50 Einträge von 540. Seite 1 von 11.
Auch wenn ich sie einige Male recht dicht im Wald vor der Linse hatte, zum Porträt hat es nicht gereicht. Da mit einer Begegnung nun kaum noch zu rechnen ist, hier das vermeintlich beste Resultat meiner Bemühungen. Ich hoffe es gefällt ein wenig. VG Peter
Hier noch eine 2. Aufnahme vom Blaukehlchen im Schilf.
Schon oft beobcáchtet und leider nie festhalten können...diese Fütterung der Partner! Gestern hatte ich nun endlich das Glück. Ja, ok, ganz optimal ist das Foto nicht, zumal auch noch durch die Scheibe "geschossen", aber ich bin trotzdem zufrieden, vor allem auch wegen des schönen Bokehs! Ich hoffe, der eine oder andere findet auch Gefallen daran! LG Sigrun
Mehr hier
Nach langer Suche konnte ich endlich mein erstes Blaukehlchen erwischen. Auch wenn die Perspektive nicht die Beste ist, freue ich micht trotzdem sehr über die Aufnahme.
Ich bin froh, wieder einen Bachabschnitt gefunden zu haben, so ich eine kleine Chance habe, den Eisvogel mal anzutreffen. Mehrmals habe ich schon lange vergebens angesessen; doch dieses Mal hatte ich Glück. Er schaute immer, als ob er sich fragte, wo dieses - wenn auch nicht allzu laute - Klick her komme, und zum Glück machte sich ein Fasan nicht weit entfernt sehr laut bemerkbar. Gegen das Auslösegeräusch ist wohl kein Kraut gewachsen, oder weiß jemand, wie man es mechanisch noch mehr verminder
Mehr hier
Auch wenn ich schon gefühlte tausende Fotos von den Kehlchen habe, kann ich doch ihrem Charme nicht widerstehen und muss sie wieder aufnehmen.... Das kennt ihr sicher auch, oder? LG Sigrun
Mehr hier
Seit Jahren kann ich beobachten, dass spätestens nach dem 10. März die Drossel in der Nachbarschaft schon früh morgens ab 6.00 Uhr singt, auch bei Nieselregen wie in der vergangenen Woche. Die heutige Aufnahme ist vom 15.03.2019 In diesem Jahr scheinen einige mehr hier zu sein, man hört sie an den verschiedensten Stellen.
Mehr hier
Selten saß der Eichelhäher in diesem Winter so ruhig und entspannt an einem Ort. Immer saßen Dohlen in den benachbarten Eichen und verjagten alle Singvögel, die hier in die Nähe kamen, sogar die Eichelhäher ließen sich verjagen. Der Hintergrund ist eine Weide.
Mehr hier
Erlenzeisig-Hahn (Carduelis spinus) In kleinen Trupps kommen sie zur Fütterung,bleiben meist nur einen Tag und sind dann für einige Tage wieder verschwunden.
Mehr hier
an einem kalten Novembertag saß der Eichelhäher auf diesem Ast und ließ mich zu meiner Freude einpaar Fotos machen.
Eine der Vogelarten, die mir immer Schwierigkeiten beim fotografieren macht und viel Geduld erfordert. Meist in schlecht beleuchtetem Unterholz und blitzschnell unterwegs, sind Zaunkönige selten frei zu erwischen. Hier hat fast alles gepasst. Etwas näher hätte es noch sein können. Gruß Peter
war einiges los am Vogelbuffet. Dieses Rotkehlchen zeigte sich im Schneetreiben und blieb kurz auf dem Pfosten sitzen. Das Foto wurde durch ein Scheibe geschossen...ich habe das Glück im Warmen sitzen zu können und die Vögel beobachten und fotografieren zu können. Allerdings leidet die Qualität ein wenig... Ich hoffe, das Foto gefällt trotzdem ein wenig. LG Sigrun
Mehr hier
Wasseramsel (Cinclus cinclus).Brütet an flachen, schnell fließenden Bächen.Gerne sitzt sie auf Steinen im Wasser.
Ich habe für die Vögel eine Wasserstelle gebaut, damit sie die extremen Sommer besser überstehen. Im Winter nutze ich sie für die Winterfütterung und sie wird bestens angenommen.
Kernbeißer (Coccothraustes Coccothraustes) Männchen. Dieses Jahr ein häufiger Besucher meiner Fütterung. In den Jahren zuvor waren sie eher selten.
Mehr hier
Immer wieder holte er sich eine von den Eicheln und versteckte sie.
Stieglitz (Carduelis carduelis), ganz selten kommen sie zur Winterfütterung.
Die Amseln störten das Rotkehlchen dauernd, wenn es sich auf den Haltestamm des neu angepflanzten Baumes setzte; doch dieses Mal hatte ich Glück und konnte einige Fotos von ihm machen. Der Hintergrund sind die Schatten der Anpflanzungen.
Mehr hier
Da ich momentan nur wenig Zeit für größere Fotoausflüge habe, muss ich mal wieder auf eine Aufnahme aus meinem Garten zurückgreifen.
Seit einer gefühlten Ewigkeit ließ sich Gestern endlich mal die Sonne blicken. Der kleine Feldsperling genoss neben den Fotografen sichtlich die ersten wärmenden Sonnenstrahlen des Jahres. Er ist zwar nur ein Allerweltsvogel, aber so entspannt auf dem Ansitz musste ich ihn einfach ablichten.
