50 Einträge von 235. Seite 1 von 5.
Hallo zusammen. Wir schreiben den Mai 2019, es war gerade mal + 3° Grad und das leichte Schneegrieseln versagte mir gute Lichtverhältnisse ..... Also machte ich das Beste draus. Dreizahniges Knabenkraut bei Schneeschauer Warum nicht...
Mehr hier
Liebe Naturfreunde, auf Anregung von Wolfgang Hock stelle ich dieses Knabenkraut-Bild ein. Zu sehen sind alle heimischen Vertreter der Gattung Orchis in Mitteldeutschland und ihre Hybriden in einer einzigartigen Versammlung (v.l.: O. mascula speciosa. O. mascula, O. pallens, O. X haussknechti, O. purpurea, O. X hybrida, O. militaris, O. X spuria, O. anthropophora). Bin auf eure Kommentare gespannt... Viele Grüße Sebastian
Mehr hier
Philipps Ragwurz (Ophrys philippi) wurde 1859 erstmals beschrieben und als Herbarbeleg gesichert. Lange wurde die Art aber als Hybride oder Subspezies behandelt, vergessen und erst im Jahr 2000 wiederentdeckt. Diese vielleicht seltenste Orchidee Europas hat nur wenige Standorte auf wenigen qkm und jeweils mit nur wenigen Individuen im Hinterland der Côte d'Azur, nördlich von Toulon. An dem Tag, als ich auf die Suche ging, jagte ein Gewitter das andere, aber schon an der zweiten Stelle, die ich a
Mehr hier
Die ersten Orchideen lassen sich jetzt bewundern. Zwischen einigen Exemplaren vom Purpurknabenkraut habe ich auch dieses aufblühende Helmknabenkraut entdeckt.
Liebe Naturfreunde, die Grigorianische-Ragwurz (Ophrys grigoriana) ist eine ziemlich seltene, sehr großblütige Orchidee - endemisch für das südlich-zentrale Kreta. Normalerweise ist die Blütenlippe einheitlich schwarzrot - hier eine Variante mit gelbem Rand. Habe mich sehr über den Fund gefreut (am Locus typicus: Grigoria). Viele Grüße Sebastian
Mehr hier
In der Nacht hat es geregnet, dann klarte es auf und wurde kalt.
..., mit Orchideen...! Viele Grüße, Ralf!
Mehr hier
Liebe Naturfreunde, hier ein Mitbringsel von der griechischen Insel Karpathos: Die Regenbogen-Ragwurz (Ophrys iricolor) gehört zur Unterarten-reichen und evolutionsbiologisch hochinteressanten Orchideen-Gruppe der Braunen Ragwurze (Ophrys fusca). Deren Formen lassen sich oft nur schwierig unterscheiden. Von all diesen hat die Regenbogen-Ragwurz die größten und farbigsten Blüten, die m.E. aufgrund ihrer lang gestreckten und oft fast horizontalen Blütenlippen recht anspruchsvolle Fotomodelle sind.
Mehr hier
Kleines Knabenkraut (Anacamptis morio)
Liebe Naturfreunde, die Ägäische Ragwurz (Ophrys aegaea) ist die einzige endemische Orchideen-Art der griechischen Insel Karpathos und blüht dort bereits in den ersten Märztagen. Für mich eine der schönsten europäischen Orchideen und umso mehr haben wir uns dort vor vier Wochen gefreut einen neuen Fundort dieser seltenen und bedrohten Art zu entdecken. Viele Grüße Sebastian
Mehr hier
Hallo Zusammen, nachdem ich mich etwas rar gemacht habe, will ich heute mal wieder etwas zeigen. Aufgenommen wurde das Bild in einem kleinen Habitat in der Nähe meiner Heimatstadt. Nachdem der Wald am Rande der Wiese etwas gelichtet wurde, scheint schön das Morgenlicht durch die Bäume. Ich hoffe, es gefällt ein wenig. LG Ute
Mehr hier
Diese etwas unscheinbare Orchidee ist in meiner Gegend nicht so selten. In Feuchtgebieten und an der Iller kann man sie öfters antreffen.
Mehr hier
präsentierte sich morgens so die kleine, hübsche Stendelwurz
Der Titel ist nur eine Vermutung. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Wuchshöhe der Pflanzen sehr variieren kann...
diese wildlebende Orchideen wurde im Naturschutzgebiet Haigergrund bei Königheim (Taubertal) aufgenommen.
