50 Einträge von 150. Seite 2 von 3.
Ein Highlight in 2014 war für mich wieder die Balz der Uferschnepfen. Auch wenn der Vogel mittig und wenig Raum nach oben hat, möchte ich ihn zeigen. Vielleicht gefällt das Bild ja doch ein bisschen. Liebe Grüße Anne-Marie
Mehr hier
Dieses Uferschnepfen-Paar saß dort oben auf den Pfählen, während hinter ihnen zwischen den Gräsern der Nachwuchs ein paar tapsige Schritte machte. Da muß man ja Wache halten :)
Hallo zusammen, hier noch ein letztes Schnepfenbild von mir. Typisch auf einem Pfahl. Viele Grüße Micha
Mehr hier
Hallo zusammen, hier ein weiteres Bild der SChnepfe aus den Niederlanden. Viele Grüße Micha
Mehr hier
War das ein schöner Moment: zwei Uferschnepfen als Pfahlhocker
... schritt diese Uferschnepfe das Terrain ab. Die Aufnahme machte ich ziemlich genau vor einem Jahrbei meinem Aufenthalt im Seewinkel. Leider war es ein ziemlich grauer Morgen, weshalb das Licht nicht so schön ist.
...angelt sich die Uferschnepfe aus der sumpfigen Wiese.
Zu meiner großen Freude konnte ich heute das Balzgehabe der Uferschnepfen beobachten. Leider gibt es ja immer weniger Feuchtwiesen, auf denen diese Vögel vorwiegend brüten, so dass diese Art sehr gefährdet ist und international auf der Roten Liste steht.
Mehr hier
sind die Uferschnepfen in der Kulturlandschaft NRW's. Nur dort, wo eine aufwändige Pflege des Feuchtgrünlands betrieben wird, kann man sie noch regelmäßig beobachten; hier auf einem Zaunpfahl (wie meist auf Fotos abgebildet)am Rande eines Wirtschaftsweges, nach Ende der Phase der Jungenaufzucht. VG, Ralf
Mehr hier
In Ermangelung neuer Bilder hier mal eine Konserve von meiner Festplatte. Ich hoffe, Euch gefällt diese rufende Uferschnepfe.
Manchmal hat man das Gefühl, die Uferschnepfen wollen in das Objektiv reinkriechen...
Der farbig dominante Streifen im Hintergrund stört zwar kollossal, aber soll man dafür die Serie wegwerfen? Ich bring es nicht übers Herz...
.... aber ein großer Hüfer im Herzen des Fotografen ) Tiefstehende Sonne gibt manchmal ein herrliches Licht. Aufnahme aus dem Frühjahr.
Mehr hier
Das Bild entstand Ende Mai am Dümmer. Nach einem netten Abend hatten wir einen kurzen Augenblick mit herrlichem Licht, leider wollten die Uferschnepfen nicht so recht wie wir. Saßen sie zuvor ständig auf ihren erhöhten Aussichtsplätzen, war nun plötzlich keine mehr bereit das Gras zu verlassen. 2-3 Bilder waren letztlich möglich, das hier ist mein Favorit darunter. Ein Dank mal wieder an Jan Piecha ohne den das Bild nicht hätte entstehen können :)
Mehr hier
für Nordländer meist nichts besonderes, für mich als Binnenländler schon. Um so mehr freue ich mich über einige Bilder, die mir trotz extrem schlechten Wetters Ende Mai diesen Jahres auf Texel gelungen sind. VG Steffen Achja, mit etwas mehr Lebensraum gefiel mir die Schnepfe besser
Mehr hier
Immer ganz vorsichtig, hat sich die Uferschnepfe auf mich zu bewegt. Auf dem Boden liegend, kam sie tatsächlich bis weit unter die Naheinstellgrenze an mich heran gelaufen.
...über den im Weg liegenden Fremdkörper VG Thomas
Mehr hier
Hier hat sich die Uferschnepfe einen Ruheplatz ausgesucht, der zu ihrem Namen passt. Viel Spaß beim Betrachten!
Ein letztes Bild vom Abwehrkampf der Uferschnepfen aus dem Bantpolder. Viel Spaß beim Betrachten!
Ein weiteres Bild vom Abwehrkampf der Uferschnepfen. Viel spaß beim Betrachten!
Ein weiteres Bild vom Abwehrkampf der Uferschnepfen aus dem Bantpolder. Viel Spaß beim Betrachten!
Im Bantpolder vom Nationalpark Lauwersmeer (NL) konnte ich einige Bilder von den Auseinandersetzumgen zwischen Dohlen und Uferschnepfen machen. Hier das erste Bild. Viel Spaß beim Betrachten!
Vor ein paar Tagen war ich mal wieder im Yerseke Moer, um die Uferschnepfen zu beobachten. Ich konnte ein paar Aufnahmen von diesen schönen Vögeln machen. Viel Grüße Anne-Marie
Mehr hier
Bei diesem Uferschnepfenbild hatte ich stärker abgeblendet, sodass die Schärfe auf dem Kopf besser ist als bei dem schon gezeigten ähnlichen Bild. Viel Spaß beim Betrachten!
Uferschnepfe aus dem Recker Moor. Viel Spaß beim Betrachten!
Das knallige Abendlicht lässt die Farben zwar übersättigt erscheinen, doch wird die tatsächliche Licht-Situation gut wiedergegeben.
