50 Einträge von 53. Seite 1 von 2.
... in dieser Jahreszeit immer ein besonderer Anblick!
Die ersten Orchideen lassen sich jetzt bewundern. Zwischen einigen Exemplaren vom Purpurknabenkraut habe ich auch dieses aufblühende Helmknabenkraut entdeckt.
... das Helmknabenkraut blüht wieder! Fast " leuchtet " es um die Wette mit dem frischen Maiengrün des Baumes im Hintergrund.
Mehr hier
War irgendwie Zufall. Eigentlich wollte ich das Helmknabenkraut fotografieren, aber dann blieb die Sonne aus. Beim Umherstreifen sah ich dann diesen Aurorafalter und der Morgen war gerettet.
Eigentlich wollte ich nur Orchideen fotografieren. Was für ein Glücksfall, als ich auch noch den Perlmuttfalter entdeckte.
Hallo, fast zwei Jahre ist es nun her, dass ich hier zuletzt ein Bild gezeigt hab. Dennoch hab ich fast täglich hier reingeschaut, um mich von den vielen tollen Bildern inspirieren zu lassen. In der Zwischenzeit ist auch bei mir viel passiert, in bin nun in den schönen Hegau (nördlich des Bodensees) gezogen, habe meinen Job als Ingenieur an den Nagel gehängt und mich als Naturfotograf selbstständig gemacht. Auf jeden Fall freue ich mich extrem darauf, in meiner neuen Heimat täglich Neues zu entd
Mehr hier
Auf der Suche nach anderen Blumen habe ich dieses Helmknabenkraut gefunden.
... mit Helmknabenkraut und Wiesensalbei, dazu endlich wieder mal Sonne pur ( 10.05.2017)
Unsere Orchideenwiese hat nun endlich den erwarteten Besuch bekommen. Das Helm-Knabenkraut ist im Begriff aufzublühen.
Ich weiß, ich bin der Zeit schon voraus, aber irgendwann muss ich ja auch noch meine "Ladenhüter" zeigen, bevor die Orchideen-Saison wieder beginnt. Wie man hier sehen kann, stand ich sogar letztes Jahr schon auf ein lebhaftes Umfeld. VG Pascale
Mehr hier
...wachsen im Mai hunderte von Knabenkrautorchideen! Das ist in jedem Jahr ein ganz besonderer Anblick!
Hallo Allerseits! Hier noch eine Aufnahme vom Helmknabenkraut im letzten Licht. Im HG ist noch eine angeleuchtete Stelle von einem hellen Sandhang. Habe das Bild mal etwas dunkler ausgearbeitet. Wünsche euch damit ein angenehmes WE! VG Bert
Mehr hier
Hallo Zusammen, ich war dieses Jahr zum ersten mal in Thüringen zum Orchideenshooting. Das Wetter war nicht ganz optimal, aber ein par schöne Bildr sind trotzdem gelungen. Die beiden Prechtexemplare wuchsen direkt am Wegesrand. Vielleicht gefallen sie Euch ja ein wenig. LG Ute
Mehr hier
Hallo, letztes Jahr erfuhr ich durch das Internet, dass es bei mir in der Gegend auch Helmknabenkraut geben soll. Aber erst dieses Jahr konnte ich dann den Standort herausfinden. Und ich staunte nicht schlecht, denn es präsentierte sich eine herrliche Orchideenwiese. Leider sind viele Exemplare durch die Trockenheit schon sehr welk, aber ein paar fotogene entdeckte ich dann doch noch. LG Sarah
Mehr hier
das Helmknabenkraut, ein Foto aus Thüringen vom letzten Wochenende.
