50 Einträge von 358. Seite 1 von 8.
...und doch hätte ich nicht gedacht, das nach dem Schnee/Regenschauer nochmal so ein Licht wird. Und den Sperber zog es wieder zum Trocknen des Gefieders auf meine Ansitze. Frohe und besinnliche Weihnachtsfeiertage wünsche ich, verbunden mit Grüßen von der Mittelelbe Thomas
Mehr hier
Täglich gab es mehrere Besucher welche an die Terrassentür unseres Bungalows pochten, selbst ein Austernfischer hatte sich den Gelegenheiten angepasst.
Eine schon sehr beeindruckende Erscheinung sind balzende Rothalstaucher! Auch wenn das Licht im April noch mäßig war und das Wasser sehr kalt, die Erlebnisse entschädigen alle Qualen .
Mehr hier
Gestern zeigte sich der Oktober nach vielen tristen Tagen von seiner goldenen Seite.
Herbstliche Stimmung beherrscht nun schon die Landschaft und so füge ich dieser mal noch einen Eisvogel hinzu ! Schönen Restsonntag wünscht Thomas
Mehr hier
Die sonst so versteckt lebenden Waldstörche, zieht es auf Grund der Trockenheit an die großen Flüsse. Ihre eigentlichen Nahrungsorte, wie versteckt liegende Tümpel und Feuchtwiesen, sind längst ausgetrocknet! Und die Elbe selbst, ist nur noch ein Rinnsal, und die Pegel fallen und fallen.
Gepunktete Wurzelmundqualle, so der Name dieser Unterwasserschönheiten.
Mühsame aber interessante Einblicke in das neue Wohnzimmer der Gemeinen Wespe. Es ist der Neuanfang nach dem Plündern des alten Wespennestes.
Mehr hier
Möchte mal wieder eine Aufnahme aus der (gemeinsamen) Tour in die spanischen Pyrenäen zeigen. Das Hauptziel, Bartgeier zu beobachten, hat sich zur großen Zufriedenheit erfüllt.
Ein Zufallsfund bescherte mir einige Aufnahmen vom größten Käfer Europas.
Serie mit 38 Bildern
Der Schmetterling unter den Vögeln hat es mir angetan. Als Neubürger in Sachsen- Anhalt ist er einer der Gewinner des Klimawandels und auch einer der wenigen Vögel, deren Bestandsentwicklung positiv verläuft.
Mehr hier
Wiedehopf Männchen auf Nahrungssuche und das genau zum Sonnenaufgang (freu).
...und dieses Mal bei etwas besserem, wenn gleich auch sehr hartem Licht.
3. Platz Vogelbild des Monats Juni 2015
Bild des Tages [2015-06-21]
... nennt man umgangssprachlich den Sperlingskauz und eine Begegnung mit der kleinen Eule ist nun auch mir, dank eines Freundes, vergönnt gewesen. Der Sitzplatz der starengroßen Eule, war in einem kleinen dichten Fichtenbestand und somit war das Fotografieren ins Dunkel hinein, schon eine kleine Herausforderung.
...sieht die Eisvogel Paarung wie ein Wischer aus. Ich saß noch gar nicht richtig als es schon los ging. Selbst mit ISO 4000 kam nur 1/20 sec. zusammen.
...ist die Zeit, an dem ich die knarrenden Rufe der Wachtelkönige auf den Wiesen der Elbaue endlich wieder höre. Ein Kontrollgang am WE ergab leider noch keinen Rufer, aber ich hoffe noch drauf.
...ist der Wendehals fast noch schwerer zu erkennen, wie in den Bäumen. Einzig die tiefe Perspektive, welche den Vogel freistellt, enttarnt ihn im Gewirr von Zweigen und trockenen Blättern. PS: es ist übrigens ein Männchen
Mehr hier
Meine Erstbegegnung mit einem Rothalstaucher war sehr beeindruckend. Echt schöne Vögel und ein tolles Erlebnis.
...so gern sie die Ameisen auch aufschlecken, im Gefieder oder an den Füßen kann der Wendehals seine Nahrung nicht leiden. Da kommt sofort die klebrige Zunge zum Einsatz und entfernt die beißenden Ameisen.
