Die "Prügelei" endet unter Geschwistern in diesem Entwicklungs-Stadium glücklicherweise noch glimpflich.
Mehr hier
Hier war ich zum ersten Mal bei den Murmeltieren am Großglockner. Unglaublich wie nahe man an diese Tiere heran kommt. Gruß Erich
Mehr hier
Ein kräftiger Regenschauer war gerade abgezogen. Nun kamen die Murmelis raus und warteten auf die Sonne, damit das nasse Fell trocknen kann. Dabei genossen die Kerlchen die schöne Aussicht auf die Alpenwelt. Es handelt sich um ein nicht zutrauliches Tier in freier Natur in den Alpen. Ich musste einen ausreichend grossen Abstand halten und dementsprechend zoomen, damit sie nicht wegrennen bzw. schnell in ihrer Höhle verschwinden.
Mehr hier
Mit viel Geduld konnte ich dieses Murmeltier fotografieren, als es die letzte Strahlen der Abendsonne genossen hat. An diesem Abend war ich froh um die 600mm, da die Tiere sehr scheu waren.
Mehr hier
Es waren wundervolle Stunden bei den Murmeltieren! Gruß Stefan
Mehr hier
Dieses Jahr hatte ich das erste mal die Chance Murmeltiere zu beobachten und zu fotografieren. Es hat wirklich Spaß gemacht. Gruß Stefan
Mehr hier
Ein Murmel! Als ich nach zwei Wochen in den Alpen ein Tal mit recht zutraulichen Murmeltieren war ich sehr glücklich. Ich hoffe, euch gefällt das Foto! Über Kritik würde ich mich auch sehr freuen! LG Joshi
Mehr hier
Dem Blick des Kleinen zu urteilen war wohl der am Boden liegende Fotograf interessanter als der Unterricht.
... weckte ein Rotfuchs die Aufmerksamkeit dieses Alpenmurmeltiers. In älterer Literatur ist gelegentlich noch zu lesen, dass Alpenmurmeltiere spezielle „Wächter“ aufstellen. Das ist nicht der Fall. Es handelt sich dabei um eine Fehlinterpretation des Ruheverhaltens. Murmeltiere sitzen gerne auf erhöhten Stellen wie etwa Felsen oder den Hügeln ihres Auswurfsmaterials. Die Tiere übernehmen dabei jedoch keine spezifische Wächterrolle. Es warnt vielmehr jeweils das Tier, das als erstes eine Gefahr
Mehr hier
Die Naturfotografie ist doch die schönste Nebensache der Welt. Wenn das Wetter nicht mitspielt und einem nichts gelingen will, dann schaut man sich seine Bilder an und erfreut sich an den zurückliegenden Erlebnissen Gruß Jürgen
Mehr hier
Eine Woche wandern und Erholung in den Osttiroler Alpen Natürlich stand auch ein Besuch bei den Murmeln am Glockner auf dem Programm. Das Licht wurde später besser…viel besser, aber dann verhüllten sich auch die Berge im Hintergrund. Ich wünsche euch noch ein schönes Restwochenende. Gruß Jürgen
Mehr hier
Gerade bei den Murmeltieren stört die Sonne beim Fotografieren schnell einmal, da das Fell dann so komisch glänzt. Dieses Foto habe ich deshalb an einem bedeckten Tag aufgenommen, die kleinen weissen Striche im HG sind Regentropfen. Ich hoffe es gefällt!
Mehr hier
Diesen beiden Murmeltieren beim Kräftemessen zu beobachten war ein Augenschmaus. Sie tollten, drückten und schoben was das Zeug hielt. Dann war eine kurze Pause angesagt, bis es auf ein neues losging. Drücken, schieben...... bis es dem einen nach einiger Zeit dann doch zu bunt wurde.
Mehr hier
Hier noch ein weiteres Bild von meinem Besuch bei den Murmeltieren.
Dieses Murmeltier konnte ich letzte Woche in Österreich fotografieren. Es macht Riesenspass diesen putzigen Nager zu beobachten. Mehr Bilder sind auf meiner Homepage zu finden.
