50 Einträge von 82. Seite 1 von 2.
Ich friere dass ich schwitze, bei dieser kalten Hitze Wir haben superschwüle fast 30 Grad in und um Berlin, und die weiteren Aussichten, bis zum Wochende hin noch heißer...
Mehr hier
Hallo zusammen,fast genau ein Jahr ist es her, das ich diese drei Orchideen aufnehmen konnte. Es handelt sich hierbei das dreizahnige Knabenkraut. Am ersten Mai geht es wieder an den Fundort zurück. Ob sie auch in diesem Jahr dort stehen werden ? Frohes Osterfest.
Mehr hier
war das Insekt des Jahres 2014. Sie ist in Mitteldeutschland eher selten scheint aber auf Grund der Klimaerwärmung den Weg aus Süddeutschland zu uns gefunden zu haben. Die Fliege erreicht eine Körperlänge von 8 bis 13 Millimeter und ähnelt, wie fast alle Raupenfliegen, in der generellen Körpergestalt einer Stubenfliege.
Der Vogel des Jahres 2018 labt sich am Holunder. Ein Bild aus meinem Archiv.
Mehr hier
Ich freue mich sehr, dass die NABU mein Foto vom Star zum Haupt-Foto für den Vogel des Jahres ausgewählt hat. Das Foto wurde heute auch schon in der ARD vorgestellt Darum wusste ich es schon vor Wochen. Durfte es nur nicht verraten ) Aber wie der Zufall will. Gestern wurde ich am rechten Auge operiert. Grauer Star ~ und heute wird mein Star sogar im TV gezeigt als Vogel des Jahres.
Mehr hier
... zur Zeit blüht der Mohn in unserer Gegend in Hülle und Fülle, soviel Blüten habe ich schon lange nicht mehr gleichzeitig gesehen. Ein herrlicher Anblick, den mein lieber Mann und ich uns nicht entgehen ließen, wie man sieht
Mehr hier
Der Waldkauz - Vogel des Jahres 2017 Das Bild entstand 2013 während eines workshops
Mehr hier
Aus aktuellem Anlass hier meine Version vom "Vogel des Jahres 2017". Das Bild ist 2013 während eines workshops in Thüringen entstanden.
Mehr hier
Mit diesem Bild wurde am 14.10.2016 der Vogel des Jahres 2017 durch den Naturschutzbund Deutschland (NABU) und dem Landesbund für Vogelschutz (LBV) bekannt gegeben. Dieses Bild ist eins der offiziellen Pressebilder und ich bin sehr glücklich und stolz, mit diesem Bild die Kampagne unterstützen zu können und zu dürfen. Und natürlich bin ich auch glücklich und stolz, dieses Bild im Fernsehen, im Netz und in Zeitungen zu sehen. Das Bild ist bei einem Workshop in Thüringen entstanden. (C) by Peter K
Mehr hier
Heute Nacht um 00:00 war es so weit: NABU und LBV haben den Waldkauz als Vogel des Jahres 2017 bekanntgegeben. Mit ihm soll für den Erhalt alter Bäume mit Höhlen im Wald oder in Parks geworben werben, um eine breite Öffentlichkeit für die Bedürfnisse höhlenbewohnender Tiere zu sensibilisieren. So ein wunderbar passendes Astloch finden nämlich leider nicht alle von ihnen. Er scheint sich allerdings in der Abendsonne des "Goldenen Oktobers" sehr wohl zu fühlen.
Mehr hier
Guten Morgen Forum, ich zeige Euch heute noch ein Bild von der Blume des Jahres 2016, der Wiesenschlüsselblume. Es entstand an einem wunderschönen Frühlingsmorgen.
Mehr hier
bei der Fütterung! Das immer so schön anzusehen! Leider hat sich das Elterntier unter einem Blatt teilweise versteckt... Ich hoffe, es gefällt trotzdem! LG Sigrun
Mehr hier
Hallo Zusammen, ich habe heute mal die Blume des Jahres für Euch und hoffe, sie findet Gefallen bei Euch. LG Ute
Mehr hier
Die Kirsche ist kurz vor der Blüte und an der Fütterung mehr los als im tiefsten Winter. Eine gute Woche wünscht Thomas
Mehr hier
Gestern hat es hier sehr ausgiebig geregnet...Da dachte ich, probier doch mal, ob du dennoch einigermaßen gute Fotos von Vögeln hinbekommst! Also habe ich meine Kamera auf das Stativ "geklemmt" an meinem Wohnzimmerfenster positioniert. Nach kurzem Warten kamen auch viele Vögel zu den Futterstellen....auch dieser Stieglitz.
