50 Einträge von 411. Seite 7 von 9.
Vor ein paar Tagen kontaktierte mich ein guter Freund, Jan Wegener http://vogelfotografien2.wordpress.com/ , bezüglich seiner Stare im Hintergarten. Natürlich mußte ein wenig geplant werden, zumal noch Wendehälse und anderes Gezwitscher auf der Wunschliste stehen und die Zeit momentan recht knapp bemessen ist was die Fotografie betrifft. So blieben wir in Berlin und konzentrierten uns auf einen idealen Ansitz von Staren auf dünnen zweigen. Das die Hintergartenfotografie an einer kleinen Futters
Mehr hier
Faszinierende Vögel, aber wahre Fressmaschinen Die Fußhaltung hat eine 1+ verdient finde ich :)
Mehr hier
Ich möchte heute mal eine Mini-Serie zum Kreuzblümchen beginnen. Nichts Spektakuläres wie eine Ragwurz oder andere schöne Orchidee (auf die ich noch warte) aber ich bin dabei, mir ein neues Gebiet zu erschließen, in dem ich sowohl die Polygala vulgaris als auch die Polygala comosa vorgefunden habe. (Kurt, dir sei auch hier noch mal ein herzliches Danke für die Bestimmung.) Die Gewöhnliche Kreuzblume habe ich sowohl in blau (Polygala vulgaris ssp. vulgaris) als auch in weiß (Polygala vulgaris ssp
Mehr hier
Hallo! Da ich die letzten Tage, bis auf den Freitag bei den Sandlaufkäfern, leider nicht zum fotografieren gekommen bin, muss ich euch jetzt doch nochmal mit einer Küchenschelle belästigen. Das soll dann aber für dieses Frühjahr wirklich die Letzte sein, versprochen Dafür hab ich hier, eigentlich eher zufällig, mit dem Licht der tief stehenden Sonne experimentiert: hab die Hand mit gespreizten Fingern vors Objektiv gehalten und dadurch diese diagonalen Strukturen erzeugt. Außerdem milderte das
Mehr hier
Am Wochenende haben wir auf unserem Schwarzwaldkurzurlaub auch Pascale besucht, die uns in "ihrem" Küchenschellenhang fotografieren ließ. Hier ist ein Versuch mit dem 300er, die Küchenschellen freizustellen. Ich hoffe es gefällt Euch. Mike
Mehr hier
Hallo! Eine Küchenschelle auf Eis möchte ich euch noch zumuten Ich hoffe, die Sättigung ist nach Küchenschellen-intensiven Wochen hier im Forum noch nicht zu groß und sie findet noch Anklang. Ich hoffe, dass das Wetter jetzt mal besser wird am Donnerstag und ich mich auf die Suche nach neuen Motiven machen kann... Beste Grüße, Philip
Mehr hier
Hallo, ein alter Hutanger ( http://hutanger.de/ ) bildet eine etwas andere Kulisse für dieses Kuhschellengrüppchen.. LG Stevie
Mehr hier
...wird diese eisige Küchenschelle. Und ein paar Minuten später war die kalte Pracht dann vorbei. Wenn das Wetter mitspielt geht es heute zur Abwechslung mal zu den Anemonen Beste Grüße, Philip
Mehr hier
Serie mit 8 Bildern
Die Küchenschellen sind eines der ersten fotografischen Highlights des Jahres.
Mehr hier
Bei uns blühen die Küchenschellen zwar immer etwas später, dafür aber zu meiner Freude in großer Anzahl. Es ist nicht immer leicht sich unter hunderten von Exemplaren die Richtige(n) herauszusuchen. Doch diesmal wurde es mir recht leicht gemacht. Diese kleine Gruppe, fand ich exponiert an einer Felskante. Im Hintergrund wurde der noch kahle Buchenwald von der untergehenden Sonne zum Glühen gebracht. Ein wahres Feuerwerk an Farben bot sich mir als ich durch den Sucher sah.