Eine Aufnahme ohne große Extras, aber ..... .... die Farben im Frühsommer sind das ganze Jahr über schwer zu toppen. Daher mal eine Eisvogel- Standard- Variante Grüße von der Mittelelbe Thomas
Mehr hier
Man muss schon zweimal hinschauen, wenn man den gut getarnten Vogel aus der Familie der Spechte entdecken will. Wendehälse sind Meister der Tarnung, doch ihr typischer Ruf verrät sie dem geübten Ohr
Mehr hier
... und nun sind sie fast fertig mit Bauen, Auspolstern und sich näher "kennenlernen". Es geht irgendwie immer recht zänkisch zu, bei Familie Beutelmeise. Selten kann man beide Geschlechter gleichzeitig am Nest sehen und wenn dann immer mit gewissen Respekt voreinander. Obwohl, gepaart wird sich auch schon fleißig.
Mehr hier
Beutelmeisen sind jetzt ständig in den Uferzonen unterwegs und suchen die Schilfwedel nach Fressbarem und nach Wohnungsbau- Material ab.
Jetzt kann man sie wieder hören, die Rufe der Wiedehopfe. Das " melodische" up-up geht mir nicht mehr aus den Ohren
Mehr hier
Der Rothalstaucher ist während der Balz ausgesprochen ruffreudig und dadurch nur, ist er mir aufgefallen. Was für seltsame Rufe schallen dabei über den See!! Rufduette und gegenseitige Revierbekundungen haben alles von diesem Männchen abverlangt! Definitiv, eine interessante Beobachtung.
Mehr hier
Ich war eigentlich wegen anderer Motive unterwegs, als (für mich) neue Rufe an mein Ohr drangen. Bartmeisen stehen schon lange auf meiner Wunschliste und nun habe ich sie nun tatsächlich im Heimatrevier beobachten können.
Liegend habe ich gerade noch eine Lücke durch das frisch austreibende Schilfgras erwischt, um den weißen Reiher ablichten zu können. Nun wächst er aus dem Grün hervor Frohe Osterfeiertage wünsche ich!
Mehr hier
Nun schon das dritte Jahr in Folge fällt die Moorfrosch Hochzeit aus, die Bedingungen passen mal wieder nicht! Viel zu trocken. Anstatt gut mit Wasser gefüllte Teiche und Restlöcher, hat man hier an der Mittelelbe die Waldbrandwarnstufe 3 ausgerufen
Mehr hier
...was für ein feiner Name für die kleinste Entenart Europas. Die Männchen stehlen fast jeder Entenart die Schau, was ihre kleinen farbigen Köpfe angeht. Schönes WE von der Mittelelbe Thomas
Mehr hier
Die ersten zarten Farben haben sich dieser Tage in der Natur schon durchgekämpft. Ehe es wieder so schön bunt wird, dauert es noch eine Weile
Mehr hier
Den im flachen Wasser spielende Kegelrobben kann ich stundenlang zusehen. Sie machen das mit richtig viel Freude, das man es ihnen direkt meint anzusehen. Ich könnte mich glatt dazu packen
Mehr hier
Warum sind bei den Sägern immer nur die Weibchen vor der Kamera aktiv? Die Männer schwimmen ohne erkennbare Reaktionen geradewegs an einem vorbei. Die Damen präsentieren sich wenigstens ab und zu.
Kuckuck, Kuckuck! Wenn man ihn das erste Mal im Jahr hört, soll man auf seine Geldbörse klopfen und der Inhalt wird sich dann verdoppeln. Nur dumm, das ich selten mein Portemonnaie im Fotorucksack habe
Mehr hier
1. Platz Vogelbild des Monats Februar 2015
Bild des Tages [2015-02-26]
Es waren immer nur Bruchteile von Sekunden, in dem wir Zeit hatten die Auslöser zu drücken. Denn angehalten wurde zum Füttern nicht, dies geschah im Vorbeiflug und als Leckerbissen für die fast flüggen Jungvögel gab es Eidechseneier.
