50 Einträge von 67. Seite 1 von 2.
Die Straße bitte nicht hier überqueren Schwarz/weiß
Mehr hier
Betörende Buschlandschaft mit Zebras, Gnus und Gazellen in einem privaten Wildreservat nahe Portt Elizabeth/Südafrika.
Wildlife Etosha Nationalpark - Namibia
Die Zebras waren wie auch andere Tiere sehr scheu. Kaum hat man sie gesichtet, drehten sie sich um und verschwanden im Gebüsch. Dieses Exemplar hier posierte länger als 3 Sekunden für dieses Portrait. Einen guten Rutsch euch allen! Izabela
Mehr hier
Steppenzebras im Savuti Game Reserve (Chobe-Nationalpark, Botswana). Im Hintergrund grasen Gnus.
Mit dem Barcode mußte ich mich die letzte Zeit auseinandersetzen, deshalb fiel mir der ungewöhnliche Name ein. Zeigt es doch das die Natur das viel schöner umsetzt als wir. Jedes einzelne Zebra hat eine ganz individuelle Ausprägung der Streifenmuster, ob sie sich damit auch gegenseitig erkennen weiß ich nicht, aber ich vermute mal das es so ist. Diese beiden sind mir in der Etosha Pfanne begegnet. Hätte ich abgeblendet wären vermutlich beide in der Schärfenebene gewesen,aber dann wäre auch der H
Mehr hier
Ein Schabrackenschakal am westlichen Rand des Makgadikgadi-Pans-Nationalparks (Botswana). Das Zebra wurde laut den Guides am frühen morgen von Löwen erlegt.
... eine junge Seidenbänderspinne, noch ohne Stabilement im Netz, die hier jedoch einem ihrer anderen Namen wirklich Ehre macht: Wespenspinne. Wenn die Weibchen groß und ausgewachsen ihre schönen, lampionhaften Kokons in die Halme hängen, sehen sie rundlich und auch dunkler nicht mehr so wespenhaft aus.
Wieder mal eins von den Zebras im Serengetipark Hodenhagen. Etwas to close-up....
Mehr hier
Zebra mit Jungtier, aufgenommen im Serengetipark Hodenhagen. Leider sind die Kleinen inzwischen schon Halbstarke, eins durfte ich einige Stunden nach seiner Geburt kennenlernen!
Steppenzebras im Savuti Game Reserve (Chobe-Nationalpark, Botswana).
Eine kleine Herde Steppenzebras trinkt am Boteti River (westlicher Rand des Makgadikgadi-Pans-Nationalparks, Botswana).
Ein junges Zebra mit seiner Herde im Savuti-Gebiet (westlicher Chobe-Nationalpark, Botswana).
Wanderung der Zebras (sowie Elefanten und Gnus) zum Boteti River (westlicher Rand des Makgadikgadi-Pans-Nationalparks, Botswana).
Den Zebra Slot, suchten mein Freund und ich eine ganze Weile. Auf Karten nicht oder nur spärlich eingezeichnet suchten wir in der Nähe von Harrys Wash, gefunden habe wir den Slot Canyon leider erst beim zweiten Anlauf. Ein relativ kurzer Canyon, bei dem es galt die ersten Meter durch bauchtiefes brackiges Wasser zu waten, also raus aus den ohnehin schon schmutzigen Hosen und rein ins "Vergnügen"! Die Bergschuhe, Stativ und Kameraausrüstung irgendwie in die Enge hineingeschoben, man hat
Mehr hier
Oft muss man nicht weit fahren. Dieses Bild entstand direkt am Wasserloch vor unserem Camp im Hwange Nationalpark, Simbabwe. Wir waren schon unterwegs zu unserem Game Drive, als unser Guide eine Gruppe Giraffen bemerkte, die sich zu diesem Wasserloch bewegten. Im Laufe einer halben Stunde konnten wir hier Giraffen, Zebras, Kudus, Impalas und Warzenschweine beobachten
Mehr hier
Steppenzebras im Savuti-Gebiet (westlicher Chobe-Nationalpark, Botswana).
Das Bild entstand Ende August im Moremi Game Reserve, Botswana. Bei größeren Tieren ist man hier mit 500 mm oft zu nah dran. Aber gerade bei Zebras gefallen mir Ausschnitte besonders gut und mit der großen Brennweite konnte ich die sonst so unruhig wirkenden Streifen der Tiere schön von der warmen Farbe der Savanne abheben. Auf mich hat das Bild dadurch eine beruhigende Wirkung.