Angesichts der vielen Küchenschellen der Extraklasse kommt mir meine ganz einfach und schlicht vor. Ich hab schon überlegt, ob ich sie überhaupt zeigen soll. Aber vielleicht gefällt sie euch ja trotzdem etwas. LG Gertraud
Mehr hier
Ganz nahe kam ich dieser Küchenschelle heute morgen. Die Nacht war frostig, doch die warme Frühlingssonne verwandelte die Eiskristalle schnell in Wassertropfen...
Mehr hier
Noch eine von meinen "Eis-Schellen" Hab von diesem Morgen über 20 Fotos behalten, eine enorm hohe Quote Beste Grüße und einen schönen Abend, Philip
Mehr hier
Hallo zusammen! Perfekte Bedingungen bei den Küchenschellen heute früh: die Nacht war kalt, Raureif lag auf den Hängen und die ersten Sonnenstrahlen fielen flach auf die Wiese. Was will man mehr? Beste Grüße, Philip
Mehr hier
Hallo! Zuletzt war ich eigentlich nur Küchenschellen fotografieren, aber was solls, sie sind halt nun mal einfach wunderschön Beste Grüße, Philip
Mehr hier
Am Freitag haben wir uns nach den Küchenschellen bei uns in Oberfranken umgeschaut. Hier fangen sie gerade erst richtig zu blühen an. Vielleicht gefällt euch ja meine erste Schelle aus diesem Jahr etwas. LG und einen schönen Wochenanfang Gertraud
Mehr hier
Hallo! Bevor ich heute Abend wieder aufbreche zu den Küchenschellen muss ich noch eines von der gestrigen Tour los werden Dieses war eines der wenigen Exemplare, die schon geöffnet waren und es stand für eine späte Aufnahme recht günstig. Hab das Foto dann nachträglich im EBV-Konverter noch etwas dunkler abgestimmt (-0,6 nach unten korrigiert). Beste Grüße, Philip
Mehr hier
Der Star ist ja recht unbeliebt, weil er oft in großen Schwärmen auftritt und diese Vögel dann Obstbäume leerräumen. Trotzdem ist er ein wunderschöner Vogel mit seinem schillernden Federkleid. Ich konnte beobachten, wie zwei Stare Nistmaterial in eine Baumhöhle transportierten und dabei zahlreiche Aufnahmen machen.
Hallo! Bei meiner Tour zu den Küchenschellen vorhin musste ich feststellen, dass die meisten noch ganz geschlossen oder nur im Ansatz geöffnet sind. Dauert wohl noch ein paar wenige Tage bis sie auch hier alle in voller Blüte stehen. Dennoch machte ich mich an ein paar Fotos, wobei ich mal etwas weg wollte von den starken Freistellungen hin zu etwas mehr Struktur im Umfeld. Allerdings musste ich trotzdem ein paar vertrocknete Grashalme um die Blüte entfernen. Diese hier lag im Schatten eines Wac
Mehr hier
Bei gutem Wetter konnte ich heute Morgen in den Taunus losziehen und Küchenschellen fotografieren. Hier eine kleine Gruppe im Hochformat
Hallo, ich hab diese Woche auch mal nach den Küchenschellen geschaut, zum Glück bin ich etwas früher aus der Arbeit gekommen und konnte noch etwas vom Abendlicht nutzen. Nach meinem Umzug nach Regensburg ist manches etwas leichter zu erreichen . Ich hoffe Euch gefällt meine erste Küchenschelle in diesem Jahr und Ihr könnt noch welche ertagen. LG Ela
Mehr hier
Nur sehr langsam tauen in der Flußlandschaft Mittelelbe die Seen auf und geben somit die Laichgewässer für die Lurche frei! Der Ansturm hat seit einigen wenigen Tagen begonnen und insbesondere streben die Teichmolche als Erste die Gewässer an! Sie kommen momentan in Scharen (auf 300m ca. 100 Molche) und so treffen ♂ und ♀ auch schon einmal außerhalb des Gewässers zusammen! Die Bodenlage beim Fotografieren war heute etwas unangenehm, nach zwei Tagen Dauerregen! Aber die Temperaturen sind endlich
Mehr hier
Diese Küchenschelle im Abendlicht möchte ich euch noch zeigen, bevor die nächste Generation das Licht der Welt erblickt.