Für diese sehr wäremliebende Art gibt es mehrere Synonyme: Ohnhorn, Fratzenorchis, Hängender Mensch oder Puppenorchis. Fotografisch ist die recht schwierig zu fotografierende Art in diesem Forum stark unterrepräsentiert. Ich konnte über Pfingsten einen sehr individuenreichen Bestand in der Nordeifel besuchen, ein besonderes Erlebnis, mag ich diese Orchideenart aus mir unbekannten Gründen irgendwie doch sehr.
Mehr hier
Weil Gottlieb gerade eine schöne große Bocksriemenzunge im Gegenlicht reingestellt hat, will ich hier dazu mal die Details zeigen, die sie für mich zu einer ganz besonderen Orchidee machen. Gruß Werner
Mehr hier
Das Dreizähnige Knabenkraut hat mir sehr gefallen. Die verschiedenen Farbvarianten haben mich begeistert. Das Licht war am letzten Wochenende nicht so ideal, aber das kann man sich ja nie aussuchen. So blieb die klassische Variante, die euch hoffentlich auch gefällt. viele Grüße Gabriele
Mehr hier
Hallo Zusammen, jetzt sind die Wiesen voll mit diesen Schönheiten. Lange wird die Pracht nicht mehr anhalten. Heute möchte ich Euch ein Bild von einer Tour zeigen, die ich in Thüringen gemacht habe. Ich finde diese Waldhyazinthen mit den filigranen Blüten sehr schön! LG Ute
Mehr hier
Ute und ich waren gestern auf einer schönen Orchdeenwiese. Leider war das Wetter nicht optimal. Rundherum zogen dunkle Wolken auf. Und ein paar Kilometer weiter hat es gehagelt und die Keller liefen voll. Wir sind fast trocken geblieben und haben ein paar Bilder machen können. LG Kerstin
Mehr hier
Wahrscheinlich fällt so ein Bild bei vielen Betrachtern unter die Rubrik " alles schon 1000 mal gesehen " Aber für mich war es eines der größten Überraschungen überhaupt zu erfahren, dass in unmittelbarer Nähe meiner Haustür sich eine Feuchtwiese befindet mit einem großen Bestand an breitblättrigem Knabenkraut. Wie oft bin ich mit dem Fahrrad vorbei und habe nicht geahnt, was für kleine Schätzchen hier stehen. Wahrscheinlich immer zur falschen Jahreszeit vorbei geradelt. In Sachsen-An
Mehr hier
Leider dauert es mit dem Brandknabrenkrautbei bei uns noch eine Weile... Zur Überbrückung. wegen der Trockenheit wird es eh nur einzlene Exemplare geben, heute mal eine Aufnahme aus einem Jahr, in dem sie zahlreich wie nie sprießten.
Mehr hier
Diese Bienen-Ragwurz hat Besuch von einer Spinne bekommen. Vielleicht weiß ja jemand, um welche Spinnenart es sich handelt? Ich hoffe auch dieses Jahr wieder auf einige Orchideen-Fotos, leider kommt man an die meisten Gebiete kaum noch heran.
Mehr hier
Eine schon etwas ältere Aufnahme. Orchideen sind neben dem Sonnentau einer meiner Lieblingspflanzen.
Mehr hier
Ein besonders schönes Exemplar.
Eigentlich wollte ich Orchideen fotografieren, aber da die Mücken-Händelwurz bereits Besuch hatte wollte dieser mit aufs Bild :) So schlimm fand ich das dann garnicht, da mir so ein Bild mit Orchidee und Schmetterling schon immer vorschwebte. Ich hoffe euch gefällt auch die Umsetzung und der von mir gewollt gewählte kleine Abbildungsmaßstab. Beste Grüße Markus
Mehr hier
mit drei Oberlausitzer Raritäten: Dachziegelige Siegwurz, Geflecktes Knabenkraut und Waldhyazithe. So etwas gibt es allerdings nicht umsonst: so eine Wiese ist das Ergebnis jahrelanger Pflege.
Ein letztes habe ich noch. Ich finde diese Orchideen einfach nur wunderschön
Nachschub von heute. Ich hoffe ich liege diesmal richtig mit der Bestimmung.
Hier noch eine andere Aufnahme der schönen Orchidee
Heute habe ich auch noch diese Orchidee entdeckt. Leider kann ich sie nicht wirklich zuornen. Kenn evtl. jemand diese Art?
Hallo, Die fand ich heuer etwas häufiger, sehr zu meiner Freude. Grüße franz
Mehr hier
Serie mit 2 Bildern
Hallo zusammen, da Orchideen momentan ja Trend sind, zeige ich Euch heute mal das sehr seltene und streng geschützte Holunderknabenkraut. Leider dauerte auch dessen Pracht nur wenige Tage,da es kurz nach dieser Aufnahme zu einem massiven Kälteeinbruch kam. Als kleinen Trost konnte ich es auf meinem Chip verewigen.
