50 Einträge von 386. Seite 1 von 8.
Ich war 2018 das erste mal in den Vogesen für einen Tag, da wusste ich das ich wieder zurück kommen muss! Im September 2019 hat es dann geklappt. Wir hatten eine Woche und es war einfach mega schön. Es waren beste Lichtbedingungen und ich konnte eine Menge Material sammeln.
Gänsegeier Französische Alpen, August 2019
Mehr hier
Gänsegeier zu Hause. Französische Alpen, August 2019
Mehr hier
Dies ist ein Panorama aus mehreren HFten des letztjährigen Sommerurlaubs. Es war ein windiger und sehr wolkiger Tag, den wir für einen Ausflug auf die Halbinsel Crozon genutzt haben. Die Pointe de Penhir ist ein traumhafter Ort mit einer wahrhaft wilden Küste. Das bedeckte Wetter hat mich dazu verleitet "am hellichten Tag" dieses Panorama zu erzeugen; eigentlich gar nicht meine Fotozeit. Ein Pol-, ein Grau- und ein Grauverlauffilter haben lange Belichtungszeiten ermöglicht. Hoffe der B
Mehr hier
mit den besten Grüßen aus der Camargue
die Aufnahme vom grünen Laubfrosch entstand dieses Frühjahr in der Camargue. Es gibt dort zum Glück noch Stellen mit sehr vielen Laubfröschen. Bei uns habe ich seit Jahren keinen mehr gesehen. Grüße Georg
Mehr hier
Das Licht war einfach ein Traum
Diese Flamingos konnte ich in der Camargue im besten Licht fotografieren.
im Massif central (Zentralmassiv), Südfrankreich. Anfang April dieses Jahres (2019) war es tags schon recht warm, nur über 1.100 m fiel der lang ersehnte Regen als Schnee.
geht es in den Grand Canyon du Verdon im Südosten Frankreichs.
Hallo, Südfrankreich, Oktober 2018 An der Mittelmeerküste Keine Ahnung was das für eine Wespe ist. Grabwespe? Weiß jemand genaueres? Gruß, Bernd
Mehr hier
Im Sommer konnte ich in Frankreich viele schöne Sonnenuntergänge erleben. Das Meer war leider etwas zu ruhig, weshalb ich nicht mit kleinen Wellen experimentieren konnte. Lg Adrian
Mehr hier
Frankreich, Provence, Oktober 2018 Mit Beute Gruß, Bernd
Mehr hier
Oktober 2018 In den Vogesen, Frankreich. Noch ein weiteres Bild von bekannter Stelle. Gruß, Bernd
Mehr hier
Oktober 2018 in Südfrankreich Und mal wieder habe ich keine Ahnung welche Art das genau ist. Kann mir jemand helfen? Gruß, Bernd PS: Titel und Schlagwörter ergänzt.
Mehr hier
Oktober 2018 In den Vogesen, Frankreich Ein weiteres Bild von bekannter Stelle. Inzwischen war die Sonne aufgegangen. Gruß, Bernd
Mehr hier
Gams in den Vogesen. Im Herbsturlaub in Frankreich haben wir erstmals in den Vogesen einen Zwischenstopp eingelegt. Die Gämse dort wollte ich auch einmal sehen. Gruß, Bernd
Mehr hier
Gottesanbeterin in Südfrankreich, mit Diffusor abgeschattet
..kurz nach Sonnenaufgang in der Camargue Süd Frankreich
die Belle Ile ist nur eine kleine Insel in der Bretagne hat aber besonders schöne Strände. Hier ist die Aiguilles de Port-Coton, eine kleine Bucht mit eigen Felsnadeln im Meer.
...kurz vor Sonnenaufgang in der Camargue Süd Frankreich
Fotoexkursion, Kurzbericht Der Bunker wird von einem kleinen Verein betrieben und in Schuss gehalten, dessen Mitglieder ihr Hobby mit Herzblut betreiben. Die Leute sind total unkompliziert und geben Ihr Bestes, um Fotografen einen gelungenen Tag zu bereiten. In unserem Fall ist ihnen das definitiv gelungen. Danke! Ich habe den Fototag inkl. geführter Tour durch den Bunker mitgemacht. Es ist ein atmosphärisch gleichermaßen bedrückender wie faszinierender Ort und aus fotografischer Sicht eine span
Mehr hier
Beim Ausmisten alter Archive bin ich etwas wehmütig an einigen Bildern aus dem Französischen Jura hängengeblieben. Damals ein unvergleichlich schönes Herbstwochende mit viel Wasser im Karst und einer wunderbaren Laubfärbung. Ob dies heuer auch so sein wird? Ich habe meine Zweifel... Eine ähnliche Aufnahme hatte ich vor ein paar Jahren schon gezeigt. Diese hier ist weitwinkliger und etwas anders ausgearbeitet. Ein schönes Wochenende Euch allen! LG Stephan
Mehr hier
Auf meiner Tour durch Korsika konnte man in den höheren Gebieten Alpenveilchen finden. Dass war richtig klasse, denn wild habe ich diese Pflanze noch nie gesehen. Der Kontrast der Blüte zur Umgebung war einfach wahnsinnig schön.
