50 Einträge von 93. Seite 1 von 2.
Das Grundstuck von meinem Nachbar ist immer für tierische Überraschungen da. Letztes Jahr hatte ich dort einen Kasten für die dort lebenden Waldkäuze aufgehängt, aber bei meiner Kontrolle vor kurzem war alles Fehlanzeige. Seit gestern sind genau an der Stelle wo ich den Kasten aufgehängt habe drei junge Waldkäuze aktiv, die aus einer natürlichen Baumhöhle weit oben herausgekommen sind. Heute dann konnte ich mit Unterstützung meines Nachbarn dann das adulte Weibchen fotografieren. Die Aufnahme is
Mehr hier
Fliegender Waldkauz (Strix aluco) vor einem Birkenwald. Das Bild ist bei einem geplanten Shooting entstanden. Christian
Mehr hier
Streifenkauz im Flug im Gegenlicht auf dem Weg zu seinen zwei Jungvögeln, die noch im Ästlingsstadium sind.
hatte der kleine Waldkauz. Er hatte zusammen mit zwei Geschwistern vermutlich erst vor wenigen Tagen seine Bruthöhle verlassen und sich zu meinem Glück einen nur kopfhohen Ast als Ruheplatz ausgesucht. Zunächst saß er da und schaute mich aus seinen verschlafenen Augen an, dann legte er sich flach und ließ sich nicht weiter stören. Inzwischen hat er gelernt und sitzt nur noch hoch... Gruß Stefan
Mehr hier
Junggesellenbude...zu erkennen an den Spinnweben am Hauseingang.. Mein erster Waldkauz den ich 2018 nach langer suche fotografieren konnte. Ich gehe bei diesem Waldkauz davon aus, das er noch nie vorher in/an seiner Baumhöhle fotografiert wurde. Ich freue mich schon auf die nächsten Monate in diesem Jahr und hoffe das der Junggeselle ein Freulein findet, das bei ihm einzieht und er endlich die Spinnweben los wird. Fotografisch ist da natürlich noch einiges drin und eine tolle Herausforderung bei
Mehr hier
Moin, die Maus ist verspeist, zumindest ein Jungvogel ist satt und zufrieden. Bei den Lichtverhältnisse musste ich alle Aufnahmen mit einer relativ hohen Isozahl machen. Das tue ich nur sehr ungern. Ich hoffe, dass ich das Rauschen einigermaßen in den Griff bekommen habe. Was sagt ihr dazu? Dies ist mein letztes Bild von dieser Bartkauzfamilie, versprochen! Gruß Andreas und take care
Mehr hier
Die "Sendung" mit der Maus ist gerade angekommen !
Mehr hier
Im Juni 2014 hatte ich die Gelegenheit, einige Tage (Nächte) am Nest eines Bartkauzes zu fotografieren. Es handelt sich hier um ein Kunstnest. Gleich wird das Weibchen mit einer Maus anfliegen. Für mich ist der Bartkauz der heimliche König der nordischen Wälder. Sein Vorkommen ist sehr auf das Angebot an Kleinsäugern abhängig, und so hat er seitdem in dieser Gegend nicht mehr gebrütet.
Mehr hier
Heute habe ich mal einem anderen Waldkauz Besuch abgestattet. Er war aber etwas schüchtern. Vermutlich müssen wir uns erst noch kennen lernen.
Bei meinem letzten Besuch des Waldkauzes sah seine Birke sehr mitgenommen aus. Trockenheit, Stürme im Frühjahr.... ich hoffe, der Baum bleibt noch etlicher Jahre stehen.
Früh morgens beobachtete dieser Waldkauz oben auf seiner Höhle die Umgebung. Für einen kurzen Augenblick schenkte er mir seine Aufmerksamkeit und schaute in meine Richtung. Danach schien es so, als ob er auf seinen Partner wartete und er beachtete mich dann gar nicht mehr...
Nach Absprung aus dem Brutplaz war einer von vier jungen Waldkäuzen am Boden angekommen und träumte vor sich hin. Seine Geschwister sind teilweise schon bedeutend größer und kletterten schon in den Bäumen herum - wobei sie durch den dichten Bewuchs kaum auszumachen sind. Das Bild entstand spät abends bei Sonnenuntergang bei interessantem Licht, dass durch die Blätter gelb-grünlich wirkt.
