50 Einträge von 1106. Seite 4 von 23.
nur ein Doldengewächs, leider kann ich es nicht genauer bestimmen Eines sei gewiss: es durstet zur Zeit der grossen Sommerweltrekordhitze... LG Barbara
Mehr hier
Serie mit 2 Bildern
Fotos wo Licht zur Magie wird, Melancholie, Sehnsucht, reduziert auf die Klarheit...
Mehr hier
Ich benutze für Aufnahmen wo das Licht klar herauskommen soll gerne meine "Canon Powershot G9"! Meine Feststellung ist das ältere digitale Kameras oft ein klareres, gläsernes Licht haben und nicht so matt/vintage wirken. Sie hat noch einen alten CCD Sensor statt CMOS. Das Bild ist im Übrigen nicht nach bearbeitet!
Mehr hier
Gehört habe ich den herrlichen Sänger schon oft, aber er wollte sich nicht zeigen. Hier hatte ich das Glück.
Dieser Kaiseradler sitzt mit seiner Lebenspartnerin liebend gerne in einer Baumreihe, dass sich aber einer einen Sitzplatz so knapp neben der Straße sucht ist eher selten. Ich war sehr glücklich darüber, denn in diesem Moment passte das Licht einfach perfekt! Und es war und ist bis jetzt das einzige mal, dass ich ihn in so einem Abbildungsmaßstab auf einem bewachsenen Baum aufnehmen konnte, im Winter sind sie bis jetzt etwas kooperativer gewesen. Auf jeden Fall war es ein wunderbares Erlebnis de
Mehr hier
...eigentlich wollte ich vergangenen Samstag bei dem Heißen Wetter nach einer anstrengenden Arbeitswoche nur faul abhängen, Kamera hatte ich nur prophylaktisch mitgenommen, man weiß ja nie. Gott sei Dank was es so, konnte ich doch zum ersten Mal einen Schwalbenschwanz in der Natur sichten, die Freude ist dann bei mir immer noch sehr groß! Habe hier schon so viele beeindruckende Bilder dieses schönen Schmetterlings gesehen, da kann mein Bild natürlich nicht mithalten. Fand das Motiv allerdings au
Mehr hier
Er hatte zwar schon sichtlich Probleme bei der Nahrungssuche, doch irgendwie hat es so gewirkt als hätte er schon einige Übung darin. Ab und zu, wenn es ihm zu anstrengend wurde, stützte er sich mit dem Stumpf im flachen Wasser auf. Beim Fliegen hatte er keine wirklichen Schwierigkeiten, in einem Trupp von ca. 30 Stelzenläufer kam er angeflogen, nur musste er etwas abseits ins flache Wasser ausweichen. Der Stumpf wirkte auch gut verheilt, also möglicherweise kommt er ganz gut damit klar.. Mir ta
Mehr hier
Hallo, der Mohn leutete so schön in der Sonne, mal sehen wie er euch gefällt. LG Frank
Mehr hier
Wenn die Abendsonne hinter dem See untergeht ist das Licht im Wald besonders schön.
Grashalme in einer Pfütze mit Tautropfen in der Morgensonne
beeindruckende Farben und Formen waren an diesem Tage am Himmel zu beobachten!
Sonnenaufgang in der Toskana
die ich je erlebte zwang uns schon sehr früh zur Radtour die Untere Oder entlang aufzubrechen,- und wir wurden mit einem grandiosen Sonnenaufgang belohnt. Hier strahlte die rote Sonne unter den Bäumen hindurch durch und spiegelte sich in der Oder. Ein schönes Wochenende wünscht Wera
Mehr hier
In der Früh kann man noch die herrliche Stille am See genießen, bevor die Menschenmassen auftauchen und sofern man es schafft, zu Unzeiten aus den Federn zu kriechen Bis die Sonne allerdings diesen Bergsee erreicht, ist sie schon ziemlich stark und so hatte ich mit Gegenlicht zu kämpfen, was für mich als Anfängerin eine ziemliche Hürde darstellt... deswegen wäre ich für konstruktive Kritik dankbar!
Mehr hier
...folgt immer wieder Sonnenschein, auch wenn´s zunächst nur ganz kleine Strahlen sind...
Diesen wunderschönen Sonnenaufgang habe ich gemeinsam mit Adrian Mielisch fotografiert. Das Foto entstand im Pfälzerwald, der selbst Mitte Oktober letzten Jahres nur teilweise herbstlich gefärbt war. Dieses war das erste Foto das in meiner beginnenden Landschaftsfotografie einen richtigen Sonnenstern aufwies, ich hoffe dir gefällt es VG Matthias
Mehr hier
Morgenstimmung in der Toskana
Es war ´ne Menge los. Viele Frösche gaben zwischen den schönen Seerosen Ihr Stelldichein. Wir konnten am ruhigen Wasser entspannen. Das Licht zauberte tolle Effekte und die Stimmung war toll. Ich wünsche Euch viel Freude beim Betrachten Grüße Benjamin
Mehr hier
Die Versteckbootfahrt hat nichts gebracht, aber als die Sonne durch die Eiche kam gab es schöne Momente. beste Grüße und einen schönen Feiertag Thomas
Mehr hier
Schön länger haben wir hier kein Bild mehr gesehen von der Verzasca....ein Eldorado für Fotografen. Dieses entstand zur blauen Stunde, die Bergspitze gegenüber hatte noch Sonne wie man in der Spiegelung sehen kann.
