Helm-Knabenkraut inmitten von Hahnenfuß
Hallo, fast zwei Jahre ist es nun her, dass ich hier zuletzt ein Bild gezeigt hab. Dennoch hab ich fast täglich hier reingeschaut, um mich von den vielen tollen Bildern inspirieren zu lassen. In der Zwischenzeit ist auch bei mir viel passiert, in bin nun in den schönen Hegau (nördlich des Bodensees) gezogen, habe meinen Job als Ingenieur an den Nagel gehängt und mich als Naturfotograf selbstständig gemacht. Auf jeden Fall freue ich mich extrem darauf, in meiner neuen Heimat täglich Neues zu entd
Mehr hier
Diese Pflanze besuche ich nun schon seit einigen Jahren. An ihrem Standort hält sie tapfer die Stellung und ist die einzige ihrer Art weit und breit. Beste Grüße Wolfgang
Mehr hier
Unsere Orchideenwiese hat nun endlich den erwarteten Besuch bekommen. Das Helm-Knabenkraut ist im Begriff aufzublühen.
Ich weiß, ich bin der Zeit schon voraus, aber irgendwann muss ich ja auch noch meine "Ladenhüter" zeigen, bevor die Orchideen-Saison wieder beginnt. Wie man hier sehen kann, stand ich sogar letztes Jahr schon auf ein lebhaftes Umfeld. VG Pascale
Mehr hier
2 x Orchis militaris (Helm-Knabenkraut), 1 x Listera (Zweiblatt). Weil sie so schön dastanden habe ich ihnen erlaubt, den Horizont zu schneiden.
Hallo Allerseits! Hier noch eine Aufnahme vom Helmknabenkraut im letzten Licht. Im HG ist noch eine angeleuchtete Stelle von einem hellen Sandhang. Habe das Bild mal etwas dunkler ausgearbeitet. Wünsche euch damit ein angenehmes WE! VG Bert
Mehr hier
Hallo! Die lange Trockenheit hat hier im Schlaubetal bei den Orchideen auch ihre Spuren hinterlassen, viele Blüten sind gar nicht richtig aufgeblüht. Auf dieser Wiese konnten wir aber einige recht fotogene Exemplare des Helm-Knabenkrautes finden, für die sich auch das fliegende Personal interessierte. VG Bert
Mehr hier
Hallo, dies ist ein Detail der einzigen Orchidee, die auf "meiner" Wiese wächst. Vernünftige Freistellung ist an dieser Stelle nur mit der Sense möglich, nach einigen wenig erfolgreichen Darstelllungen im letzten und auch in diesem Jahr habe ich einen anderen ABM gewählt und hoffe, das gefällt ein wenig. Viele Grüße und ein schönes Wochenende, Jörg
Mehr hier
Nicht mehr lange, dann blüht auch das Helm-Knabenkraut wieder. Ich kann es fast nicht mehr erwarten bis diese schönen Orchideen wieder in voller Blüte stehen. LG Gertraud
Mehr hier
Eigentlich waren wir an diesem Abend schon auf dem Heimweg, da entdeckte ich diesen kleinen Falter. Die Sonne war schon längst untergegangen, aber ich hab trotzdem noch einen Versuch gewagt. Ich bin gespannt, wie er euch gefällt. LG Gertraud
Mehr hier
In diesem Jahr sind die Orchideen etwas später gekommen, waren dafür aber zahlreicher und üppiger als die letzten Jahre. Hier habe ich ein prächtiges Knabenkraut mit einer Höhe von 60 cm abgelichtet. Es dürfte sich bei diesem Exemplar um das Helm-Knabenkraut handeln, wenn ich falsch liege bitte ich um eine Korrektur.
Trotz Regenschauern und Wind an den "Orchideen-Rheindamm" gefahren, in der Hoffnung auf blühende Knabenkräuter. Leider blühten ganze 3 Exemplare des Helmknabenkrautes, davon einer in voller Blüte. Der Wind war äusserst nervig, fast alle Aufnahmen gingen in Unschärfe über - und bei der A 77 verbietet sich aufgrund des Rauschverhaltens eine höhere ASA-Zahl. Möchte trotzdem zum Vatertag einen "grinsenden" Helmi einstellen, ihm zumindest hat der Tag wohl gefallen...
Mehr hier
Mir scheint, daß zur Zeit sehr wenig Pflanzen gezeigt werden, deswegen ein Bild von Ende April Orchideen waren mein Schwerpunkt in diesem Frühjahr, viele Arten konnte ich hier in der Umgebung kennenlernen. Beispielsweise das Helm-Knabenkraut, hier auf einem wohl recht typischen Standort im NSG Taubergießen zusammen mit Kreuzblümchen, Kleinem Wiesenknopf usw. War ein toller Abend dort. Viele Grüße, Lukas
Mehr hier
Serie mit 7 Bildern
Hallo, auch bei mir in der Umgebung blühen mittlerweile viele Orchideen, darunter auch das Helmknabenkraut. Hier mal nur eine Blüte im Detail im letzten Abendlicht. Ich hoffe, es gefällt, liebe Grüße und eine schöne Woche (so schön die Sonne ist - etwas Regen wäre gut!), Magdalena
Mehr hier
Ein gerade aufblühendes Helm-Knabenkraut, fotografiert auf einer schönen Tour mit Christoph Bausch vor einer Woche. War auch sonst ein recht erfolgreicher Tag gewesen. Gerne wieder, Christoph Viele Grüße, Lukas
Mehr hier
An solch grauen und nassen Tagen wünschte ich es wäre schon wieder Frühling. Daher heute ein Blümchen aus einer schöneren und wärmeren Zeit. Einen guten Start in die neue Woche LG Gertraud
Mehr hier
Hallo, ich hab mal wieder etwas im Archiv gekramt. Ich bin gespannt, ob euch mein verbogenes Helmknabenkraut gefällt. Noch einen schönen Sonntag Gertraud
Mehr hier
wollte ich dieses Helmknabenkraut fotografieren. Denn viele freigestellte Bilder in den verschiedensten Variationen gab es hier im Forum schon zu sehen. Aus diesem Grund wohl ein etwas anderes Orchideenbild an dem Nichts, aber auch wirklich gar nichts arrangiert oder manipuliert wurde. Kein Ästchen, Zweigchen oder Blättchen musste weichen und auch den Wacholder im Vordergrund links konnte und wollte ich nicht beseitigen. Vielleicht könnt ihr diesem Bild trotzdem etwas abgewinnen!? Auch wenn es e
Mehr hier
Hallo, hier neigt sich die Blütezeit des Helmknabenkrauts dem Ende zu und ich war froh gestern noch ein recht frisches Exemplar zu finden. Und am besten war, daß sich am Abend dann auch mal wieder die Sonne blicken ließ. Der dunkle Wald im Hintergrund ließ sich leider nicht ganz "ausblenden", aber ich denke damit kann man leben :) LG und schönes WE Stevie
Mehr hier
Eine alte Bekannte, von .Milit..risch in Reih und Glied.+.....
