50 Einträge von 400. Seite 7 von 8.
Ein ganz frisches Bild einer Rotbauchunke (Bombina bombina) von heute Mittag. Aufgenommen auf einer Tour mit Markus Gebel, der sich hier in den letzten beiden Tagen von mir ein paar Berliner und Brandenburger Kostbarkeiten hat zeigen lassen. Wir sahen Knoblauchkröte (96 Ex.!), Rotbauchunke, Moor-, Gras- und Wasserfrosch, Teich- und Kammmolch und Erdkröte. Heute abend ist er wieder zuhause und er hat sehr gute Bilder im Gepäck!!!!! P.S.: Markus, es hat Spaß gemacht!
Mehr hier
Axel Schmoll. Eigentlich wollte ich kein weiteres Paarungsbild der Moorfrösche hochladen. Da es am letzten (Herr und Frau Moorfrosch intim+...) aber Zweifel gab ob Moorfrösche als Paar überhaupt an Land gehen können, möchte ich dieses hier noch zeigen. Hier verlässt ein Paar gerade das Wasser eines Grabens um eine kleine nur einen halben Meter breite Landzunge Richtung Laichgewässer zu überqueren. Das Paar selbst hat sich bereits im Graben gefunden und blieb bis zum Laichgewässer zusammen. @ Axe
Mehr hier
strahlt diese Erdkröte aus. Sind sie doch seit Urzeiten auf diesem Planeten und lassen sich durch nichts aus der Ruhe bringen, außer wenn es um die Fortpflanzung geht, dann haben alle nur ein Ziel VG und schöne Woche wünscht Steffen
Mehr hier
Hallo, hier nochmals ein Bild vom gleichen Tag und Aufnahmeort wie der Frosch. Diesmal mit einer Erdkröte als Motiv. Ich hoffe, dass Euch auch dieses Bild gefällt, liebe Grüße, Magdalena
Mehr hier
Es ist ja nun endlich Frühling und die Laichwanderungen sind für mich immer das erste Highlight im Jahr. Man merkts auch in den anderen Naturforen. Eine richtige Amphibieninflation... Hier nun auch mein Beitrag zur Inflation :) Das habe ich heute morgen gemacht. Ich war erst am überlegen ob ich bei dem tristen Wetter überhaupt gehen soll. Hab mich dann überwunden und wurde mit einem herrlichen Sonnenschein durch ein Wolkenloch, am richtigen Ort und zur richtigen Zeit belohnt. Leider nur sehr kur
Mehr hier
Es war für mich eine riesige Freude das erste mal in meinem Leben einen Feuersalamander zu sehen.
So, frei nach dem Motto "das Beste kommt zum Schluß" hier nun also mein letztes Amphibienbild meiner kleinen Serie. Sie ist etwas anders geworden als die vom letzten Jahr und auch etwas kürzer, aber ich habe den Eindruck, daß es genug ist und ein Besseres als dieses Bild habe ich diese Saison eh nicht zustande bekommen. Viel Vergnügen beim Betrachten und Euch allen noch ein schönes Wochenende Euer Holger
Mehr hier
Mal ein Grasfrosch im Hochformat. Habe ich bisher auch noch nicht ausprobiert, aber hier hat es mir ganz gut gefallen. LG Holger
Mehr hier
Hallo, hier ein Grasfrosch im Morgenlicht von einem nahe gelegenen Baggersee, in dem hauptsächlich Kröten laichen. liebe Grüße, Magdalena
Mehr hier
...das tut dieser männliche Moorfrosch in einem flachen, mit krautiger Vegetation durchwachsenen Moorflachgewässer (seinem typischen Lebensraum). Die gestrigen Temperaturen haben nicht nur die Menschen ins Freie gelockt. Auch die Moorfrösche ließen sich bei ihrem für mich immer wieder faszinierenden Balz- und Paarungsgeschehen beobachten.
