Das Schwertblättriges Waldvögelein (Cephalanthera longifolia) wird auch Langblättriges Waldvögelein genannt. Die Orchidee bevorzugt Kalkböden auf Trockenrasen und wächst besonders im Halbschatten lichter Kalk-Buchenwälder. Die Aufnahme enstand vor ein paar Tagen nach 21 Uhr vor dem Sonnenuntergang. Viele Grüße, Lothar
Mehr hier
treffe ich jetzt zahlreiche rote Waldvögelein an.
Die Frauenschuh sind jetzt verblüht, dafür blühen jetzt jede Menge Waldvögelein. Sie stehen meist einzeln zwischen den Fichten auf den kalkhaltigen Böden der Schwäbischen Alb.
Ja, lange Blätter hat das Schwert- oder Langblättrige Waldvögelein; dadurch und durch die rein weißen Blüten unterscheidet es sich vom Bleichen. Außerdem ist es viel seltener. Ich war froh, endlich mal diese Art ablichten zu können.
Die Blütenfarbe beim Weißen bzw. Bleichen Waldvögelein ist normalerweise weiß, man findet aber auch immer wieder, v.a. zur Ende der Blütezeit hin, eher cremefarbene Exemplare; hier ein Foto von Anfang Juni.
Diese schöne Orchidee (Cephalanthera damasonium ) sah man in diesem Jahr, bevor die große Trockenheit einsetzte, häufiger als in den Jahren zuvor. Selbst an Stellen, wo in vergangenen Jahren keine Orchis dieser Art geblüht hatten, wuchsen sie heuer!
Gefunden an einem Bachrand...Hanglage....in den ich dann reingefallen bin ...kommt davon, wenn man nur durch den Sucher schaut war aber nicht schlimm....eine eigentlich schöne Erfrischung bei der Hitze und die Cam hat´s überlebt.
Mehr hier
Dieses großgewachsene Waldvögelein, Größe ca. 40-50 cm, konnte ich in einem deutschen Wald ablichten. Einzelne Bäume im Hintergrund, drei Baumstämme sind noch erkennbar, ließen etwas Licht durch, um diese Gegenlichtaufnahme zu machen.
konnte ich heute finden und im (trüben) Abendlicht fotografieren. Gruss Otto
Mehr hier
als Abschluss meiner kleinen Pyrenäen-Pflanzenreihe noch Cephalanthera rubra, aufgenommen am 22. Juli auf ca. 1.700m Höhe.
Dieses Rote Waldvögelein konnte ich im Wald vor meiner Haustüre finden.
Nur selten sind beim Bleichen (oder Weißen) Waldvögeleien die Blüten so weit geöffnet wie hier. Ein Foto vom vergangenen Wochenende in Thüringen, ich habs hier mit Dreifachbelichtung probiert mit dem Versuch, das ganze (im Schatten) etwas verträumt aussehen zu lassen. Beeinflusste Natur weil ich den Stengel etwas stabilisieren musste und im HG mit Buchenlaub umhergewedelt habe.
Mehr hier
Nach unzähligen Versuchen an dieser wunderbaren Orchidee stelle ich nun ein Foto ein, dass mich nicht ganz überzeugt. Als Anfänger habe ich gemerkt, dass mir das Fotografieren im Wald noch große Schwierigkeiten bereitet. Viele Grüße Steffen
Mehr hier
Das Rote Waldvögelein gehört für mich zu den schönsten und beeindruckendsten Orchideen in meiner Gegend. Besonders auch die Höhe einzelner Exemplare ist teilweise mehr als großartig - im wahrsten Sinne des Wortes. An diesem Abend war mir auch das Licht mal wieder gewogen und es entstand dieses Foto. LG Philip
Mehr hier
12. Platz Pflanzen/Pilzbild des Monats Juli 2012
Bild des Tages [2012-08-08]
Während die Ragwurzblüte bei uns im Fränkischen heuer quasi eine Nullnummer war, entschädigte dafür Ende Juni die Blüte des Roten Waldvögeleins (Cephalanthera rubra). Ich hoffe ihr findet etwas Gefallen an diesem Päärchen. LG Stephan
Mehr hier
Unter den wilden Alpenveilchen im Pinienwald fand ich dieses " Schwertblättrige Waldvögelein ". Man kann die Alpenveilchen trotz Offenblende im Wald ja noch ganz gut erahnen An diesem Abend hatte ich ein gigantisches Gegenlicht
Mehr hier
des Weißen Waldvögelein, vom Mai diesen Jahres, Thüringen; Orchideendetails sind ja bekanntermaßen nicht jedermanns/fraus Sache, ich zeigs trotzdem mal.
