50 Einträge von 421. Seite 8 von 9.
An einem mit Röhren stark verzweigten Fuchsbau, ist es immer schwer abzuschätzen, wo die Jungen Füchse den Bau verlassen. Manchmal ist der Blickwinkel für eine Aufnahme ungünstig, oder das Licht kommt von der falschen Seite. Dieses Bild ist um 7 Uhr Morgens bei Gegenlicht entstanden, eine halbe Stunde später wäre diese Szene wohl nicht mehr gelungen.
Nun habe ich auch einmal in meinem Archiv gestöbert und bin auf diese Begegnung mit "unserem" Fuchs im Frühjahr gestoßen. Vielleicht findet es ja Gefallen. Euch allen einen schönen Sonntag! Herzlich, Annette
Mehr hier
hier spielte der Fuchs mit seinem Leben, er kam gesund über die Straße und verschwand im Wald, konnte ihn ca. 1 Stunde beobachten. VG Wolfgang
Mehr hier
Nach einer intesieven Spielstunde ist man einfach nur noch müde.
... so kam er den Weg entlang... Das Auto schien für ihn sehr interessant zu sein, denn er kam immer näher. Das Klicken der Kamerea beunruhigte ihn irgendwann doch und er schlich ins Maisfeld. Es gibt schon so tolle Fuchsbilder im Forum, da fehlt hier sicherlich noch der letzte Schliff, aber vielleicht findet ihr trotzdem Gefallen. Über Meinungen zu meinem Bild würde ich mich freuen. Mit besten Grüßen Anja
Leider sind es nicht viele Fotos geworden, obwohl ich gleich 2 befahrene Baue zur Auswahl hatte. Dennoch ein tolles Erlebnis und jedes Foto hat seine eigene Geschichte ... ich freue mich aufs nächsten Frühjahr!
Mehr hier
Leider konnte ich bei der zufälligen Begegnung mit dem Rotfuchs nicht die gewünschte Qualität erreichen. Eigentlich wollte ich an diesen Abend Rehe fotografieren, die ließen sich allerdings nicht sehen. Dies war der dritte Versuch, zuvor hatte sich der Fuchs bereits 2mal in die Büsche zurückgeschlagen und ich hatte es verpatzt. Diese Aufnahme entstand dann um ca. 21:45 Uhr mit wesentlich schlechteren Aufnahmebedingungen...
Nach Detlefs Fuchs zeige ich meinen von heute Morgen. Er war zusammen mit seinem Bruder und der Mutter auf einer Kuhweide. Dort interessierten sie sich für die neugeborenen Kälber. Die zwei Pferde, die auch auf der Weide waren, dienten mir als Tarnung. Sie verfolgten uns über die Weide, knaberten an der Jacke und die Füchse ignorierten uns.
ich sah ihn schon von weitem, als er nach Mäusen jagte, er kam immer näher auf mich zu während er weiter nach Mäusen suchte, dann hörte er wohl das Geräusch meiner Kamera, es waren nur noch ca.7-10 meter bis zu mir, 8 bis 10 Aufnahmen konnte ich noch machen dann sah ich nur noch seine Rute. Hoffe es gefällt
Mehr hier
Nachdem ich zwei Baue in denen junge Füchse steckten leer aufgefunden hatte, war ich recht depriemiert. Doch heute habe ich auf einer Waldwiese drei Jungfüchse entdeckt die dort spielten und nach Futter suchten. Der Bau wird nicht weit weg sein und ich hoffe sie dort öfter anzutreffen. Hoffentlich könnt ihr noch ein paar Bilder von Füchsen ertragen.
4. Platz Tierbild des Monats Juni 2009
Bild des Tages [2009-06-21]
noch ein Bild aus dem Frühjahr aber ich bin noch nicht dazu gekommen es hier zu zeigen. Die Bearbeitung hat Kevin übernommen.
Nun der letzte der jungen Füchse, und auch erstmal mein letztes Fuchsbild. Es war deutlich kleiner als die andern. Dem entsprechend auch schnell müde. Im HG sein vorsichtiger Bruder.
An dem ersten Bau den ich gefunden habe waren drei junge Füchse, schon in ihren ersten Tagen konnte man ihre unterschiedlichen Charaktere sehen. Dieser hier war immer als erste draußen und war auch derjenige der am weitesten vom Bau weg ist und der die Streitereien angefangen hat.
Die jungen Füchse spielten mit allerlei Dinge, auch mit Grashalmen. Im VG ist leider diese dominante Unschärfe. Jungfuchs am Bau: http://www.youtube.com/watch?v=W5GoiTlnIHk
Mehr hier
4. Platz Tierbild des Monats Mai 2009
Bild des Tages [2009-06-04]
An meinem Fuchsbau habe ich dieses Jahr immer nur einen Jungfuchs gesehen, der bevorzugte zu meiner Freude, das frühe Morgenlicht. Die meiste Zeit verbrachte er damit, sich die Flöhe aus dem Pelz zu kratzen.