Mehr hier
... oder ein junges Glück. Zumindest für kurze Zeit. Er scheint sie nicht mehr los lassen zu wollen Seit Gestern ist bei uns die Moorfroschbalz in vollem Gange. Ein Erlebnis! VG Steffen
Mehr hier
Hallo, letztes Jahr habe ich zum 1. Mal Kröten gesehen und auch fotografieren können. Mag sein, dass für viele hier Erdkröten häufige Motive sind, für mich sind sie etwas besonderes und so auch dieses Foto! Zum Bild (Aufnahme: April09): ich fand sie in einem kleinen, doch recht stark fließendem, Waldbächlein am Rande des Weges - was die Aufnahmesituation nicht gerade einfacher machte (daher auch das bewegte Wasser). Die Kröte war offenbar auf Wanderschaft, denn in der Nähe sind einige Baggerseen
Mehr hier
Nachdem ich bei meinem ersten Bild Unter Beobachtung gefragt wurde, warum ich kein QF gemacht habe. Habe ich nochmal nachgeschaut und habe zu meinem Erstaunen festgestellt, daß ich doch mehr Fotos gemacht hatte als zuerst gedacht. Hilfe, hilfe wie finde ich mich nur in meinem Bilderdschungel zurecht...*kopfkratz* Ich hoffe der obige Link funktioniert und ihr könnt nun beide Bilder direkt vergleichen. Mit der Schärfe dürfte es nun auch besser sein, ahbe mir nochmal den EBV Leitfaden zur Brust gen
Mehr hier
Noch etwas älteres, da ich neu hier bin. Nach erflogreicher Jagd auf den Fuchs in der Ranzzeit bin ich am 3. Februar 2009 mit meiner Beute als glücklicher Erleger auf dem Heimweg gewesen, als ich diesen kleinen Freund, ein Feuersalamander, ungewöhnlich früh für diese Jahreszeit im Laub unterwegs war. Zum Glück habe ich immer die Kamera dabei, wenn ich auf Jagd bin, und so konnte ich noch schnell ein paar Schnappschüsse machen.
Mehr hier
Heute möchte ich Euch gerne mein letztes Bild vom Frosch zeigen. Ich fand die Augen so beeindruckend schön, da mussten sie einfach als Objekt herhalten Ich hoffe ich kann Euch für dieses Bild auch etwas begeistern. Weiterhin möchte ich mich gerne verabschieden...ich werde für 3 Wochen in den Urlaub fahren zur Erholung und der Fotografie. Bis dahin wünsche ich Euch eine schöne Sommerzeit und freue mich auf ein gesundes Wiedersehen. LG, Alex
Mehr hier
Erlebnisse, Beobachtungen und Aufnahmen aus dem Gebiet "Biosphärenreservat Flußlandschaft Mittelelbe". Weitere Aufnahmen dazu findet ihr in meinem Buch " Lebensraum großer Strom"!
Mehr hier
Bin mir bei meiner Bestimmung nicht ganz sicher, denke aber daß es sich höchstwahrscheinlich um bufo calamita handelt. Habe diese zwei kleinen (höchstens 1cm groß) Krötenjungen in einer Fährte nahe einer halb vertrockneten Pfütze gefunden.
... sass diese Knoblauchkroete nachdem wir sie ins Freie gebracht hatten. Sie war auf ihrer Wanderschaft in einen Kellerlichtschacht gefallen, den sie ohne fremde Hilfe haette nicht mehr verlassen koennen. Die grosse Naehe ist von mir hier so gewollt, um den gedrungenen, aufgeblaehten Koerper in dieser Pose noch zu betonen. Hoffentlich kommt das auch so rueber – oder wirkt das doch zu beengt?? Viele Gruesse, Horst
Mehr hier
Aufnahme vom 04.04.2009: Frösche stehen in der Märchenwelt oft für verwunschene Gestalten. Als wir den Frosch inmitten der golden leuchtenden Moossporen fotografierten, wurden Gedanken an diese Märchen wach... VG, Ralf unsere website: http://www.wunderbare-erde.de .
Mehr hier
Dieses Pärchen habe ich beim Laichgang gestört. Zuerst haben sie sich ganz tief ins Gras geduckt. So nach und nach begannen sie sich wieder sicherer zu fühlen. Für ein paar Bilder mussten Sie noch herhalten bevor Sie wieder Ihren Weg gehen konnten.
Da ich vor Sonntag nicht wieder raus komme, hier nun doch noch ein Bild von den "Blauen".
Mehr hier
Ich habe mir vorgenommen Euch von weiteren Moorfröschen zu verschonen. Rund 1200 Moorfroschbilder in drei Tagen. Ich könnte noch, aber man soll aufhören wenn es am Schönsten ist. Dafür hier noch eine Knoblauchkröte von letzten Sonntag. Bald gibt es wieder mehr (Frühblüher, Wechselkröte, Rotbauchunke,...)zu zeigen.
hatte ich gerade. Noch ein Frosch oder mein erstes "User-Bild" (frisch von heute)? Da ich aber eh noch kein Ultimatum von Pascale habe, habe ich mich für Frosch entschieden. Der stammt von heute, als ich nochmal bei den Moorfröschen war. Heute war allerdings kein Vergleich zu gestern. Nur rund 1/10 des gestrigen Tages war bei der Balz.
