50 Einträge von 688. Seite 1 von 14.
sind diese Preiselbeeren. Sie enthalten neben Vitamin C auch die Vitamine B1, B2, B3 und Beta-Karotin (Provitamin A). Fotografiert im Kevo-Strict-Nature-Reserve (Nordfinnland), erstmals mit leichterer Fotoausrüstung während einer 6-tägigen Wanderung.
Mein "Gewächsbild" war ja eher lustig, deshalb schiebe ich noch ein "Experiment" nach....lange keine Wischer mehr gesehen hier...da wird es Zeit. Ob ich oben schneiden sollte hab ich überlegt, es dann aber so belassen, da mir die kleinen Strukturen am oberen Rand auch gefallen haben.
Mehr hier
Es gab sie auch dieses Jahr - die Heidelbeeren (Vaccinium myrtillus), auch wenn viele bei uns vertrockneten... Diese fand ich bei Regen im hohen Norden, auf der Varanger-Halbinsel (Norwegen).
Mehr hier
Der Pannonische Enzian (Ostalpen-Enzian) gedeiht auf den Bergwiesen der Nördlichen Kalkalpen in diesem Jahr in besonders großer Anzahl. Mit seiner Größer überragt er die Vielfalt der anderen Pflanzen der Almwiese. Die streng geschützte Pflanze beeidruckt durch ihre Größe und Farbe.
Selten fand ich das Bildergebnis und den Namen den Namen des dargestellten Objektes gefühlt derart diskrepant. Zu sehen ist der Fruchtstand eines Kriech-Nelkenwurzes oder auch Gletscher-Petersbarts. Für mich eher hart klingende Namen, ja irgendwie passend zum Habitat. Zu finden waren diese Alpenblumen auf einer Geröllhalde in den Tiroler Alpen oberhalb 2000m. Die leicht verdrehten "Haare" wirkten fotogen. Bei der Ausarbeitung habe ich etwas experimentiert, letztlich seht ihr einen Staa
Mehr hier
Diese unscheinbare Blume gedeiht bestens an feuchten Stellen und im Schatten. Bei einer Mountainbike-Tour entdeckte ich sie erstmals und nun fällt sie mir immer wieder auf. Sie begleitet mich auf Bergtouren bis in Höhen von 2000 m. Die genaue Betrachtung der Blüte ist lohnenswert. Feine Zeichnung und interessante Staubbeutel zeigen wieder einmal, dass das Große im Kleinen vorhanden ist.
Eine Igelfliege (Tachina fera) auf den Blüten der Minze. Die Minz-Blüten sind im Spätsommer eine leicht zugängliche Nektarquelle für viele Insektenarten.
die Trockenheit hat wenig Gnade mit den Wildpflanzen - nichtsdestotrotz widerstehen einige Pflanzen erstaunlich gut und trotzen der Hitze.. am Rande eines Gebüsches und der nachfolgenden strohtrockenen Wiese stand ein kleines Feld mit für die Insekten so wichtigen Disteln und Schwarznesseln.. letztere standen ein wenig im "Schutze" der großen Disteln und sahen zunächst eigentlich etwas unscheinbar aus.. aber in der sinkenden Abendsonne entfalteten sie nahezu ein Feuerwerk an reflektier
Mehr hier
… und schlichtes Schwarz hab ich bei diesem Bild gewählt, damit diese beliebte Alpenblume vielleicht nicht ganz so kitschig daher kommt wie sonst auf so vielen Abbildungen
Mehr hier
Hallo Zusammen, in meiner Nähe gibt es einen Ort wo ein wenig Lein wächst. ich liebe diese zarten Pflanzen mit dem schönen Blau. Wegen der dünnen Stängel bewegen sie sich beim leisesten Windhauch. Vielleicht habt Ihr ein wenig Freude daran. LG Ute
Mehr hier
Hallo zusammen, ich liebe den Bockbart und kann mich mit ihm fotgrafisch stundenlang beschäftigen. Hier mal eine Aufnahme im Abendlicht. LG Christine
Mehr hier
Mitte Juni und die Blümchen sagen "Vergissmeinnicht". Wochenlange Trockenheit hat alles in ein einheitliches Meer von gelben Farben verwandelt. Bleiben mal wieder nur Erinnerungen und ein paar Bilder. viele Grüße Gabriele
Mehr hier
eines der letzten Adonisröschen; sie hatten es in diesem Jahr sehr schwer, zu trocken Grüße Luise
Mehr hier
Hier mal wieder ein Bild von mir aus dem Monat Mai. Aber dieses Bild ist vor zwei Jahren aufgenommen worden. Ich wollte es gerne mal zeigen. Hoffe es gefällt ein wenig liebe Grüße Thomas
Mehr hier
Hallo Zusammen, jetzt sind die Wiesen voll mit diesen Schönheiten. Lange wird die Pracht nicht mehr anhalten. Heute möchte ich Euch ein Bild von einer Tour zeigen, die ich in Thüringen gemacht habe. Ich finde diese Waldhyazinthen mit den filigranen Blüten sehr schön! LG Ute
Mehr hier
aufgenommen bei mir vor der Haustüre in einem kleinen Habitat in Luxemburg
1. Platz Pflanzen/Pilzbild des Monats Mai 2018
Bild des Tages [2018-05-04]
Hallo Zusammen, ist das nicht schön, wie sich die beiden Blüten einander zuwenden. Jedes Jahr freue ich mich auf die Leberblümchenzeit. Durch den Turbofrühling konnte man sich an den meisten Frühlingsblumen nur kurz erfreuen. Euch allen einen schönen Start in den Mai. LG Ute
Mehr hier
auf der Arnika. Ein weiterer Perli aus den Schweizer Alpen. Abendaufnahme nach Sonnenuntergang. Habe mir die Fundorte meist eingeprägt und am nächsten Morgen den gleichen Falter nochmal fotografiert in anderm Licht und taunass.