...empfanden wir an diesem Morgen des 11. Oktober 2016, dem letzten Tagesabschnitt unserer ersten GR10-Wanderung. Wir übernachteten auf dem Gipfel des Monhoa auf 1.021 müNN, die Nacht war sehr kalt und windig, der Morgen auch. Unser Zelt stand ein paar Meter hinter mir und Heike genoss die wunderschöne Aussicht, die Ruhe, die Abgeschiedenheit und den wunderschönen Sonnenaufgang. Wir erlebten für diesen Reiseabschnitt einen ungewöhnlichen Sonnenaufgang, denn wir hatten erstmals Minusgrade und ber
Mehr hier
Auf meiner Tour in Korsika konnte ich dieses Jahr nah an die Alpendohlen heran kommen. Mit solch einen Hg hatte ich noch kein Tierbild gemacht.
Vergangene Woche war ich für 2 Tage in den Vogesen. Die Gämsen dort sind der blanke Wahnsinn! Bild ist eine kamerainterne Doppelbelichtung
Mehr hier
Zu den Gämsen in den Vogesen wollte ich schon seit längerer Zeit. Nun war ich dort und konnte so einige Fotos realisieren. Diesen Kindergarten habe ich morgens vor Sonnenaufgang fotografiert. Zwölf Kitze wurden von zwei Geissen betreut. Eine halbe Stunde später kamen die Mütter von den Nahrungsflächen und holten ihre Kids ab. Ein tolles Erlebnis, ganz allein bei diesen Tieren in absoluter Stille. In meiner Page habe ich einen kleinen Reisebericht dazu geschrieben.
Mehr hier
Vor 1 Woche in Südfrankreich. Es handelt sich um einen Fokusstack aus 25 Aufnahmen. Diese Libelle hat einen Anlagefehler (oder hatte eine nun ausgeheilte Verletzung) im Komplexauge, wie man in der Aufnahme gut erkennen kann. Und übrigens: Diese Libelle fand ich tatsächlich auf der Blüte sitzend. Für die volle Auflösung auf's Bild klicken!
Mehr hier
Kurztrip nach Südfrankreich über Auffahrt (Pardon: in Deutschland: Himmelfahrt) - dies ist eines der resultierenden Bilder. Leider war es am Canal de Vergières sehr windig und sehr sonnig, sodass die Makrofotografie schwierig war, trotz toller Motive. Für dieses Bild habe ich die Kamera 40 Fokusstack-Bilder machen lassen (automatisches Fokus-Bracketing), habe dann aber nur die 3 wichtigsten Bilder verwendet (auf denen die Flügel und der Körper der Libelle scharf waren), um in Helicon-Focus das h
Mehr hier
Das Bild ist schon etwas älter. Auf der Suche nach Steinböcken trafen wir auf ein Rudel mit einigen Steingeißen und ihren Jungen. Diese hier stellte sich zu meiner Freude frei auf einen Felsvorsprung. Erst auf dem Computer habe ich bemerkt, dass auf dem Bild zwei Kitze direkt hintereinander stehen. Das Bild ist in den französischen Alpen entstanden. Steinböcke sind glücklicherweise nicht sehr scheu, nur Weibchen mit Jungen halten einen etwas größeren Sicherheitsabstand ein, aber auch das sind nu
Mehr hier
....wuchsen diese Alpenblümchen...kennt jemand ihren Namen ? Es gab sie von weiß bis tiefrosa, so wie hier auf dem Bild.
Mehr hier
Im französischen Jura findet man diese wunderschönen Wasserfälle. Meine vor kurzem gezeigte Wasseramsel wohnt hier! (Kopfunter)
Mehr hier
Mit ganz schön viel Wasser....... Mal ganz unspektakulär.
