bei strahlend blauem Himmel
Hallo zusammen, so schön wie es aussieht, wenn so ein Gerstenfeld so weich wirkt, weil kein (kaum) Wildkraut darin zu finden ist, so steril kann es aber auch wirken, wenn die Äcker keinerlei Randbepflanzung mehr haben, wie das heute leider vielfach üblich ist. Umso mehr freue ich mich, wenn doch einige Büsche/Sträucher und Bäume am Feldrand stehen, so wie hier. Gern dürfte es noch mehr sein. Denn darin halten sich ja auch Schädlingsvertilger auf und somit bräuchte auch gegen Schädlinge nicht so
Mehr hier
An der B 111 zwischen Züssow und Wolgast
Normalerweise überwintern die Graugänse in südlichen Regionen, doch in letzten Jahren war zu beobachten, dass die Tierart in immer nördlicheren Gefilden überwintert.
Dieses schöne Exemplar auf einem Brennnessel-Blatt entdeckt. Aufnahme frei Hand.
Ein beeindruckendes Schauspiel sind diese brodelnden Felder auf Island. Schon von weitem kann man den Schwefelgeruch wahrnehmen. Ein Schauspiel, welches man schwer mit einem Foto zeigen kann. Leider gibt es noch keine Geruchsfotos. In zahlreichen Schlammtöpfen brodelt und kocht es, während die Solfataren zum Teil laut zischen. Früher wurde hier auch Schwefel abgebaut. Man meint die Erde leuchtet. LG Udo
Mehr hier
Keine Feldränder, keine Blumen, kein Mohn und keine Kornblumen, alles gemäht und keine Insekten und als ich heute nochmals eine Wiese mit ein paar Blumen aufsuchen wollte....war die auch abgemäht......unsere Insekten verhungern, aber mit Robotern geht das sicher ganz genau so gut Dem Raps hab ich bewusst so viel Raum gegeben, die Eifel ist voll davon.
Mehr hier
Diese Berge befinden sich im osten Österreichs. Dies sind die Vorläufer der Raxalpen. Dass es einen schönen Morgen gab, können Sie auf diesem Bild sehen.
Serie mit 28 Bildern
Es macht große Freude durch die Wälder, Felder und Wiesen Brandenburgs zu streifen! An Motiven mangelt es nicht, und das zu jeder Jahreszeit.
Mehr hier
Das Bussard-Paar.Die beiden waren immer zusammen. Manchmal saßen sie auf diesem Altholz.
Er saß oft auf diesem alten Holz und beobachtete die Umgebung.
Manchmal kann und will ich einige Entscheidungen, die in unserer Landschaft passieren einfach nicht verstehen. Auf meinen morgendlichen Fototouren bin ich schon etliche Male an diesen beiden Birken vorbeigefahren. Ich bin ja nun wirklich kein Landschaftsfotograf und verbringe auch nicht sonderlich viel Zeit damit, aber bei diesen beiden Bäumen wurde ich des Öfteren schwach. Morgens im ersten Licht, bei winterlichem Nebel mit Reif überzogen oder durch einen bunten Wildacker, der direkt daneben an
Mehr hier
Im Anflug auf seinen Ruheplatz
Weg in die Felder
Guten Morgen ins Forum hier eine kleine Bienenweide, gemalt mit meiner 7d im Attachment habe ich eine weitere Version zum Vergleichen falls es euch gefällt Ich wünsche Euch eine schöne Pfingstzeit, bis bald...
Mehr hier
war es auf dem Land als die Sonne sich schlafen legte. LG André
Mehr hier
Ein bewölkter Morgen, wir wollten schon einpacken, als eine Lücke in den Wolken der Sonne kurz die Chance gaben, diese Szene in ein ganz besonderes Licht zu tauchen. Tschechien, April 2016
Mehr hier
Mohnfeld an einem regnerischen Tag
Es gibt im Moment sehr viele Mohnbilder, aber egal ...es ist halt die Zeit dafür. Hier noch eine Impression von meinem Ausflug mit dem Pancolar.
Mehr hier
Die Gebäude scheinen angepasst und so in die Landschaft eingebettet, dass immer noch die Natur überwiegt.
Gerne hätte ich re im Mittelgrund noch so einen kleinen Korkenzieherhaselbaum gespflanzt ...so für´s Foto, aber es ging nicht ....der Boden war hart gefroren und das Format wollte ich beibehalten. So langsam legt sich mir das Einerlei in Grau da draußen ein wenig auf´s Gemüt ...
Mehr hier
nachdem ich letzte Woche ein Mohnfeld zum Sonnenuntergang gezeigt habe, habe ich diese Location am Wochenende nochmals zum Sonnenaufgang aufgesucht um es zu fotografieren, vielleicht gefällt es euch ja, lg aus Berlin
Mehr hier
Winter am Stadtrand, es sah alles aus, wie mit Zucker übergossen.
