Transparenz der noch ziemlich taunassen Flügel darzustellen. Von den wenigen Aufnahmen, die ich machen konnte, gefällt mir diese hier am besten. Der Rote Apollo hat mich mit seiner Schönheit und mit seiner Größe sehr beeindruckt. Es muss wunderschön sein, mehrere die
Mehr hier
2,5 Stunden musste ich warten, bis die aufgehende Sonne endlich den gegenüberliegenden Hang beleuchtete. Nur mit ihrer Hilfe konnte die von mir erhofften Farben einfangen.
Gestern waren wir noch einmal an der Mosel unterwegs und haben uns sehr gefreit, noch einige Exemplare vom Apollo zu finden. Dieser sah schon ein wenig ramponiert aus und die Farben verblassen so langsam.Ich hoffe, er gefällt trotz allem
Mein Beitrag zu den vielen Bildern des "fränkischen" Apollos dieses Jahr. Hier eine weitwinkelige Variante des Schlafplatzes im Habitat.
Mehr hier
Nach einer eiskalten und stürmischen Nacht auf 1800 NN inmitten unseres Apollofalterhabitats wurde ich mit einem fulminanten Sonnenaufgang belohnt. Nur der heftige Sturm machte das Fotografieren zum Glücksspiel. Aber es hat geklappt :–) Liebe Grüße, Hubert
Mehr hier
Am Tag der Franken musste ich Selbige fotografieren: Einen Franken-Apollo! VG Thomas
Mehr hier
50 Einträge von 181. Seite 1 von 4.

Verwandte Schlüsselwörter