Mehr hier
Schneeglöckchen im Sonnenuntergang...
Guten Morgen, bald werden sie wieder blühen und ich freue mich schon sehr darauf. Ich hoffe das Bild gefällt ein wenig und wünsche ich einen schönen Sonntag. LG Ute
Mehr hier
Lila Steinbrech auf der Bäreninsel, westl. Barentsee - aus meinem Spitzbergen - Archiv -
Mehr hier
Am zweiten Tag nach den strengen Wintertagen und dem Frost sind sie schon da: Die Krokusse strecken ihre Blüten der wärmenden Sonne entgegen. Da der Sonnenuntergang knapp bevorsteht, sind die Blütenkelche nur noch zaghaft geöffnet und sie bereiten sich auf die kalte Nacht vor, die sternklar zu werden scheint. Die wenigen Schneekristalle leuchten noch in der Sonne und heben sich damit kontrastreich vom Schatten der Bergflanke ab. Bald ist das Lichtspektakel vorbei. Ein spektakulärer Augenblick de
Mehr hier
bevor der Frost kam, zeigten sich vereinzelt schon die Schneeglöckchen in voller Schönheit. Hier mal eine Einzelblüte. viele Grüße Gabriele
Mehr hier
die SW Version hatte ich ja bereits gezeigt hier kommt noch die farbige Version hoffe die gefällt Euch?
Vorfreude auf den Frühling und natürlich auf die folgenden hoffentlich schönen Monate. Noch braucht es bei uns ein bisschen Zeit bis die Krokusse sich öffnen. Aber das kann schnell gehen bei milden Temperaturen. Die Aufnahme ist nicht von diesem Jahr, aber das Aufnahmedatum zeigt, dass im Grunde auch dieses Jahr trotz mildem Januar alles normal verläuft und ich noch nichts verpasst habe allen ein schönes Wochenende Gabriele Herzlichen Dank für das tolle Feedback und zum BdT Jetzt kann der Frühl
Mehr hier
Guten Morgen Forum, heute gibt es mal wieder was blumiges von mir. Noch immer ist es ja eher trüb draußen. da kann etwas Licht und Farbe nicht schaden. Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag. LG Ute
Mehr hier
Hallo zusammen, für den einen mag dies wie eine Kiste mit Fischen aussehen. Tatsächlich ist es jedoch der Ausschnitt eines Palmstammes. LG Christine
Mehr hier
Die Ersten sind immer die Winterlinge.. Ich freue mich immer sehr auf diese Zeit, doch leider gibt es sie bei mir nur an einer mir bekannten Stelle, daher ist es immer schwer einen neuen Aufbau zu finden...
Heute zeige ich euch ein Bild vom letzten Orchideenurlaub in Thüringen. Leider war es fast schon wieder zu spät für diese besonders schöne Orchidee. Fast alle Pflanzen waren verblüht durch die damalige Hitzewelle im Mai. Aber ein paar Pflanzen gab es dann doch noch. Es ist immer wieder eine große Freude die heimischen Orchideen zu finden und zu fotografieren. viele Grüße Gabriele
Mehr hier
Jetzt im Winter prahlt die Waldrebe mit ihren Nüsschen. In der verschneiten Umgebung verschmelzen die Griffeln mit den feinen weißen Federn mit dem Weiß des Schnees. Die Sonne spielt zudem mit, indem sie das Licht beisteuert. Das Zusammenspiel aller Komponenten schafft ein zauberhaftes, fast schwereloses Bild.
vielleicht war es auch nur ein Lüftchen. Im Moment gehen hier die Sirenen...muss mich ein bisschen ablenken. viele Grüße Gabriele
Mehr hier
Diesen fast versunkenen Baumstamm in der Saale im Stadtgebiet von Jena - ca. 15 m vom Ufer entfernt - hat kaum jemand beachtet.
....vor fünf Jahren in der Schorfheide/Brandenburg aufgenommen.