Mehr hier
Diese Zebraspringspinne konnte ich vor ein paar Tagen mit einer erbeuteten Fliege fotografieren. Seitdem kann ich sie fast täglich an einem Telefonmasten antreffen.
ich hab Migräne. Ndutu, Tansania, Januar 2013
Mehr hier
Ich war vorher eigentlich nicht davon überzeugt, daß es mir im Ngorongoro Krater gefallen würde. Meine Erwartungen waren Unmenge an Fahrzeugen an den Tiersichtungen, etwas, was ich in Botswana nicht gewöhnt bin und die "einsamen" Begegnungen mit den Tieren genieße. Allerdings: man muss nur zeitig in den Krater fahren und schon ist man nur mit wenigen Fahrzeugen unterwegs. Die große Menge an Fahrzeugen haben wir nur bei Löwen erleben "dürfen". Abseits dessen ist man relativ ei
Mehr hier
Zebra im Etosha NP / Namibia
Serie mit 2 Bildern
Hallo zusammen, hier ein weiteres Bild meiner diesjährigen Afrika Reise. Aufgennommen aus dem Jeep, wobei die Zebras unter Bäumen im Halbschatten standen. Ich hoffe Euch gefällt das Bild auch, Kritik ist wie immer erwünscht. Gruß Malte
Mehr hier
1. Platz Unterwasserbild des Monats August 2012
Bild des Tages [2012-08-21]
Hallo, diese winzige Zebrakrabbe verbringt ihr Leben auf einem Feuerseeigel - man könnte sich problemlos einen angenehmeren Wohnort vorstellen. Allerdings ist sie deshalb weitgehend vor Fressfeinden geschützt und der Fotograf hat die Möglichkeit, den Protagonisten in einem reizvollen Ambiente zu dokumentieren. Das Foto entstand letztes Jahr in Indonesien. Viele Grüsse Wahrmut
Mehr hier
Ein Bild aus dem Leipziger Zoo. Bin gespannt auf eure Meinungen.
Mehr hier
nach längerer Zeit möchte ich auch mal wieder ein Bild einstellen. Hatte in den letzten Wochen keine Zeit und auch ziemlich wenig Ideen für's fotografieren. Das Grevy-Zebra ist vom September 11 aus dem Samburu NP/Kenya. Nächste Woche geht's nach Uganda und Ruanda (freu)
Mehr hier
Nach langer Zeit habe ich endlich wieder Motive gefunden. Da bei uns das Wetter nicht unbedingt zum Knipsen einlud, mußte ich nach Tanzania flüchten. Ich hoffe das Bild gefällt. Wenn nicht, bitte ich um konstrukitive Kritik. Viele Grüße und ein schönes Wochenende Daniel
Mehr hier
Eigentlich nichts besonderes, wenn diesen Steppenzebras des südlichen Afrika nicht weitgehend die braunen Schattenstreifen fehlen würden. In Etosha haben wir sogar schwarze Zebras fotografieren können. Das kommt hin und wieder vor. Vermutlich ein Gendefekt.
Mehr hier
Die beiden hatten wohl etwas auszutragen ... Afrika - Masai Mara
Mehr hier
Der Bestand in den Reservaten Samburu, Buffalo Springs und Shaba verändert sich nicht positiv. In Samburu liegt der Bestand mit geringen Schwankungen bei 160 Tieren. Die Grevys leben in Halbwüsten. Die schönste, größte und ursprünglichste der Zebraarten. Schulterhöhe 140 bis 160 cm. Streifung schmal und eng. An den Beinen bis an die Hufe, am Hals etwas breiter. Ohren groß und rund. Jungtiere mit Mähne über den ganzen Rücken. Einstiges Vorkommen: Südsudan, Eritrea, Äthiopien, Somalia. Jetziges Vo
Mehr hier
aufgenommen in der serengeti. habe es versucht so zu bearbeiten wie es bei foto zebra trio beschrieben wurde, herzlichen dank regi
Mehr hier
aufgenommen in der serengeti.verbesserungen mag ich sehr gerne,möchte noch vieles lernen von euch.liebe grüsse und danke
Zebras wälzen sich auf dem Boden zur Körperpflege, Tsavo-West NP Kenia 2010
Mehr hier
Für die Safarikenner wird ein Zebra sicherlich schon langweilig geworden sein. Bei mir hingegen war es jedes Mal wieder ein Fotogrund und sie haben mir viel Spaß gemacht. Ich konnte mir vorher nie vorstellen wie diese Tiere getarnt sein sollen. Als dann in der Mittagszeit die Sonne genau von oben kam,das Hitzeflimmern allgegenwertig war und die Farben fast nur noch als "hell" zu beschreiben waren durch das harte Licht sahen wir immer wieder Zebras in größeren Entfernungen stehen. Bei d
Mehr hier
Ein Bild vom letzten September aus der Massai Mara. Leider dominierten an diesem Nachmittag wieder einmal die dunkeln Regenwolken. Da bei diesem Licht nicht an Actionfotografie zu denken war, entschieden wir uns am Talek River Bienenfresser zu fotografieren. Nach längerem Fotografieren am gleichen Standort merkten wir plötzlich, dass wir von einer Zebra- und Gnuherde umringt waren und ziemlich gelangweilt beobachtet wurden. Dabei ist dieses Bild als 'Zufallstreffer' entstanden. Da ich die Zebras
Mehr hier
So, nachdem ich bis jetzt Bilder aus der aller jüngsten Vergangenheit hochgeladen habe, hier mal etwas aus meinem letzte Namibia Urlaub 2oo9. Eine ziemlich große Gruppe Zebras kam an das Wasserloch und es dauerte bis eines der Streifentiere so freistand, dass ich mir das so vorgestellte Bild realisieren konnte. LG Peer
Mehr hier
Ich finde die tolle Zeichnung der Zebras immer wieder faszinierend. Ich hoffe das Foto gefällt Euch.