Mehr hier
Auch noch das Ergebnis meiner heutigen Amphibientour. Obwohl die Moorfrösche die meiste Zeit in Anspruch genommen haben, musste ich auch noch diese hier ablichten.
versprochen habe! Frische blaue Moorfrösche von heute Mittag. Endlich ist es soweit. Ich hatte sofort Gelegenheit mein neues Objektiv zu testen. Fragt bitte nicht wo mir bei 13mm das Wasser überall reingelaufen ist!
Mehr hier
der Grasfrösche ist in vollem Gang, die Aufnamhe ist ebenfalls an einem der Tümpel in dem ehemaligen Sandabbaugebiet entstanden.
Die ersten Frühlingsboten sind da, die Paarung der Grasfrösche ist durch die milden Tagestemperaturen voll im Gange. Diese Frösche konnte ich in einem ehemaligem Sandabbaugebiet, in dem sich viele Tümpel gebildet haben in dem so allehand herumkraucht, ablichten. Wie man sehen kann, fühlen sich die Grasfrösche dort sichtlich wohl. Hoffe das Bild gefällt Euch.
Der selbe "Doppeldecker" aus einer anderen Perspektive.
Mehr hier
Moorfrösche in Sicht. Das kalte Wetter hier in Berlin lässt alles etwas verzögert erscheinen als 2008. Heute waren zwar einige im Wasser (z.T. auch verpaart), aber die blaue Färbung lässt weiter auf sich warten. Wenigstens konnte ich meinen neuen Winkelsucher testen. Viele Grüße Sebastian
Mehr hier
Bild des Tages [2009-03-17]
In regnerischen Frühjahrsnächten bei Temperaturen von mehr als +8 Grad C kommt es zu Massenwanderungen von Fröschen und Kröten. Kreuzen Straßen den Weg zum Laichgewässer werden dort viele Tiere überfahren. Durch stark befahrene Straßen können in wenigen Jahren ganze Amphibienpopulationen ausgelöscht werden. Krötenzäune an den Straßen können den Unfalltod verhindern, sind aber sehr arbeitsaufwendig. Die Fangeimer müssen täglich morgens und abends geleert werden. Kleintiertunnel unter der Straße s
Mehr hier
... Moorfrosch (Rana arvalis) von heute Nachmittag. http://www.sczepanski-fotografie.de
Mehr hier
... sind die Moorfrösche unterwegs. Gestern waren sie hier am Nordrand Berlins stark am wandern und heute fand ich schon einige an den Gewässern. Drückt mir die Daumen, dass ich die blaue Phase nicht verpasse. Aber ich werde jetzt jeden zweiten Tag schauen. http://www.sczepanski-fotografie.de
Mehr hier
Es fängt zum Glück wieder die Krötenwanderung an und ich kann endlich meine D300 ausgiebig nutzen, welche ich seit Januar habe. Bislang sind wohl hier nur die Teichmolche unterwegs. Solange es mit Knoblauchkröte und Moorfrosch noch nicht los geht, kann man sich ja auch damit sehr gut beschäftigen. Übrigens wird das mein letztes Bild hier sein. .... zumindest als "Gast", den ich habe gerade mich durch eine Überweisung als Spender "qualifiziert". Das heißt ich werde hier aktive
Mehr hier
Heut war mir ob der Temperaturen und des Sonnenscheins fast ein bisschen frühlingshaft zumute... Und auf das Konzert der Blaumänner freue ich mich jetzt schon, dabei geht es doch erst in 2 Monaten los...
Aufnahme vom August 2007 im Oldenburger Land. Die jungen Laubfrösche verlassen Ende Juli/Anfang August das Wasser. Hier das fünfte Bild einer kleinen Serie junger Laubfrösche.
Mehr hier
Aufnahme vom August 2007 im Oldenburger Land. Die jungen Laubfrösche verlassen Ende Juli/Anfang August das Wasser. Hier das vierte Bild einer kleinen Serie junger Laubfrösche.
Mehr hier
Aufnahme vom August 2007 im Oldenburger Land. Die jungen Laubfrösche verlassen Ende Juli/Anfang August das Wasser. Hier das dritte Bild einer kleinen Serie junger Laubfrösche.
Mehr hier
Aufnahme vom August 2007 im Oldenburger Land. Die jungen Laubfrösche verlassen Ende Juli/Anfang August das Wasser. Hier das zweite Bild einer kleinen Serie junger Laubfrösche.