Mehr hier
Die jungen Füchse versuchten immer die lestigen Brummer zu fangen. War nicht so einfach auch einen Brummer mit ins Bild zu bekommen. Junge Füchse am Bau letztes Jahr http://www.youtube.com/watch?v=W5GoiTlnIHk
Mehr hier
Eine kleine Regenpause am Abend konnte ich nutzen für einen Besuch bei meinen Füchsen. Der kalte, böige Wind, lockte nur dieses eine Füchslein für einen Moment aus dem Bau. Ein kurzer Blick, weg war er wieder.
Diesen Fuchs konnte ich lange Zeit beim Jagen beobachten, immer wieder ein Erlebniss, diese schlauen Tiere auch fotografieren zu dürfen, VG Wolfgang
Mehr hier
ein weiteres Bild von meiner Jungfuchsserie des heutigen Tages. Nach ihrem Schläfchen wurden sie aktiv und kamen mehrmals ziehmlich nahe an mir vorbei.
gestern habe ich auch einen befahrenen Fuchsbau gefunden und konnte die ersten Aufnahmen machen. Heute habe ich mich gleich wieder dort hingesetzt und einige Aufnahmen geschossen.
War heut Mittag mit meinen beiden Hunden ... (keine ortsangabe - wegen der jägerschaft ;)) unterwegs als dieser Fuchs unseren Weg kreuzte. Der Wind stand günstig, sodass ich ihm mehrere hundert Meter folgen konnte ohne entdeckt zu werden. So konnte ich ihn im Gras bei der Mäsuejagd zuschauen. Für ein brauchbares Foto in dieser Situation hat es allerdings leider nicht gereicht. Zu hohes Gras und er hat sich immer weg gedreht. Erst als der Wind drehte und er mich witterte hat's dann doch geklappt.
Mehr hier
Gestern war ich wieder mit Ingrid im Wald. Wir unterhielten uns und kletterten durch Basaltbrocken eines alten Vulkanes, plötzlich sah ich diesen Fuchs unterhalb von uns liegen. Er hatte die Augen geschlossen und zunächst dachten wir er sei tot. Doch nach einiger Zeit öffnete er die Augen und schaute uns verwundert an. Es dauerte ein paar Minuten, bis er dann endlich völlig gesund weglief. Zeit genug ein paar Bilder von ihm zu machen. Es war ein tolles Erlebnis! Viele Grüße Swantje
Mehr hier
Die Fähe brachte einen wohl unvorsichtigen Eichelhäher zum Bau, für die Jungfüchse war es das schönst Spielzeug. Nach dieser Aufnahme rannte der Kleine mit der großen Beute so schnell er konnte davon und seine Geschwister hinter ihm her.
Mehr hier
Im Teenageralter werden die Spiele der Jungen Füchse immer rauher und wilder.
Eine nicht all zu oft fotografierte Szene von der Kopula der Rotfüchse möchte ich euch heute zeigen. Da eine Flucht der Beiden (ohne sich zu verletzen)nicht möglich war, konnte ich schnell ein paar Fotos machen um mich dann wieder zu entfernen. Wollte die Beiden nicht quälen in ihrer prekären Situation, Das Foto entstand bei Sonnenaufgang, daher auch die Roten Augen, hoffe es gefällt. LG Wolfgang
Mehr hier
Hier zeige ich euch ein weiteres Foto Füchse in der Ranzzeit, hoffe es gefällt. allen ein schönes WE. LG Wolfgang
Mehr hier
Hier konnte ich einen Fuchs im Sprung erwischen als er hinter einer Fähe her rannte, die Qualitätdes Bildes ist nicht die Beste alles ging sehr schnell,aber es machte riesigen Spass den Füchsen zuzuschauen, dabei sein ist für mich (fast) alles ein super Erlebniss. LG Wolfgang
Mehr hier
Dieser Rotfuchs macht seinem Namen alle Ehre, mit seinem roten Balg. Interessant ist sein Gesicht, es wirkt immer etwas verzerrt in der linken Gesichtshälfte, so dass wir ihn schon "Joker" getauft haben. Möglicherweise ist er mal angefahren worden oder ähnliches. Leider sind die Zeiten vorbei, als uns G-i-s-e-l-a der Dorffuchs viel Freude machte, sie ist wohl einer von den drei Fuchskadavern, die wir um´s Dorf herum gefunden haben. Ich hoffe jedoch, dass auch dieser Rotschopf Euer Her
Mehr hier
Serie mit 21 Bildern
Hier zeige ich euch ein weiteres Foto meiner Beobachtung der Füchse in der Ranzzeit. LG Wolfgang
Mehr hier
Heute morgen konnte ich vier Füchse beobachten und Fotografieren, wiedermal ein wunderbares Naturerlebniss, zwei von vier zeige ich euch heute, LG Wolfgang Hoffe es gefällt
Mehr hier
1. Platz Tierbild des Monats Januar 2009
Bild des Tages [2009-01-24]
Junge Rotfüchse zu beobachten und wenn man Glück hat, auch noch zu fotogrfieren, gehört wohl zu den schönsten Erlebnissen, die man als Naturfotograf haben kann.