Eine Löwin beim Abtransport Ihrer Beute. Ich finde auf diesem Bild sieht man sehr schön die unglaubliche Kraft die in einer solchen Raubkatze steckt, immerhin wiegt so ein Zebra bis zu 250 kg, dem entsprechend ist auch jeder Muskel im Körper des Jägers angespannt. Aufgenommen habe ich das Bild im Juli 2009 in der Masai Mara.
Mehr hier
Diese beiden unter strenger Beobachtung der Geier an einem alten Zebrakopf nagenden Hyhähnen kontte ich am frühen Morgen vor Sonnenaufgang in der Masai Mara beobachten, daher waren leider die sehr hohen ISO-Zahlen notwendig, trotzdem gefällt mir das Bild recht gut, da es schön den ständigen Nahrungskampf zeigt. Gruß Sven
Mehr hier
...stand ich hier auf der falschen Seite, trotzdem finde ich die Situation so packend, dass ich das Bild hier zeigen möchte. Aufgenommen in der Masai Mara, Kenia, in der Nähe des Gouverneurs Camp. Gruß Sven EDIT: Ja, wie Ihr in euren untenstehenden Kommentaren schreibt, ist der schiefe Horizont sehr schade, leider reicht der Platz auch nicht aus um das Bild digital grade zu rücken, sonst würden bildwichtige Teile abgeschnitten. Da ich insgesamt auf der falschen Seite Stand von der Situation und
Mehr hier
OK, eigentlich hatte ich meine kleine Zebrajagdserie ja schon für beendet erklärt, jetzt bin ich aber noch auf einige Bilder gestossen die ich mit dem 70-200er geschossen habe und die, die ganze Scene aus einem anderen Blickwinkel zeigen. Seit also gewarnt da kommt noch was !!
Mehr hier
Als vorläufig letzten Teil meiner kleinen Löwen Zebrajagdserie, hier noch ein Bild der Löwin nach der erfolgreichen Jagd.
Hier möchte ein weiters Bild aus meiner Zebrajagdserie zeigen. Zu diesem Zeitpunkt hatte die Löwin Zebra komplett niedergerungen und wartete nur mit dem angesetzten Kehlbiss auf den Tod des Tieres. Die 2 Löwen im Unschärfebereich rechts und links warteten nur gelassen auf den Erfolg der Aktion.
Als 2. Teil meiner kleinen Löwenjagdserie hier ein Bild nachdem die Löwin das Zebra erlegt hatte und auf dem Weg zu einem Gebüsch war indem Sie das Tier verspeisen will. Es ist erstaunlich welche Kraft die Tiere haben. An der Kehle gepackt schliff die Löwin das Zebra, dass sicherlich geschätzte 300kg wog, einfach mit sich mit.
Mehr hier
Hier konnte ich ein kleines Rudel Löwen beobachten wie Sie am Abend ein Zebra erlegten. Das Bild zeigt den finalen Todesbiss einer Löwin. Das Zebra kämpfte nach diesem Zeitpunkt aber noch ca. 2-3 Minuten dann war es erlöst.
immer nur Farbbilder muß auch nicht sein. Und da dachte ich mir kram doch mal was aus der Mottenkiste raus. http://www.wildlife-galerie.de
Mehr hier
Ich bin mir gar nicht sicher, ob dieses Bild noch unter "Tiere" durchgeht, daher stelle ich es unter "Dokumentarisches" ein. Vielleicht findet ja der eine oder andere Gefallen an diesen beiden Hinterteilen... Viele Grüße, Annette
Mehr hier
Momente in der Natur http://www.vorbusch.de Wildlife, Krüger Nationalpark, Südafrika
Mehr hier
50 Einträge von 67. Seite 1 von 2.

Verwandte Schlüsselwörter