Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
50 Einträge von 277. Seite 1 von 6.
Im Baum Silberreiher vor herbstlicher Kulisse
Serie mit 3 Bildern
Mehr hier
Keine Freunde Guten Morgen!
Serie mit 3 Bildern
Mehr hier
Silbereiher im letzten Abendlicht
Die Silberreiher sind vor ein paar Wochen bei uns eingetroffen und hatte die Tage Glück einen mal etwas näher am See bei uns zu sehen und zu knipsen. Das Licht war vorne schon weg, aber strahlte hinten noch das Schilf an. Der Silberreiher war nicht die einzige Ausbeute an der Stelle für diesen Tag - da war ein sehr reger Flugbetrieb mit Seeadlern, Fischadlern, Habicht, Rohrweihen, Reihern, Seeschwalben usw. Werde mal hin und wieder hin und schauen, wie es sich weiter entwickelt.
Mehr hier
Balzpose des Purpurreihers
Noch ein Bild vom gestrigen Morgenbesuch bei den Purpurreihern, hoffe Ihr könnt noch eines vertragen ! Nach ausgiebigem Putzen begann der Reiher dann (endlich !) mit der arttypischen Balz, immer wieder interessant zu beobachten. Ich wollte nur den gereckten Hals aufnehmen und setzte daher die Olympus an das Tele, das gefällt mir viel besser als aus einem Bild einen Ausschnitt zu croppen. Bei der langen Brennweite macht es einfach Spaß, durch den Sucher das Motiv so gross zu betrachten, ich falle
Mehr hier
Prachtgefieder
Heute wieder bei meinen Lieblingsreihern gewesen, ab 6:00 draussen und auf einen schönen Sonnenaufgang gehofft - wieder einmal Fehlanzeige. Auch die Purpurreiher stellten mich heute auf eine lange Geduldsprobe. Auf den bereit besetzten Nestern lagen die Reiher regungslos und gaben kein Lebenszeichen von sich. Nach drei endlos langen Stunden kam endlich der ersehnte Reiher und landete auf der von ihm wohl als Nistplatz auserkorenen Schilfbülte. Direkt nach der Landung schüttelte er das Gefieder d
Mehr hier
Purpurreiher-Balz
Einfach immer wieder faszinierend das Balzverhalten der Purpurreiher zu beobachten ! Zuerst sitzen sie eine ganze Weile im Schilf, putzen sich etwas (daher rührt auch die Flaumfeder am Schnabel) und dann, ohne Vorwarnung beginnt das charakteristische langsame Heben des Kopfes bis fast zur völligen Streckung, ein leiser dumpfer Laut ertönt und dabei wird der Kopf wieder gesenkt. Das wird alle Minuten wiederholt, falls Weibchen in der Nähe sind etwas häufiger.... Im noch fahlen Schilf ist der weis
Mehr hier
Auf Nistplatzsuche
Erst wenige Nester sind bezogen, einige der Purpurreiher sind noch auf der Suche nach geeigneten Plätzen und fliegen immer wieder am Schilfrand auf und ab. Falls ein ausgesuchter Ort schon von einem anderen Reiher besetzt ist, wird auch schon einmal der Unmut etwas kundgetan.... Die Purpurreiher sehen vor dem noch fahlen Schilf einfach super aus, das metallische Grau und die Braun-Purpurtöne kommen noch mehr zur Geltung. LG Uwe
Mehr hier
Im Baum
Der Silberreiher drehte immer seine Runden und landete dann vor uns im Baum. Es war viel Glück ihn dort knipsen zu können, da sie hier immer sehr scheu sind und wir gar nicht versteckt / getrant waren.
Vorbeiflug
Der Graureiher fischte eine ganze Weile an der Kiesabtragung und flog dann irgendwann an unserem Ansitz vorbei. Das Licht fand ich ganz nett.
Silberreiher
Momentan bin ich für ein paar Tage auf dem Darß und dieser Silberreiher lief mir beim Warten auf die Hirsche im schönsten Licht vor die Linse Viele Grüße, Kai PS: Hab hier nur meinen nicht kalibrierten Laptop... ich hoffe die Bearbeitung passt halbwegs.