Ein gern gesehener Gast an unserer Futterstelle Viele Grüße Silke
Mehr hier
Die Schwanzmeisen zu beobachten, bereitet mir immer wieder besondere Freude. Sie sind so flink, dass man sie selten an einer Stelle im Baum festhalten kann; doch hier an dieser Futterstelle hatte ich mehr Glück.
Mehr hier
An meiner Futterstelle kämpfen stets Meisen mit den Kleibern. Hier kommt er Baum abwärts, um das Futter von oben zu erreichen, und zeigt sich somit in seiner für ihn typischen Haltung.
Mehr hier
Hier mal wieder eine Aufnahme von Rotkehlchen aus meinem Garten.
Noch immer hängen die Sträucher voller Beeren (im Gegensatz zu vor einem Jahr) und die Amseln erfreuen sich dieser Früchte.
Die Sträucher hängen noch voller Beeren, und die Amseln lassen es sich gut gehen.
saß endlich einmal für eine kurzen Moment still auf einem schönen Ast und im guten Licht, was ich dann ausgenutzt habe! Schätze mal, jeder weiß wie schwierig diese putzigen Meischen auf Karte zu bannen sind. Umso mehr freue ich mich, dass es mir gelungen ist! LG Sigrun
Mehr hier
Freundlicherweise präsentierte sich dieser Kleiber vor einem von der Sonne angestrahlten herbstlichen Strauch und blieb auch noch brav sitzen. Glück gehabt! Hoffe, es gefällt! LG Sigrun
Mehr hier
In diesem Sommer habe ich mich einige Zeit den Braunkehlchendes Siegerlandes gwidmet. Mit diesem Bild wollte ich die Leichtigkeit des Motivs sowie des Umfeldes vermitteln, ich hoffe, das ist einigermaßen gelungen... Viele Grüße aus Köln, Thomas
Mehr hier
Serie mit 12 Bildern
Wenn der Sperlingskauz sich nähert sind sämtliche Singvögel schimpfend um ihn herum. Leider ist hier nur ein Wintergoldhähnchen zu sehen. es waren mindestens 10, dazu Tannenmeisen, Zeisige, .... Heute war "Feiertag", Fortsetzung folgt. Beste Grüße Thomas
Mehr hier
Auch diesen schönen Kleiber konnte ich in meinem Garten ablichten.
und auch noch eine Tannenmeise aus meinem Garten.
und wieder ein Rotkehlchen aus meinem Garten.
Die Aufnahme zeigt eine Blaumeise vor einer Kupferfelsenbirne in meinem Garten.
Die Aufnahme zeigt ein Rotkehlchen vor einer roten Zaubernuss.
Mit ein wenig Geduld bekommt, man auch von diesen schönen Vögeln ansprechende Bilder.
Mehr hier
Unsere Blumenwiese ist schon ein kleiner Lebensraum. Viele Insekten und wie man sieht auch Vögel finden hier Nahrung. Sogar der Dachs hast öfter vorbei geschaut. Die Distelfinken sind jeden Tag hier aber einfach zu fotografieren sind sie nicht.
Auch diesen Kernbeisser (Coccothraustes coccothraustes) zog es an einem dieser heißen und trocknen Sommertage zum Trinken und Baden an den Rand eines der noch verbliebenen Gewässer. Zum Glück passten mal die nötigen Randbedingungen (Perspektive und ruhiges Wasser) um ein Spiegelbild zu erzeugen.
Erster Kernbeisser.
Zur Zeit brütet eine Amsel im Garten, hoffe da wird was daraus...
Noch eins vom Tannenhäher der heimlich plötzlich hinter mir auf einem Ast ganz leise krächzte
Mehr hier
Ein Meister im heimlichen Tun ist wohl der Tannenhäher! Plötzlich sitzt er hinter mir und ruft leise mit seinem typischen krächzen. Nicht ganz so gut ist er wohl im wieder finden seiner versteckten Samen und Kerne. Zum Glück
Mehr hier
Dieses Jahr hatte ich, was die Distanz betrifft mehr Glück, so das mir einige Bilder vom Schwarzkehlchen gelungen sind.
Ganz zeitig schmettert der kleine Zaunkönig jetzt sein Lied. Schönen Mai- Feiertag wünsche ich.
Mehr hier
Anekdote zu diesem Bild: Das Bild ist auf dem so genannten Lummenfelsen auf Helgoland entstanden. Als meine Frau und ich diesen kleinen Kerl, sowie 2 Goldhähnchen, ablichteten, kam von hinten eine Stimme die meinte: "Guckt mal da fotografieren welche blöde Vögel und da stehen die Schafe" Spontaner Gedanke:" Ja und da stehen die in 10 Minuten auch noch, wenn Goldhähnchen und Zilp Zalp längst weg sind . . . . . .
Mehr hier
Die Blaukehlchen sind wieder da und besetzen ihre Reviere.
Dieser Titel drängte sich mir förmlich auf als ich diese Blaumeise mit dem Nistmaterial im Schnabel sah.
auf Brautschau.
Diese Blaumeise hat mir die Möglichkeit gegeben sie am Wasser zu fotografieren... das sind zwar nur Sekunden wie sie so war, doch zum Glück ist eines scharf geworden
50 Einträge von 540. Seite 1 von 11.

Verwandte Schlüsselwörter