Mehr hier
...ist die Birke. In Österreich wurde der Biber zum "Tier des Jahres 2016" vom Naturschutzbund ausgewählt. Je nach vorherschenden Thematik gibt es meist unterschiedliche Nominierungen in den einzelnen europäischen Ländern. Mit dieser Wahl freue ich mich ganz besonders ;)
Mehr hier
Platanensamen üben eine große Anziehungskraft auf Stieglitze aus. Heute haben sie bei meinen Eltern vor dem Fenster die Kugeln auseinander genommen, so ergab sich eine Möglichkeit aus dem 5. Stockwerk. Licht war leider dürftig. Eine gute Woche wünscht Thomas
Mehr hier
Im Spätsommer hatte es mich doch glatt einmal in den Seewinkel verschlagen! Die Ziesel sind schon längere Zeit ein Wunschmotiv von mir! Hohe Temperaturen, jenseits der 35 Grad machten das Fotografieren nicht einfach. Keine Wolken am Himmel, knallhartes Licht! Also das mit den Zieseln wurde nichts, der Wein war umso besser Danke an Gerhard, Norbert und Walter für die schönen Stunden!!!!! Ja ein Frosch ist es dann doch noch geworden! LG Horst
Mehr hier
Hallo zusammen, dieser Bursche wurde hier schon ein paarmal gezeigt. Einer der reproduktivsten Habichte hier. Und er macht beim shooting bereitwillig mit. Ich finde diesen alten Habicht, ein über 16 Jahre altes Männchen, als einen der schönsten! Gruß Stefan
Mehr hier
Mein Lieblingsgreifvogel. Ich finde ihn faszinierend und schön. Und ab und zu spielt er das Spiel mit und lässt ein intimes Foto-Shooting zu. Wilflife. Gruß Stefab
Mehr hier
Heute gibts Konservenkost von mir, fast genau 1 Jahr alt ist dieses Bild, entstanden am Günzer See (Fotohütte).
Da ich im Moment nichts Neues Zustande bekomme, möchte noch ein älteres Habichtsportrait zeigen. Das Bild ist Ergebnis meiner Habichtbeobachtungen der letzten Jahre und zeigt einen zwischenzeitlich ins 16.Lebensjahr gehenden männlichen Vogel, den ich aufgrund seiner intensiven Augenfärbung recht gerne mag. Wildlife, etwas beschnitten, ohne Tarnung. Gruß Stefan
Mehr hier
War heute bei Kaiserwetter mit einem Falkner unterwegs und konnt ein paar Fotos vom Vogel des Jahres 2015 machen. Was für herrliche Geschöpfe, voller Kraft und Eleganz! Beste Grüße Thomas
Mehr hier
Und noch ein Bild des Vogel des Jahres 2015: Herzlichen Glückwunsch an den Habicht - vor allem aber viel Glück, denn dieser schöne Greifvogel ist wie viele andere seiner Verwandten immer noch der illegalen Verfolgung ausgesetzt, obwohl die Jagd auf den Habicht seit den 1970er Jahren verboten ist. Nach aktuellen Erfassungen leben in Deutschland 11.500 bis 16.500 Brutpaare. Wusstet ihr, dass unsere Hauptstadt Berlin eine der höchsten Siedlungsdichten von Habichten weltweit aufweist ( derzeit mit e
Mehr hier