Mehr hier
ein Bild von gestern, wo ich hier mit Frank Zimmermann auf einer tollen Waldwiese am Stadtrand von Berlin unterwegs war. Es war leider etwas regnerisch, aber wann sieht man schon mal militaris auf einer Feuchtwiese mit Dactylorhiza majalis und anderen Arten. Hinten links sieht man übrigens die gleiche Gruppe, die Frank vor einer Woche schon aus der entgegengesetzten Richtung fotografiert hat. Gruppe des Helm-Knabenkrautes .Orchis militaris. in einer Pfeifengraswiese LG Sebastian
Mehr hier
.... oder alternativ: "Wie die Orgelpfeifen". Ich bin ja wahrlich kein Militarist, aber diese Orchis militaris machten ihrem Namen einfach Ehre, und wie sie da so geordnet standen, war - neben ihrer Schönheit und dem Gegenlicht - ein Grund, dieses Foto zu machen. Dabei ist eine Orchidee doch an sich und in ihrer Symbolik so ganz und gar das Gegenteil von "militärisch" ....
Mehr hier
Hallo, nachdem nach einem kurzen Gewitter noch einmal die Sonne herauskam sind wir doch noch einmal zu den Helm-Knabenkräutern in unserer Nähe aufgebrochen. Gerne hätten wir ja Aufnahmen mit Flares gehabt, doch der Regen hat nicht genug Tropfen hinterlassen. LG Gertraud
Mehr hier
... Orchidee von meinem Thüringen-Trip soll das jetzt erstmal sein. Im Winter vieleicht mehr. Zu sehen ist hier die Hybride (Kreuzung) aus dem Helm-Knabenkraut und dem Purpur-Knabenkraut (Orchis militaris x Orchis purpurea = Orchis x hybrida). Vielerorts kommt diese Hybride populationsbildend vor und solche Pflanzen sind bei gemeinsamen Vorkommen keine Seltenheit. Bei manchen Exemplaren ist die Ansprache aber etwas schwierig, da sie nicht immer intermediär sind. LG Sebastian
Mehr hier
... juengst erlebt und fotografiert auf der Insel Oeland in Schweden, einem Mekka fuer jeden Orchideenliebhaber. Ich hoffe, das Bild gefaellt. Anregungen und Meinungen wie stets erwuenscht. VG Horst
Mehr hier
Hallo, eine weitere Orchidee die hier bei uns im Frankenwald wächst. Ich hoffe ihr findet etwas Gefallen daran. VG Gertraud
Mehr hier
Aufnahme vom 03.05.2008: Der Blütenstand des Helm-Knabenkrautes trägt meist so zwischen 30 und 50 Einzelblüten, die sich in der Aufblühphase pyramidenartig nach oben verjüngen. Die Einzelblüten erinnern uns in ihrer äußeren Form immmer an kleine Männchen, bei denen die Blütenhüllblätter ein behelmtes Köpfchen bilden, während die orchideentypischen Lippenblätter Rumpf, Arme und Beine ausbilden. Die Lippenbasis - also der Lippenansatz - ist im allgemeinen weiß bis hellrosa gefärbt um nach außen -
Mehr hier
Aufnahme vom 03.05.2008: Knabenkräuter sind sicherlich die bekanntesten unserer heimischen Orchideen. Das Helm-Knabenkraut gehört dabei zu den am frühesten blühenden Arten. Jetzt - Ende April, Anfang Mai - lassen sich an wärmebegünstigten Standorten, wie zum Beispiel an dieser sonnenexponierten Wegesböschung die ersten Exemplare finden. Wir haben uns gefreut, dass die untersten Blüten bereits geöffnet waren. Von Tag zu Tag werden sich zur Spitze hin jetzt weitere Blüten öffnen - mit etwas Glück
Mehr hier
Aufnahme vom 13.05.2007: Unweit der Sumpf-Knabenkräuter wuchs auch das häufigere Helmknabenkraut. Hier habe ich mich mit der Bestimmung etwas leichter getan: Der halbkugelige, von außen blassrosane und innen auffällig rot geaderte Helm gibt eine gute Eselsbrücke zur Namensgebung her. Weiter auffällig sind die langen Blütenlippen, die mit den gespaltenen Mittellappen wie kleine Männchen aussehen. VG, Ralf
Mehr hier

Verwandte Schlüsselwörter