Auf meinem Blog gibt's noch mehr Bilder (den Link findet ihr unter meinem Profil).
Dieser niedliche Fraz hat uns im Sommerurlaub sehr viel Spaß bereitet. Neugierig und furchtlos kam er immer wieder aus seinem Versteck und beobachtete was wir machen Übrigens ist das ein echtes Lichtensteiner Murmeltier, aufgenommen bei Malbun, Lichtenstein, August 2012
Mehr hier
... auf Wache. Gleich nebenan spielten die Jungen. (am Männlichen, Grindelwald, Schweiz) VG Steffen
Mehr hier
Ein Abstecher zum Großglockner hat sich gelohnt. Durch die vielen Touristen sind die sonst eher scheuen Murmeltiere sehr zutraulich und lassen sich aus nächster Nähe beobachten und fotografieren. Weitere Aufnahmen und Informationen zu meiner Arbeit auf meiner Homepage verlinkt unter: http://naturfotografen-forum.de/object.php?object_id=34
Mehr hier
Alpenmurmeltier (Marmota marmota) wildlife Schweiz Seit einigen Tagen bin ich wieder zurück von einer fantastischen Fototour aus der Schweiz. Zum Gegenbesuch bei den Schweizer Fotokollegen Gabriele Schindl und Marc Nafzger , sowie ein Architektur Tag in Bern mit Kai Rösler DANKE Euch allen ))) Diese zwei Tage in den Schweizer Bergen waren ein Erlebnis, beeindruckende Landschaften, das Wetter spielte mit und ab und zu ließen sich die Murmeltiere auch mal blicken. Endlich, das hinaufschleppen der
Mehr hier
Den Sommerulaub habe ich n diesem Jahr am Rande der hohen Tauern verbracht. Da durften natürlich einige Besuche bei den Murmeltieren nicht fehlen! Vielen Dank nochmals an Hans-Helmut für die umfassenden Infos! Weitere Aufnahmen und Informationen zu meiner Arbeit auf meiner Homepage verlinkt unter: http://naturfotografen-forum.de/object.php?object_id=34
Mehr hier
...oder auch: östrreichisches Alpenradar Diese Dreiergruppe "Bärchen" konnte ich letztes Jahr spätnachmittags ablichen! Sie waren alleine draussen und daher sehr wachsam und haben nicht viele Fotos zugelassen! Aber das eine kann ich Euch ja immerhin zeigen LG Martina
Mehr hier
...und schon wieder ich Und hier lugt schon mal ein kleiner Vorbote um die Ecke! Der wartet schon sehnsüchtig seit letztem Jahr mal den Weg ins Forum zu finden und bevor ich mit neuen Bildern loslege... Aber Vorsicht, allzuviele Libellen werden es nicht! Ich bin dieser Jahr sozusagen aufs Nagetier gekommen LG Martina
Mehr hier
6. Platz Tierbild des Monats September 2010
Bild des Tages [2010-09-27]
Das Alpenmurmeltier (Marmota marmota) gehört zu der Gruppe der Nagetiere und bevorzugt als Lebensraum Gebiete die oberhalb der Baumgrenze liegen. Nun ist es an der Zeit sich noch die restlichen Fettreserven für den anstehenden Winterschlaf anzufressen, die ersten Schneefälle hat es bereits Ende August in diesen Höhenlagen gegeben und spätestens in einem Monat wird der Winter für mindestens ein halbes Jahr Einzug erhalten.