Mehr hier
Hallo ! Fotografiert wurde diese spektakuläre Orchidee in einem lichten Kiefernwald in der Fränkischen Schweiz. Leider war der Himmel ziemlich bewölkt (Schleierbewölkung), aber ich habe versucht, das Beste daraus zu machen. Viele Grüße ! Florian
Mehr hier
Serie mit 7 Bildern
Zum Glück haben ein paar Pflanzen des Weißen Waldvögeleins eine größere Holzfällaktion unbeschadet überstanden. Hier möchte ich euch mal eine Detailaufnahme zeigen, hoffentlich gefällt sie ein wenig. LG Gertraud
Mehr hier
Hallo, und es geht gleich weiter mit den Orchideen. Mit der Stendelwurz mache ich jetzt erstmal Schluss. Für heute hab ich ein Bild in fast frühlingshaftem grün und rosa gefunden: ein blühendes rotes Waldvögelein, Cephalanthera rubra. 2009 war ich ganz begeistert über 1-3 Pflanzen (die ersten, die ich gesehen habe), 2010 hats mich fast umgehauen, da stand der ganze Standort mit hunderten Pflanzen in Blüte. Dafür warem die Waldhyazinthen nicht mehr so stark vertreten wie 2009. Mal sehen, wer die
Mehr hier
Hallo, diese beiden ca. 70cm hohen Waldvögelein hab ich in meinem Sommerarchiv gefunden und sie geben dem grauen November etwas Farbe wie ich finde :) LG Stevie
Mehr hier
Hallo, beim Bläulingsphotographieren als "Nebenprodukt" entstanden, war schon in der Abenddämmerung. LG Stevie
Mehr hier
Ich hoffe ich könnt noch mal ein Waldvögelein verkraften. Ich hoffe es gefällt Euch zumindest ein wenig. Über Kritik und Anregungen würde ich mich sehr freuen. Viele Grüße Ela
Mehr hier
Hallo, auch wenn dies weieder nur ein Blümchen ist , so ist es doch mal eine Abwechslung zu den ganzen Vögeln und dem Wintergrau. Letztes Jahr konnte ich diese, meiner Meinung nach schönste heimische Orchideenart, zum ersten mal sehen und auch fotografieren. Ich hoffe sie dieses Jahr wieder dort finden zu können. Ich würde mich über Eure Meinungen sehr freuen. Viele Grüße Ela
Mehr hier
Ich hoffe Euch gefällt dieses Bild vom Roten Waldvögelein. Ich möchte mich hiermit auch für all die Tips und Hilfe bedanken die ich von Euch erhalten habe. Seit meinem ersten Bild hier habe ich wirklich sehr viel dazu gelernt. Vielen Dank! Ich wünsche Euch allen einen guten Rutsch und alles Gute im Jahr 2009. Ela
Mehr hier
Hallo, am Wochenende konnte mich noch mal ausgiebig den roten Waldvögelein widmen. Wenn ich mir vorstelle, das an diesem Standort wiklich eine Straße gebaut werden soll, könnte ich aus der Haut fahren. Ich hoffe nur, dass sich der Naturschutz noch durchsetzen kann. Sonst gibt es wietder mal ein Biotop weniger. Aber die Hoffnug stirbt bekanntlich ja zuletzt. In diesem Jahr hab ich mich jedenfalls gefreut diese schöne Orchidee gefunden zu haben. Ich hoffe das Foto gefällt euch, obwohl ich mir vors
Mehr hier
Endlich hab ich auch mal ein rotes Waldvögelein gefunden. Nach dem das Wetter ja wieder schön ist konnte ich heute nach der Arbeit heute noch mal los. Leider war es etwas windig, weshalb ich mit der Schärfe nicht so ganz zufrieden bin. Aber ich wollte es trotzdem zeigen, es ist ja immerhin mein erstes. Viele Grüße Ela
Mehr hier
... zwei Einzelblüten; lange suchte ich sie, bis ich sie dann im frühen Abendlicht fand (man muss fragen), Aufnahme vom 17.6.2008, Thüringen
Hallo, inzwischen sind sie einen halben Meter hoch und sie scheinen sich im Hirschbachtal (Oberpfalz) sehr wohl zu fühlen, da es Massen davon gibt! LG Stevie
Mehr hier
Hallo, die heutige Tour war wirklich sehr ergiebig, leider auch was die Zecken anbelangte, habe inzwischen die zehnte am Körper krabbelnd erwischt. LG Stevie
Mehr hier
Hallo, Orchideen zu photographieren ist mmer wieder eine Herausforderung. Da ich mit den Ergebnissen nicht richtig zufrieden bin, fange ich mal ganz einfach an, geschlossene Blüten, da hat man nicht so die Qual der Wahl bezüglich des Legens der Schärfeebene ;) Gute Nacht, Stevie
Mehr hier
Nach den letzten paar warmen Tagen konnte ich endlich mal ein Weißes Waldvögelein mit etwas weiter geöffneter Blüte finden. Leider kam zu diesem Zeitpunkt fast keine Sonne mehr zu dem Standort im Wald. Ich hoffe es gefällt trotzdem. Über Kritik und Verbesserungsvorschläge würde ich mich freuen. VG Gertraud
Mehr hier

Verwandte Schlüsselwörter