Mal eine Highkey-Version. Daher auch kein Naturdokument, sondern wohl eher experimentell
Leider scheint es diesen Waldkauz nicht mehr zu geben. Sein Baum steht noch. Direkt 200m Luftlinie entfernt lebt ein Uhu. Seitdem ich dort die Rupfung eines Waldkauzes im Steinbruch gefunden habe, ist dieser Kauz nicht mehr zu sehen gewesen. Er scheint also gefrühstückt worden zu sein
Mehr hier
Seit ich wieder in Wien bin verbrachte ich viel Zeit mit den Habichtskäuzen. Das Projekt läuft schon länger, dieses Jahr war aber besonders intensiv. Dementsprechend ist mein Jahresrückblick im Blog recht eulenlastig. :) http://kaula.impressionenjaeger.de/blog-post/jahresrueckblick-2017/ Der Vogel auf dem Bild ist ein Weibchen. Sie sind etwas größer als die Männchen und wirken gestreckter. Ich wünsche euch einen guten Rutsch ins neue Jahr!
Mehr hier
Erst Anzeichen von Herbst..
Die vor dem Waldkauz-Baum stehenden Bäume boten eine tolle, aber sehr winzige Lücke, um hindurchzufotografieren. Ich hatte große Mühe, mein Stativ mit 600mm Brennweite darauf exakt so auszurichten, dass ich durch die kleine Lücke auf den Waldkauz fokussieren konnte. Und immer die Sorge im Nacken, der Kauz könne in seiner Höhle abtauchen und die ganze Fummelei mit dem Stativ wäre dann umsonst gewesen. Aber dzum Glück war eher ziemlich entspannt und eher neugierig, was ich da trieb.
Mehr hier
Ich hatte gehofft die Ästlinge noch auf dem Boden sitzend zu finden, allerdings bin ich da wohl ein "wenig" zu spät. Die kleinen üben schon fleißig fliegen und sind verdammt fit für die Jahreszeit. Ich freue mich für die 4 kleinen Stöpsel, dass sie scheinbar einen so guten Start ins Leben hatten. Ich hoffe es gefällt ein wenig. Viele Grüße, Niklas
Mehr hier
Dieser Waldkauz hat sich eine besonders räumige und bequeme Unterkunft ausgesucht (viele seiner Artgenossen müssen sich mit kleineren Baumhöhlen zufrieden geben).
Waldkauz in der Nacht
Hier und da hört man es im Unterholz rascheln, auf dem Schnee sieht man die Spuren von allerhand Mäusen. Es schaut ganz gut aus, zumindest die Nahrung sollte vorhanden sein. Ich bin sehr gespannt, wie diese Saison verlaufen wird. Ich hoffe natürlich auf reichlich Nachwuchs bei den Käuzen. :) Habt ein schönes Wochenende!
Mehr hier
Ein wilder Habichtskauz aus Österreich. Im Wald findet man mittlerweile viele Mäuse oder deren Spuren im Schnee. Hoffentlich bleibt das so. :) Denn bald beginnt die Brutsaison.
Das kann nicht nur der Mensch, wie man hier sehen kann. Gruss Eric
Mehr hier
Hallo, auch hier: entstanden bei einem Workshop, nur ein anderer und in Thüringen (siehe Technik). Ich hoffe, es gefällt trotzdem etwas. Gruss Eric PS: Bedingungen waren doch schwierig...lol
Mehr hier
Ich freue mich sooooo sehr über die Wahl des Waldkauzes zum Vogel des Jahres 2017, dass ich am liebsten nur noch Waldkäuze einstellen würde Mit der Wahl soll für den Erhalt alter Bäume geworben werden, die für die Waldkäuze nahezu unverzichtbar sind. Alternativ suchen sie sich auch mal Höhlen in Schuppen oder stillgelegten Schornsteinen.
Mehr hier
Ich weiß nicht wie es euch ergeht, aber mir ist an diesem Wochenende mit über 30° einfach nur warm. Da kann es nicht schaden sich mal eine Aufnahme aus der kalten Jahreszeit anzuschauen.