Dieses " Paar " fand ich auf einer Brenne in einem Auwald. Es sind 2 Orchideen der Gattung Knabenkraut. Ganz genau Helm Knabenkraut. In Bayern steht die Orchidee auf der Roten Liste mit der Stufe 3 ( gefährdet ). 1993 war sie die Orchidee des Jahres. LG Udo
Mehr hier
In meinem Revier fand ich am Sonntag dieses doch seltene Helm Knabenkraut. Aufgenommen mit einem Nikon Makro 200mm f4 von 1982. Es ist heute noch eines der besten Makroobjektive die je gebaut wurden. Natürlich alles nur Manuell einstellbar, aber für Vollformat bestens geeignet. Sogar mit Telekonverter, was ich am Wochenende ausprobieren werde. LG Udo
Mehr hier
Es ist selten und doch (noch) vergleichsweise häufig in meiner Umgebung anzutreffen. Die Population, zu der diese Pflanze gehört, wurde efreulicherweise von der frühen Beweidung durch Schafe ausgenommen, was dazu führt, dass sich die Orchideen hier gut vermehren konnten. Die Beweidung findet erst im Herbst statt. Ein guter Kompromiss, wie ich finde
ACHTUNG! ACHTUNG! ACHTUNG! Die Knaben sind im Anmarsch Einen schönen Ostermontag wünsch ich euch! Liebe Grüße Reinhard
Mehr hier
Ein Bild aus wärmeren Tagen. Ich hoffe es gefällt etwas. VG Gertraud
Mehr hier
Hallo! Gestern abend hatte ich ein "Heimspiel" auf meinem Haus- und Hof-Trockenrasen. Durch den schauerartigen Regen war der Boden allerdings klatschnass und vollgesogen, also nichts mit "Trocken"-Rasen Allerdings bot das Wetter mit grandiosen Wolkenformationen auch ein unfassbar schönes Schauspiel. Ich wusste gar nicht, was ich machen sollte - Landschaft oder mich den Knabenkräutern zuwenden. Als dann die Sonne für wenige Minuten mal durch ein Wolkenloch brach, nahm ich mic
Mehr hier
Meine ersten Gehversuche in der Naturfotografie...das Foto entstand mit einer Sony A230 + dazugehörigem Kit-Teleobjektiv. Würde mich sehr über Kritik freuen, da ich wie gesagt meiner Meinung nach noch viel lernen kann. Die Sonne kam erst abends nach einem verregneten Tag durch die Wolken und tauchte die entsprechende Wiese in ein sehr angenehmes Licht. Dies wurde durch Anheben der WB auf ~6400K weiter verstärkt. Abschließend wurden Tonwerte angepasst und grün etwas entsättigt. Das Bild wurde nic
Mehr hier
konnten wir im Languedoc auch entdecken.
Hallo zusammen, dieses Helmknabenkraut fand ich schon Anfang Mai. Die Sonne war gerade am untergehen, doch leider stand das Exemplar im Schatten eines Gebüsches. Grüße, Marco
Mehr hier
Noch ein Bild, was am gleichen Abend wie das zuletzt von mir eingestellte entstanden ist, als die letzten Sonnenstrahlen noch im Hintergrund liegendes Buschwerk beschienen.
Helmknabenkraut, aufgenommen am 13.5.2012 Hoffe es gefällt und bin schon auf Kritik gespannt. LG Johannes
Mehr hier
mit Zwischenring und Achromat. Leutratal bei Jena.
Mehr hier
Habe mich vor ein paar Wochen mal in Nahaufnahmen der Blüten des Helm-Knabenkrautes versucht. Dabei keine Blüten anzuschneiden ist leider nicht möglich. Die farbigen Blüten vor dem grauen Abendhimmel fand ich aber irgenwie toll. Vielleicht gefällt Euch das Bild ja auch ein wenig? Über Kommentare würde ich mich sehr freuen. LG Ellen
Mehr hier
Serie mit 7 Bildern
Hallo, der Tau war noch da, das Licht noch nicht ganz so hart. Mit dem Bestimmen tue ich mich noch etwas schwer, meiner Meinung nach ein Helmknabenkraut. Da muss wohl noch etwas weiterführende Literatur ins Haus. Über Kritiken und Verbesserungsvorschläge würde ich mich sehr freuen. LG Jürgen
Mehr hier
sagte diese Krabbenspinne zum Helmknabenkraut. Im Leutratal letzten Samstag
Mehr hier
Hallo, auch bei mir in der Umgebung blühen mittlerweile viele Orchideen, darunter auch das Helmknabenkraut. Hier mal nur eine Blüte im Detail im letzten Abendlicht. Ich hoffe, es gefällt, liebe Grüße und eine schöne Woche (so schön die Sonne ist - etwas Regen wäre gut!), Magdalena
Mehr hier
Blühendes Helmknabenkraut in der Wiener Lobau. Der Rest der Wiese war neben anderen Exemplaren des Helmknabenkraut voller Kleiner Knabenkräuter.
Noch ein Beitrag zum Orchideentag,die Hybride zwischen Orchis anthropophora und Orchis militaris.