Mehr hier
Auf einer Wiese auf dem hohen Meissner habe ich das das schöne Knabenkraut entdeckt. Ich bin mir mit der genauen Bezeichnung nicht ganz sicher. Ich vermute es ist Mannsknabenkraut. Gruß Andree
Mehr hier
Heute war ich mal wieder bei den Orchideen und war mehr als beeindruckt. Auf einem sehr großen Areal blühten tausende Orchideen. Manche Flächen waren komplett violett vor Blüten. Es war die bisher größte Ansammlung an wilden Orchideen, die ich je gesehen habe. Obwohl ich rechtzeitig vor Ort war, ging die Sonne mal wieder viel zu schnell unter. Also muss ich da wohl nochmal hin. Ich bin auf eure Meinungen gespannt.
Mehr hier
Hallo, Eines der beeindruckensten Begegnungen war vor wenigen Tagen die Begegnung mit dieser herrlichen Orchidee. Es ist schon ein Erlebnis einen Wald zu durchwandern mit vielen vielen dieser königlichen Pflanzen. Ein Traum wurde war. Grüße franz
Mehr hier
Auch ich konnte nach einiger Suche einen wunderschönen Frauenschuh in meiner Heimat finden und ablichten. Leider war Sie schon ziemlich stark abgeblüht. Ich konnte aber noch eine halbwegs vernünftige Blüte festhalten.
von meinem Ausflug in meinen Lieblingstobel. Lohnt sich auch botanisch gesehen.
Hallo, Eine sehr schöne Orchidee, die doch etwas im verborgenen blüht. Ein Bild von heute Vormittag. Grüße franz
Mehr hier
Hallo Auch diese schöne Orchidee findet man jetzt auf der Orchideenwiese. Ein Bild von heute Morgen. Grüße franz
Mehr hier
Hallo, diese Orchidee, die sich gerade erst im Aufblühen befindet durfte ich an einem wunderbaren Sonnenuntergang in München ablichten. Die Spielerei mit Gegenlicht und Linsenfehler bescherte mir hier Vergnügen. Liebe Grüße Kathi
Mehr hier
So kann man sich gut vorstellen, wie diese Pflanze zu ihrem Namen kam. Heute war hier ein dicker Nebel, der fest über der Stadt lag. Deshalb auch heute ein farbenfrohes Foto aus wärmeren Tagen. Im Mai 2016 hatte ich 2 Ausflüge in die Orchideengebiete Brandenburgs unternommen. Südlich von Berlin fand ich diese schönen Pflanzen. Sie sollen auch Euch viel Freude bereiten.
Mehr hier
Hallo zusammen, in Thüringen sind viele Orchideenarten zu finden und zur Blütezeit immer wieder ein wunderschöner Anblick. Da ich nicht so der "Blümchenfotograf" bin,aber trotzdem gerne diese Kostbarkeiten im Bild festhalten möchte,habe ich mich dieses Jahr einmal wieder daran versucht. Mit der Bestimmung der Arten ist es nicht einfach,aber dank Wolfgang arbeite ich mich langsam ein. Da die Standorte oft keine Makroaufnahmen zu lassen (Wegegebot),kam hier das Tele zum Einsatz,um ein we
Mehr hier
... oder Vater, Mutter, Kind. Im Naturschutzgebiet blüht wieder das Knabenkraut. Diese langstieligen Orchideen konnte ich in der sumpfigen Wiese aufnehmen.
Mehr hier
war ich auf der Suche nach der heimischen Bienenragwurz. jetzt hat es endlich geklappt und ich freue mich wie ein Schneekönig. Der Witz dabei ist, dass ich nun innerhalb von drei Wochen drei Standorte finden konnte. Die Ausprägung und Zeichnung der Blüten an den Standorten variiert. Dies ist sicher nicht mein bestes Foto der "Biene", aber ich möchte einfach mal die Schönheit der Blüten zeigen.
Mehr hier
Nach längerer Pause konnte ich endlich mal wieder ein Tag in der Natur verbringen. Und belohnt wurde ich mit Bienenragwurz. Es war ein traumhafter Sommertag mit guten Fotofreunden.
Mehr hier
Dieses schöne Exemplar konnte ich in Südfrankreich fotografieren. Bei uns daheim habe ich nach dem Urlaub gleich geschaut, doch das dauert noch einige Tage bis sie bei uns soweit sind...
50 Einträge von 235. Seite 1 von 5.

Verwandte Schlüsselwörter