Mehr hier
... Sonnenuntergang auf dem Lande, und Spiegelungen in der Wasserlache ....
Noch ein Versuch, ein Maiglöckchen ins Bild zu stellen... Viele Grüße Wera
Mehr hier
....Mir fiel kein Titel ein, dabei hatte ich mich sooo gefreut, genau im richtigen Augenblick zwischen zwei Wolken am Strand angekommen zu sein.... LG Kerstin
Mehr hier
Die Kormorane sind schon unglaublich gute Fischjäger. Hier zu sehen beim Streit über einen gerade erbeuteten Fisch. Diesen Winter waren sie ganz ungewöhnlich über mehrere Wochen hinweg ununterbrochen an unserem ungarischen Tarnversteck. Dabei entstanden einige Actionbilder.
Ich denke dieses Waldglühen kennt jeder hier und so habe ich mich auch mal daran versucht, es in einem Foto festzuhalten. Gruß Stefan
Mehr hier
Kenia Safari 2018 Tsavo-West Es war schon 16 Uhr durch, als wir an dem Nachmittag im Jeep saßen. Die Fotoausrüstung war vorbereitet und unser Fahrer Nik startete den Jeep. Endlich ging es los, Nik hatte einen Tipp bekommen, wo sich Löwen aufhalten. Nach einer halben Stunde Fahrt sind wir in dem Gebiet angekommen. Jetzt hieß es Ausschau halten, es war nach kurzer Zeit klar wer die Löwen erblickte. Nik natürlich, ich hatte sie erst gesehen als Nik mir die Richtung sagte. Meine Frau sah die ersten
Mehr hier
... sie wachsen auf der Schwäbischen Alb teilweise in enger Symbiose mit dem Lerchensporn.
Nachdem gestern, Ostersonntag, noch hier alles unter einer tiefen Schneedecke lag, hat die Frühlingssonne heute fleißig all das matschige Zeugs weggeputzt. Die Blausternchen genießen scheinbar diese Befreiungstat. Eine schöne Restwoche wünsche ich! VG Wera
Mehr hier
... der Winter Frage an die Experten der Landschaftsfotografie: Ist ein solches Gegenlicht ein absoluter No Go oder geht das hier noch als spannend durch? Ich persönlich finds interessant und spannend, hätte aber gern was dazugelernt.
Mehr hier
10. Platz Landschaftsbild des Monats März 2018
Bild des Tages [2018-03-22]
Eine Erinnerung an Hallerbos... Viele Grüße Franz
Mehr hier
...können einfach schöne Farben ergeben. Während der sehr kalten Tage im Februar habe ich mich auf den Weg ins Ahrtal gemacht und nach Motiven gesucht... Der Eisklumpen in der Stromschnelle auf einem Felsen hat dann meinen Blick angezogen.
Mehr hier
... aber in diesem Jahr fällt scheinbar die Krokussaison irgendwie aus!Erst so kalt, dann so nass, nun wieder kalt, und dann ist die Pracht für dieses Jahr vorbei, ohne dass man sie auf der Festplatte verewigen konnte. Deshalb noch ein Bild vom Vorjahr, als es bei den wilden Krokussen eine wunderschöne Blütezeit gab.
In Mecklenburg-Vorpommern an einem wunderschönen nebeligen Spätsommermorgen fotografiert.
Hallo, während jetzt ja leider alle Frühblüher vom Frost stark gefriertgetrocknet und nicht für Fotos geeignet sind zeige ich ein Bild vom Februar bei dem die Blüten noch strahlten. Ich hoffe es gefällt euch. LG Frank
Mehr hier
Diese Aufnahme entstand am letzten Wochenende. Die anhaltende Kälte sorgte für dicke Eisschollen auf der Elbe.