Mehr hier
Graureiher (Ardea cinerea)
Graureiher (Ardea cinerea)
Fischreiher
Auch ihn sah ich auf einem der abgestorbenen Bäume der Kormorankolonie.
Graureiher .......
....... vor einer, durch Kormorankot, abgestorbenen Eiche.
Flugmuskeltraining
Wird für dieses Jahr mein letztes Purpurreiher-Bild sein, das ich im Forum vorstelle.... Die Jungreiher sind schon sehr weit entwickelt, sobald die Sonne höher steigt kann man auf fast allen Nestern die Übungen zur Stärkung der Flugmuskulatur sehen, die Nestzone wird wohl bald verlassen werden. Das Licht war schon recht hart, durch den Streiflichtcharakter war es jedoch noch erträglich. Mir gefielen auch die unscharfen Grünakzente im Hintergrund. PS.: Trotz mehrfacher Aufforderung an die beiden
Mehr hier
Morgenmuffel-Reiher
Die jungen Purpurreiher sind früh am morgen noch seeehr müde, und stehen wie bedröppelt auf den Nestern. Auch die Morgensonne lässt sie noch kalt... Erst wenn die Sonne richtig über den Horizont steigt, oder falls die Elternvögel mit Futter anfliegen, kommt Leben in sie. Auf diesem Nest standen die 4 Jungvögel so richtig müde herum, mir gefiel das erste weiche Morgenlicht das seitlich auf sie fiel. LG Uwe
Mehr hier
Selbstversorger - schon fast erwachsen !
Heute morgen schon um 5.00 bei den Purpurreihern gewesen, wollte schauen wie sich die Jungen entwickelt haben. Es ist äusserst interessant zu sehen, wie unterschiedlich der Entwicklungsstand je nach Nest ist : vom fast schon ausgewachsenen Jungvogel, der bereits erste kurze Flüge aus dem Nest macht, bis zum beinahe hilflosen Nestling, der nur knapp halb so gross ist ! Bei diesem Nest waren die Jungvögel auch schon recht gross, und übten schon fleissig den Beutestoss auf eine imaginäre Beute im N
Mehr hier
Zeigt her eure Federn
Dieser Silberreiher posierte so schön vor meiner Kamera, da musste ich einfach den Auslöser drücken.
Nach der Landung....
Kaum ist einer der Altvögel mit vollem Magen am Nest gelandet, wird er auch schon vehement von den Jungvögeln um Futter angebettelt. Die Jungen richten sich auf und versuchen mit ihren Schnäbeln den Altvogel am Schnabel zu packen und ins Nest herunterzuziehen. Dabei versucht der Altvogel das im Magen befindliche Futter hochzuwürgen. Teilweise hängen alle Jungvögel am Altvogel, so dass nur noch ein Federknäuel zu sehen ist, und eine Unterscheidung der einzelnen Vögel kaum noch möglich ist. Ich st
Mehr hier
Balz im Gegenlicht
Auch am Nachmittag hören die Purpurreiher nicht mit der Balz auf, so ergeben sich wunderschöne Aufnahmen im Gegenlicht, bei denen der Schnabel richtiggehend leuchtet ! Ich hoffe, Ihr könnt noch Purpurreiher sehen, vermutlich kommen noch sehr viele, das Bebrüten der ersten Gelege hat ja erst begonnen... LG und schöne Woche ! Uwe
Mehr hier
Graureiher / Fischreiher (Ardea cinerea) im Flug
Graureiher / Fischreiher(Ardea cinerea) im Flug. Fast wären die Flügelspitzen ab gewesen, im Flug hat es aber gerade gepasst und so ist dieser schöne Graureiher mit Nistmaterial auf den Sensor gebannt. Schönen Sonntag und bis nächste Woche Christian
Mehr hier
*Graureiher*
Diesen Gesellen konnte ich am gestrigen Morgen erwischen. Sehr nah hat er mich nicht herangelassen. Zumindest ein Beweisfoto.