Das Bild zeigt einen Teil des Tegeler Fließtales in Berlin. Der Bereich ist deshalb eingezäunt weil dort zur warmen Jahreszeit Wasserbüffel auf den Wiesen stehen. Damit soll verhindert werden das die Wiesen Verbuschen. Ziel ist es die Artenvielfalt (Pflanzenwelt) zu erhöhen. Mehr über das Tegeler Fließtal könnt Ihr hier erfahren... http://www.berlin.de/senuvk/na [verkürzt] hutzgebiete/de/nsg/nsg45.shtml
Mehr hier
In einem alten Hutewaldstück erscheinen jedes Jahr die Pilze(in Reihe) vor aufgehender Sonne zur "Sonnenwendfeier", weil das Totholz dort meist in Nord-Süd-Richtung liegt. Mit Glück habe ich morgens um 5.00 Uhr gutes Wetter, finde eine attraktive Baumpilzgruppe, die perfekt vor den Flares steht und nicht von einer Schnecke Besuch bekam. Wie dieses Jahr.
Mehr hier
Gerne hätte ich etwas "Winterliches" gezeigt. Aber hier scheint der Winter immer noch im tiefsten Winterschlaf zu sein und selbst der kleine Bruder Frost lässt sich nicht blicken. Also fand ich heute die weißen Blüten der Sternmiere als Ersatz ganz passend. Allen einen schönen ersten Advent wünscht Gabriele
Mehr hier
Das Hohe Venn (französisch Hautes Fagnes, niederländisch Hoge Venen) ist eine grenzübergreifende, schildförmig gewölbte Hochfläche zwischen Deutschland und Belgien mit einer Ausdehnung von über 600 km². Davon liegen 133 km² in Deutschland. In Belgien sind gut 4500 ha Vennfläche als domaniale Naturschutzgebiete des Hohen Venns unter Naturschutz gestellt. Das Hohe Venn soll auf belgischem Staatsgebiet um 500 Hektar wachsen. Damit wächst das größte Naturschutzgebiet Belgiens auf über 5.300 Hektar a
Mehr hier
Disteln sind auch bei Hummeln immer beliebt. Hier sieht man auch wie sich die Knospe bis zum Aufblühen immer mehr in die Länge zieht.
Guten Morgen, heute möchte ich Euch eins meiner Lieblingsbilder zeigen. Aufgenommen an einem schönen tag an der Ostsee. Das intensive Licht hielt nur ganz kurz an und ich konnte mit den Farben nur diese eine Aufnahme machen. Ich hab nix per EBV gedreht, sondern die Farben sogar etwas zurückgenommen. Das Licht war einfach einmalig! Das Blau im Vordergrund sind Kornblumen, durch die ich hindurch fotografiert habe. Vielleicht gefällt es Euch ja und bringt etwas Farbe in den grauen Herbst. LG Ute
Mehr hier
Serie mit 11 Bildern
Auch hier stammen die meisen Aufnahmen aus dem Gebiet Brandenburg und Mecklenburg
Mehr hier
im letzten Licht im dunklen Unterholz standen noch ein paar Pilze. viele Grüße Gabriele
Mehr hier
Ein letzter Gruß der Buchenblätter im Serrahn. Im Hintergrund ein kleines Moor im abendlichen Dunst. Die Buchenwälder im Müritz Nationalpark sind bisher für mich die schönsten, die ich kennenlernen durfte.
Mehr hier
Noch gibt es genügend Pilze, auch wenn ich diese kleinen Vertreter nicht wirklich bestimmen kann. Viele Grüße Gabriele
Mehr hier
Am Waldboden gibt es immer was zu entdecken. Wenn doch nur der Oktober mal Gas geben würde in Sachen Sonnenschein. Aber vielleicht kommt ja noch die goldene Zeit. Ende September gab es ein paar sonnige Momente und sogar ein paar Pilze. viele Grüße Gabriele An dieser Stelle noch einmal vielen vielen Dank für die so zahlreichen Kommentare und Sternchen. Ich bin über das Feedback sehr glücklich und kann mich nur bei jedem einzigen von euch bedanken. viele Grüße Gabriele
Mehr hier
Hallo zusammen, jeden Tag gehen wir nun ein Stück mehr der kalten Jahreszeit entgegen. Zur Einstimmung zeige ich Euch heute mal eine kleine Impression was da noch so auf uns zukommen wird
Mehr hier
ein Blick in die kleine Welt der Moossporen. viele Grüße Gabriele
Mehr hier
Hallo zusammen, es müssen nicht immer die spektakulären Motive sein Auch Silberdisteln können durchaus reizvolle Motive sein.
Mehr hier
... im Gegenlicht bei auflaufender Flut.
Wenn ich das noch richtig weiß war das eine Doppelbelichtung.
50 Einträge von 688. Seite 1 von 14.

Verwandte Schlüsselwörter