Dieses Murmeltier konte ich aus nächster Nähe am sehr späten Nachmittag ablichten, daher der dezente Aufhellblitz. Beeinflusste Natur = Karotte Viele Grüße
Mehr hier
Murmeltier in den französischen Alpen auf etwa 2500m im Spätherbst. Es scheint sich vor dem langen Winter noch etwas aufzuwärmen. Entgegen den "Großglockner-Tieren" war diese Gruppe doch recht scheu. Gruß Michael
Mehr hier
Liebes Forum, Wir haben ja die letzten Wochen erstaunliche Dinge über die vielen Helfer des Christkinds im Tierreich erfahren und viel bisher unbekanntes dazugelernt! Daher war ich auch bei den Murmeltieren um Beweise zu finden ob sie nicht auch an der Organisation des Weihnachtsfestes beteiligt sind!? Doch so wie es aussieht stimmen die Gerüchte: Murmeltiere sind viel zu gemütlich drauf um sich diesen vorweihnachtlichen Stress anzutun!!! (die machens richtig ) Sie schätzen gutes Essen (und viel
Mehr hier
Serie mit 6 Bildern
Verschiedenste Ansichten aus dem Leben der niedlichen Nager
...erwischt, habe ich diese beiden Jung-murmels! hier also noch das "Murmel zum Wochenende"! Diese Spielszenen in denen sich die jungen Murmeltiere auf spätere Revierkämpfe vorbereiten gehörten zu meinen Lieblingsmotiven. Leider kamen sie nicht so häufig vor, oft waren die süßen schlicht den ganzen Tag faul, hier aber hatte ich Glück! Das hier ist eines meiner Lieblingsbilder von so einer Raufszene! Wenn ich das Bild betrachte höre ich noch die quietschenden Begleitrufe der kleinen Rac
Mehr hier
Bild der Woche [2009-11-09]
...und wöchentlich grüßt das Murmeltier! Hallo liebes Forum, Wie schon "angedroht" hier ein weiterer Vertreter der Gattung marmota marmota, ein ganz junger nochdazu! Gelegentlich hört man da oben von irgendwoher einen Warnpfiff und alle Murmels im Umkreis laufen zu ihren Fluchtröhren und beleiben dort wie angewurzelt stehen. Dabei stellen sie sich auf die Hinterbeine um einen besseren Überblick zu haben und zu sehen woher Gefahr droht. (Der Mensch konnte den Anlass des Alarmes meist ni
Mehr hier
Hallo, am Fuße des Glockners in Österreich (Nationalpark Hohe Tauern) lässt es sich gut urlauben (und in den Berggasthöfen gut essen) und noch besser die Murmeltiere beobachten und fotografieren. Nachdem wir Mitte Juli beim Glockner am ersten Tag Schnee und Temperaturen um 0 Grad hatten, besserte sich das Wetter stetig, so dass ich in Ruhe (die Kälte schreckte wohl die großen Menschenmassen ab) die Murmeltiere fotografieren konnte. Ich hoffe, Ihr könnt noch die "kleinen" Nager hier im
Mehr hier
Gleich am Abend unserer Ankunft am Urlaubsort haben wir in einem Gasthaus mit den Wirtsleuten schön und lange unterhalten. Habe mal gefragt, ob und falls, wo in unserer Nähe es Murmeltiere gibt. Der junge Mann ist kurz weggegangen. Als er wieder kam hat er mich mit Tipps überschüttet. Er hat mit einem befreundetem Jäger telefoniert. Und das hat gleich am nächsten Tag geklappt ;o) Es sind nur einige wenige Aufnahmen nach 3 Stunden Wartezeit auf 2100m geworden. Schließlich muss man auch wieder run
Mehr hier
Ein weiteres Bild aus dem Familienurlaub in den Berner Alpen. Am späten Nachmittag, wenn nur noch wenige Wanderer/Touristen unterwegs sind, werden die Murmeltiere zunehmend aktiver...
Die Aufnahme entstand im Berner Oberland in der Schweiz während einer Wanderung - ja ich nehme auch das 500er mal mit auf dem Berg - hab ja meine Frau dabei In einer von Steinen besetzten Landschaft oberhalb von 2200m unweit eines Bergsees habe ich in den letzten Jahren des öfteren die Kameraden beobachten können. Dieses mal wollte ich auch mal ein paar brauchbare Fotos machen. Ich hatte mich hinter einen Fels versteckt und dann ein wenig gewartet bis sich die Tiere wieder "sicher" füh
Mehr hier

Verwandte Schlüsselwörter