Sind zwar Aufnahmen von 2008, aber es waren tolle Wochen. War fast jeden Vormittag vor Ort und habe die Gänse beobachtet. Sie habe mich nacher kaum beachtet. So das ich auf dem Bauch liegend ( war sehr kalt )bis auf gut 3m nähern konnte. Es sind tolle Vögel. Kanadagänse waren ursprünglich nur in Kanada und den nördlichen USA (von den Aleuten und Westalaska durch Kanada ostwärts bis Neufundland und südwärts bis Nordost- Kalifornien) verbreitet. Außerhalb des ursprünglichen Verbreitungsgebietes wu
Mehr hier
Aufgenommen vom Hochsitz an einer meiner Lieblingsplätze. Bei uns am Ortsende an einem Feldrand. Völlig entspannt beim Fressen. Da ja die Feldränder nicht mehr gespritzt werden dürfen, hat sich an den Rändern eine Kräuter und Blumen vielfalt entwickelt. Feldhasen sind ausgesprochene Kulturfolger, deren natürlicher Lebensraum die offene Landschaft zwischen Waldsteppe und Wüstensteppe ist. So werden heute vom Feldhasen Ackerland und Dauergrünland bevorzugt besiedelt. In waldreichen Gegenden gibt
Mehr hier
Dies ist mein Einsteiger Foto in diesem Forum. Ich Fotografiere am liebsten in der heimischen Natur, wie hier vor der Haustür am Feldrand. Es gibt immer was zu sehen. Der Fasan besiedelt halboffene Landschaften, lichte Wälder mit Unterwuchs oder schilfbestandene Feuchtgebiete, die ihm gute Deckung und offene Flächen zur Nahrungssuche bieten. In Europa findet man ihn häufig in der Kulturlandschaft. Er ernährt sich zumeist von pflanzlicher Nahrung wie Sämereien und Beeren, aber auch von Insekten u
Mehr hier
Hallo, ich habe mich für den englischen Titel entschieden, da einer der Protagonisten im Deutschen ein völlig anderes Tier ist :) LG S Hier die größere Version, da muß man nicht so suchen :) http://fc01.deviantart.net/fs7 [verkürzt] where_by_mescamesh-d32qu4z.jpg
Mehr hier
Mein 1. Foto hier, eine Aufnahme aus der Toskana, wobei sich mir die Frage stellt, sind Gebäude, Felder, Wege usw in Natur,- bezw. Landschaftsaufnahmen hier erlaubt? Konnte bis jetzt leider noch nicht so richtig durchblicken wie das hier gehandhabt wird.
Hallo, nach den vielen positiven Kommentaren zu meinem ersten Foto, traue ich mich nun auch, gleich ein zweites folgen zu lassen: Zum Abschluss des Winters, hier noch eine Erinnerung an Frost und Schnee. Der weiße Puder über der Landschaft und dazu ein grauer Himmel sorgten bei der Aufnahme für die monotonen Farben. Bin mir etwas unschlüssig bezüglich des linken Randes. Habe diverse Schnitte versucht, mich jetzt aber für das Original entschieden.
Mehr hier
Die Münster Rieselfelder sind immer wieder gut für einen kurzen Besuch nach Feierabend. So entstand auch diese Aufnahme des berühmten hinkenden Teichhuhns. Ich hoffe, es findet Eure Zustimmung. Kritik willkommen. Gruß Christoph
Mehr hier
Wiesen und Felder im Winter
Wiesen und Felder im Winter
Wiesen und Felder
Minolta Dynax 60, Kodak Extra Colour 100, Belichtungkorrektur -1, Stativ
aufgenommen im Bergischen Land bei Witzhelden
gestern Abend bei Breckerfeld. Das liegt im Bergischen Land. Durch tief stehende Sonne leuchteten die Rapsfelder in dunklem gelb. Ein wunderbarer Abend
Mehr hier
aufgenommen am 16.10.2006 irgendwo im Oberbergischen
Nachdem Franz schon zwei Aufnahmen dieses schönen Morgens eingestellt hat, möchte ich auch meine Version nachlegen. Ich habe die Belichtung ein wenig knapper abgestimmt, um ein zu heftiges Überstrahlen der aufgehenden Sonne zu verhindern.
Bei einem Spaziergang durch die Hohe Mark Dez. 2005
Ein Blick auf die "goldene Aue" am Fuße des Kyffhäuser an einem Dezembermorgen. Ich wünsche allen ein frohes Fest und ein erfolgreiches und gesundes Jahr 2007.
Mehr hier
Dieses Reh erwischte ich einem Tag vor meinem Rehbock, den ich neulich hier eingestellt habe.... Leider sind inzwischen alle Felder abgemäht und die Rehe wieder stärker im Wald zurückgezogen... Eins meiner Lieblingsbilder in letzter Zeit Mag diese Farbübergänge total in diesem Bild 20D 500 L IS 1,4x TC im hohen Gras liegend freihand.....oben ein wenig Himmel beschnitten
Mehr hier

Verwandte Schlüsselwörter