Hallo zusammen! Etwas Frühlings-Kitsch ist bei der momentanen Wetterlage ganz gut angebracht denke ich Beste Grüße, Philip
Mehr hier
Noch ist es nicht so weit, auch wenn die Küchenschelle zu den Frühblühern gehört. Die schöne Pflanze hat zottig behaarte Blütenblätter, die sie vor Kälte und Austrocknung schützen. Hier sieht man, wie die Schneekristalle von den Haaren festgehalten werden.
Mehr hier
Ein gut genährter Teichmolch von meiner gestrigen Tour.
Hallo, durch Radomirs Empfehlung bin ich auf dieses Forum gestoßen. Nachdem ich nun schon eine Weile immer wieder hier rein schaue, habe ich mir heute endlich einen Ruck gegeben und mich angemeldet. Dann möchte ich mich auch gleich mit Bild und Text vorstellen: Ich bin 21 Jahre alt und lebe im schönen Kinzigtal. Eigentlich fotografiere ich nur Makros und meist Pflanzen. Zusätzlich bin ich aber auch im dokumentarischen Bereich aktiv, was sich mit meinem Studienfach Biologie gut deckt. Seit ca. 1,
Mehr hier
am Kogel sah farblich mehr nach Frühling als nach Herbst aus.
Hallo, ein paar dieser schönen kleinen Disteln, sind noch übrig. Auch wenn sie schon verblüht sind und die Samen ausgefallen, so finde ich sie auch so immer noch sehr fotogen. Vielleicht finded ja auch der eine oder andere von Euch daran gefallen. Ich würde mich sehr über Eure Meinung freuen. LG Ela
Mehr hier
…nebeneinander standen der Enzian und die Golddistel. Ein paar der wenigen Exemplare die die Schafe und Ziegen auf unserer Lieblingstrockenwiese übrig gelassen haben. Ich hoffe, das Duo gefällt euch etwas. LG Gertraud
Mehr hier
Hörni wurde Freihand aus dem Badezimmerfenster durch ein Geißblatt hindurch aufgenommen. Es ist ein Nachkomme eines Weibchens, das meine Mutter im Winter (und auch später noch) häufig mit Nüssen gefüttert hatte. Seit ca. 1 1/2 Monaten sind sie alle ausgeflogen. Beeinflusste Natur, weil sie "angefüttert" wurden.
Mehr hier
Star mit Futter im Morgenlicht
Der Herbst naht unaufhaltsam. Die ersten Golddisteln blühen schon. Irgendwie finde ich, sie sind ziemlich schwierig zu fotografieren. Für konstruktive Kritik und Verbesserungsvorschläge bin ich immer offen. Eine schöne neue Woche LG Gertraud
Mehr hier
Hallo zusammen, ich wage es mal ein Foto hier zu zeigen, und bin sehr gespannt ob ihr das gut findet. Aufgenommen habe ich das "Hörnchen" im Luisenpark Mannheim. Die Biester sind recht zahm, weshalb man wohl eher nicht von "Wildlife" sprechen kann. Zum "üben" fand ich es aber ganz praktisch das es gemütlich seine Haselnüsse vor meiner Kamera verspeist hat. Gruß Philipp .
Mehr hier
Noch ein Teichmolch aus dem Aquarium. Beleuchtet wieder mit großer Softbox von hinten und leichter Aufhellung von vorne. Ich finde wirklich, diese schönen Tiere verdienen mehr Beachtung! Viele Grüße Julius
Mehr hier
Jeder kennt Molche, aber kaum einer hat sie mal dann fotografiert, wenn sie am schönsten sind - klar, da sind sie ja auch unter Wasser. Trotzdem wollte ich genau das einmal zeigen. Im Aquarium ist das ja alles kein Problem und so entstand dieses Bild. Um etwas Struktur zu erhalten, habe ich mit großem Studioblitz von schräg hinten geblitzt. Leider hatte ich sehr mit Schwebeteilchen zu kämpfen, so dass ich ordentlich PHotoshoppen musste - deswegen auch jetzt hier der 2. korrigierte Upload.
Mehr hier
Zu weit weg . . . ca. 25 m . . . um ohne Schnitt eine vernünftige Gestaltung hin zu bekommen.