Hallo, mal wieder ein Lebenszeichen von mir. Wie Ihr unschwer erkennen könnt handelt es sich um ein Leberblümchen. Gruß Carsten
Mehr hier
Sunset im NamibRand Naturreservat. Das NamibRand ist eines der grössten Naturreservate mit einer Fläche von 2022 km2. Es ist riesig, karg und doch voller himmlischer, traumhafter Landschaften. Hier habe ich die bisher schönsten Sonnenuntergänge, Stimmungen erlebt - wirklich traumhaft. Ein Highlight auf meiner Reise vom vergangenen Februar. Es ist ein Beispel wie schön unsere Schöpfung auch an den verlassensten Orten der Welt sein kann. Komme heute noch ins Schwärmen und schwelge in Erinneungen D
Mehr hier
Als Kontrapunkt zum Winter und den kalten Temperaturen zeige ich hier ein aktuelles Bild vom Februar welches ich in Namibia aufnehmen konnte. Dieser Köcherbaum stand einsam in der Wüste Namib und stand und geduldig Modell Es ist ein Symbolbild für mich als wärmeliebender Mensch. So hoffe und warte ich wie der Baum, welcher seine Äste der Sonne entgegen streckt, wieder auf wärmere Zeiten... Ich habe die sternförmigen "Blätter" dem Sonnenstern gestalterisch gegenüber gestellt und hoffe e
Mehr hier
...zeigte dieser Schwan, als er sich plötzlich im Wasser aufrichtete, seinen Hals lang machte und seine Flügel kräftig schüttelte. Ich hatte wohl Glück und habe im richtigen Moment ausgelöst. Habe die letzten sehr frostigen Tage genutzt und bei gutem - wenn auch sehr hartem Licht - versucht, mich intensiv mit den Wasservögeln in der Rheinaue Bonn zu beschäftigen. Zu meiner Freude konnte ich neben den üblichen Verdächtigen zum ersten mal Schnatterenten und Zwergtaucher beobachten, ein Trauerschwa
Mehr hier
Ein deutscher Klassiker ... danke ans Klappdisplay ... Nach Monaten hatte ich nochmal Lust mein 100-400 auszuführen. Durch den längeren Frost konzentrieren sich die Wasservögel auf die wenigen offenen Wasserstellen. Das macht es uns Fotografen dahingehend einfacher, dass wir ein größeres Angebot an Motiven haben. Dahingehend aber auch schwerer, dass sich die Wege der Tiere oft kreuzen und so ein gelungenes Bild mehr Arbeit bedeutet.
Mehr hier
...ist der Schwarzschwanz Präriehund, den ich im Wildpark Hellenthal beobachten durfte. Er gehört zu den echten Erdhörnchen und lebt gesellig. Ursprüngliche Heimat waren die Great Plains (USA) - sagt Wikipedia. Er gilt heute in vielen Gebieten seines Ursprungs als fast ausgerottet. Es war herrlich, diese Tiere zu beobachten.
Mehr hier
Konnte gestern bei wunderschönem Wetter in den Rheinauen noch mal richtig viel "üben", viel Licht - leider etwas hart - aber dafür schön kurze Belichtungszeiten und gaaaanz viele Vogel Begegnungen. Die Möwen haben regelrechte Flugschauen abgezogen, da konnte ich nicht widerstehen. Hoffe, es gefällt ein wenig, ich habe mich sehr gewundert, dass die Möwen beim Anflug auf dem vereisten Wasser nicht ausgeglitten sind... PS: ich muss noch ganz viel üben...
Mehr hier
Es sah schön aus, wie nur der oberste Teil der halbkugelförmigen Büsche durch die Sonne vom Schnee befreit waren.
Nein, keine Taschenlampe ... war kurz nach Sonnenaufgang am Waldrand ... Gestern zog ich vor der Arbeit los und versuchte mein Glück. Meine Idee war es die Sonne im Hintergrund zu haben. Die ersten Bemühungen waren nicht von Erfolg gekrönt ... doch als ich zum Fahrzeug zurück kam, sah ich neben dem Auto noch eine kleine Gruppe der Blüten auf passender Höhe um die Sonne im Hintergrund zu haben. Also nochmal ausgepackt und wieder runter auf den Boden. Neben diesem Bild habe ich noch die ganze Grup
Mehr hier
Nach Wochen von tristem und grauem Wetter fast ohne Möglichkeiten, Fotoübungen abzuhalten, habe ich gestern die Gunst der Stunde und des doch sehr schönen Wetter mit viel Licht - endlich mal knackig kurze Belichtungszeiten - genutzt und bin in den Wildpark Hellenthal gefahren und mir das ein oder andere Tier, das ich noch nicht in Natura in der Lage war, zu finden, anzuschauen und auch abzulichten. Habe mich sehr gefreut, dass auch meine Kamera, so die Belichtungszeit kurz genug ist, scharfe Fot
Mehr hier
Eisnebel-Halo am Fichtelberg/ Sachsen.
Eisnebel-Halo über dem Zechengrund. Naturpark Erzgebirge FasziNatur ©
Mehr hier
Zum Glück hat der Sturm vorletztes Jahr eine Kiefer umgeweht, die immer zwischen den Kuhschellen und der Sonne stand. Und so hatte ich letztes Jahr zum ersten Mal freies Schußfeld und eine Blüte genau an der Kante eines kleinen Steinbruchs. LG Kerstin
Mehr hier
Tatsächlich im Januar 2017 aufgenommen ....und da war tatsächlich auch Winter. Ich wollte ja mal wieder etwas wilder ....;)
Mehr hier
50 Einträge von 1106. Seite 4 von 23.

Verwandte Schlüsselwörter