50 Einträge von 389. Seite 1 von 8.
an meiner Fütterung. Gruss Otto
Mehr hier
Text und Anhang siehe hier: Gartenbauml..ufer
Mehr hier
Dieses Bild ist garantiert ohne Viren, es stammt noch vom Mai 2019. Es passt deshalb auch nicht unbedingt hier her. Aber Pascale kann hier sehr schön sehen, weshalb Arthur das Nest nicht alleine bauen kann, als begnadeter Sänger hat man ja schließlich auch noch andere Aufgaben zu erfüllen. VG Rainer
Mehr hier
Ein Traum scheint in Erfüllung zu gehen: Letztes Jahr wurde zwar unser Staren-Nistkasten bezogen, aber irgendwann sahen wir nur noch einen Star, und es sah aus, als ob er vergeblich auf seinen Partner wartete. Später, als mein Mann den Nistkasten säuberte, entdeckte er ein halb-fertiges Nest ... Einfach nur traurig ... Ich habe euch jetzt noch mal ein Bild von dem angefangenen Nest des letzten Jahres und des im späten Schnee am 5.5. einsam Wartenden in den Anhang gelegt. Ihr könnt euch denken,
Mehr hier
Auch in Coronazeiten wird es mir Zuhause nicht langweilig, beim Blick aus dem Fenster (siehe Attachment) hinunter zum Garten und zum Bach gibt es viel zu entdecken, manchmal sogar mehr als draußen in der "Wildnis". Der Bisam und der Biber sind immer mal wieder Gast, Eisvogel und Graureiher kommen zum Fischen, das Eichhörnchen habe ich mit der Gießkanne erst gezeigt und der Star balzt jetzt, dass es eine Freude ist. Normalerweis bin ich kein Freund von Dingen die vom Bild ablenken, wie
Mehr hier
Früher kannte ich diesen wunderschönen Vogel nur als Schädling im Weinbau, da im Herbst grosse Schwärme in den Weinbergen über die reifen Trauben herfielen. Mit Schallkanonen versuchte man die Vögel fernzuhalten, was auch mehr oder weniger gelang. Heute sind auch diese Vögel seltener geworden und treten eher weniger als "Schädling " in Erscheinung.
Mehr hier
singt dieser Star und hat sich dabei von mir gar nicht stören lassen. Viel Spass beim anschauen. LG Holger
Mehr hier
Ich habe noch nie in meinem Leben einen größeren Starenschwarm gesehen. Und auf dem Bild ist nur ein Teil der Massenveranstaltung zu sehen.
Der Star, ein wunderschöner Vogel. Mich begeistern immer wieder die verschieden Farben je nach dem wie die Sonne drauf fällt. Hoffe euch gefällt er ebenso. Bleibt gesund. Thomas
Mehr hier
Stare Münsterland, März 2020 Hier noch ein weiteres Bild vom Einflug der Stare am Schlafplatz. Ich fand es sehr erstaunlich, was bei der Belichtungszeit noch für Ergebnisse herauskamen. Gruß, Bernd
Mehr hier
Münsterland März 2020
Mehr hier
Ein Star, er war zu Besuch an meiner Winterfütterung.
der große Starenschwarm im Farben - und Formenspiel der Wolken war faszinierend zu beobachten. Der Frühling kommt!
….zur Magnolienblüte, also bald
Bin verliebt in diesen Ansitz ... das Licht tut sein Übriges ...
Ich könnte Ihnen stundenlang zuhören. Da wird geschwatzt, geamselt, gebussardet, gefinkt, gemeist ... die Stare sind wirklich sehr fremdsprachenaffin. Da wird es in der Tarnung niemals langweilig ...
Zuverlässige Gäste an der Fütterung sind die Stare. Ich sehe und höre die prächtigen Vögel sehr gerne ... auch wenn man mit dem Futter auffüllen kaum hinterher kommt.
Das Bild entstand zur Zeit als die Jungstare flügge wurden und dennoch noch von den Altvögel eine Zeitlang gefüttert wurden.
Im schönsten Licht vor angestrahltem Hintergrund saß er da ... den Haselast hat er gerne angenommen ...
Der Star im Herbst-/Winterkleid. Nach der Balz im Frühling verblassen die hellen Tupfen und aus dem Perlstar wird der Glanzstar.
Hat schön posiert .
Aufegnommen bei einer Tour im NP Neusiedlersee.
Ein Archivbild.
Mehr hier
... kann das figurtechnische Folgen haben... Ob das bei diesem süßen Fratz auch der Fall war, kann ich allerdings nicht sagen... Mit diesem Bild wünsche ich Euch einen schönen Adventssonntag! (Star - Common Starling - Sturnus vulgaris) Liebe Grüße Andrea
Mehr hier
Hallo zusammen, mit diesem Bild möchte noch die Geschichte fertig erzählen, die ich mit ein paar Bildern angefangen hatte zu erzählen. Eigentlich dachte ich, dass ich Blauracken an der Bruthöhle beobachtete. Die beiden hübschen Vögel waren sehr geschäftig und flogen immer wieder den Baumstamm an, hin und wieder ging eine Racke hinein und kam nach einer Weile wieder heraus. Doch dann traute ich meinen Augen nicht. Die beiden Blauracken entpuppten sich als Hausbesetzer, quasi als Killer- oder Räum
Mehr hier
sind zur Zeit ganz schön übermütig die Kerle.
hab dich schon länger im Auge. Star in jap.Ahornbaum der voll im Herbstlaub steht
Mehr hier
Hallo, ich hoffe euch ist der Vogel nicht zu gewöhnlich, doch im Flug sieht man ihn ja seltener und deshalb zeige ich ihn. LG Frank
Mehr hier
Ende Mai sang dieser Star was das Zeug hielt! Das ist nochmal eines der ersten Fotos mit meinem neuen Objektiv. Der Sänger hier war ein sehr gutes Testmotiv in unserem Nussbaum neben dem Balkon
Mehr hier
Der bekannten Text aus einer RTL-Show Passt hier wohl eher nicht.