Mehr hier
Silberreiher, Ardea alba
Durch die herbstlich verfärbten Weidenblätter an unserer Donau nahe Ulm konnte ich diesen Silberreiher fotografieren. Das hat letztlich nur mit manuellem Fokus zufriedenstellend funktioniert. Aber ausnahmsweise hatte ich genügend Zeit dafür Viele Grüße Reinhold
Mehr hier
Silberreiher vor herbstlicher Kulisse
Eine große Gruppe überwinternder Silberreiher sind bei uns an einem großen Teich mit toller Herbstfärbung der umliegenden Bäume angekommen. Heute früh, als die Sonne gerade aufging und die Bäume im Hintergrund anleuchtete aber der Vordergrund noch im Schatten lag, wollte dieser Silberreiher auf einem abgestorbenen Baum landen. Ich konnte die ganze Flug- und Landesequenz aufnehmen, allerdings war meist der Hintergrund unruhigerer durch Aststrukturen von toten Bäumen - so dass mir diese Aufnahme a
Mehr hier
Graureiher (Ardea cinerea)
Graureiher (Ardea cinerea) Am frühen Morgen
Nun gib schon her...!
...die jungen Purpurreiher haben mich irgendwie an die Raptoren aus "Jurassic Parc" erinnert, dieser starre Blick, die Bestimmtheit beim Futter erzwingen.... Wollte das Bild noch einstellen (ich weiss, dieses Jahr sind die Purpurreiher im Forum doch recht häufig), da ich die Haltung der beiden Jungen so interessant finde. Technisch bitte ich um viiiiiel Nachsicht, hatte nur mein Uraltglas dabei und dazu noch nen 2-fach Konverter - das Ergebnis ertrank förmlich im Purpur-Unschärfenebel.
Mehr hier
Balanceakt
Konnte am Ostermontag - bei leider steilem Mittagslicht - wieder einmal eine Kopula bei den Purpurreihern beobachten. Es ist immer wieder interessant zu sehen, mit welcher Langsamkeit dies alles abläuft : Das Männchen steigt im Zeitlupentempo auf das Weibchen, dreht sich ganz langsam in die "richtige" Richtung und beginnt mit der Kopulation.... Falls es etwas kippelig wird, werden die Flügel ein- oder beidseitig abgespreizt. Genauso langsam endet das ganze dann. Mir gefiel die fast sym
Mehr hier
Immer diese Störenfriede...!
Habe meiner Frau am Ostermontag auch einmal die brütenden Purpurreiher zeigen wollen, damit sie versteht, weshalb man um 4:00 morgens aufsteht um zu fotografieren... konnte aber leider erst am Mittag vor Ort sein, scheußlich steiles Licht.... aber durch den Wolkenschleier doch etwas gedämpft ! Nur leichte Fotoausrüstung mit Ur-Altglas mitgenommen und Einbeinstativ, mit Dreibein hätte ich wohl doch zu lange ausgeharrt. Bei jedem Anflug der Purpurreiher an das Nest wurden sie von den in der Nachba
Mehr hier
Unsanfter Weckruf
Die Lachmöwe hatte einen Narren an dem Purpurreiher gefressen und weckte Ihn unsanft mit vielen Sturzflügen.
Bring Stöckchen...
Der Purpurreiher war fleissig damit beschäftigt Stöckchen ranzubringen während der andere emsig am Nest baute...
Purpurreiher 2019
Sie sind wieder zurück und besetzen die ersten Schilfbülten im Flachwassersee. Die Balz ist noch sehr schwach ausgeprägt, auch der Nestbau wirkt noch etwas müde.... Vielleicht liegt es aber auch daran, dass erst wenige Purpurreiher eingetroffen sind ! Freue mich schon auf lebhafte Stunden... LG Uwe
Mehr hier
Morgendlicher Reiher
Gesehen bei einem wunderschönen, frostigen Morgenspaziergang, auf dem ich eigentlich eiskristallige Bilder machen wollte. Der Reiher ist offenbar an Menschen gewöhnt, direkt neben dem kleinen Flüsschen, in dem er steht, verläuft ein kleiner Deich mit einem schmalen Weg, auf dem recht viele Spaziergänger unterwegs sind. Er hat sich auch von mir in keiner Weise stören lassen und so konnte ich vom Weg aus in aller Ruhe ein paar Aufnahmen machen. Eine schöne Woche wünscht Katja
Mehr hier
Silberreiher (Ardea alba)
Silberreiher (Ardea alba) Münsterland, Dezember 2018 So schön nah hatte ich ihn noch nie. Meistens sind sie sehr scheu und verschwinden schon bei einem Abstand von 100 m. Gruß, Bernd
Mehr hier
Silberreiher im Landeanflug
Es ist immer wieder ein Highlight zu beobachten wie kontrolliert und zielgenau die Silberreiher, trotz der enormen Größe, ihre Landemanöver durchführen.