Leider ist die Zeit der Knabenkräuter schon vorbei,trotzdem will ich euch diese Aufnahme noch zeigen.
wollte ich dieses Helmknabenkraut fotografieren. Denn viele freigestellte Bilder in den verschiedensten Variationen gab es hier im Forum schon zu sehen. Aus diesem Grund wohl ein etwas anderes Orchideenbild an dem Nichts, aber auch wirklich gar nichts arrangiert oder manipuliert wurde. Kein Ästchen, Zweigchen oder Blättchen musste weichen und auch den Wacholder im Vordergrund links konnte und wollte ich nicht beseitigen. Vielleicht könnt ihr diesem Bild trotzdem etwas abgewinnen!? Auch wenn es e
Mehr hier
Hallo, hier neigt sich die Blütezeit des Helmknabenkrauts dem Ende zu und ich war froh gestern noch ein recht frisches Exemplar zu finden. Und am besten war, daß sich am Abend dann auch mal wieder die Sonne blicken ließ. Der dunkle Wald im Hintergrund ließ sich leider nicht ganz "ausblenden", aber ich denke damit kann man leben :) LG und schönes WE Stevie
Mehr hier
Ein paar Orchideen habe ich auch noch. Hier nochmal ein Foto aus Thüringen, aus dem Leutratal wo ich diese schönen Pflanzen in Massen vorgefunden habe.
Mehr hier
.... oder alternativ: "Wie die Orgelpfeifen". Ich bin ja wahrlich kein Militarist, aber diese Orchis militaris machten ihrem Namen einfach Ehre, und wie sie da so geordnet standen, war - neben ihrer Schönheit und dem Gegenlicht - ein Grund, dieses Foto zu machen. Dabei ist eine Orchidee doch an sich und in ihrer Symbolik so ganz und gar das Gegenteil von "militärisch" ....
Mehr hier
Helmknabenkraut in der frühen Morgensonne
hi, mein letztes locationscouting war relativ erfolgreich. So fand ich doch ca. 60-70 helmknabenkräuter 2km von meinem haus entfernt. Hoffe das bild gefällt. lg, benni
Mehr hier
Der letzte meiner Knabenkraut-Schläfer. Der Tintenfleckweißling war der einzige, der den Windschatten der Pflanze zu nutzen versuchte. Dabei flatterte er manchmal wie ein Fähnchen hinter den Blüten. Nach wie vor bin ich immer wieder aufs Neue verblüfft, wie klein der Falter in Relation zu den Blüten ist.
Wie man sich bettet, so schläft man, heißt ein bekanntes Sprichwort. Diese kleine Biene scheint in dieser Hinsicht eine richtige Genießerin zu sein, hat sie sich doch in den recht attraktiven Schutz des Helmes vom Knabenkraut begeben. Eigenartig fand ich bloß, dass sie an der westlichen Seite eine Blüte ausgesucht hatte. Aus dieser Richtung kam der Wind und die Sonne (falls eine käme) ist am Morgen dort zuletzt in ihrer Wirkung. Aber vielleicht funktioniert Bienenlogik anders! Die Biene könnte a
Mehr hier
Definitiv keinen Nabel haben Wollschweber. Für alle, die noch einen Beweis brauchten Gestern abend wollte ich nur ein bißchen "Bewegungstherapie" machen, denn ich erwartete auf Grund des Wetters keine tollen Motive. Tatsächlich hat sich die Lage dann ganz anders dargestellt: das Licht war gnädig und die tiefen Temperaturen haben viele Insekten dazu veranlaßt ihre Verstecke für die Nacht schon sehr früh aufzusuchen. Einziger Wermutstropfen war der teils heftige Wind. Einen Wollschweber
Mehr hier
Ebenfalls fotografiert in Thüringen in der Umgebung von Jena.
Trotz Dauerregens heute nach draussen gezogen, wollte endlich mal wieder etwas fotografieren ! An einem "Orchideen"-Damm neben dem Rhein standen Dutzende Blütenstände des Helmknabenkrautes (Orchis militaris). Also Stativ aufgebaut, Schirm gehalten, verzweifelt versucht die Ausrüstung trockenzuhalten, dabei Ausschnitt wählen, Belichtung und Fokus kontrollieren...Und dabei noch warten, bis der Wind eine kleine Pause einlegt. Beim Blick durch den Sucher habe ich erstmals verstanden, welch
Mehr hier
einerseits: Was sich da entfalten will ist wohl ein Helmknabenkraut; kurz nach Sonnenaufgang mit Nebel; andrerseits: Honi soit qui mal y pense.
Mehr hier
...und wenig Licht hat's mich heute Abend noch zu den ersten blühenden Orchideen gezogen.
Nach dem großen Regen am Samstag Abend sahen die kleinen Blüten wie gebadete Mäuse aus. Mittlerweile sind schon recht viele davon unter dem Kleinen Knabenkraut zu finden. Einen angenehmen Wochenbeginn Helmut
Mehr hier
50 Einträge von 53. Seite 1 von 2.

Verwandte Schlüsselwörter