Bis Anfang 2014 hatte ich noch keine einzige Aufnahme von den schönen und interessanten Schnepfen. Das hat sich im Laufe des Jahres komplett geändert, es ist fast mein Lieblingsvogel geworden
Mehr hier
Endlich mal wieder ein Mittelspecht vor der Kamera. Die letzten Jahre haben sie sich rar gemacht.
Pünktlich zum Sonnenaufgang kamen einige Kreuzschnäbel um aus den Fugen der alten Gemäuer Mineralien aufzunehmen. War interessant anzuschauen.
... die letzten Stunden des alten Jahres laufen und der Blick richtet sich auf 2015. Was hält die Natur für uns bereit und womit wird sie uns dieses Mal überraschen? Ich wünsche euch einen guten Start ins neue Jahr 2015 und Grüße von der Mittelelbe an alle User des Forums.
Mehr hier
In den Wintermonaten November – Dezember kommen an den weißen Stränden Helgolands die Robbenbabys zur Welt. Diese Aufnahme zeigt ein ca. 3 Monate altes Robbenbaby im Sonnenaufgang auf der Düne von Helgoland.
Mehr hier
Die Nordsee im Sonnenuntergang, mit Blick von der Langen Anna. Immer waren ständig Vögel vor der Linse
Mehr hier
Auch wenn diese Aufnahme von Ostern stammt, so kann ich erahnen, wie interessant es ist, zum Babyboom im Dezember auf Helgoland zu sein. Schöne Woche wünscht Thomas
Mehr hier
Diese Aufnahme mit Schnee erinnert mich daran, das es ja nicht mehr weit ist bis Weihnachten Aufgenommen in den Katalanischen Pyrenäen diesen Februar.
Mehr hier
..wurden den hungrigen Jungvögeln im Vorbeiflug in den Schnabel gesteckt. Erstaunlich, was diese Wiedehopfe so alles heran schaffen.
Der Eine schaut vorne, der Andere hinten hinein Schönes Wochenende, wenn es soweit ist. Und wir sehen uns ....... Danke an Volker Lautenbach http://www.fotocommunity.de/fotograf/volker-lautenbach/fotos/1013260
Mehr hier
Schön wie das Herbstlaub wieder leuchtet und mittendrin wider die kleinen Eichkätzchen.
Die letzten Wochenenden waren noch einmal richtig ideal für die Laubfrösche und ihre Wanderung in die Winterquartiere. Stundenlanges, gegenseitiges Anrufen der Laubfrösche, ließ die Schilfzonen selbst im Herbst wieder lebendig werden.
Wenn der Auwald langsam die goldene Farbe annimmt, ist es Zeit die Eichkätzchen zu besuchen
Mehr hier
Es wird Herbst, jeden Morgen dichter Nebel bis Mittag und die Sonne hat es schwer und kommt wenn überhaupt erst nach dem Mittag zum Vorschein. Da erinnere ich mich gern an die Spätsommertage mit seinen besonderen Sonnenaufgängen an der Mittelelbe. Schönen Sonntag Thomas
Mehr hier
Ungefähr auf 4 Meter Höhe über dem Wasser, hat dieser junge Eisvogel seinen Lieblingsplatz in einem Baum gefunden und schaut von oben nach vorbei schwimmenden Fischen und über die Weite seines neuen Reviers. Sichtlich wohl fühlt er sich nach dem Strecken seiner Flügel und hat noch lange, vor meiner in den Baum gehängten Kamera, posiert. Ein wenig besseres Wetter hätte ich mit an diesem Tag gewünscht, aber was nicht ist, kann ja noch werden.
Mehr hier
Diese von der Größe und Farbe recht ansehnliche Sandtarantel, konnte ich letztes Wochenende auf einer Kiesbank an der Mulde entdecken. Mit 2cm Körpergröße ohne Beine (mit Beine doppelt so groß), war sie mehr als beeindruckend. Die Flussuferwolfsspinne ist die größte Wolfspinne Mitteleuropas.
50 Einträge von 358. Seite 1 von 8.

Verwandte Schlüsselwörter