Graureiher im Flug ( Ardea cinerea )
Graureiher im Flug ( Ardea cinerea )
F i s h i n g . . .
Den Graureiher konnte ich heute morgen eine ganze Weile bei der Jagd nach Fischen beobachten. Sie gehen schon sehr geschickt mit der Beute um...
Graureiher im tiefstehenden Abendlicht
an der schleswig-holsteinischen Nordseeküste. Foto von der gestrigen Fototour. Vor dem Reiher musste ich etwas anfügen, da es doch recht eng war. BG Helge
Mehr hier
Keine Freunde
Die beiden Graureiher waren sich früh morgens nicht ganz einig wem von Beiden der Horst in den darunterliegenden Bäumen gehörte. Kurzerhand wurde eifrig diskutiert... Licht war leider bescheiden und um keine Flügel abzuschneiden habe ich das 600mm ohne Konverter gewählt - allerdings musste ich hier ca. 50% croppen.
Vorbildliche Flughaltung
Bei diesem Bild musste ich beim Betrachten auf dem Monitor doch schmunzeln, die Flughaltung ist schon etwas speziell ! Irgendwie erinnerte er mich an die Geier aus dem Dschungelbuch-Zeichentrickfilm, mit den stark gebogenen Hälsen ... In Wirklichkeit ist der Flug äusserst elegant, vor allem wenn die Reiher von oben kommend langsam zu den Schilfbüscheln herabgleiten ! Ich hoffe, Ihr verzeiht mir den kleinen Spaß, Allen ein erfolgreiches Wochenende mit tollen Aufnahmen ! LG Uwe
Mehr hier
Hau ab !
Bei dem Balzgeschehen der Purpurreiher gab es immer wieder Drohgebärden gegen andere auf dem benachbarten Schilfbüschel sitzenden Artgenossen. Schnabel aufgerissen, Fieder gesträubt, Kopffedern aufgerichtet, schon beeindruckend....
Mehr hier
Landung
mit leichten Hindernissen, weil der Kuhreiher auf einem ziemlich dünnen Ast landen wollte. Er hat es wohl schon vorher gemerkt und kündigte sich meckernd an. Oder ich war der Grund für die Laute ? Gruss Eric
Mehr hier
Guten Morgen!
Die Reiher in unserer Region sind größtenteils sehr scheu und selbst mit Schwimmversteck ist kaum etwas zu machen. Hier hatte ich mal Glück, als ich mal wieder mit einem schwimmenden Tarnzelt an einem Gewässer an der Weser unterwegs war: Der Graureiher poste vor der Kamera als wolle er mir einen Guten Morgen wünschen...
Graureiher frisst Wanderratte
Graureiher (Ardea cinerea) frisst Wanderratte (Rattus norvegicus) Üblicherweise flüchtet der Graureiher bei uns am Bach, wenn ich in den Garten komme. Dieses Mal war aber wohl seine Beute zu schwer um zu starten. (Das 1. Foto, wo man die schätzungsweise 350 gr schwere Wanderratte in voller Größe sieht, hatte ich kürzlich hier gepostet) Deshalb flüchtete er nur ein paar Schritte bachaufwärts, wobei ihm die Ratte aus dem Schnabel rutschte und er pfeilschnell nachfassen musste. Daraufhin zog er es
Mehr hier
Graureiher mit Wanderratte
Graureiher (Ardea cinerea) frisst Wanderratte (Rattus norvegicus): Es vergingen keine 3 Minuten, bis die Ratte vollständig verschluckt war!