Uferschnepfe aus dem Recker Moor. Viel Spaß beim Betrachten!
Diese Uferschnepfe konnte ich am Samstag im Recker Moor fotgrafieren. Viel Spaß beim Betrachten!
Noch eine Uferschnepfe aus dem Recker Moor. Viel Spaß beim Betrachten!
Noch ein Bild von den Uferschnepfen aus dem Recker Moor. Viel Spaß beim Betrachten! Gruß Manfred
Mehr hier
Diese Uferschnepfe konnte ich gestern im Recker Moor fotografieren. Viel Spaß beim Betrachten!
... ist diese Uferschnepfe. Sie hat dieses Jahr keinen Partner gefunden und so tingelt sie alleine durch die Welt und verursacht unter ihren Artgenossen einige Unruhe, wenn sie in Reviere anderer Uferschnepfen kommt. Jede einzelne nicht zustande gekommene Brut ist mittlerweile ein weiterer Schritt zur Dezimierung dieser Vogelart, deren Weltbestand nur noch aus der Population in Dänemark, Deutschland und den Niederlanden besteht.
Rufende Uferschnepfe aus dem Recker Moor. Viel Spaß beim Betrachten!
Uferschnepfe aus dem Recker Moor. Viel Spaß beim Betrachten!
war ich von dieser Schnepfe, die sich allerdings sehr tolerant gegenüber einen im Staub liegenden Fotografen zeigte.
Ich habe wie schon im letzten Jahr eine Uferschnepfe gefunden, die sich mir sehr kooperativ zeigte und teilweise unter die Naheinstellgrenze lief.
Dümmer | Osterfeiner Moor Leider nur als Belegfoto
Mehr hier
Serie mit 6 Bildern
Erwachsene Uferschnepfen werden hier ja öfters gezeigt, daher hier mal zur Abwechslung eine noch recht junge Uferschnepfe. Der hellgraue Streifen in der Mitte ist eine Straße, die der Jungvogel ein paar Sekunden später überquert und ihren Eltern auf eine andere Wiese folgt.
Dieses Bild gefällt mir aufgrund der Situation, obwohl die Aufnahme optisch unruhig und eher dokumentarischen Wert hat. Zwei Bilder konnte ich machen, dann haben sich die 6 in alle Himmelsrichtungen verstreut, was auch den ganzen Tag über so blieb.
Dieses Portrait einer Uferschnepfe konnte ich im Recker Moor aufnehmen. Viel Spaß beim Betrachten!
Eine weitere Uferschnepfe aus unserem Nachbarland, die sich mir hier sehr freundlich und fotogen zeigte.
Unzählige Versuche waren nötig, um dieses Bild, das vom Motv her jetzt genau meinen Vorstellungen entspricht, zu erstellen. Entweder war die 1/1000 noch zu langsam, oder die ASA zu niedrig, oder wegen der hohen Geschwindigkeit und die geringe Aufnahmedistanz der Mitzieher zu schnell oder zu langsam. Manchmal war sie zu nah, so dass die Flügel angeschnitten waren oder die Augen noch hinter den Flügeln versteckt. Den AF konnte man bei dieser Aufnahme sowieso vergessen, der verstellt sich zu gerne
Mehr hier
Diese Uferschnepfe konnte ich auch am vergangenen Sonntag im Recker Moor fotografieren. Das Licht war zwar schon hart und ich war eigentlich schon auf dem Weg nach Hause, aber sie präsentierte sich so schön, dass ich nicht wiederstehen konnte, doch einige Bilder von ihr zu machen. Was meint ihr zum Bild? Viel Spaß beim Betrachten!
... naja, der Titel ist übertrieben. Der Schnabel der Uferschnepfe ist aber schon beeindruckend. Aufgenommen aus dem Auto heraus in der ersten Aprilwoche in bekanntem Gebiet auf bekannter Insel.
von Ostersamstag auf einer Tour mit einem Fotokollegen. Diese Schnepfe war mit uns beiden ziemlich geduldig als wir im staubigen Dreck lagen. Ist, denke ich, mal eine andere Perspektive oder?
Die Uferschnepfen präsentieren sich jetzt im Prachtkleid und besetzten auch oft ihren territorialen Ausguck!
Wenn auch manchmal etwas langweilig, so gehören für mich auch immer "clean"-Schüsse zu den Zielen bei einer neuen Art...
Mehr hier
Ich liebe das Moor und das morastige Land. Für mich gibt es keinen tolleren Lebensraum: Unzugänglich, nass, reich an Vögeln... Wenn man sich morgens durch das Moor bewegt, kann man den Ruf des Brachvogels, den des Kibitzes, der Bekassine und der Uferschnepfe hören, gemeinsam mit den vielen anderen Limikolen, ergibt sich eine einmalige Geräuschkulisse...
Mehr hier
Das ist ein Bild vom vergangenen Jahr. Noch sitzen sie nicht auf den Pfählen, aber am letzten Wochenende sind hier in der Gegend die ersten Gruppen der Uferschnepfen eingetroffen und man hört ihren Ruf schon über die Polderlandschaft klingen. Gruss, Richard.
Mehr hier
50 Einträge von 150. Seite 2 von 3.

Verwandte Schlüsselwörter