Herzlichen Glückwunsch an den Habicht - vor allem aber viel Glück, denn dieser schöne Greifvogel ist wie viele andere seiner Verwandten immer noch der illegalen Verfolgung ausgesetzt, obwohl die Jagd auf den Habicht seit den 1970er Jahren verboten ist. Nach aktuellen Erfassungen leben in Deutschland 11.500 bis 16.500 Brutpaare. Wusstet ihr, dass unsere Hauptstadt Berlin eine der höchsten Siedlungsdichten von Habichten weltweit aufweist ( derzeit mit etwa 100 Brutpaaren). Die Bestände in Deutschl
Mehr hier
Hallo zusammen, leider werden die Wildbienen immer seltener. Bei mir in der Nähe gibt es Gott sei Dank noch eine stabile Population. L.G. Reinhard
Mehr hier
Aus aktuellem Anlass habe ich mal ein Foto der Schwanenblume hervorgekramt. Die Schöne wurde gerade zur "Blume des Jahres 2014" auserkoren. Da es hier im Forum schon sehr nette Nahaufnahmen der Blüten(dolden) gibt, habe ich ein Habitatfoto mit Gesamthabitus der Pflanze gewählt. Bitte nicht zu streng sein wegen angeschnittener Blüten - es war in der Situation schlicht nicht möglich, einen Bildausschnitt zu finden, der nicht irgendwelche Blüten abschnitt (bei gleichzeitig ansehnlichem Hi
Mehr hier
Mooreidechse im Emsdettener Venn - Zootoca vivipara
Bekassine Auf der Durchreise Vogel des Jahres 2013. Wieder einmal zahlt sich Geduld und Ausdauer aus. Aufnahme aus der Eifel Gruß Hartmut
Mehr hier
Mooreidechse im Emsdettener Venn - Zootoca vivipara
Guten Morgen. Hier ist nun ein weiteres Bild einer Bekassine. Bei dem Ersten habe ich leider die Bearbeitung etwas in Sand gesetzt. Ich hoffe, dass dieses Bild gefällt. Zum Vogelzug sammeln sich die Vögel gerade an den Feuchtwiesen, woch ich sie gut getarnt erwartete. Diese Bekassine landete (Ich vermute) mit ihrem Partner nur wenige Meter vor mir und begann im Schlamm nach Würmern zu stochern. Auf Grund der Seltenheit dieses Vogels war das eine ganz Tolle Situation. Auch wenn ich Stunden lang n
Mehr hier
Die Zeit des Purpur-Knabenkrauts ist zwar schon vorbei aber um die Zeit fest zu halten macht man Fotos Erich
Mehr hier
dachte wohl nicht nur diese Echse und ließ mich bereitwillig gewähren.
Großer Brachvogel - Numenius arquata, 1982 Vogel des Jahres
Hallo, nach Uwes berichtigter Kritik habe ich dieses Bild mal ein bischen offensiver geschärft. Über feedback (nicht nur von Uwe), ob es in Ordnung oder zu viel ist, würde ich mich sehr freuen.
Mehr hier
Ein Rotkehlchen vom vorletzten Wochenende. Kalt und windig war es, aber das Licht hat entschädigt. Zum ersten Mal hatte ich beim Fotografieren von Vögeln Schwierigkeiten durch das Unterschreiten der Naheinstellgrenze von 1,45m. Zwischendurch sah das Rotkehlchen fast auf meinem Stiefel.