Hallo Forum! Die Tour Ende letzter Woche war leider wieder nicht besonders erfolgreich. Den erhofften Schwalbenschwanz konnte ich abermals nicht finden. Dafür diesen Kleinen Kohlweißling auf dem fotogenen Ansitz einer abgeblühten Küchenschelle. Mal schauen ob ich den Papilio diese Woche finden kann Beste Grüße und einen guten Start in die Woche, Philip PS: Danke an Kurt für die Korrektur bei der Bestimmung!
Mehr hier
Die Samenstände der Kuhschellen leuchten auch noch nach Sonnenuntergang
Hallo, als ich vor knapp einer Woche auf einen Kalkfelsen kletterte staunte ich nicht schlecht als ich diese Küchenschelle fand, sie kam mit einer Hand voll Erde aus! Hauptsache gesichert ;) LG S PS: Das 150er ist das von Martin, da ich mein 200er gestohlen wähnte, was zum Glück ein Irrtum war, auch wenn das 150er auch super ist!
Mehr hier
sind die Kuhschellen noch fotogen. Die Abendsonne bringt die feinen Härchen der Samenstände zum (Über)-Strahlen Hier habe ich ausnahmsweise auch EBV-mässig etwas nachgeholfen, da die Lichtsituation doch etwas extrem ist.
Mehr hier
waren am vergangenen Wochenende blühende Kuhschellen zu finden, gemeinsam mit den bereits offenen Frühlingsadonisblüten gab es aber doch noch ein paar interessante Motive. Ich hoffe ihr habt euch an den "Schellchen" noch nicht sattgesehen
Mehr hier
Hallo, ein frohes Osterfest wünsche ich Euch allen! Wieder mal eine Küchenschelle, aber von einem Standort, der zumindest für mich einzigartig ist, unter einer alten großen Buche! Das Buchenlaub mit seinen Brauntönen umschloß die Küchenschelle und ein etwas ungewöhnlicheres Photo entstand. LG Stevie PS: EBV, eine kleine Stelle mit störendem Grashalm gestempelt
Mehr hier
Aufgenommen schon am 11.04.2007 im Altmühltal bei Solnhofen
Hallo, ich komme einfach nicht von diesen Pflanzen los, ich kenne nun schon über 25 Stellen in Oberfranken/Mittelfranken und überall ist die "Situation" etwas anders, so kommt der Photoapparat meist zum Einsatz :) LG Stevie
Mehr hier
Hallo liebe Leut'! Vorhin habe ich mich spontan dazu entschlossen, nochmal schnell zu den Küchenschellen zu fahren um sie im abendlichen Gegenlicht zu fotografieren. Dank der Tatsache, dass ich inzwischen auch endlich nen Winkelsucher hab, muss ich mich nicht mehr ganz so verrenken, um solche Aufnahmen in Bodennähe machen zu können Beste Grüße, Philip
Mehr hier
Küchenschellen auf meinem Lieblings-Makrohang. Dort wachsen sie zu Hunderten. Diese Woche möchte ich sie mal im Abendlicht erwischen. Gruß, Philip
Mehr hier
Ich habe im letzten Jahr ein kleines Biotop im Garten angelegt. Jetzt konnte ich dort die ersten Molche fotografieren. Leider habe ich noch kein Makro, so dass die Bilder noch immer ziemlich unscharf sind. Aber ab demnächst kann ich mir ein Makro ausleihen und dann wird es hoffentlich besser. Die beiden Teichmolche möchte ich Euch trotzdem jetzt schon mal zeigen. Swantje
Mehr hier
Mal wieder ein Lebenszeichen von mir. Dieses Jahr blühen bei uns die Küchenschellen in größerer Zahl dank des Einsatzes vom NABU, die jedes Jahr die Wiesen pflegen. Ihnen meinen Dank an dieser Stelle.
Mehr hier
in eine Kuhschelle. Heute hat hier endlich einmal das Wetter gepasst, dass wurde natürlich ausgiebig genutzt.
Mehr hier
50 Einträge von 411. Seite 7 von 9.

Verwandte Schlüsselwörter