Bei Eiseskälte war ich heute den ganzen Tag an der frischen Luft und wollte Enten fotografieren. Da erblickte ich am anderen Ufer der Spree einen jungen Fuchs. Dieses Bild ist technisch sicher nicht perfekt (Brennweite zu gering, Schärfe Fuchs fehlt)), trotzdem finde ich dieses Bild insgesamt ganz gut, weil es die schöne Winterstimmung widerspiegelt. Vielleicht findet ihr ja ein wenig Gefallen an dem Bild. Über Meinungen und Anregungen würde ich mich freuen! Mit besten Grüßen und einen schönen S
Mehr hier
2. Platz Tierbild des Monats Dezember 2008
Bild der Woche [2009-01-05]
Ich bin genausu neugierig, wie meine beiden, kleinen Freunde, was uns 2009 bringen wird. Euch allen einen guten Rutsch und ein gesundes Neues Jahr ! Viele Grüße Heinz
Mehr hier
Einen habe ich noch aus dem Wildpark! Dann höre ich auf! Auch hier Kommentare und Kritik erwünscht! Viele Grüße Dennis
Mehr hier
Sehr oft kamen die kleinen Füchse zum Spielen aus dem Bau, wenn das Licht für "normale" Aufnahmen nicht mehr ausreichte, so hatte ich Zeit zum Beobachten und zum Experimentieren . Die Wischtechnik wende ich bei schlechten Lichtbedingungen ganz gerne an, denn diese Bilder können sehr kreativ wirken, aber auch völliger Mist werden, dass ist das spannend daran. Ich bin gespannt wie es euch gefällt.
Mehr hier
Als ich an einem Weiher, am Abend Frösche fotografierte, entdeckte ich neben mir einen Jungfuchs, der es wohl auch auf die Frösche abgesehen hatte. Aber Frösche zu erwischen ist auch nicht so einfach und da er wohl mächtig Hunger hatte, hielt er verzweilt nach Insekten Ausschau. Ich hatte zum Glück, diesmal für Froschaufnahmen das 500er und nicht das Makro an der Kamera, sonst wäre mir dieses Fuchsbild nicht gelungen.
Mehr hier
Fuchs bei der Nahrungssuche am See. Auf der Suche nach was völlig anderem sprang er mir vor die Linse. Das Foto wurde aus einem Versteck heraus fotografiert!
1. Platz Tierbild des Monats Oktober 2008
Bild des Tages [2008-10-18]
3 Wochen lang bin ich im Mai jeden Abend mit meinen Fotorucksack auf dem Fahrrad, zu einem Fuchsbau gefahren. Pünktlich eine halbe Stunde nach Sonnenuntergang kamen die Kleinen aus dem Bau und spielten das es eine Freude war. Für gute Bilder war es dann leider immer zu dunkel. Doch einmal hat es dann doch geklappt. Das Licht der Abendsonne traf genau diese Beiden, die neugierig einen fliegenden Bussard beobachteten.
Mehr hier
mitte Juni konnte ich mich gegen Mittag an diesen Fuchs bis auf wenige Meter ranpirschen. Dann *klack* dieses Foto und es hat nicht eine Sekunde gedauert bis er hochflüchtig ins Kornfeld rannte. Dieses ist das einzige Foto.
Hier noch einmal ein Bild aus der Fuchsserie.
Um dem Wunsch nach weniger Brennweite nachzukommen, hier noch einmal 3 Bilder mit 400 mm.
Um dem Wunsch nach weniger Brennweite nachzukommen, hier noch einmal 3 Bilder mit 400 mm.
Um dem Wunsch nach weniger Brennweite nachzukommen, hier noch einmal 3 Bilder mit 400 mm.
.
Serie mit 17 Bildern
Hiermit möchte ich eine kleine Fuchsserie starten. Ich hatte das Glück, dass mich ein Fotokollege bei passendem Wetter mit zu dieser Fähe mit ihren Welpen genommen hat. Er hatte sie bereits als Welpe an sich gewöhnt und so zeigte sie jetzt, als wir mit dem Auto unterhalb vom Bau standen keinerlei Scheu, obwohl sie uns beim Fotografieren sah. Die Vertrautheit übertrug sich auch auf die Welpen.
50 Einträge von 421. Seite 8 von 9.

Verwandte Schlüsselwörter