Mehr hier
6. Platz Vogelbild des Monats Mai 2016
Bild des Tages [2016-05-09]
Dieses kleine Waldkauzküken, konnte ich dank eines guten Freundes fotografieren, der die Eulen in seiner Umgebung (unglaublich viele) sehr sehr gut kennt. Ohne seine Hilfe wäre die Aufnahme wohl nie gelungen. Die Mutter saß immer in Sichtweite, störte sich scheinbar kein bisschen an uns,so konnten wir wunderschöne Stunden mit den rumlaufenden Ästlingen verbringen. Kurz vor Sonnenuntergang gingen wir, damit die der Vater ungestört Futter herbeischaffen konnte. Ich hoffe es gefällt euch ein wenig
Mehr hier
Ich hatte den Baum schon aufgegeben. 1,5 Jahre war dort kein Waldkauz mehr zu sehen und ich war davon ausgegangen, dass sie dem 200m entfernt lebendem Uhu als Frühstück gedient haben. Nun schauten mich doch tatsächlich diese beiden hier an. Ich hoffe soooo sehr, dass sie die Ästlingsphase überleben. Der Uhu hat auch zwei Kleine zu füttern Aber der soll lieber Tauben nehmen. Drückt den beiden hier mal die Daumen
Mehr hier
Zu diesem Bild gibt es so viel zu erzählen, denn es ist viel passiert. Ein sehr guter Freund von mir, ich nenne ihn hier an dieser Stelle mal den Eulenflüsterer, nahm mich mit auf Tour. Wir fanden viele Eulen und ich konnte endlich das neue 200-500 von Nikon testen (Ja, es ist so gut). Eigentlich war der Tag rund um perfekt, wir konnten auch Waldkauzküken fotografieren, wie sie auf den Ästen rumturnten. Heute bekam ich die schreckliche Nachricht, jemand hatte die Küken geklaut, scheinbar passier
Mehr hier
Diesen Waldkauz konnte ich heute in seinem Tageseinstand in Dresden fotografieren. Ich hatte ihn schon mehrfach gesehen, war bisher aber mit den Fotos nicht ganz zufrieden. Still hat er die Szene beobachtet und alles fest im Blick, auch wenn er blinzelt. Diese Vögel sind schon sehr faszinierede Tiere und viele von ihnen leben mitten in der Stadt. Dennoch werden sie kaum wahrgenommen. Nur dem aufmerksamen Beobachter werden die Augen in der ein oder anderen Asthöhle auffallen. Da der nächste Waldk
Mehr hier
Bartkauz, Finnland
Finnland
im Spätsommer
Ich mag den Schornsteinkauz ganz besonders. Und als die Blätter in der schönsten Färbung war, habe ich mich mal ein wenig an ihm "ausgetobt". Leider gab es wirklich nur diese eine Lücke, durch die man ihn fotografieren konnte. Egal, wo ich es sonst versucht habe, irgendein Ast hat ihn dann immer verdeckt.
Mehr hier
Der Waldkauz gehört bei uns (in der Schweiz) zu den häufigsten Eulenarten... Trotzdem kriege ich ihn nur selten vor die Linse.
Da habe ich doch tatsächlich einmal beide zusammen erwischen können.
"Mein" Schornsteinkauz hat sich nun die Südseite des Schornsteins gesucht, wodurch er deutlich fotogener wird. An der Nordseite war immer so ein dicker Baumstamm im Weg ;)
Mehr hier
Serie mit 14 Bildern
Wildlife/ Juli 2015
Finnland
Finnland
Finnland
Finnland
Dieser Waldkauz hat als Tageseinstand einen alten Kamin gewählt. Natürlich ist der Kamin nicht mehr in Benutzung und somit bleibt der Po des Kauzes wohl leider so kalt, wie meine Finger bei dem Shooting An dem Tag war es völlig grau und langweilig, und ich war am hellen Tag vor Ort, da ich erstmals dort war und nicht in der Dunkelheit bei fremden Menschen die Kamera auf das Grundstück stellen wollte. So habe ich artig geklingelt, gefragt ob ich ein paar Fotos machen darf, und heute Abend fahre i
Mehr hier
Ich wollte euch nochmals ein Foto aus Tschechien zeigen. Mittlerweile bin ich regelmäßig dort und finde es jedes mal einfach nur klasse. Workshop mit Milan Podany.
Mehr hier
Servus Zusammen, dieses Bild vom Bartkauz, "Snack" machte ich während meines letzten Wildlife Workshops in Norwegen, welchen ich veranstaltete. Mehr über diesen wunderschönen Workshop, könnt ihr auf meiner Homepage nachlesen. Ich hoffe, dass das Bild eure Zustimmung findet und wünsche viel Spaß beim Betrachten, Gerhard
Mehr hier
Mein zuletzt gezeigtes Bild war ein vor sich hin schlummernder Waldkauz in seiner Höhle. Das Bild hatte ich vor einigen Wochen aufgenommen, als die Bäume noch Blätter hatten. Als ich am vergangenen Wochenende wieder an der Stelle war, saß er wieder an Ort und Stelle. Ohne die Blätter war mir allerdings immer zu viel Himmel im Bild, weshalb ich mich für eine Lebensraumaufnahme mit seinem alten knorrigen Baum entschieden habe. Ich finde der alte, moosbewachsene Baum passt perfekt zu einem Kauz.
Heute zeige ich nochmal ein Waldkauzbild, das ich vor einigen Wochen aufgenommen habe. Am vergangenen Wochenende war bereits alles Laub runter.
des Tages schlummerte dieser Waldkauz noch eine Weile in seinem Astloch. Ob er wohl eine anstrengende nächtliche Jagd hinter sich hat?
Mehr hier
50 Einträge von 93. Seite 1 von 2.

Verwandte Schlüsselwörter