Mehr hier
Detail eines Kalktuff-Wasserfalls im Französischen Jura. In den Untiefen meiner Festplatte entdeckt. Wollte ich eigentlich immer schon mal zeigen. Keine Ahnung, warum ich es vergessen habe. Das hole ich jetzt nach. Ich hoffe, ihr findet etwas Gefallen daran. LG Stephan
Mehr hier
Und wieder die Weidenröschen, diesmal mit Landschaft.
....der kleine Wolkengeist( li )auf den großen Wolkengeist trifft ....., dann knallt es ! In Ergänzung zu diesem Bild : Der.Wolkenwurm
Mehr hier
5 Minuten später konnte man die Hand vor Augen nicht mehr sehen...und wir hatten eine Passfahrt vor uns...es war mehr tasten als fahren und später gaben die Bltze etwas Licht. Ich muß es zugeben, ich liebe solche Wetterstimmungen ... wenn nichts Schlimmes passiert.
Mehr hier
Was habe ich hier fotografiert, einen solchen Falter sah ich noch nicht...diesen habe ich in Frankreich mit dem Rollator aufgenommen, deshalb sorry für die Unvollkommenheiten und ein Bild mit zugeklappten Flügeln habe ich im Anhang....er hat eine wunderschöne Unterseite.
Stelzenläufer in der Camargue Mai 2017
Diesen Seidenreiher konnte ich gestern im schönen Abendlicht fotografieren. Ich hoffe das Foto gefällt euch ebenfalls!
Die letzten Tage verbrachte ich in Frankreich und besuchte dabei die grösste begehbare Grotte des Landes. Wer solche Sachen mag, kommt voll auf seine Rechnung. Vor allem der unterirdische Formenreichtum hatte es mir angetan. Von den gut 12 Kilometer Grotte in Saint Pé de Bigorre sind drei Kilometer begehbar mit Führung. Gerne hätte ich die letzten 800 Meter die mit einer Bahn zurückgelegt werden auch zu Fuss erkundet. Noch ein Hinweis zur Vorbereitung - fotografieren darf man überall. Jedoch nur
Mehr hier
zeigte sich dieser Nachtreiher (Nycticorax nycticorax)in voller Schönheit - dann steckte er wieder den Schnabel ins Gefieder um den Tag weiter zu verschlafen - er ist eben ein NACHT-Reiher.
von Graureiher und Seidenreiher. Aufgenommen letzte Woche in der Camargue / Südfrankreich. Gut - es gibt schon weit über 1.000 Graureiher-Fotos hier im Forum, aber keines zeigt eine ähnlich intensive Zeichnung im Bereich des Auges. Habe schon meine ganze ornithologische Literatur gewälzt, doch nichts Näheres dazu gefunden. Viell. eine kurzzeitige Verfärbung während der Paarungszeit - so wie bei den Kormoran-Porträts von Wolf Spillner? Für Aufklärung / Literaturempfehlung / Links zur Kopfzeichnun
Mehr hier
Hallo, auch noch aus Frankreich ist dieses Bild von einem Segelfalter. Hab mich sehr gefreut, sie im Lavendel zu entdecken. Gruß, Bernd
Mehr hier
Das ist das letzte Bild meiner Vogesenserie, welches ich Euch zeigen möchte. Wer mag kann sich gerne nochmal alle Bilder im Zusammenhang mit der Diashowfunktion hier anschauen oder wer noch mehr Bilder sehen mag bei mir auf der Homepage unter "Portfolios" nachschauen (Link über mein Profil hier). Ich hoffe, dieses letzte Bild sagt Euch auch noch zu. LG Holger
Mehr hier
...war diese Gämse als sie aus dem Nebel näher in meine Richtung kam. - Seid Ihr auch noch Aufmerksam oder soll ich meine Vogesenserie lieber beenden? LG Holger PS Nutzt nochmal die Diashowfunktion unter dem Bild.
Mehr hier
... war in den Vogesen das mit Abstand urigste Bächlein, welches mir untergekommen ist bei meinem Besuch. War gar nicht so einfach das wilde Chaos fotografisch zu ordnen. LG Holger PS Nur noch wenige Chancen alle Vogesenbilder von mir im Zusammenhang zu sehen - entweder hier mit der Diashowfunktion unter dem Bild oder auf meiner Website im Portfolio (Link siehe mein Profil hier).
Mehr hier
50 Einträge von 386. Seite 1 von 8.

Verwandte Schlüsselwörter