Aus diesem schlichten Jungvogel wird im nächsten Jahr ein glänzender Star. Gruß Erich
Mehr hier
Stare begeistern mich immer wieder, mit ihrem schillerndem Gefieder. Gruß Erich
Mehr hier
... ist jetzt vorbei. Sie machen sich auf den Weg nach Süden.
Soll langsam haben auch die letzten Jungstare weitestgehend das Gefieder der adulten Tiere. Bald werden sie den Zug antreten und hoffentlich nächstes Jahr wiederkehren.
...ist es nun auch für die Stare (Sturnus vulgaris).
Die Rinder nehmen es gelassen, solange die Stare nicht bei den Augen oder der Nase herumstochern. Es war jedenfalls traumhaft zu beobachten wie sich sicher jeder von euch vorstellen kann! Jetzt habe ich den Schritt gewagt, alles verkauft und warte auf meine Nikon D500 mit 200-500mm Objektiv. Brauche unbedingt mal was neues und musste mich irgendwie von vielem erleichtern das sonst nur in der Fototasche ´´verstaubt´´. Bin schon gespannt wie ich damit zurecht kommen werde. Auf jeden Fall eines der
Mehr hier
Hallo zusammen, ich zeige euch hier einen Sternensand aus Japan. Genauer gesagt handelt es sich hier um die Oberfläche eines Skelettes von einem Meerestier in der Form eines Sternes. Diese findet man am Strand von Taketomi. Der Sternensand soll ein Glücksbringer sein. Deshalb reisen dort auch viele Hochzeitspaare hin. Dieser Ausschnitt hat eine Größe von ca. 0,7mm. Nachfolgend die Daten für unsere Mathematiker: Objektiv ULWD NEO SPLAN 20 0,40 °°/0 f= 180 Okular NFK 2,5 x LD 125 Mikroskop Olym
Mehr hier
Heute möchte ich nochmal ein Bild von dem spannenden Lebensraum der Pazifikküste im Bundesstaat Washington der USA zeigen. Dies ist vielleicht der gelungenste Versuch von mir den Lebensraum von Seestern & Co zusammen mit den Inseln und Felsnadeln dieser berühmten Strände des Olympic National Parks auf einem Bild zu fotografieren. Die Aktion, auf den glitschigen Felsen das Stativ irgendwie einkeilen und möglichst nicht dabei von einer größeren Welle erwischt zu werden, war ziemlich sportlich,
Mehr hier
heute Abend auf dem Weg zu ihrem Schlafplatz haben sich die Stare auf dem Strommast gesammelt und sind dann scharenweise in einen großen Baum und das darumstehende Gebüsch geflogen. Was ein Spektakel. Grüße, Helga
Mehr hier
die Hauptreisezeit hat wieder begonnen
Die hohen Temperaturen machten den Kleinen wirklich zu schaffen, sodass selbst der, der rausgucken konnte, vor Erschöpfung die Augen schloss. Nur das Klickgeräusch der Kamera weckte ihn wieder auf und so begann er erneut nach seinen Eltern zu rufen, nur um kurz darauf wieder hecheln zu müssen Am nächsten Tag fanden wir die zwei im Nest verbliebenen Jungvögel tot im Nest auf.. Mein letztes Foto meiner Stare in diesem Jahr. Guten Wochenstart.. VG Annika
Mehr hier
Es war sehr traurig den Jungvögeln so hilflos bei ihrem Streit um die frische Luft zu sehen zu müssen Nur vereinzelt schafften es die Geschwister den Stärkeren zur Seite zu drängen.. VG Annika
Mehr hier
Allerdings auch hier wieder nur für einen.. wer genau hinschaut, sieht neben den Klauen einen weiteren Schnabel. Schönen Sonntag.. VG Annika
Mehr hier
An diesem Tag waren es wieder deutlich über 30° und auf den Nistkasten schien die pralle Sonne. Auf Vorschlag eines Freundes hin, stieg ich also die Leiter hinauf, um mit etwas Wasser den Kasten zu kühlen.. die Eltern kamen bis dato kaum noch ihre Jungen füttern.. dazu kam es aber gar nicht erst, denn der Jungvogel, welcher das "Luftloch" für sich beanspruchte, flog plötzlich raus und ich kletterte sofort nach unten. Wenig später wurde er dort im Kirschbaum von einem Elternteil aufgeno
Mehr hier
Dieser Jungvogel schien der Stärkere zu sein und beanspruchte das "Ausgucksloch" an den Hitzetagen für sich. VG Annika
Mehr hier
.. ist es Minuten aus dem Kasten zu hängen und nach den Eltern zu rufen. VG Annika
Mehr hier
hier ist ganz klar der Star der Star.....
Zu der Zeit waren die Kleinen sehr lebendig und schauten immer wieder nach draußen, um auch ja der Erste bei der Fütterung zu sein. Schönen Wochenstart.. VG Annika
Mehr hier
Serie mit 20 Bildern
50 Einträge von 389. Seite 1 von 8.

Verwandte Schlüsselwörter