Geist der Dämmerung
Normalerweise bin ich bei der Wildlifefotografie immer sehr zeitig früh unterwegs, um mich an eine geeignete Stelle zu setzen und auf Tiere zu warten. Es hat sich bewährt, mindestens eine halbe Stunde vor Sonnenaufgang seinen Platz zu beziehen, um im Schutz der Dunkelheit anzukommen und kein Aufsehen zu erregen. Dann vergeht sehr oft einige Zeit, bis das erste Tier (wenn denn überhaupt eins kommt) die Bühne betritt. An einem Morgen im September saß ich an einem Teich. Außer einem Silberreiher wa
Mehr hier
~ Im Nebel ~
In diesem Sommer fanden bei mir aus privaten Gründen etwas weniger Fototouren statt als gewohnt. Umso schöner, dass ich Anfang der Woche nochmal rauskam und gleich drei Tage hintereinander fotografieren war. Morgens hatte ich zwei Mal dichten Nebel, der mir bei den Silberreihern sehr gelegen kam.
Mehr hier
Hunger !
Leider sind die interessanten Morgenansitze am Schilfsee schon wieder Geschichte ! Nach langem Warten kam an diesem Morgen bei schon recht hartem Licht der Altvogel zu seinen fünf halbflüggen Nestlingen. HIer war der Hunger gross. Das vorwitzigste Junge beginnt gerade sich mit aufgerissenem Schnabel zur "Futterquelle" zu bewegen, und dann den Kopf des Altvogels am Schnabel in die Nestmulde zu ziehen, wo er die gesammelten Fische und Amphibien herauswürgte. Das Ganze dauerte nur wenige
Mehr hier
Schichtwechsel !
Am letzten Samstag zog es mich wieder unwiderstehlich zur Purpurreiher-Kolonie, in der Hoffnung auf fotogene Fütterungs- und Partnerablösungs-Aufnahmen. Um 5.15 Uhr war das Stativ aufgebaut, die Kamera ausgerichet....der wolkenlose Himmel gab der Wetterprognose nach grosser Hitze schon jetzt recht ! Am Nest passierte erst einmal nichts...6:00 Uhr, 6:30 Uhr,....6:50 Uhr... Inzwischen knallte die Morgensonne schon recht heftig in das Schilf, als endlich - ohne Vorwarnung - der Partner des auf dem
Mehr hier
Graureiher - Ardea cinerea
Hab noch mal nachgeschaut und ein neues Foto bearbeitet. Vielleicht kommt das hier von der Schärfe besser hin?
Begrüssung beim Schichtwechsel
Inzwischen sind die jungen Purpurreiher geschlüpft und verschlingen schon eifrig die vorgewürgten Häppchen der Eltern. Die meiste Zeit werden sie jedoch von einem der Altvögel gehudert und liegen tief in der Nestmulde im Schilfbüschel. Nach einigen Stunden erfolgt die Ablösung durch den Partner, der dabei immer freudig begrüsst wird. Auf dem Bild sieht man den Beginn der für die Balz typischen "Pfahlstellung" des linken Reihers, der Schnabel wird für Sekunden immer höher in den Himmel
Mehr hier
Purpurreiher am Nest
Nach der doch recht ereignisreichen Zeit beim Nestbau der Purpurreiher mit viel Flugverkehr ist in der Kolonie inzwischen Ruhe eingekehrt. Einer der Partner bebrütet die Eier, der Andere schaut ab und zu mal vorbei oder wechselt sich mit ihm ab. Dies aber eher im Stunden- als Minutentakt... Trotzdem ist es ein wunderbares Erlebnis, die doch so seltenen Reiher so nahe vor sich zu sehen und in aller Ruhe beobachten und fotografieren zu können. Auf dem Foto sieht man den grauen Rücken des brütenden
Mehr hier
50 Einträge von 277. Seite 1 von 6.

Verwandte Schlüsselwörter