Mehr hier
Der NABU hat heute mit der Bekassine den Vogel des Jahres 2013 bekannt gegeben. Vor einigen Wochen konnte ich sie noch bei der Rast beobachten und fotografieren. Ein wirklich schöner und wenn man ihn denn mal zu Gesicht bekommt, auffallender Vogel. Mit diesem Bild möchte ich eine kleine Serie zum Vogel des Jahres 2013 starten. Gruß Sebastian
Mehr hier
..schaut mich an Der Kleine genoss die Mittagssonne sichtlich und ließ sich durch mich und die Kamera nicht stören. Es wurde ein sehr ausgiebiges Shooting mit vielen gelungenen Bildern... Danke, Kleiner! (So, dies ist nun mein 2. Hochladeversuch hier. Ich hoffe, die Bildquali hat nicht wieder so enorm gelitten , aber noch habe ich nicht raus, wie mir das gelingen sollte... - Habe kein Photoshop, sondern arbeite mit dem windowseigenen Bearbeitungsprogramm; vllt. kann mir ja diesbezüglich jemand h
Mehr hier
Die Fliege war nicht "geplant" und lies mir auch nur Zeit für ein Mal Auslösen, sonst hätte ich ihre Flügel ganz ins Bild genommen. LG, Nico
Mehr hier
... ist das Kleine Nachtpfauenauge(Saturnia pavonia). Mir gelang es am Wochenende eine Menge der hübschen Männchen mit einem gezüchteten Weibchen anzulocken. Einige ließen sich für Sekunden nieder, um ein bisschen zu "verschnaufen". Das hier gezeigte Männchen zitterte sich nach dem Foto schnell wieder warm und stürzte sich ins Getümmel. Viel mehr war aus der Situation nicht herauszuholen, vor allem kein besserer Bildaufbau. Ich habe das Männchen angestupst, damit es vor Schreck mal kur
Mehr hier
* An einem lauen Sommerabend im August 2010: Ich noch auf die Schnelle einkaufen - danach noch schnell an meiner Wiese vorbei, die schon für viele Aufnahmen herhalten musste. Obwohl sie schon mächtig abgeblüht war, erhoffte ich doch noch was zu finden. Als ich so in gebückter Haltung nach Kleinstinsekten Ausschau hielt, leuchtete mir schon von weitem dieses Prachtexemplar von Spinne im tiefen, struppigen Gras entgegen. Ich sofort mich auf den Hosenboden gesetzt - musste ihr leider noch einen kle
Mehr hier
Die ausdauernde Heide-Nelke (Dianthus deltoides) ist in ganz Europa heimisch. In Deutschland kommt sie nur zerstreut bis selten vor. Sie wächst auf mageren, trocken bis sandig-lockeren, schwach sauren Böden mit wenig Kalk. Man findet sie daher z.B. auf Magerwiesen, in Kiefernwälder, auf sandigen Böschungen und Heidelandschaften in sonnigen Lagen.Durch die intensive Nutzung der Landschaften und Rückgang der Magerrasengebiete, ist die Art selten geworden und daher bei uns streng geschützt. Ihr Nam
Mehr hier
Schachbrettblume - Blume des Jahres 1993
Wie die ganze Insel, ist ebenfalls die „Farbige Erde“ vulkanischen Ursprungs. Bei diesem kleinen Flecken Erde im Hochland von Mauritius geschah zudem jedoch eine völlige Auswaschung von Basalten. Das warme und feuchte Klima führte dazu, dass alle löslichen Elemente, darunter v.a. Kieselsäure ausgewaschen wurde, sodass nur noch konzentrierte Zusammensetzungen von Eisen und Aluminium zurück blieben. Die Eisenmischungen sorgen für die Anthrazit- und Rottöne, während Aluminium für die Blau-, Violett
Mehr hier
Wir sind zurück aus unseren Flitterwochen. Hier ein erstes Bild, denn auch wenn wir natürlich aufgrund unserer Hochzeit dort waren und nicht zum fotografieren, so war die Kamera bei unseren Ausflügen doch meistens dabei. Ihr dürft gerne raten, was auf dem Bild zu sehen ist und wie groß der Ausschnitt ist.
Mehr hier
Oder genauer Gartenrotschwanz-Weibchen, Frau und Mutter. - Da die Damen in der Vogelwelt generell zu kurz kommen (naturbedingt, die Herren sind nunmal die Schöneren), möchte ich mit diesem Bild nach der Rückenansicht noch die Frontale bringen, zumal es bei dieser Art gerne mal zu Fehlbestimmungen (Verwechslung mit dem Hausrotschwanz-♀) kommen kann, wie auch hier im Forum (zu sehen, wenn Ihr zurückblättert). BGE
Für mich war es ein grosser Moment, von einer Stunde zur anderen, Zeuge der Verwandlung zu sein. Trotz wahnsinniger Regengüsse, hat sich die angebundene Raupe an ihren zarten Fäden halten können, und heute nun hat sie sich in die Puppe verwandelt. Das Bild ist nicht spektakulär, denn es war sehr schwer, überhaupt ein Bild zwischen den vielen Blättern und dem nicht optimalen Licht zu schaffen. Aber man sieht die Metamorphose im Vergleich zum ersten Bild. Eigentlich wäre ja eine Seitenansicht inte
Mehr hier
50 Einträge von 82. Seite 1 von 2.

Verwandte Schlüsselwörter