Mehr hier
Serie mit 5 Bildern
Aufnahmen vom August 2007 im Oldenburger Land. Die jungen Laubfrösche verlassen Ende Juli/Anfang August das Wasser. 2007 gab es an dem Tümpel viele junge Laubfrösche und er war so weit ausgetrocknet, dass man von der Wasserseite den Tümpel begehen und die Ufervegetation absuchen konnte. Die Voraussetzungen zum Fotografieren waren daher in dem Jahr sehr günstig. In diesem Jahr waren die Voraussetzungen zum Fotografieren sehr ungünstig. Adulte Laubfrösche gab es nur wenige, junge Laubfrösche habe
Mehr hier
Aufnahme vom August 2007 im Oldenburger Land. Die jungen Laubfrösche verlassen Ende Juli/Anfang August das Wasser. 2007 gab es an dem Tümpel viele junge Laubfrösche und der Tümpel war so weit ausgetrocknet, dass man von der Wasserseite den Tümpel begehen und die Ufervegetation absuchen konnte. Die Voraussetzungen zum Fotografieren waren daher in dem Jahr sehr günstig. In diesem Jahr waren die Voraussetzungen zum Fotografieren sehr ungünstig. Adulte Laubfrösche gab es nur wenige, junge Laubfrösch
Mehr hier
zeigte sich dieser Laubfrosch, den ich im Juli beobachten und photographieren konnte. Lange habe ich überlegt, ob ich das Bild einstellen soll, weil es qualitativ doch etwas hinter dem hier üblichen Standard herhinkt. Aber nachdem ich es jetzt gedruckt gesehen habe und positiv überrascht war, wage ich es und würde gern eure Meinungen dazu hören. Eine schöne Vorweihnachtszeit wünscht euch eike
Mehr hier
Mit diesem nicht ganz zum Thema passenden Kreuzkrötenfoto möchte ich meine Serie Rotwildbrunft 2008 beginnen. Während der diesjährigen Hirschbrunft habe ich sehr intensiv an diesem Thema gearbeitet und zusätzlich versucht das Drumherum ebenfalls fotografisch zu dokumentieren. Seien es Landschaften, Pflanzen, Pilze oder eben Rothirsche, all das gehört für mich dazu. Da ich das grosse Glück hatte, vor Jahren ein sehr schönes Gebiet zu entdecken, in welchem ich das Rotwild intensiv beobachten und f
Mehr hier
Diese Knoblauchkroete fanden wir beim Umgraben unseres Gartens. Sie hatte das fuer ihre Sippe (Schaufelkroeten!) typische Bestreben, sich sofort wieder einzugraben, was wir eine Zeit lang verhinderten, um sie fotografieren zu koennen (deshalb: beeinflußte Natur).
Diese Erdkroete traf ich im Fruehjahr auf Wanderschaft zu ihrem Laichgewaesser, nach dem sie wohl hier (im Bild) Ausschau hielt (?)
Diese junge Erdkröte erkundete ihre Miniwelt mit kargem Moosbewuchs im Uferbereich eines Sandgrubenweihers – ein aussergewoehnlich schoen gefaerbtes Exemplar der Art, finde ich.
Zur guten Nacht noch etwas Hypnotisches zum Versinken. Ich vermute, dass es sich um einen Seefrosch handelt. Lasse mich aber gern eines Besseren belehren. Die blauen Augen (Spiegelung des Himmels) sah ich erst auf dem Foto. Viele Grüße Hannes
Mehr hier
Diese dunkle Erdkröte konnte ich im Frühjahr an unserem Gartenteich fotografieren!
Dieser Laubfrosch hat sich mehrere Tage erfolgreich in den Schwertlilien versteckt, nur sein abendliches Rufen hat mir sein Verteck verraten, oder wollte er sich einfach finden lassen.
Aufnahme vom 27.04.2008: Kein Schreibfehler - die Aufnahme ist tatsächlich mit 850 mm Brennweite entstanden - eigentlich hofften wir im Schilfgürtel Vögel beobachten und fotografieren zu können, als wir diesen Laubfrosch entdeckten. Laubfrösche sind überwiegend dämmerungs- und nachtaktiv. Den Tag verbringen sie regelmäßig auf erhöhten Sitzwarten, wo sie als wechselwame Tiere in ihrer typischen Ruhestellung gerne sonnenbaden. VG, Ralf weitere neue Bilder auf unserer website: http://www.rkistowski
Mehr hier
50 Einträge von 400. Seite 7 von 8.

Verwandte Schlüsselwörter